"Ich freue mich wahnsinnig"

SID
Mittwoch, 17.10.2007 | 11:43 Uhr
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Live
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Frankfurt/Main - Nach dem Schlussstrich im Fall Ashkan Dejagah und dem spielerisch überzeugenden Auftritt beim 3:0 gegen Moldawien herrschte im Lager der deutschen U 21 eitel Sonnenschein.

Die von der DFB-Spitze getroffene Entscheidung, Dejagah weiter für Deutschland spielen zu lassen, und die Eroberung der Tabellenführung in der EM-Qualifikationsgruppe 9 empfand der in der Vorwoche politisch und sportlich in die Schlagzeilen geratene Fußball-Nachwuchs als doppelte Befreiung.

"Ich bin glücklich, dass die Sache vom Tisch ist und so ausgegangen ist, wie ich es erwartet habe. Das Thema hat die Mannschaft ganz extrem beschäftigt", sagte Trainer Dieter Eilts.

"Ich werde ihn berücksichtigen

Der Deutsch-Iraner Dejagah, der seine Teilnahme am Gastspiel in Israel aus persönlichen Gründen abgesagt hatte, soll schon beim nächsten EM-Qualifikationsspiel im November gegen Luxemburg wieder in den Kader rücken. "Ich werde ihn berücksichtigen, denn er ist ein fester Bestandteil der Mannschaft", kündigte Eilts an.

Sportdirektor Matthias Sammer, der dem einstündigen Gespräch zwischen DFB-Präsident Theo Zwanziger und Dejagah in der Verbandszentrale in Frankfurt/Main beiwohnte, zeigte sich ebenfalls erleichtert. "Er hat noch mal bestätigt, dass er eher ein unpolitischer Mensch ist und jede Form der Diskriminierung ablehnt. Dementsprechend war die Situation für uns ganz eindeutig und sehr glaubwürdig", sagte Sammer.

Hennings trifft erneut

Auch in der Mannschaft war das Aufatmen spürbar. "Ich freue mich, denn ich habe die Sache nicht so schlimm empfunden, wie sie hoch gekocht wurde. Ashkan ist ein lustiger Typ, der immer seine Späße macht, und ein wichtiger Spieler für die Mannschaft. Es gibt von unserer Seite überhaupt keine Probleme mit ihm", sagte Rouwen Hennings.

Der Stürmer vom Zweitligisten VfL Osnabrück hatte mit dem Tor zum 3:0-Endstand, seinem neunten im zwölften U-21-Spiel, einen würdigen Schlusspunkt hinter einen überzeugenden Auftritt vor 6300 Zuschauern in Pirmasens gesetzt.

"Ein Riesenkompliment an die Mannschaft, die nicht nur erfolgreich, sondern auch einen sehr schönen Fußball gespielt hat. Darüber freue ich mich wahnsinnig", lobte der sonst eher wortkarge Eilts sein Team in höchsten Tönen.

Özil überragend

Ein Extra-Lob verdiente sich der zweifache Torschütze Mesut Özil, der sich einen Tag nach seinem 19. Geburtstag selbst beschenkte. "Er war der entscheidende Mann auf dem Platz", erklärte Eilts. Das Talent vom FC Schalke 04 war die treibende Kraft im deutschen Mittelfeld und empfahl sich für längere Bundesliga-Einsätze beim deutschen Vizemeister.

"Mein Ziel ist es, Stammspieler auf Schalke zu werden und irgendwann in die Nationalmannschaft zu kommen. Dafür werde ich alles geben", sagte Özil.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung