WM 2010 - CONCACAF

Mexiko zittert sich trotz Niederlage weiter

SID
Donnerstag, 20.11.2008 | 10:52 Uhr
Honduras David Suazo (re.) und Wilson Palacios (li.) feiern den Führungstreffer gegen Mexiko
© sid
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Serie A
Live
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Trotz der 0:1-Niederlage gegen Gruppensieger Honduras ist Mexiko in der CONCACAF-WM-Quali eine Runde weiter. Der Stuttgarter Ricardo Osorio hatte dabei ins eigene Netz getroffen.

Die Nationalmannschaft Mexikos hat sich förmlich in die nächste Runde der WM-Qualifikation gezittert: Trotz einer 0:1 (0:0)-Niederlage in Honduras in der CONCACAF-Ausscheidung wurde der Einzug in die Endrunde nur aufgrund der besseren Tordifferenz geschafft.

In San Pedro Sula präsentierte sich die Mannschaft des schwedischen Star-Trainers Sven-Göran Eriksson erneut in schwacher Verfassung.

Pechvogel Osorio

Ein Eigentor des Stuttgarter Bundesliga-Profis Ricardo Osorio (51.), der wie sein Vereinskollege Pavel Pardo und der Frankfurter Aaron Galindo in der mexikanischen Startformation stand, brachte die Gastgeber bei strömenden Regen auf die Siegerstraße.

Zum erneut enttäuschenden Auftreten der Mexikaner passten auch die beiden Platzverweise gegen Gerardo Torrado (87.) und Carlos Vela (89.) in der Schlussphase.

Jamaika schießt drei Tore zu wenig

Da Jamaika zeitgleich in Gruppe 2 gegen das sieglose Kanada nur mit 3:0 (1:0) gewann, setzte sich Mexiko (10 Punkte) hinter Gruppensieger Honduras (12) dank der um drei Tore besseren Tordifferenz gegen das punktgleiche Jamaika (10) durch.

Die Quali zur WM 2010: Jetzt auch unterwegs top-informiert sein!

Die sechs Mannschaften umfassende Gruppe der CONCACAF-Qualifikationsendrunde komplettiert Trinidad und Tobago nach einem ungefährdeten 3:0 (0:0) gegen Kuba. Kenwyne Jones (67.), Altstar Dwight Yorke (69.) und Keon Daniel (89.) sorgten nach der Pause in Port Of Spain für den am Ende klaren Sieg der Gastgeber.

USA souverän

Im Rahmen des abschließenden Vorrunden-Spieltags gewann in Gruppe 1 zudem die bereits qualifizierte USA 2:0 (0:0) gegen Guatemala. Kenny Cooper (54.) und Freddy Adu (69.) trafen für die Gastgeber.

In Gruppe 3 gewann Costa Rica in El Salvador das Duell der beiden bereits für die CONCACAF-Endrunde qualifzierten Teams mit 3:1 (2:1).

Die drei Erstplazierten der CONCACAF-Endrunde qualifizieren sich direkt für die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika, der Viertplatzierte trifft in einem Play-off-Duell auf den Fünftplatzierten der südamerikanischen Qualifikationsrunde.

Zum aktuellen Stand in der CONCACAF-Ausscheidung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung