UEFA-Cup

Van Bommel will trotz Nasenbeinbruchs spielen

SID
Montag, 21.04.2008 | 16:40 Uhr
fußball, uefa-cup, ribery, toni, van bommel
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

München - Mark van Bommel will trotz eines Nasenbeinbruchs für den FC Bayern München im Halbfinal-Hinspiel des UEFA-Pokals gegen Zenit St. Petersburg (Do., 20.45 Uhr im SPOX-TICKER und im Internet-TV) auflaufen.

Der Mittelfeldspieler hat sich nach Angaben des Vereins gegen eine Operation entschieden, für welche die behandelnden Ärzte bei einer Untersuchung in einem Münchner Krankenhaus votiert hatten.

Van Bommel wolle die Partie in der Münchner Arena notfalls mit einer Gesichtsmaske bestreiten, hieß es weiter. Der Niederländer hatte die Verletzung beim 2:1-Sieg der Bayern nach Verlängerung im DFB-Pokal-Endspiel gegen Borussia Dortmund nach einem Ellbogenschlag durch Gegenspieler Mladen Petric erlitten.

Tormaschine Toni fehlt

Definitiv verzichten muss Trainer Ottmar Hitzfeld im Hinspiel gegen den russischen Meister neben dem verletzten Mittelfeldspieler Hamit Altintop (Mittelfußbruch) auf Weltmeister Luca Toni. Der Italiener, mit zehn Treffern erfolgreichster Torschütze im laufenden UEFA-Pokal-Wettbewerb, ist nach der fünften gelben Karte gesperrt.

"Ich werde der größte Fan im Stadion sein", kündigte Toni an. Der Angreifer, der in den letzten vier Pflichtspielen der Münchner jeweils zwei Tore erzielen konnte, bekundete Respekt vor dem Team aus St. Petersburg, das im Viertelfinale Bayer 04 Leverkusen ausgeschaltet hatte: "Wir wissen, das Spiel wird ein Kampf."

Nationalspieler Bastian Schweinsteiger sieht auch ohne Toni gute Chancen für den FC Bayern, ein gutes Ergebnis für das entscheidende Rückspiel am 1. Mai in St. Petersburg vorzulegen.

Schweini ist nicht bange

"Wir haben auch andere Spieler, die Tore schießen können", sagte der Mittelfeldspieler und verwies etwa auf die Nationalstürmer Miroslav Klose und Lukas Podolski, die im laufenden Wettbewerb jeweils fünf Treffer erzielt haben.

Das UEFA-Cup-Endspiel findet am 14. Mai in Manchester statt. Der zweite Final-Teilnehmer wird zwischen den Glasgow Rangers und Tonis Ex-Verein AC Florenz ermittelt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung