Fussball

Brasilien verliert in der Höhe von Bolivien

SID
Auch Brasiliens Rechtsverteidiger Maicon konnte die Niederlage in Bolivien nicht verhindern
© Getty

Rekordweltmeister Brasilien hat in der Qualifikation zur WM 2010 in Südafrika die zweite Niederlage kassiert. Die bereits für die Endrunde qualifizierte Selecao unterlag am Sonntagabend am 17. Spieltag nach zuvor fünf Siegen in Folge in Bolivien 1:2 (0:2).

Das Team von Trainer Carlos Dunga ist aber weiter punktgleich Tabellenführer vor Paraguay. Zuvor hatte der fünfmalige Champion nur am 5. Spieltag in Paraguay verloren.

In der Höhe von La Paz brachten Edgar Olivares Burgoa (10.) und Bremens Stürmer Marcelo Martins (31.) mit einem wunderbaren Freistoß die Gastgeber, die nach ihrem 6:1-Triumph gegen Argentinien am 1. April viermal in Folge verloren und auf Platz neun liegen, vor der Pause in Führung.

Nilmar (70.) gelang für die Brasilianer um den Wolfsburger Kapitän Josue nur noch der Anschlusstreffer. Der Bremer Naldo saß auf der Bank, kam aber nicht zum Einsatz. Stars wie Kaka, Robinho oder der frühere Münchner Lucio waren nicht im Kader für diese Partie.

Martin Palermo rettet Diego Maradona in der Sintflut

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung