Stimmen zum UEFA-Cup Achtelfinale

"Das wird ein Hexenkessel"

Von SPOX
Donnerstag, 12.03.2009 | 23:34 Uhr
UEFA-Cup, Fußball, Achtelfinale, Werder Bremen, Schaaf
© Getty
Advertisement
Copa Sudamericana
Libertad -
Independiente
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Championship
Millwall -
Sheff Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
Torino -
Atalanta
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Während Werder-Manager Klaus Allofs mit der mangelnden Chancenauswertung seines Teams hadert, warnt Keeper Tim Wiese vor dem Hexenkessel in St. Etienne. Trainer Thomas Schaaf ärgert sich über mangelnden Einsatz. Die Presse-Stimmen...

Manager Klaus Allofs (Werder Bremen)

... über den Heimsieg gegen St. Etienne: "Wir hätten St. Etienne mit einer klareren Niederlage nach Hause schicken müssen. Wir waren in der Chancenauswertung nicht so konsequent, wie man das in so einem Spiel sein muss."

... über die Ausgangsposition für das Rückspiel in Frankreich: "Das wird ein Hexenkessel. Sie haben zu Hause sehr gute Ergebnisse erzielt. Aber wir haben auch mit dem 2:2 beim AC Mailand gezeigt, dass wir auswärts bestehen können. Eins steht fest: Wir werden dort mit einer anderen Begeisterung, mit einer anderen Zweikampfstärke und auch mit mehr Entschlossenheit - vor allem was den Abschluss angeht - zu Werke gehen müssen."

Tim Wiese (Werder Bremen):

... die Chancen im Rückspiel: "Das ist immer gut, wenn wir zu null spielen. Aber wir hätten heute schon in der ersten Halbzeit drei, vier Tore machen müssen. Deshalb wird's jetzt ganz schwer für uns beim Rückspiel zu bestehen. Das wird ein Hexenkessel, das weiß ich. Der Trainer hat es auch schon gesagt. Wir haben es heute schon ein bisschen verpasst, hier noch mehr Tore zu schießen."

Trainer Thomas Schaaf (Werder Bremen):

... über seine Unzufriedenheit nach dem Spiel: "Wir haben nicht das Spiel hingelegt, was wir uns vorgenommen haben. Wir haben St. Etienne wieder ins Spiel kommen lassen. Das war schon verwunderlich. Wir haben keine Aktionen mehr gehabt. Das betrifft dann eben auch in der zweiten Halbzeit unseren Angriff. Damit können wir nicht zufrieden sein. Mit dem Ergebnis sicherlich, aber es wird noch mal eine spannende Partie."

... über die Stärken und Schwächen bei Werder: "Ich glaube, dass es insgesamt ein sehr unruhiges Spiel war. Wir hatten nicht diese Klarheit drin, wie wir sie in den letzten Spielen hatten. Dazu haben wir heute nicht gefunden. Wir müssen da wieder ansetzten."

... über das 1:0 von Naldo: "Insgesamt waren wir beim Tor sehr präsent. Das sieht man auch daran, dass wir bei der zweiten Aktion nachsetzen. Wir haben dort richtig nachgestochert, waren in der Vorwärtsbewegung. In der zweiten Halbzeit war das zu zaghaft."

... über die mangelnde Chancenverwertung: "Wir müssen weiter daran arbeiten. Wir haben schon gleich am Anfang eine Riesen-Chance durch Hugo gehabt. Wir gehen zu sorglos mit unseren Chancen um."

... möglichen Mangel an Selbstvertrauen, Willen: "Es ist von allem etwas. In dem Moment, wo ich nicht die Sicherheit habe, muss ich sie mir holen. Dafür muss ich sehr konzentriert arbeiten, muss die einfachsten Bälle rein machen und muss schauen, dass ich immer wieder in diese Situation komme. Das Gute ist, dass wir in diese Situation kommen. Das Schlechte ist, dass wir zu wenig daraus machen."

... über die Fehler im Bremer Spiel: "Wir haben uns zu weit zurückgezogen, auch in den einzelnen Zweikämpfen. Wir sind vom Mann weggeblieben, anstatt dagegen zu gehen. Der Gegner wird nicht unter Druck gesetzt. Wir haben speziell in der zweiten Hälfte St. Etienne zu sehr ins Spiel kommen lassen. Mann denkt vielleicht irgendwo, dass es mit weniger Aufwand eben auch geht. Man muss immer das Absolute abrufen und dann nicht schauen, dass man vielleicht in drei Tagen wieder ein Spiel hat. Das darf nicht sein."

... über seine Zuversicht, dass die Werder-Saison doch noch versöhnlich endet: "Wir haben diese Zuversicht und wissen, dass die Mannschaft auch diese Qualität hat. Wir müssen uns immer wieder fordern und das Maximale abrufen."

Das UEFA-Cup-Achtelfinale im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung