Slowakei erstmals zur WM - Schweden raus

Von SPOX
Mittwoch, 14.10.2009 | 22:44 Uhr
Martin Skrtel (r.) vom FC Liverpool qualifizierte sich mit der Slowakei erstmals für eine WM
© Getty
Advertisement
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus

Die Slowakei und die Schweiz haben am letzten Spieltag der WM-Qualifikation den Gruppensieg perfekt gemacht und sich damit die letzten beiden Direkt-Tickets aus Europa nach Südafrika gesichert. In die Playoffs retten sich Portugal, Ukraine, Griechenland und Slowenien. Für Schweden, Kroatien und Tschechien ist der WM-Traum ausgeträumt.

 

Gruppe 1 (Hier geht's zur Tabelle)

Portugal - Malta 4:0 (2:0)
Tore:
1:0 Nani (15.), 2:0 Simao (45.), 3:0 Miguel (52.), 4:0 Edinho (90.)

Wer hätte vor Beginn der Qualifikation gedacht, dass Portugal so lange zittern musste? Am Ende qualifizierte man sich zumindest für die Playoffs. Auch ohne Superstar Cristiano Ronaldo gingen die Gastgeber früh in Führung und hatten gegen den Außenseiter danach leichtes Spiel.

Schweden - Albanien 4:1 (3:0)
Tore: 1:0 Mellberg (6.), 2:0 Berg (40.), 3:0 Mellberg (42.), 3:1 Salihi (56.), 4:1 Svensson (86.)

Die Schweden haben alles versucht - gereicht hat es trotzdem nicht. Durch den portugiesischen Sieg war der torreiche Dreier gegen Albanien wertlos. Die WM findet also ohne Ibrahimovic statt.

Dänemark - Ungarn 0:1 (0:1)
Tor: 0:1 Buzsaky (35.)

Dänemark stand schon vorher als Gruppensieger fest. Ungarn belegt am Ende mit 16 Punkten Platz vier.

Gruppe 2 (Hier geht's zur Tabelle)

Schweiz - Israel 0:0
Gelb-Rot:
Yadin (59./Israel)

Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss. Durch das 0:0 haben die Eidgenossen das WM-Ticket gelöst und Konkurrent Griechenland in die Playoffs gezwungen. Die Hitzfeld-Elf, die mit den drei Bundesliga-Spielern Derdiyok, Barnetta und Spycher antrat, blieb in der Offensive zwar harmlos, ließ gegen die Israelis aber auch wenige Torchancen zu. Israel belegt nach Lettlands Sieg über Moldawien nur den vierten Platz.

Griechenland - Luxemburg 2:1 (2:0)
Tore:
1:0 Torosidis (30.), 2:0 Gekas (33.), 2:1 Papadopoulos (90., Eigentor)
Gelb-Rot: Payal (58./Luxemburg)

Ottmar feiert, Otto hofft: Der Sieg gegen Luxemburg reichte nicht zur erhofften direkten WM-Qualifikation, da die Schweiz gegen Israel das benötigte Remis einfuhr. Die bemerkenswertesten Szenen in Athen: Gekas traf zum zehnten Mal in der Quali. In der Schlussminute bescherte Papadopoulos mit seinem Slapstick-Eigentor den Luxemburgern noch den bedeutungslosen Anschlusstreffer.

Lettland - Moldawien 3:2 (2:1)
Tore: 0:1 Ovsyannikov (25.), 1:1/2:1 Rubins (32./44.), 3:1 Grebis (78.), 3:2 Sofroni (89.)
Rot: Lascencov (30./Moldawien)

Gruppe 3 (Hier geht's zur Tabelle)

Polen - Slowakei 0:1 (0:1)
Tor: 0:1 Gancarczyk (3., Eigentor)

Hut ab, Slowakei! Im Schneegestöber in Polen bewiesen Sestak und Co. Nervenstärke und fahren nun als Gruppensieger zur WM. Der Dreier war bitter nötig, denn bei einem Unentschieden wären die Slowenen an den Slowaken vorbeigezogen. So steht die erste WM-Teilnahme der noch jungen Nation. Glückwunsch!

San Marino - Slowenien 0:3 (0:1)
Tore: 0:1 Novakovic (24.), 0:2 Stevanovic (67.), 0:3 Suler (81.)

Slowenien hatte mit San Marino erwartungsgemäß keine Probleme. Kölns Angreifer Novakovic brachte die Gäste nach 24 Minuten auf die Siegerstraße. Trotz zweier Siege gegen den Gruppenersten Slowakei reichte es für Slowenien nicht zur direkten Qualifikation. Als Gruppenzweiter muss das Team um Trainer Kek den Weg in die Playoffs antreten.

Tschechien - Nordirland 0:0

Beide Teams hatten vor der Partie noch minimale Chancen auf den Playoff-Platz, was Slowenien aber mit dem 3:0 in San Marino zunichte machte.

Gruppe 4 (Hier geht's zur Tabelle)

Aserbaidschan - Russland 1:1 (0:1)
Tore: 0:1 Arschawin (13.), 1:1 Abischow (54.)
Bes. Vorkommnis: Ignaschewitsch (Russland) verschießt Elfmeter (79.)

Die Sbornaja musste sich im letzten Quali-Spiel mit einem Remis beim Vogts-Team begnügen. Damit beendeten die Russen die Gruppenphase mit vier Punkten Rückstand auf das DFB-Team. Aserbaidschan konnte sich über den fünften Quali-Punkt freuen.

Deutschland - Finnland 1:1 (0:1)
Tore: 0:1 Johansson (11.), 1:1 Podolski (90.)

Das DFB-Team verabschiedete sich nach einer sehr schwachen Vorstellung mit einem äußerst schmeichelhaften Punktgewinn von der WM-Qualifikation. Podolskis Ausgleichstreffer ähnelte einer Slapstick-Einlage. zur Analyse

Liechtenstein - Wales 0:2 (0:1)
Tore: 0:1 Vaughan (15.), 0:2 Ramsey (79.)

Gruppe 5 (Hier geht's zur Tabelle)

Bosnien  - Spanien 2:5 (0:2)
Tore: 0:1 Pique (12.), 0:2 Silva (13.), 0:3/0:4 Negredo (50./55.), 0:5 Mata (89.), 1:5 Dzeko (90.), 2:5 Misimovic (90.+2)

Krönender Abschluss einer perfekten Quali-Phase. Der Europameister nahm die aufstrebenden Bosnier regelrecht auseinander und feierte den zehnten Sieg im zehnten Spiel. Die Bosnier, die in der Offensive alle Stars aufboten, erhielten eine gratis Lehrstunde vor den Playoffs. Daran änderten auch die zwei Last-Minute-Tor nichts.

Türkei - Armenien 2:0 (2:0)
Tore: 1:0 Halil Altintop (16.), 2:0 Cetin (28.)
Gelb-Rot: Gülselam (34./Türkei)

Estland - Belgien 2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Piiroja (30.), 2:0 Vassiljev (67.)

Gruppe 6 (Hier geht's zur Tabelle)

Andorra - Ukraine 0:6 (0:1)
Tore: 0:1 Schewtschenko (22.), 0:2 Gusew (61.), 0:3 Lima (69., Eigentor), 0:4 Rakytskyy (80.), 0:5 Seleznow (80.), 0:6 Yarmolenko (83.)

Die Ukraine im Freudentaumel: Das Team um Coach Aleksey Mikhailitschenko wahrte die Hoffnung an der WM-Teilnahme 2010 und steht in den Playoffs. Bis zur 22. Minute hatte es gedauert, ehe Andrij Schewtschenko den Ball aus sieben Metern unter die Latte zimmerte. Nach dem 3:0 war Andorras Widerstand dann vollends gebrochen.

Kasachstan - Kroatien 1:2 (1:1)
Tore:
0:1 Vukojevic (10.), 1:1 Kizhnichenko (26.), 1:2 Kranjcar (90.+3)

Bye, bye Kroatien! Pflichtaufgabe erfüllt und dennoch am Boden zerstört. Der knappe Sieg in Kasachstan blieb für das Team um Trainer Slaven Bilic bedeutungslos. Nur bei einem Patzer der Ukraine hätte Kroatien die Playoffs bestreiten dürfen. Olic, Rakitic, Kranjcar, Simunic und Co. können nun für den Sommer 2010 Urlaub buchen.

So diskutierten die User das Ausscheiden Kroatiens

England - Weißrussland 3:0 (1:0)
Tore:
1:0 Crouch (3.), 2:0 Wright-Phillips (60.), 3:0 Crouch (75.)

Die Three Lions zeigten sich zum Abschluss der Quali noch einmal in Spiellaune. Peter Crouch mit einem Doppelpack und Shaun Wright-Phillips sorgten für die Treffer Englands, bei denen David Beckham in der 60. Minute eingewechselt wurde.

Gruppe 7 (Hier geht's zur Tabelle)

Frankreich - Österreich 3:1 (2:0)
Tore: 1:0 Benzema (17.), 2:0 Henry (26./Elfmeter), 2:1 Janko (48.), 3:1 Gignac (66.)

Die Franzosen stimmten sich mit einem Heimsieg auf die Playoffs ein. Das Spiel war bedeutungslos, wäre da nicht David Alaba: Das österreichische Talent des FC Bayern kam in der 80. Minute für Bochums Christian Fuchs ins Spiel und wurde so zum jüngsten Teamspieler der ÖFB-Geschichte. Zudem ist Alaba jetzt festgespielt. Angeblich soll ja Deutschland am 17-Jährigen interessiert gewesen sein.

Litauen - Serbien 2:1 (1:0)
Tore: 1:0 Kalonas (20., Elfmeter), 1:1 Tosic (59.), 2:1 Stankevicius (68., Elfmeter)

Rumänien - Färöer Inseln 3:1 (1:0)
Tore: 1:0 Apostol (16.), 2:0 Bucur (64.), 2:1 a Bö (83.), 3:1 Mazilu (87.)

Gruppe 8 (Hier geht's zur Tabelle)

Italien - Zypern 3:2 (0:1)
Tore:
0:1 Okkas (12.), 0:2 Michail (48.), 1:2 Gilardino (78.), 2:2 Gilardino (81.), 3:2 Gilardino (92.)

Der Weltmeister schrammte zum Abschluss knapp an einer Blamage vorbei und siegte dank Alberto Gilardino sogar noch. Wie das DFB-Team schickte auch Marcello Lippi seine zweite Garde aufs Feld und die blieb sehr viel schuldig. Weder Giuseppe Rossi noch Gaetano D'Agostino konnten ihre Chance nutzen und sich aufdrängen. Anders Alberto Gilardino: Der Fiorentina-Stürmer knipste in der Schlussphase dreimal, bewahrte die Azzurri damit wie schon in Irland vor einer Pleite und sorgte in der Nachspielzeit sogar noch für den Sieg. Vier Tore in fünf Tagen: Schöne Quote für Gila.

Bulgarien - Georgien 6:2 (6:1)
Tore: 1:0 Berbatow (6.), 2:0 Petrow (14.), 3:0 Berbatow (23.), 4:0 Angelow (31.), 4:1 Dwalischwili (34.), 5:1 Berbatow (35.), 6:1 Petrow (44.), 6:2 Kobiaschwili (51., Elfmeter)
Gelb-Rot: Khmaladze (56./Georgien)

Irland - Montenegro 0:0

WM-Quali: Alle Ergebnisse aus Europa

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung