Diegos Gelbe Karte ist "ein Skandal"

SID
Freitag, 08.05.2009 | 00:05 Uhr
Klaus Allofs war nicht einverstanden mit der Entscheidung des Schiedsrichters
© Premiere
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Klaus Allofs äußert sich nach dem UEFA-Cup-Halbfinale zwischen Hamburg und Bremen deutlich in Richtung des Schiedsrichters. HSV-Keeper Frank Rost erklärt, was Hamburg im internationalen Vergleich noch fehlt.

Klaus Allofs (Manager Werder Bremen):

...über die Finalsperre von Diego: "Es ist eine Schwächung, ganz klar, weil er die besonderen Dinge machen kann. Es ist schade, wenn ein Spieler auf diese Art und Weise um ein Finale gebracht wird. Er wird in jedem Spiel provoziert. Und dass ein Schiedsrichter so reagiert und eine Kollektivstrafe ausspricht, das ist ein Skandal. Das ist auch nicht für den Fußball gut, wenn solche Spieler in einem Finale nicht dabei sind. Wenn jemand Foul spielt, muss man das akzeptieren. Aber so etwas nicht."

...über einen möglichen Diego-Transfer zu Juve oder zum FCB: "Wir haben immer Diego versprochen, wenn es eine dementsprechende Anfrage gibt, die für ihn interessant ist, dass wir dann prüfen, ob das auch für Werder interessant sein könnte. Wir werden in den nächsten Tagen oder in den nächsten Wochen auch erst sehen, was sich daraus ergibt."

...über die nicht genehmigte Teilnahme von Diego an einem Freizeit-Kick: "Hat er nicht. Sie haben für einen wohltätigen Zweck wohl Bälle jongliert und vielleicht auch mal ein paar Bälle hin- und hergeschossen. Aber sie haben an keinem Spiel teilgenommen. Eine Meldung, die Unruhe schaffen sollte. Wir sind da ganz gelassen, da ist nichts passiert, was uns beunruhigen sollte."

Thomas Schaaf (Trainer Werder Bremen)

...nach dem Spiel: "Wir haben in dieser Saison etliche solche Spiele gezeigt. Man muss beiden Mannschaften ein Riesenkompliment machen. Beim 49.Pflichtspiel in dieser Saison immer noch solche Wege zu gehen ist sensationell. Meine Mannschaft hat nach dem Rückstand an sich geglaubt und immer wieder nach vorne gespielt."

...über sein erstes Finale in einem internationalen Wettbewerb: "Es kommt immer wieder was Neues. Wir müssen das erst mal heute Abend mitnehmen und dann fürs Finale sammeln. Aber das ist noch weit weg."

...über den für das Finale gesperrten Spielmacher Diego: "Auf der einen Seite ist das hier ein Traum, auf der anderen Seite ist es ein Albtraum, wenn man im Finale nicht dabei sein kann."

...über die Gelbe Karte gegen Diego: "Was macht Diego da? Der andere kommt und schubst ihn. Es tut mir leid, wenn wir da immer diese Alibi-Dinge machen mit... Aber gut, weg damit."

Tim Wiese (Werder Bremen)

...über das Spiel: "Das war ein Wahnsinnsspiel. Beide Mannschaften haben super gespielt, am Ende sind wir verdient ins Finale gekommen. Wir sind da, wenn es darauf ankommt - das haben wir heute wieder bewiesen. In solchen Spielen sind wir einfach stärker."

...über die Finalsperre von Diego: "Das ist sehr bitter für uns. Aber wir haben in diesen ganzen Pokalwettbewerben in dieser Saison überragend gespielt. Und ob wir jetzt mit Diego gewinnen oder ohne - wir sind jetzt reif für zwei Titel."

...über Finalgegner Schachtjor Donezk: "Das ist eine gute Mannschaft, sonst wären sie nicht im Finale. Wir haben große Mannschaften rausgekegelt. Wir müssen so spielen wie in den letzten Spielen, dann kann es klappen."

Diego (Werder Bremen)

...über die Gelbe Karte: "Ich habe nichts gemacht, aber der Schiedsrichter dachte, dass er mir die Gelbe Karte zeigen muss. Die Mannschaft ist stark genug, um auch ohne mich den Pokal gewinnen zu können." Über einen möglichen Transfer zu Juventus Turin: "Ich konzentriere mich derzeit zu 200 Prozent auf Werder Bremen. Das ist derzeit meine erfolgreichste Zeit bei Werder Bremen. Wenn die Saison beendet ist, werden wir über meine Zukunft entscheiden."

Claudio Pizarro (Werder Bremen)

...über das Spiel: "Es ist mental ganz schwierig, wenn man so frühzeitig in Rückstand gerät. Aber wir hatten bis zur letzten Sekunde den Glauben, dass wir es schaffen können. Wir haben spielerisch und mental auf einem ganz hohen Niveau gespielt."

Dietmar Beiersdorfer (Sportlicher Leiter Hamburger SV)

...über die Gründe für die Niederlage: "Wir haben zwei, drei Fehler zu viel gemacht. Bei allen drei Gegentoren sind Fehler von uns vorausgegangen, die normalerweise in so einem Spiel nicht passieren dürfen."

Frank Rost (Hamburger SV)

...über das Spiel: "Man muss es realistisch einschätzen: Die Mannschaft spielt am Limit und hat Großartiges geleistet. Man hat heute gesehen, dass ein Claudio Pizarro ein Mann ist, der Champions-League-Erfahrung und eine gewisse Klasse hat. Das ist es, was uns manchmal noch fehlt." Über seinen Patzer beim zweiten Gegentor: "Es ist müßig in solchen Situationen über Einzelne zu sprechen. Das Leben geht für mich weiter. So was haut mich nicht um. Damit muss man umgehen können."

Premiere Experte Franz Beckenbauer:

...über das Spiel: "Das war ein typisches Pokalspiel, nur Pokalspiele mit ihrem K.o.-Charakter bringen eine solche Dramatik zustande. Es hätte auch anders ausgehen können. Der HSV hatte auch seine Spielanteile. Vielleicht war Werder in der Durchschlagskraft ein bisschen stärker als der HSV. Der HSV hat vorne etwas abgebaut mit Olic und Petric. Mir hat das offensive Spiel der Bremer besser gefallen."

...über die Gelbe Karte gegen Werder-Spielmacher Diego: "Aus dem Nichts ist eine Gelbe Karte entstanden. Diego wurde provoziert von dem Silva. Aber es war eine kritische Phase, in der der Schiedsrichter in Gefahr war, das Spiel aus der Hand zu geben und hat deshalb versucht, es zu beruhigen und gibt beiden Gelbe Karten, was für Diego eine Katastrophe ist."

...über die Leistung des Brasilianers: "Er ist in der zweiten Halbzeit über sich hinausgewachsen, er ist Wege gegangen, die man normalerweise von ihm gar nicht kennt. Er hat doppelt und dreifach die Anstrengung unternommen, um der Mannschaft zu helfen, ins Finale zu kommen."

...über Werder-Torhüter Tim Wiese: "Was ihn auszeichnet, ist die jahrelange Erfahrung mit Werder Bremen. Da zeigt sich seine mentale Stärke. Er hat eine mentale Stärke wie Oliver Kahn."

...über eine mögliche Diego-Verpflichtung: "Ich weiß, dass Diego natürlich auch für den FC Bayern ein Thema ist. Aber das hängt alles davon ab: Wer wird neuer Trainer? Der neue Trainer wird bestimmen, wer geht, wer kommt. Das wichtigste wird für den FC Bayern in den nächsten Wochen sein, dass wir einen neuen Trainer haben und mit dem zusammen dann die neue Saison planen. Diego und Ribery - das passt nicht. Diego wäre ein Fall für den FC Bayern, wenn Ribery den FC Bayern verlässt. Aber das kann man in den nächsten Wochen nicht entscheiden."

...über die Leistung von Schiedsrichter Övrebö bei Chelsea gegen Barcelona: "Der Schiedsrichter war sehr konsequent: Er hat nichts gepfiffen. In der letzten Situation hätte ich wahrscheinlich auch keinen Elfmeter gegeben - das war eine unglückliche Abwehr des Spaniers. Allerdings war eine Situation dabei, als Pique den Ball mit der Hand spielte, da hätte er Elfmeter geben können. Also die Proteste von Chelsea waren schon zu Recht. Auf der anderen Seite muss man sagen: Chelsea hatte so viele Tormöglichkeiten, vor allem Drogba, um das zweite oder dritte Tor zu machen."

Das UEFA-Cup-Halbfinale im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung