Diskutieren
1 /
© getty
In Sankt Petersburg ist der Startschuss zum Confederations Cup gefallen. Wer für das Turnier noch keine Vorfreude aufbauen konnte, dem sollte diese Dame weiterhelfen können
© getty
Nicht gänzlich gefüllt aber dennoch gut besucht präsentiert sich das neue Stadion in Sankt Petersburg. Die Eröffnungsfeier soll ein positiver Ausblick auf das werden, was uns im kommenden Jahr erwartet
© getty
Farbenfroh und tanzend präsentiert sich diese Dame. Vermutlich tanzte sie gestern noch zu Schwanensee und dem Nussknacker
© getty
Weniger athletisch aber dennoch beeindruckend agierte diese Gruppe. Derartige Menschenberge kennen wir sonst nur aus Spanien
© getty
Dann wurde es skurril. Der Angriff der Seepferdchen steht wohl metaphorisch für die Gefahr, die die russischen Angriffsreihen in den vergangenen Jahren darstellten
© getty
Auch für die jungen Zuschauer wurde etwas geboten. Diese Herrschaften erfreuten sich am menschlichen Tetris-Spiel
© getty
Selbstverständlich wurde traditionell auch Kalinka getanzt. Leider partizipierten die Zuschauer auf den Rängen und auch die Kollegen in der Redaktion nicht
© getty
Beeindruckt war dieser Gast nur zum Teil...
© getty
Anders sehen dies diese weit angereisten Anhänger der Neuseeländischen Nationalmannschaft. Die Kiwis freuen sich generell über jeden Auftritt auf einer großen Bühne
© getty
Dann wurde auch musikalisch noch einmal richtig aufgedreht. Nicht aber, dass sich jemand an den EM-Auftritt von David Guetta erinnert fühlt
© getty
Dann wurden plötzlich die Netze ausgefahren und jeder fragte sich nach dem Grund. Die Frage sollte allerdings nicht lange unbeantwortet bleiben...
© getty
Victoria Lopyreva trat auf das Feld. Die Dame ist von Beruf... Ach, das ist eigentlich auch ganz egal
© getty
Das wollte sich natürlich auch das WM-Maskottchen Zabivaka nicht entgehen lassen. Sein Auftritt spektakulär wie der von 007
© getty
Gut Lachen hatten Gianni Infantino und Wladimir Putin - kein Wunder bei diesem Anblick
© getty
Zu guter Letzt wurde auch noch Fußball gespielt. Russland gegen Neuseeland. Ein Klassiker. Also fast
© getty
Zweimal konnten die Kiwis in der ersten Halbzeit noch auf der Linie klären. Vor der Pause sorgten sie allerdings selbst noch dafür, dass der Gastgeber den perfekten Start ins Turnier erwischte
© getty
Fedor Smolov brachte die Sbornaja mehrmals in aussichtsreiche Position, das Spiel vorzeitig zu entscheiden
© getty
Im zweiten Durchgang sorgte er aber dann doch noch für den verdienten Zweitoresvorsprung und Sieg im Eröffnungsspiel gegen Neuseeland
Trend

Vor dem Start in die WM-Qualifikation: Wer ist Deutschlands größter Herausforderer in der Gruppe C?

Will Grigg ist mit Nordirland bei der EM dabei
Aserbaidschan
Nordirland
Norwegen
San Marino
Tschechische Repubik