Fussball

Mimoun Azaouagh will für Marokko spielen

SID
Erzielte in der laufenden Saison schon drei Tore: Mimoun Azaouagh
© Getty

Der ehemalige deutsche U-21-Nationalspieler Mimoun Azaouagh will in Zukunft für die Nationalelf Marokkos auflaufen. Azaouaghs Großeltern leben noch in dem nordafrikanischen Land.

Mimoun Azaouagh vom Bundesligisten VfL Bochum will künftig für die Nationalmannschaft Marokkos spielen.

Der in Marokko geborene 26-Jährige, der insgesamt sechsmal für die deutsche U 21 gespielt hat, bestätigte "Sport Bild online": "Ich möchte für Marokko spielen. Der Trainer hat mich überzeugt. Es wird jetzt alles geregelt."

Der neue marokkanische Nationaltrainer Hassan Moumen war laut "Sport Bild" Mitte der Woche zu einem persönlichen Gespräch mit Azaouagh in Bochum. Die Großeltern des Mittelfeldspieler leben noch in Marokko.

Das nordafrikanische Land besitzt noch eine kleine Chance auf die Qualifikation für die WM 2010 in Südafrika.

Neue FIFA-Regel

Azaouagh will die neue Regel des Weltverbandes FIFA nutzen, nach der ab dem 2. August dieses Jahres auch Spieler über 21 Jahre einen Antrag auf einen Wechsel der Nationalmannschaft stellen können, solange sie noch kein Pflichtspiel für die A-Nationalmannschaft eines Landes absolviert haben.

Auch der derzeit verletzte Jermaine Jones von Schalke 04, der sogar drei A-Länderspiele für Deutschland (nur Testspiele) bestritt, hat einen Nationalitätenwechsel angekündigt und will künftig für die USA spielen.

Marokko in der WM-Quali

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung