Vor den UEFA-Cup-Rückspielen

Udinese und Urziceni überzeugen

Von SPOX
Montag, 29.09.2008 | 12:46 Uhr
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Nach der Pflicht am Wochenende folgt für die deutschen Klubs im UEFA-Cup die internationale Kür. Die Gegner der deutschen Teams erzielten zuletzt unterschiedliche Ergebnisse. Vor allem Udinese Calcio und Unirea Urziceni konnten aber überzeugen.

Dortmunds Gegner im UEFA-Cup, Udinese Calcio, zeigte sich auch am vergangenen Wochenende wieder in bestechender Form: Durch Tore von Fabio Quagliarella und Simone Pepe gewann der Ex-Klub von Oliver Bierhoff 2:1 gegen den AC Siena.

Damit bleibt Udinese weiter auf Rang drei der Serie A. Für Dortmund dürfte es also schwer werden, die 0:2-Niederlage aus dem Hinspiel noch umzubiegen.

Schalke so gut wie durch

Anders als der Ruhrpott-Rivale kann der FC Schalke 04 seinem Rückspiel gegen den zyprischen Vertreter Apoel Nikosia nach dem 4:1-Hinspiel-Sieg eher beruhigt entgegen sehen.

Die Zyprer befinden sich derzeit ohnehin nicht in optimaler Verfassung und kamen am Wochenende trotz zweier Tore von Constandinos Charalambides und Marcin Zewlakow in der zyprischen First Divison nicht über ein 2:2 gegen AE Paphos hinaus.

Rapid Bukarest außer Form

Ebenfalls nicht in Bestform ist Wolfsburgs Gegner Rapid Bukarest. Die Rumänen verloren am Sonntag mit 1:3 gegen den FC Arges Pitesti. Dabei lag Rapid bereits nach 23 Minuten mit 0:2 zurück und kam kurz vor dem Seitenwechsel lediglich noch zum Anschlusstreffer durch Claudio Mejolaro.

Rapid steht nach neun Spieltagen in der rumänischen Liga 1 auf Platz 11 und hat damit bereits jetzt neun Punkte Rückstand auf Tabellenführer Dinamo Bukarest.

Vorsicht vor Urziceni

Auch der Hamburger SV sieht sich in seinem Erstrundenmatch einem rumänischen Verein gegenüber. Die Mannschaft von Martin Jol trifft auf Unirea Urziceni und steht nach dem 0:0 im Hinspiel unter Druck.

Aber Vorsicht: Urziceni gewann sieben der letzten acht Liga-Partien und siegte nach Toren von Marius Bilasco und Daniel Onofras auch am Wochenende mit 2:0 gegen den FC Vaslui.

Varna stoppt den Abwärtstrend

Und auch der Gegner des VfB Stuttgart, Cherno More Varna, konnte seine Generalprobe vor dem Rückspiel gegen Stuttgart positiv gestalten.

Nach vier Niederlagen aus den letzten fünf Spielen, stoppte Varna am Freitag den Negativtrend mit einem 1:0-Sieg gegen Lokomotive Sofia gerade noch rechtzeitig vor dem Stuttgart-Spiel.

Herthas Gegner St. Patricks Athletic hatte dagegen am Wochenende spielfrei. Trotzdem stehen die Iren weiterhin auf Rang zwei der Eircom League.

Seit dem Hinspiel in Berlin war die Bilanz der "Saints" aber eher durchwachsen: Insgesamt gab es zwei Siege und eine Niederlage in Meisterschaft und Pokal.

Alle Ergebnisse und Fakten zum UEFA-Cup

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung