Deutschland - Mexiko: Die Einzelkritik

 
Donnerstag, 29.06.2017 | 21:50 Uhr
Marc-Andre ter Stegen: Seine Ballsicherheit mit dem Fuß war oft goldwert. Immer wieder musste er von hinten das Spiel aufbauen. Glänzte zudem mit bärenstarken Paraden (33./70./84. Minute). Beim Gegentor ohne Chance. Note: 1,5.
© getty
Marc-Andre ter Stegen: Seine Ballsicherheit mit dem Fuß war oft goldwert. Immer wieder musste er von hinten das Spiel aufbauen. Glänzte zudem mit bärenstarken Paraden (33./70./84. Minute). Beim Gegentor ohne Chance. Note: 1,5.
Joshua Kimmich: War in der Dreierkette der Einzige, der Verantwortung im Spielaufbau übernahm. Rückte teilweise gut raus. Das Zusammenspiel mit Henrichs funktionierte aber nicht wirklich. Note: 3.
© getty
Joshua Kimmich: War in der Dreierkette der Einzige, der Verantwortung im Spielaufbau übernahm. Rückte teilweise gut raus. Das Zusammenspiel mit Henrichs funktionierte aber nicht wirklich. Note: 3.
Antonio Rüdiger: War erstmals der Abwehrchef in der Dreierkette. Gab oft lautstark Anweisungen an seinen Nebenmänner und strukturierte die Abwehr gut. Lieferte sich mit Chicharito zahlreiche Infights. Note: 3.
© getty
Antonio Rüdiger: War erstmals der Abwehrchef in der Dreierkette. Gab oft lautstark Anweisungen an seinen Nebenmänner und strukturierte die Abwehr gut. Lieferte sich mit Chicharito zahlreiche Infights. Note: 3.
Matthias Ginter: Etwas überraschend zum dritten Mal hintereinander in der Startelf. Defensiv mit einem ordentlich Stellungsspiel. Klärte oft in höchster Not. Note: 3.
© getty
Matthias Ginter: Etwas überraschend zum dritten Mal hintereinander in der Startelf. Defensiv mit einem ordentlich Stellungsspiel. Klärte oft in höchster Not. Note: 3.
Benjamin Henrichs: Rutschte überraschend in die Startelf und startete direkt mit einer Torvorbereitung ins Spiel. Leitete auch die große Werner-Chance ein. Defensiv mit ein, zwei Wacklern. Note: 2,5.
© getty
Benjamin Henrichs: Rutschte überraschend in die Startelf und startete direkt mit einer Torvorbereitung ins Spiel. Leitete auch die große Werner-Chance ein. Defensiv mit ein, zwei Wacklern. Note: 2,5.
Sebastian Rudy: War ins Aufbauspiel des DFB-Team nicht eingebunden und leistete sich den ein oder anderen Fehlpass. Pennte zudem in der 33. Minute, als er den Gegner in den Strafraum entwischen ließ. Note: 3,5.
© getty
Sebastian Rudy: War ins Aufbauspiel des DFB-Team nicht eingebunden und leistete sich den ein oder anderen Fehlpass. Pennte zudem in der 33. Minute, als er den Gegner in den Strafraum entwischen ließ. Note: 3,5.
Jonas Hector: Fiel vor allem in der ersten Halbzeit im Gegensatz zu Henrichs in der Offensive etwas ab. War nach der Pause jedoch besser eingebunden und bereitete das 3:0 vor. Defensiv stark. Note: 3.
© getty
Jonas Hector: Fiel vor allem in der ersten Halbzeit im Gegensatz zu Henrichs in der Offensive etwas ab. War nach der Pause jedoch besser eingebunden und bereitete das 3:0 vor. Defensiv stark. Note: 3.
Leon Goretzka: Entschied mit seinem Doppelpack das Spiel in den ersten achten Minuten im Alleingang. Zeigte auch in der Folge enorme Präsenz im Mittelfeld und eroberte zahlreiche Bälle. Nicht nur aufgrund der Tore der Leader im jungen DFB-Team. Note: 1,5.
© getty
Leon Goretzka: Entschied mit seinem Doppelpack das Spiel in den ersten achten Minuten im Alleingang. Zeigte auch in der Folge enorme Präsenz im Mittelfeld und eroberte zahlreiche Bälle. Nicht nur aufgrund der Tore der Leader im jungen DFB-Team. Note: 1,5.
Julian Draxler: War teilweise viel zu ballverliebt und brachte das DFB-Team somit um die ein oder andere gute Kontermöglichkeit, dazu mit einem schlimmen Ballverlust. Nach der Pause deutlich besser im Spiel. Leitete das 3:0 stark ein. Note: 3.
© getty
Julian Draxler: War teilweise viel zu ballverliebt und brachte das DFB-Team somit um die ein oder andere gute Kontermöglichkeit, dazu mit einem schlimmen Ballverlust. Nach der Pause deutlich besser im Spiel. Leitete das 3:0 stark ein. Note: 3.
Timo Werner: Achterbahnfahrt für den Leipziger: Leitete zunächst mit einem Traumpass das 2:0 ein und lief im Anschluss zwei Mal alleine aufs Tor zu. Beide Chancen vergab er. Belohnte sich dann aber mit dem 3:0 und leitete das 4:0 ein. Note: 2.
© getty
Timo Werner: Achterbahnfahrt für den Leipziger: Leitete zunächst mit einem Traumpass das 2:0 ein und lief im Anschluss zwei Mal alleine aufs Tor zu. Beide Chancen vergab er. Belohnte sich dann aber mit dem 3:0 und leitete das 4:0 ein. Note: 2.
Lars Stindl: Ließ sich oft weit in die eigene Hälfte fallen, holte dort die Bälle ab und verteilte im Anschluss gut. In der zweiten Halbzeit deutlich defensiver. Machte seine Seite in Zusammenarbeit mit Henrichs gut zu. Note: 3,5.
© getty
Lars Stindl: Ließ sich oft weit in die eigene Hälfte fallen, holte dort die Bälle ab und verteilte im Anschluss gut. In der zweiten Halbzeit deutlich defensiver. Machte seine Seite in Zusammenarbeit mit Henrichs gut zu. Note: 3,5.
Emre Can: Kam in der 67. Minute für Matchwinner Goretzka und wirkte hochmotiviert. Machte noch mal mächtig Dampf nach vorne. Behielt vor dem 4:1 gut den Überblick. Note: 3.
© getty
Emre Can: Kam in der 67. Minute für Matchwinner Goretzka und wirkte hochmotiviert. Machte noch mal mächtig Dampf nach vorne. Behielt vor dem 4:1 gut den Überblick. Note: 3.
Julian Brandt: Kam in der 78. Minute. Blieb unauffällig. Ohne Bewertung.
© getty
Julian Brandt: Kam in der 78. Minute. Blieb unauffällig. Ohne Bewertung.
Amin Younes: Wurde in der 81. Minute für Draxler eingewechselt und erzielte spät sein zweites Tor im DFB-Dress. Ohne Bewertung.
© getty
Amin Younes: Wurde in der 81. Minute für Draxler eingewechselt und erzielte spät sein zweites Tor im DFB-Dress. Ohne Bewertung.
1 / 1
Werbung
Werbung