WM 2010: Vor dem Comeback

"Die Einladung hat mich überrascht"

SID
Donnerstag, 04.09.2008 | 16:49 Uhr
Fußball, WM, Andreas Hinkel, Deutschland, Liechtenstein, 2010, Qualifikation, Comeback
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Der Härtetest für den FC Bayern München
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes

Die erste Berufung in den Kader der Nationalmannschaft nach drei Jahren Pause kam auch für Andreas Hinkel wie aus heiterem Himmel.

"Die Einladung hat mich schon überrascht", sagte der Profi von Celtic Glasgow im DFB-Quartier in Oberhaching.

Der 26-Jährige war am 31. August von Co-Trainer Hansi Flick per Mobiltelefon über seine nachträgliche Nominierung für die WM-Qualifikationsspiele in Liechtenstein und Finnland informiert worden.

Sein letztes von bislang 17 Länderspielen hat er im September 2005 in der Slowakei (0:2) bestritten.

Hinkel: "Werde mein Bestes geben"

Ansprüche auf einen Einsatz meldete der rechte Außenverteidiger vorerst nicht an. "Jetzt werde ich Schritt für Schritt gehen. Ich will Spaß haben und werde mich voll reinhängen, angreifen und mein Bestes geben", sagte der frühere Stuttgarter.

Nach der Enttäuschung, nicht für die Heim-WM vor zwei Jahren berücksichtigt worden zu sein, habe er bewusst einen Neuanfang gesucht, begründete der Schwabe seinen Wechsel ins Ausland zum FC Sevilla im Sommer 2006.

Dort habe er trotz starker Konkurrenz in der ersten Saison immerhin 26 Spiele absolviert - und viele Erfahrungen gesammelt.

Tapetenwechsel als Motivation

Die Zeit im Ausland "prägt einen auf jeden Fall", sagte Hinkel. Daher habe er sich im Januar auch für einen Wechsel nach Glasgow und gegen Angebote aus der Bundesliga entschieden. "Da kannte ich schon alles, die Stadien und wie die Dinge funktionieren", sagte er.

In Schottland habe er wieder neue Erfahrungen machen können. "Sicherlich ist die Liga nicht die beste", gestand er. Aber die Spitzenklubs Rangers und Celitc seien international immer dabei.

Auch Löw nannte Hinkels Auslandseinsätze als Pluspunkte. "Jetzt hat er die Chance, sich hier bei uns zu zeigen", sagte der Bundestrainer.

Alle Spiele der DFB-Auswahl im Jahr 2008. Jetzt durchklicken!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung