Auf Grund der Fair-Play-Wertung

Deutsche können auf weiteres Team hoffen

SID
Dienstag, 12.02.2008 | 16:54 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Nyon - Deutschland hat gute Chancen, über die Fair-Play-Wertung einen zusätzlichen Platz in der Qualifikationsphase des UEFA-Cups 2008/2009 zu bekommen.

Wie die UEFA in Nyon/Schweiz mitteilte, kommt Deutschland derzeit mit acht anderen Ländern für die drei nach Fair-Play-Wertung vergebenen Plätze infrage. Der erste der Rangliste ist automatisch qualifiziert, zusätzlich werden zwei weitere Teams ausgelost.

Die Liste wird zurzeit von England angeführt. Es folgen Norwegen, Deutschland, Schweden, Frankreich, Dänemark, Spanien, Estland und Finnland. Entscheidend ist der Stand am 30. April 2008. Die UEFA bezieht in das Fair-Play-Bewertungssystem unter anderem die Spiele in der höchsten nationalen Liga und sämtliche von ihr veranstalteten Spiele zwischen dem jeweils 1. Mai und 30. April ein.

2005 hatte der 1. FSV Mainz 05 als erste deutsche Mannschaft über die Fair-Play- Wertung das Recht zur Teilnahme an der Qualifikationsrunde des UEFA-Pokals bekommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung