Fussball

Ivan Hasek tritt als Tschechien-Coach zurück

SID
Ivan Hasek verpasste mit Tschechien die Qualifikation für die WM 2010
© sid

Nach der verpassten WM-Qualifikation Tschechiens ist Trainer Ivan Hasek von seinem Amt zurückgetreten. Auch Abwehr-Mann Marek Jankulovski wird nicht mehr für Tschechien auflaufen.

Ivan Hasek ist nach der verpassten Qualifikation für die WM 2010 in Südafrika wie erwartet als Trainer der tschechischen Nationalmannschaft zurückgetreten.

"Ja, es war mein letztes Spiel", sagte der 46-Jährige nach dem enttäuschenden 0:0 im letzten Ausscheidungsspiel gegen Nordirland. Tschechien war als Favorit in die Qualifikationsgruppe 3 gestartet, verpasste letztlich auf Platz drei sogar die Playoffs.

Jankulovski beendet Nationalmannschafts-Karriere

Hasek, zugleich Präsident des tschechischen Fußball-Verbandes, hatte das Amt erst im Juli übernommen und schon damals angekündigt, die "Reprezentace" nur bis zum Ende der WM-Qualifikation betreuen zu wollen.

Neben Hasek gab auch Abwehrspieler Marek Jankulovski vom AC Mailand seinen Abschied bekannt. "Es waren zehn wundervolle Jahre", sagte der 32-Jährige nach seinem 78. Länderspiel.

WM-Quali: Honduras nach 27 Jahren wieder dabei

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung