Rassistische Beschimpfungen

Droht Kroaten Strafe?

SID
Donnerstag, 11.09.2008 | 17:42 Uhr
Fußball, WM Quali, England, Kroatien, Emile Heskey
© dpa
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der englische Fußballverband FA hat den Weltfußballverband Fifa um die Untersuchung rassistischer Beschimpfungen gegen England-Stürmer Emile Heskey während des WM-Qualifikationsspiels gegen Kroatien (4:1) gebeten.

Der Angreifer des Premier-League-Klubs Wigan Athletic musste sich unter anderem sogenannte "Affen-Rufe" kroatischer Fans anhören, als er wegen Foulspiels an Nico Kovac die Gelbe Karte sah.

"Rassistische Beschimpfungen sind völlig unakzeptabel", sagte ein FA-Sprecher, "der Verband und die Nationalmannschaft sind entschlossen, alles in ihrer Macht stehende zu tun, um jede Form von Rassismus aus Fußball und Gesellschaft zu verbannen."

Schon bei EM Strafe

"Ich konzentriere mich weiter auch mein Spiel", sagte Heskey zu den Vorfällen, "das sind ignorante Leute. Man muss das ausblenden und das Spiel genießen. Die kroatischen Spieler waren darüber auch nicht so erfreut."

Kroatien erhielt laut Angaben des britischen Senders BBC bereits nach dem EM-Spiel gegen die Türkei eine kleine Strafe, nachdem Teile der Anhängerschaft die türkischen Spieler ebenfalls mit rassistischen Beleidigungen bedacht hatten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung