Fussball

Frankreich und Portugal müssen nachsitzen

Von SPOX
Frankreich-Kapitän Henry (l.) steht vor seiner vierten WM - wenn die Playoffs überstanden werden
© Getty

Die acht besten Gruppenzweiten der europäischen Qualifikation zur Fußball-WM 2010 spielen in Playoff-Duellen um vier weitere Startplätze für die Endrunde in Südafrika.

Norwegen ist als schlechtester Gruppenzweiter nicht startberechtigt. Die Entscheidungsspiele werden am 14. und 18. November ausgetragen.

Frankreich könnte auf Ukraine treffen

Am 19. Oktober werden den vier in der Rangliste des Fußball-Weltverbandes FIFA am besten platzierten Teams die übrigen Teilnehmer zugelost.

Ausschlaggebend für die Setzliste ist jene Rangliste, die nach Abschluss der WM-Qualifikation nochmals aktualisiert werden wird.

Nach derzeitigem Stand der FIFA-Weltrangliste würden sich folgende Lostöpfe ergeben:

Topf 1:

Russland (Weltranglistenplatz 6)
Frankreich (10)
Griechenland (12)
Portugal (17)

Topf 2:

Ukraine (25)
Irland (38)
Bosnien-Herzegowina (46)
Slowenien (54)

Schweiz zur WM, Griechenland in Playoffs

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung