Montag, 29.09.2008

WM-Quali

Russland gegen Deutschland in Topbesetzung

Die russische Nationalmannschaft kann am 11. Oktober im WM-Qualifikationsspiel gegen Deutschland in Dortmund nahezu in Bestbesetzung antreten.

Fußball, WM Qualifikation, Russland, Deutschland, Arschawin
© Getty

Trainer Guus Hiddink nominierte in Moskau bis auf den verletzten Abwehrspieler Denis Kolodin (Dynamo Moskau) fast nur Spieler aus dem russischen Kader für die EURO 2008.

Erfolgsteam der EM 2008

Darunter sind neben dem Ex-Nürnberger Iwan Saenko (Spartak Moskau) die Stars Andrej Arschawin (Zenit St. Petersburg) und Roman Pawljutschenko (Tottenham Hotspurs).

Die Angreifer hatten großen Anteil am russischen Erfolg bei der letzten Europameisterschaft, als die Sbornaja erst im Halbfinale an Spanien scheiterte.

Erstmals nominierte der Niederländer Hiddink die Debütanten Alan Dsagojew (ZSKA Moskau) und Alexander Prudnikow (Spartak Moskau). Der 22-köpfige Kader gilt auch für das WM-Qualifikationsspiel Russlands gegen Finnland am 15. Oktober in Moskau.

Die meisten Spieler stellen ZSKA Moskau sowie UEFA-Cup-Gewinner Zenit St. Petersburg (je sechs). Einziger Legionär ist Pawljutschenko von Tottenham Hotspurs.

Alle Infos zur WM 2010 gibt's hier!


Diskutieren Drucken Startseite
Achtelfinale
Viertelfinale
Halbfinale
Finale

WM 2010 - Achtelfinale

WM 2010 - Viertelfinale

WM 2010 - Halbfinale

WM 2010 - Finale / Spiel um Platz 3


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.