Bayern-Trio droht Gelb-Sperre im Rückspiel

SID
Mittwoch, 23.04.2008 | 12:41 Uhr
fußball, dfb-pokal, podolski, bayern
© Getty
Advertisement
NBA
Sa26.05.
Cavs vs. Celtics: Macht Boston in Spiel 6 alles klar?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

München - Mark van Bommel, Philipp Lahm und Lukas Podolski sind im Halbfinal-Hinspiel des UEFA-Pokals gegen Zenit St. Petersburg von einer Sperre bedroht.

Alle drei Spieler des deutschen Rekordmeisters kassierten im laufenden Wettbewerb bereits zwei Gelbe Karten und müssten bei einer weiteren Verwarnung im Rückspiel am 1. Mai in St. Petersburg pausieren.

Torjäger Luca Toni, der in der Münchner Arena wegen seiner bereits fünften Gelben Karte zuschauen muss, ist dagegen beim Rückspiel wieder einsatzfähig.

Beim russischen Meister stehen gleich sechs Spieler vor der dritten Gelben Karte und damit einer Sperre. Alexander Anjukow, Andrej Arschawin, Ivica Krizanac, Torjäger Pawel Pogrebnjak, Fernando Ricksen und Radek Sirl müssten im Falle einer Verwarnung im Rückspiel pausieren.

Verteidiger Anjukow wird wegen eines gebrochenen Zehs in München allerdings wohl nicht spielen können.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung