Zürich - Leverkusen 0:5

Torhagel in Zürich

SID
Mittwoch, 19.12.2007 | 22:33 Uhr
Leverkusen, Zürich, UEFA-Cup
© Imago
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Zürich - Bayer 04 Leverkusen sorgte mit dem 5:0 (2:0)- Kantersieg im letzten Spiel der UEFA-Cup-Gruppenphase beim FC Zürich für eine schöne Bescherung vor dem Weihnachtsurlaub.

Vor 20.100 Zuschauern sorgten Vratislav Gresko (19. Minute), Dimitri Bulykin (23./57.) Tranquillo Barnetta (50.) und Stefan Kießling (80.) mit ihren Toren für den ersten Auswärtserfolg des Fußball-Bundesligisten im Europacup nach 17 sieglosen Spielen auf fremden Platz seit Oktober 2002. Bei der Auslosung der K.o.-Runde am Freitag in Nyon hat der UEFA-Cup-Sieger von 1988 sehr gute Karten.

Als Erster der Gruppe E trifft Leverkusen nun in der Runde der letzten 32 am 13./14. Februar auf einen der sieben Tabellendritten aus anderen Gruppen. Außerdem hat Bayer für das Rückspiel Heimrecht. "Erst auswärts spielen, ist immer ein kleiner Vorteil", meinte Bayer- Sportdirektor Rudi Völler für den der Sieg "das i-Tüpfelchen" einer starken Hinrunde des Bundesliga-Vierten ist.

Wenig Rotation

Nach dem Ausfall von Stammtorwart Rene Adler, für den Oberliga-Keeper Benedikt Fernandez aufgeboten wurde, hatte Trainer Michael Skibbe seine Rotations-Pläne weitgehend aufgegeben.

In der Abwehr schonte er den mit zwei Gelben Karten vorbelasteten Gonzalo Castro für die K.o.-Runde und im Sturm gab er dem Russen Dimitri Bulykin den Vorzug vor Torschützenkönig Theofanis Gekas.

Diese Wahl wurde belohnt. Kapitän Carsten Ramelow musste nach seinem Platzverweis in der Partie gegen Spartak Prag ebenso zuschauen, wie der verletzte Bernd Schneider - beide waren aber nach der Partie bei der Weihnachtsfeier in einer Züricher Edel-Diskothek dabei.

Leverkusen eiskalt

Die Leverkusener überließen den Schweizer Meister zunächst die Initiative, begannen aber nach einer Viertelstunde die Offensivarbeit zu verstärken. Mit schnellem Erfolg: In der 18. Minute erzielte Vratislav Gresko nach einem Freistoß aus 18 Metern den Führungstreffer.

Fünf Minuten später stellte Bulykin mit dem 2:0 die Zeichen auf Sieg. Nationalstürmer Kießling hatte sich den Ball gegen FC-Verteidiger Marc Schneider erkämpft und zu Bulykin gepasst. Um ein Haar wäre vor dem Pausenpfiff sogar noch das 3:0 für den Bundesligisten gefallen, doch Barbarez (33.) traf nach Eckball von Barnetta per Kopf nur die Latte.

Zürich fast ohne Chance

Die Gastgeber, die mit Siegen gegen Prag und den FC Toulouse auftrumpften, konnten der spielfreudigen Bayer-Elf nicht viel entgegensetzen. Allein Yassine Chikhaoui, an dem unter anderen Bayern München und der Hamburger SV interessiert sein sollen, hatte eine Chance: Doch Ersatztorwart Fernandez nahm dem Schuss des allein stehenden Tunesiers mit seiner Parade die Wucht, so dass Karim Haggui endgültig klären konnte.

Im Blickpunkt stand bei den Zürichern auch der Brasilianer Rafael Araujo, den Hertha-Manager Dieter Hoeneß als Tribünengast beobachtete und den er in der Winterpause - für geschätzte fünf Millionen Euro - nach Berlin holen will.

Die ebenfalls für die Zwischenrunde qualifizierten Schweizer konnten nach dem Wiederanpfiff nicht viel mehr zulegen und erhielten in der 50. Minute den entscheidenden Dämpfer. Nach einer Massflanke von Kießling köpfte der Schweizer Nationalspieler Barnetta das 3:0. Bulykin (57.) und Kießling (80.) erhöhten gegen die schwache Eidgenossen auf 5:0.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung