Stadien

Johannesburg - Soccer City

Von SPOX
Soccer City in Johannesburg ist der Austragungsort des WM-Finals 2010
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
2. Liga
FrJetzt
Die Highlights des Freitagsspiels
First Division A
Live
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Live
Metz -
Monaco
Championship
Live
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Live
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Das First-National-Bank-Stadion, oder auch Soccer City genannt, ist das bedeutenste aller WM-Stadien und Austragungsort des Finals. Die in pixeligen Erdtönen gehaltene Fassade gibt der Weltmeisterschaft ihr Gesicht und spiegelt die südafrikanische Seele und Lebenskultur wieder.

Besondere Fussballereignisse im Stadion

Alleine die schiere Größe und Kapazität des Soccer-City-Stadions in Johannesburg lässt vermuten, dass es sich bei der Arena um eine der wichtigsten Sportstätten während der Weltmeisterschaft handelt. Auch die Veranstaltungen innerhalb der zwanzigjährigen Geschichte des Stadions zeigen, dass die Soccer City zu recht als "Heimat des südafrikanischen Fußballs" bezeichnet wird. Neben vielen richtungsweisenden, politischen Veranstaltungen gegen Ende des Apartheid-Regimes war die Soccer City auch Schauplatz einiger Endrunden-Spiele während des Afrika-Cups 1996, den die Heimmannschaft letztendlich auch gewinnen konnte.

WM-Eröffnungsspiel

Die erste Partie in der neuen Soccer City wird zugleich auch das Eröffnungsspiel der Weltmeisterschaft 2010 sein. Schon zum Auftakt kann die Heimmannschaft zeigen, wie viel bei der WM im eigenen Land möglich sein wird. Gegen Mexiko erhoffen sich die Südafrikaner am 11. Juni um 16 Uhr einen Einstand nach Maß - und eine gute Ausgangsposition für die späteren Partien.

Weitere WM-Spiele im Stadion

Insgesamt acht Partien werden im offiziellen Hauptstadion der Fußball-Weltmeisterschaft ausgetragen. Neben dem schon beschriebenen Eröffnungsspiel werden auch weitere Partien aus der Gruppenphase in der Soccer City ausgespielt. Hinzu kommen ein Achtel- sowie Viertelfinale und das große Endspiel, das am 11. Juli um 20:30 Uhr angepfiffen werden soll. Wer wird dabei sein?

Bauhistorie

Zwanzig Jahre nach der Fertigstellung des riesigen Stadions im Jahre 1987 wurden die umfangreichen Umbauarbeiten für die Weltmeisterschaft 2010 begonnen. Knappe zwei Jahre und etwa 320 Millionen Euro später war die Renovierung abgeschlossen und die Soccer City gerüstet für das größte Fußball-Turnier auf afrikanischem Boden. Wichtigste Änderung am Bauwerk: Die vollständige Überdachung des vormals offenen Stadions. Einem deutschen Ingenieur-Büro wurde der Auftrag zum Bau der Dachkonstruktionen zugesprochen.

Stadioneigenschaften

Die Soccer City ist das größte Stadion Afrikas und damit auch eines der größten der Welt. 94.700 Zuschauer finden in der riesigen Arena Platz, darunter fallen insgesamt 117 Logen und mehr als 6000 Business-Seats für die Prominenz, die den WM-Spielen im Stadion beiwohnen wird. Die Fassade des Stadions soll dem traditionellen afrikanischen Trinkgefäß, der Kalebasse, ähneln.

Standort-Besonderheiten

Das Soccer-City-Stadion liegt im Westen von Johannesburg, in der Nähe eines großen Golfkurses zwischen den Vororten Aeroton und Riverlea. Die Anbindung an das Stadion über Autobahnen ist relativ gut, zudem hat die Arena ihren eigenen Bahnhof.

Spiele der WM 2010

Gruppe A - 11. Juni 2010, 16:00 Uhr: Südafrika - Mexiko
Gruppe E - 14. Juni 2010, 13:30 Uhr: Niederlande - Dänemark
Gruppe B - 17. Juni 2010, 13:30 Uhr: Argentinien - Südkorea
Gruppe G - 20. Juni 2010, 20:30 Uhr: Brasilien - Elfenbeinküste
Gruppe D - 23. Juni 2010, 20:30 Uhr: Ghana - Deutschland
Achtelfinale - 27. Juni 2010, 20:30 Uhr: 1. Gruppe B - 2. Gruppe A
Viertelfinale - 2. Juli 2010, 20:30 Uhr: Sieger Achtelfinale 1 - Sieger Achtelfinale 2
Finale - 11. Juli 2010, 20:30 Uhr: Sieger Halbfinale 1 - Sieger Halbfinale 2

 

Die WM-Stadien in Südafrika im Überblick

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung