Hamburg will Ausrufezeichen setzen

90 Minuten Charaktertest

SID
Mittwoch, 03.10.2007 | 13:24 Uhr
van der vaart hsv hamburger sv hamburg
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Primera División
Live
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Hamburg - Der Hamburger SV will in Europa wieder eine Hauptrolle spielen. Seit 1983, als die Mannschaft unter Trainer Ernst Happel den Europapokal der Landesmeister gewann, ist dem Bundesligisten auf europäischer Ebene nicht mehr viel gelungen.

"Wir wollen in Europa mal wieder ein Ausrufezeichen setzen", fordert Vereinsvorsitzender Bernd Hoffmann. Deshalb ist ein Einzug in die Gruppenphase des UEFA-Pokals Pflicht. Nach dem 1:0 im Hinspiel vor zwei Wochen beim bulgarischen Vertreter Litex Lowetsch scheint der Einzug in die nächste Runde nur noch Formsache zu sein.

Immerhin hat es der HSV geschafft, in den vergangenen zwei Jahren durch das Erreichen der Vorrunde in der Champions League und des Achtelfinales im UEFA-Cup aus den Niederungen der Europa-Rangliste (Platz 92) ins Mittelfeld (Platz 59) aufzusteigen.

"Wir wollen weiteren Boden gutmachen", sagt Hoffmann, der nach wie vor an seinem Ziel festhält, den HSV bis 2010 unter die Top 20 Europas zu führen.

Stevens mahnt seine Spieler

Für Trainer Huub Stevens sind Platzierungen in Ranglisten allerdings von sekundärer Bedeutung. Für den Niederländer ist wichtiger, ob sein Team im Rückspiel gegen Lowetsch den Charakter-Test besteht. Der 53 Jahre alte Coach will sehen, ob seine Standpauke nach dem 2:2 in der Bundesliga gegen den VfL Wolfsburg gefruchtet hat.

Selbstzufriedenheit, die zu "katastrophalen Fehlern" geführt habe, hatte der Coach bei seinen Spielern ausgemacht und mit einer Brandrede in der Kabine gegeißelt. Am Donnerstag will Stevens eine andere Einstellung sehen, auch wenn die Abwehrspieler Jerome Boateng und Vincent Kompany fehlen.

"Das halten wir auch noch durch"

"Am besten, wir geben gegen Lowetsch von Anfang an Gas. Dann müssen wir vielleicht am Ende nicht mehr so arbeiten", meint Mittelfeldspieler Nigel de Jong.

Der Niederländer hat bereits die knapp 44 Stunden später folgende Bundesliga-Partie bei Arminia Bielefeld im Blick. Jammern will er wegen der kurzen Erholungsphase aber nicht. "Wir haben schon einige englische Wochen überstanden. Diese zwei Spiele halten wir auch noch durch."

Lowetsch gut in Form

Mit gestärktem Selbstvertrauen kommt Litex Lowetsch nach Hamburg. In der bulgarischen Meisterschaft gelangen dem Verein zwei klare Siege nacheinander (3:1, 4:1).

Die Mannschaft von Trainer Ferario Spasow ist mittlerweile auf Platz drei vorgerückt. Vor allem die Stürmer Iwelin Popow und Beto, die in zehn Pflichtspielen jeweils sechs Tore erzielten, sprühen vor Ehrgeiz.

Voraussichtliche Aufstellungen:

Hamburger SV: Rost - Demel, Reinhardt, Mathijsen, Atouba - Jarolim, de Jong - Trochowski, van der Vaart, Olic - Guerrero

Litex Lowetsch: Todorow - Robert Popow, Plamen Nikolow, Cichero, Wenkow - Boudarene, Gentschew, Manolew, Wellingtom - Iwelin Popow - Beto

Schiedsrichter: Allaerts (Belgien)

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung