WM-Quali

Ballack, Frings und Friedrich wieder dabei

SID
Montag, 29.09.2008 | 16:43 Uhr
Fußball, WM Quali, Jogi Löw, Russland, Wales, Kader
© dpa
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Joachim Löw muss den Rotstift ansetzen, das Gerangel um die Kader-Plätze für den anstehenden WM-Qualifikations-Doppelpack wird so groß wie lange nicht.

Die zuletzt fehlenden Routiniers Michael Ballack, Torsten Frings und Arne Friedrich stehen für die wichtigen Ausscheidungs-Spiele am 11. Oktober in Dortmund gegen Russland und vier Tage später in Mönchengladbach gegen Wales wieder bereit.

Wer fliegt raus?

Auf jeden Fall wird Löw auch Per Mertesacker zurückholen: "Ihn sehen wir schon dabei, er hat mit Bremen wieder einige Spiele gemacht."

Die Rückkehr einiger EM-Spieler bedeutet das Aus für andere Akteure, die zuletzt beim 6:0 in Liechtenstein und beim 3:3 in Finnland noch mit dabei waren.

Denn der Bundestrainer bereits: "Einen viel größeren Kader wird es nicht geben, wir werden 20 bis 22 Spieler nominieren."

Wiese höchstens Nummer 3

Noch nicht festgelegt ist, ob zwei oder drei Torhüter berufen werden. Es ist damit zu rechnen, dass neben dem Hannoveraner Robert Enke, der gegen Russland und Wales die Nummer 1 bleiben dürfte, der Leverkusener Rene Adler nach ausgestandener Schulter-Verletzung in den Kreis der deutschen Elite-Mannschaft zurückkehrt.

Dem Bremer Tim Wiese bliebe höchstens eine Nominierung als Nummer 3. "Andreas Köpke hat alle Kandidaten beobachtet, es wird am Donnerstag noch eine Abschlussbesprechung geben", kündigte Löw an.

Entscheidung nach UEFA-Cup

Eine endgültige Entscheidung über die gesamte Kader-Auswahl will Löw zusammen mit seinem Trainerstab erst nach den Eindrücken aus den Champions-League- und UEFA-Cup-Spielen in dieser Woche treffen.

"Es sind ja einige Spieler, die noch am Donnerstag im UEFA-Pokal im Einsatz sind. Es ist wichtig, auch sie noch einmal zu sehen, um uns ein umfassendes Bild zu machen", sagte der Bundestrainer.

Telefonat mit Metze

Verzichten wird Löw wohl auf Christoph Metzelder, der in Madrid weit weg von einem Stammplatz ist: "Jetzt macht es Sinn, dass er bei Real bleibt, um sich dort vielleicht einen kleinen Vorteil zu verschaffen, wenn andere nicht da sind", bestätigte der Bundestrainer entsprechende Pläne, will aber erst noch einmal mit dem Abwehrspieler telefonieren.

"Ich möchte noch ein Gespräch mit ihm führen, ob er Möglichkeiten sieht, in dieser Woche bei Real zu spielen, wie er sich fühlt."

Er würde "nach Bedarf" entscheiden, sagte Löw, ergänzte aber für die Zukunft: "Das heißt nicht, dass er ganz wegbleiben soll."

2009 nach Asien

Löw diskutierte mit dem gesamten DFB-Kompetenzteam - unter anderem Sportdirektor Matthias Sammer, DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach und U-21-Coach Dieter Eilts - in Berlin die Termin-Gestaltung bis hin zur WM-Endrunde 2010 in Südafrika.

Im Sommer 2009 soll es nun doch eine Asien-Tour der Nationalelf geben. China dürfte der erste Gegner sein, ein weiterer Länderspiel-Kontrahent ist noch offen.

Ein angedachtes Trainingslager für die DFB-Auswahl ist laut Löw für diese Saison "erst einmal vom Tisch".

Im Termin-Kalender würde nur vor einem großen Turnier möglicherweise Platz für eine solche Trainings-Maßnahme sein.

Alle Infos zur WM 2010 gibt's hier!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung