Irak verpasst Halbfinal-Einzug

SID
Samstag, 20.06.2009 | 22:32 Uhr
Der Iraker Mohammed Ali Kareem (li.) und Shane Smeltz aus Neuseeland lieferten sich hitzige Duelle
© Getty
Advertisement
League Cup
Mi24.01.
Chelsea-Arsenal: Wer fährt nach Wembley?
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
PDC Unibet Masters
Fr26.01.
Rockt Mensur Suljovic die 16 besten der Welt?
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Serie A
SPAL -
Inter Mailand
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Benevento
Serie A
Neapel -
Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux -
Lyon
First Division A
Lüttich -
Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand -
Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
FC Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Primera División
Levante -
Real Madrid
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
FC Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon
Serie A
Lazio -
CFC Genua

Der Irak hat durch ein 0:0 gegen Neuseeland das Halbfinale beim Confed Cup verpasst. Die Mannschaft von Trainer Bora Milutinovic hätte einen Sieg benötigt.

Die irakische Nationalmannschaft hat beim Confed Cup in Südafrika den Einzug ins Halbfinale verpasst. Im letzten Spiel der Vorrundengruppe A kam der Asienmeister vor 23.295 Zuschauern im Ellis Park von Johannesburg nicht über ein 0:0 gegen den Ozeanienmeister Neuseeland hinaus.

Nur ein klarer Sieg gegen die Neuseeländer hätte dem Irak bei gleichzeitiger Schützenhilfe von Europameister Spanien gegen Gastgeber Südafrika noch das Weiterkommen ermöglichen können.

Mahmoud scheitert freistehend

Die Mannschaft von Trainer-Weltenbummler Bora Milutinovic besaß in der Anfangsphase die klareren Chancen.

Emad Mohamed mit einem Kopfball-Aufsetzer, der knapp über die Latte sprang, sorgte in der siebten Minute für die erste Gelegenheit.

Die klarste Einschusschance hatte Younis Mahmoud vier Minuten später auf dem Fuß.

Nach feinem Zuspiel von Emad Mohamed scheiterte er völlig freistehend aus zwölf Metern an Torwart Glen Moss.

Neuseeland zeigt vor dem Tor Nerven

Danach übernahmen aber die Neuseeländer das Kommando.

In den ersten 45 Minuten hätten sie eigentlich in Führung gehen müssen.

Chris Killen (15./33./45.), Ben Sigmund (17.), der in Göppingen geborene Shane Smeltz (28./30.) und Simon Elliott (42.) waren allerdings im Abschluss nicht kaltschnäuzig genug.

Im zweiten Durchgang machten die Iraker zwar wieder mehr Druck, allerdings blieben die Angriffsbemühungen zu harmlos.

Zwei Treffern der Milutinovic-Mannschaft wurde im zweiten Durchgang zudem wegen Abseitspositionen die Anerkennung verweigert.

Zeichen stehen auf Vertragsverlängerung

Trotz des Vorrunden-Aus beim Confederations Cup deuten bei den Irakern die Vorzeichen auf eine Vertragsverlängerung mit Milutinovic hin.

Im Turnierverlauf hatte die einstige Mannschaft von Bernd Stange gegen Südafrika (0:0) und Spanien (0:1) achtbare Ergebnisse erzielt.

Milutinovic, der Mexiko (1986), Costa Rica (1990), die USA (1994), Nigeria (1998) und China (2002) bei WM-Turnieren betreute, zögert aber noch. Ihn schreckt offenbar ab, dass sich der Irak nicht mehr für die WM 2010 in Südafrika qualifizieren kann.

Confed-Cup: Die Gruppe A im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung