Diego Maradona kritisiert Lionel Messi

SID
Sonntag, 18.10.2009 | 16:01 Uhr
Lionel Messi (l.) konnte in der WM-Qualli nur 4 Treffer in 18 Spielen erzielen
© sid
Advertisement
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko
Friendlies
Österreich -
Brasilien

Die Schonfrist für den argentinischen Superstar Lionel Messi ist abgelaufen. Nationaltrainer Diego Maradona kündigt ein ernstes Gespräch mit dem in die Kritik geratenen Messi an.

Nach der erfolgreichen Qualifikation zur WM-Endrunde in Südafrika hat Argentiniens Nationaltrainer Diego Maradona erstmals Superstar Lionel Messi kritisiert.

"Ich will mit Lio ein ernstes Gespräch führen", sagte Maradona, nachdem er den Stürmer des FC Barcelona gegen die zuletzt stärker werdende Kritik in seiner Heimat noch abgeschirmt hatte.

"Wir haben den besten Spieler der Welt, aber er zeigt es uns nicht. In Barcelona schnappt er sich den Ball und lässt vier, fünf Gegenspieler stehen. Bei uns tut er sich schwer damit", sagte der Weltmeister von 1986 im Interview.

"Messi ist mein Maradona", hatte der Gaucho-Coach noch vor Wochen gesagt. Doch der 22-Jährige kam in 17 Qualifikationsspielen gerade einmal auf vier Tore, während er für Barca seit Saisonstart in Spaniens Topliga und der Champions League schon sechsmal ins Schwarze traf.

Disziplinarverfahren gegen Maradona

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung