Charkov - Berlin 0:0

Wieder kein Sieg für die Hertha

SID
Donnerstag, 06.11.2008 | 19:51 Uhr
Gojko Kacar hatte die größte Chance für Hertha BSC Berlin
© Getty
Advertisement
Bundesliga
Fr23:00
Bayern-Wolfsburg: Die Highlights vom Freitag
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers-Celtic: Das Old Firm in Glasgow steht an!
CSL
Live
Beijing Guoan -
Shanghai SIPG
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
Primeira Liga
Porto -
Portimonense
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
CSL
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby County -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Pacos Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Stuttgart - Torgarant Mario Gomez hat dem VfB Stuttgart die Chance auf den Einzug in die K.o.-Runde des UEFA-Pokals erhalten. Mit einem Doppelpack in der 76. und 80. Minute sicherte der Nationalstürmer dem Tabellen-Zehnten der Bundesliga den 2:0 (0:0)-Sieg gegen Partizan Belgrad.

Hertha BSC Berlin hat trotz einer engagierten Vorstellung den ersten Sieg in der UEFA-Cup-Gruppenphase verpasst und muss um den Einzug in die K.o.-Runde bangen.

Das Team von Trainer Lucien Favre kam beim ukrainischen Tabellen-Zweiten Metalist Charkow nur zu einem 0:0 und hat nach zwei Spieltagen in der Gruppe B lediglich zwei Punkte auf dem Konto.

Kommt Hertha weiter? Der UEFA-Cup-Rechner!

Gegen Galatasaray unter Druck

Damit steht die Hertha, die sich in ihrem 90. Europapokal-Spiel für die herbe 1:5-Niederlage am vergangenen Samstag bei Werder Bremen kaum rehabilitieren konnte, im nächsten Gruppenspiel am 3. Dezember vor eigenem Publikum gegen den von Michael Skibbe trainierten türkischen Meister Galatasaray Istanbul gehörig unter Druck.

Das erste Heimspiel vor zwei Wochen gegen Benfica Lissabon endete nur 1:1-Unentschieden.

Kacar nur Latte

Vor 40.000 Zuschauern im Metalist-Stadion begannen beide Mannschaften trotz Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt sehr engagiert. Die Hausherren besaßen zunächst mehr Spielanteile und sorgten in den ersten zwanzig Minuten für Gefahr vor dem Hertha-Tor.

Die Innenverteidiger Josip Simunic (20.) und Kaka (21.) klärten gegen Marko Devic und Edmar gerade noch rechtzeitig. Anschließend kam der Bundesliga-Siebte aber besser in die Begegnung und hätte durch Mittelfeldspieler Gojko Kacar in Führung gehen können.

Der Serbe traf nach einem zu kurzen Abwehrversuch der Osteuropäer von der Strafraumgrenze aber nur die Latte (22.).

Berlin wieder mit Drobny

Elf Minuten später verfehlte Berlins ukrainischer Stürmer Andrej Woronin nach schöner Kacar-Vorarbeit das Tor seiner Landsleute nur knapp. Coach Favre konnte in Charkow, das sich in der ersten Hauptrunde gegen Besiktas Istanbul durchgesetzt hatte, wieder auf Stammtorwart Jaroslav Drobny zurückgreifen.

Der Tscheche meldete sich nach überstandenen Wadenproblemen rechtzeitig einsatzbereit. Dafür musste der Schweizer Coach unter anderem auf Maximillian Nicu (Muskelfaserriss) verzichten.

Wie geht's weiter mit Berlin? Jetzt auch unterwegs top-informiert sein!

Hertha: Mehr Ballbesitz - aber ohne Tor

Auch in der zweiten Halbzeit kontrolierten die Berliner das Geschehen. Die Hauptstädter standen sicher in der Defensive und ließen kaum Chancen zu. Auf der Gegenseite setzte Mittelfeldspieler Pal Dardai (54.) einen Schlenzer knapp neben das Metalist-Tor.

Ein Schuss von Torjäger Marko Pantelic (68.) wurde abgeblockt. Torhüter Drobny musste das erste Mal bei einem Distanzschuss von Witali Bordian (64.) seine Klasse beweisen.

Als beste Berliner Spieler zeichneten sich Kapitän Arne Friedrich und Simunic aus. Auf Seiten von Charkow waren Papa Gueye und Stürmer Jaja die auffälligsten Akteure.

Alle Daten und Fakten zum UEFA-Cup

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung