Bestätigt: Xavi wechselt nach Katar

Von Dominik Stenzel
Aktualisieren
18:32 Uhr

Auf Wiederlesen!

So liebe Freunde des runden Leders, ich darf mich verabschieden. Schöne Zeit!

18:31 Uhr

Auch Figo zieht zurück!

Einen hab' ich noch: Nach dem bereits Michael van Praag seine Kandidatur als FIFA-Präsident zurückgezogen, hat nun auch Figo im Kampf gegen Sepp Blatter das Handtuch geworden. Das gab der Portugiese aus seiner Facebook-Seite bekannt. "Dieser Wahlvorgang ist eine Volksabstimmung, die einem einzigen Mann die absolute Macht überträgt. Dagegen weigere ich mich", so der 42-jährige. Durch den vorzeitigen Rückzug ist der jordanische Prinz Ali bin Al Hussein der einzige Herausforderer des Amtsinhabers Joseph S. Blatter. Am 29. Mai findet die Abstimmung statt. Der Sieger steht wohl fest?

18:07 Uhr

Daumendrücken in der Relegation!

Den Underdog supporten? Oder Euren Favoriten zum Klassenerhalt brüllen? Ob nach Hannover, Aue oder Kaiserslautern - Orizon bringt Euch live ins Stadion. Hier könnt Ihr je zwei Super-VIP-Tickets gewinnen: Super-super-easy.de

17:59 Uhr

Lambertz wechselt zu Dynamo

Fortuna Düsseldorf ist um ein Original ärmer. Denn seit dem späten Abend steht fest, dass Andreas "Lumpi" Lambertz zu Dynamo Dresden in die 3. Liga wechselt. "Ich hatte von Anfang an das Gefühl, dass es zwischen mir und Dresden passen könnte. Ich freue mich auf die kommende Saison und verbinde mit meinem Wechsel natürlich das Ziel, in den kommenden Jahren den Sprung zurück in die 2. Liga zu schaffen". Dieser Mann weiß Bescheid: Lambertz wechselte 2003 zur Fortuna und schaffte es mit dem Klub von der Regionalliga in die Bundesliga. Dynamo Fans dürfen sich freuen, oder?

17:42 Uhr

Keine Urlaubsstimmung beim Effzeh

Apropos Urlaub: Obwohl es für den 1. FC Köln beim Saisonausklang gegen den VfL Wolfsburg (15.30 Uhr im LIVE-TICKER) um nichts mehr geht, fordert Trainer Peter Stöger vollen Einsatz vor heimischer Kulisse: "Wir haben am Samstag eine Spitzenmannschaft zu Gast, der VfL Wolfsburg will Vizemeister werden. Wir sind noch nicht in Urlaubsstimmung und wollen zu Hause weiterhin ungeschlagen bleiben."

Von Wettbewerbsverzerrung also keine Spur.

17:28 Uhr

Medien: Gündogan 2016 zu Barca

Das Transfertheater um Ilkay Gündogan erfreut bereits seit einigen Wochen unsere Redaktion. Jetzt vermeldete die Sportbild auf Geheiß von spanischen Medien, dass der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund bereits einen Medizincheck für den FC Barcelona absolviert haben soll. Dieser soll von Dr. Müller-Wohlfahrt unter Aufsicht der Barca-Ärzte stattgefunden haben. Gündogan könnte demnach erst im Januar 2016 nach Katalonien wechseln, da Barca noch eine Transfersperre für 2015 besitzt. Der Deutsch-Türke - so heißt es - werde zuvor bei einem anderen Klub "geparkt". Xavi-Eratz also gefunden? Oder doch eine Ente?

17:13 Uhr

Happy Birthday Super Mario!

Nein, nicht die berühmte Nintendo-Figur, sondern Mario Mandzukic von Atletico Madrid. Der kroatische Nationalspieler wird heute 29 Jahre. Geboren wurde der Angreifer 1986 im ehemaligen Jugoslawien. 1992 kam klein Mario mit seinen Eltern als Kriegsflüchtling ins schwäbische Ditzingen bei Stuttgart. Hoch soll er Leben... dreimal .... hoch!

17:07 Uhr

Mini-Zidane: Panenka reloaded

Hier noch ein Lecker-Beitrag von unseren Redaktionsfreunden von goal.com: Zizou-Sprössling Luca Zidane sorgt derzeit bei der U17-EM für Furore. Der 17-jährige Akteur der französischen Equipe ist wie sein Vater ein hervorragender Fußballer. Und doch ein GANZ anderer Spielertyp. Den Artikel findet ihr hier.

16:58 Uhr

Saisonaus für Benzema

Karim Benzema von Real Madrid kann schon eine Woche früher in den Urlaub fahren. Der Franzose zog sich gegen Espanyol Barcelona am letzten Sonntag eine Oberschenkelzerrung zu und kann im letzten Saisonspiel gegen Getafe (20.30 Uhr im LIVE-TICKER) nicht eingreifen. SPOX wünscht gute Besserung und eine angenehme Freizeit.

16:43 Uhr

Update Sterling – Meeting gecancelt

Nach Infos unserer werten Kollegen von goal.com ist das auf Freitag angelegte Meeting zwischen Raheem Sterling, seinem Berater Aidy Ward und den Klubspitzen des FC Liverpool abgesagt worden. Grund für die Maßnahme seitens der Merseysider sei der wütende Ausbrauch des Sterling-Beistand. Dieser habe ein Angebot von Pool im Vornherein abgelehnt - egal wie viel Geld an der Anfield Road fließen werde (13:24). Die Zeichen stehen auf Wechsel. Angebote von englischen Topklubs und Bayern München werden wohl folgen. Langweilig wird das nicht.

16:34 Uhr

Geldregen für Gazza

Mit Paul Gascoigne füllen sich die englischen Gazetten bekanntlich gerne ihre Titelblätter. So gerne, dass die Mirror Group die Telefonleitung des ehemaligen englischen Nationalspielers angezapft haben soll. In Zeiten des NSA-Skandals ein absolutes No-No. Das befand jetzt auch ein englisches Gericht. Nach BBC-Informationen sprachen die Richter dem 47-jährigen jetzt £188.250 (ca. 265.122 Euro) Schadensersatz zu. Hoffentlich weiß Gazza mit dem Geldsegen umzugehen, sonst hat die Regenbogenpresse wieder was zu schreiben.

16:23 Uhr

Selke fit vor Werder-Abschied

Nach überstandenen Beschwerden im Adduktorenbereich hat Angreifer Davie Selke wieder beim Teamtraining des SV Werder Bremen mitwirken können. Der Angreifer kann also sein Team vor seinem Abgang zu RB Leipzig im Sommer nochmal in die Europa League schießen. Kloppo ebenfalls das letzte Mal auf der BVB-Bank wird etwas dagegen haben.

16:10 Uhr

RB räubert im „Ländle“

Wie der kicker berichtet, hat RB Leipzig Stuttgarts Talent Ken Gipson bis 2017 verpflichtet. Der flinke Rechtsverteidiger, der in der U-19 des VfB Stuttgart einen Stammplatz innehatte, wechselt im Sommer ablösefrei zu den Bullen. An dem 19-jährigen waren auch der HSV und der FC Ingolstadt interessiert. Mit Rani Khedira und dem im Sommer zu Bayern München wechselnde Joshua Kimmich gingen bereits zwei Jungs vom Neckar in die Elbe-Metropole. Erkenne ich da ein Muster? Schwabe Ralf Rangnick räubert scheinbar gern in der Heimat.

16:06 Uhr

Servus!

Exakt, Kollege Stenzel fährt nun in seine schwäbische Heimat. Bei mir steht zu Beginn auch etwas Schwäbisches auf dem Zettel. Also, Pack ma's bevor es uns packt!

15:59 Uhr

Übergabe!

Mit dieser Meldung verabschiede ich mich von Euch. Kollege Berndt begleitet euch mit weiteren News in den Feierabend. Tschüss, bis bald!

15:52 Uhr

Advocaat hört wohl auf

Dick Advocaat wird seine Karriere wohl beenden. Gestern gelang dem 67-Jährigen mit Sunderland durch den Punktgewinn bei Arsenal die vorzeitige Rettung. Insider gehen davon aus, dass sich der Trainer nun aus dem Fußball-Geschäft zurückzieht. Nach der Partie und dem gesicherten Klassenerhalt weinte der Bondscoach hemmungslos auf dem Platz. "Als ich gesehen habe, dass mein Freund und Assistent Bert van Lingen, mit dem ich seit 25 Jahren zusammenarbeite, anfing zu weinen, habe ich einfach mitgeweint. Er sagte: Lass es einfach raus. Und ich dachte: Warum eigentlich nicht?", sagte er im Anschluss.

15:40 Uhr

Caligiuri vor Debüt für Italien

Daniel Caligiuri wird für seine tollen Leistungen belohnt - Italiens Nationalcoach hat den 27-Jährigen erstmals für die italienische Nationalelf berufen. Der Wolfsburger steht im vorläufigen Kader für das EM-Quali-Spiel gegen Kroatien (12. Juni) und das Freundschaftsspiel gegen Portugal (16. Juni). Damit wäre das DFB-Team für Caligiuri kein Thema mehr. Manager Klaus Allofs freut sich für den Mittelfeldspieler: "Noch schöner wäre es gewesen, wenn er für die deutsche Mannschaft berufen worden wäre. Es ist aber auf jeden Fall ein Zeichen für seine außergewöhnliche Entwicklung."

15:24 Uhr

Sheringham übernimmt Stevenage

Der Name Teddy Sheringham versetzt wohl manchen Bayern-Fan noch immer in eine Art Schockzustand - schließlich hatte er ganz entscheidenden Anteil an Last-Minute-Niederlage der Bayern im Champions-League-Finale 1999. Der ehemalige United-Stürmer tritt nun seinen ersten Job als Cheftrainer an. Stevenage aus der vierten englischen Spielklasse verpflichtete den 49-Jährigen. In den vergangenen zwölf Monaten war Sheringham als Offensiv-Coach bei West Ham United tätig.

15:12 Uhr

Auch Jansen fällt aus

Nächste Hiobsbotschaft für den HSV: Auch Marcell Jansen fällt für das Spiel gegen Schalke aus. Jansen laboriert an einer Muskelzerrung.

15:08 Uhr

Schalker Nachwuchsboss warnt

Wir bleiben in Gelsenkirchen. Dort leistet Oliver Ruhnert ganze Arbeit. Die Schalker Knappenschmiede genießt einen hervorragenden Ruf und Ruhnert hat entscheidenden Anteil daran. Dennoch sieht der Nachwuchsboss die Entwicklungen im Jugendbereich nicht durchweg positiv. "Wir haben zum einen immer mehr Wettbewerber und zum zweiten: Es geht nicht mehr nur um Strukturen, sondern es geht zunehmend um finanzielle Anreize. Die Jungs und deren Eltern werden quasi mit Geld überschüttet, manche Berater nutzen das für sich, indem sie die jungen Spieler zu finanzstarken Klubs transferieren", sagte er im Gespräch mit Goal. Die aktuelle Situation besorgt den 42-Jährigen: "ich glaube, dass das auf Dauer nicht gut für den deutschen Fußball ist."

14:56 Uhr

Auch Kirchhoff muss gehen

Wie Dirk große Schlarmann von SSNHD via Twitter mitteilt, hat auch Jan Kirchhoff keine Zukunft auf Schalke. Der 24-Jährige war vom FC Bayern ausgeliehen und besitzt bei den Münchnern noch einen Anschlussvertrag bis 2016. "Wir arbeiten die Spieler nach und nach ab", sagte Horst Heldt. Der Schalke-Manager meint es offenbar ernst!

14:42 Uhr

Labbadia zuversichtlich

Bruno Labbadia hat sich am Rande des Traininglagers des HSV zur Ausgangslage seiner Mannschaft im Spiel gegen Schalke geäußert: "Wir haben eine realistische Chance und werden alles dafür tun", sagte er. Zudem ist es ihm wichtig, dass sich seine Spieler auf die eigene Partie fokussieren: "Wir müssen unser Ergebnis liefern. Alles andere können wir nicht beeinflussen."

14:31 Uhr

Streich: "Gehen es so an, wie zuletzt"

Christian Streich geht zuversichtlich in das Abstiegs-Endspiel in Hannover (Sa., 15.30 Uhr im LIVE-TICKER). Die Marschrichtung möchte er vor der Partie nicht ändern. "Wir gehen es so an wie zuletzt. Ich wüsste nicht, was wir noch draufpacken könnten. Wenn wir mehr machen würden, wird alles vergiftet. Da möchten wir nicht hinkommen", sagte er. Zudem hat er kein Verständnis für die Kritik am Auftreten des FC Bayern gegen seine Mannschaft. "In solchen Extremsituationen kommen die Charaktere raus. Da sieht man, wie groß der Druck ist. Manche können nicht damit umgehen. Das macht man nicht."

14:20 Uhr

Benaglio fällt aus

Dieter Hecking muss im letzten Saisonspiel auf Diego Benaglio verzichten. Den Schweizer plagen Probleme mit dem Hüftbeuger.

14:15 Uhr

Das Allianz Junior Football Camp

Du willst die Stars des FC Bayern treffen, an der Säbener Straße trainieren und eine Führung durch die Allianz Arena erleben? Dann bist du hier genau richtig! Vom 13. bis 18. August 2015 lädt die Allianz fußballbegeisterte Jugendliche aus der ganzen Welt zu diesem einzigartigen Event ein.

Wenn Du zwischen 14 und 16 Jahre alt bist, dann bewirb dich jetzt für das Allianz Junior Football Camp auf: www.fcbayern.de/AJFC

Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2015!

14:08 Uhr

Xavi-PK Teil IV

Xavi über sein schweres Erbe: "Ich wurde als Guardiolas Nachfolger gesehen, das war eine große Last für mich. Deshalb werde ich niemanden als meinen Nachfolger ernennen."

...über Streitereien mit seinen Trainern: "Ich habe einige Weckrufe gebraucht. Die meisten von van Gaal... Er wurde hier als Trainer nicht genug geschätzt."

...zu Casillas Situation bei Real: Er hat eine Menge für Real und für Spanien geleistet. Er verdient das nicht. Er leidet.

...über sein letztes Spiel gegen Pirlo: "Ich bin ein großer Fan von ihm. Wir haben bereits in den Jugend-Nationalteams gegeneinander gespielt. Ich weiß gar nicht ob Pirlo bereits gesagt hat, ob er geht. Aber er will ja noch einmal die Champions League gewinnen - also hoffe ich, dass er bleibt."

13:46 Uhr

Xavi-PK Teil III

Xavi über seine letzten Spiele für Barca: "Die Liga haben wir bereits gewonnen und wir stehen in zwei Finals. Das Drehbuch sieht perfekt aus, als ob es für mich geschrieben wurde. Ich freue mich die Liga-Trophäe am Samstag vor unseren Fans in die Höhe zu strecken. Sie haben mich unglaublich behandelt, ich möchte mich verabschieden."

...über seine Karriere bei Barca: "Ich bin überglücklich. Ich hatte die beste Karriere, die man sich vorstellen kann, bei Barca. Es war nicht immer leicht. Es gab eine Menge Zweifler zu Beginn, aber ich bin sehr stur. Es wird sehr schwierig sein, ein anderes Trikot zu tragen. Ich habe das Barca-Trikot getragen seit ich zehn oder elf war."

13:38 Uhr

Xavi-PK Teil II

Xavi: "Letzten Sommer war ich kurz davor, Barcelona zu verlassen. Aber ich hatte mich zu schnell entschieden. Es war ein schwacher Moment nach den Enttäuschungen mit Barcelona und Spanien. Ich bin froh noch eine Saison angehängt zu haben. Ich glaube ich habe meinen Beitrag geleistet, auch wenn es komisch ist nicht mehr zur Startformation zu gehören. Der Klub hat mir kürzlich ein Angebot gemacht bis 2018 zu verlängern, aber ich hatte mich schon entschieden."

...über seine Zukunft: "Ich werde für zwei weitere Spielzeiten bei Al Sadd spielen und besitze eine Option für eine dritte Saison. Es ist ein aufregendes Projekt in Katar, aber mein Ziel ist es, zu Barca zurückzukehren. Das ist mein Zuhause. Als Coach, Sportdirektor, egal in welcher Funktion."

13:28 Uhr

Xavi verkündet Abschied

Barcelonas Xavi hat soeben auf einer Pressekonferenz seinen Abschied verkündet: "Ich möchte bekannt geben und bestätigen, dass ich Barcelona verlassen werde. Es war keine leichte Entscheidung, aber eine endgültige. Ich denke, dass der Moment gekommen ist, zu gehen."

13:24 Uhr

Berater: "Sterling wird keinen neuen Vertrag unterschreiben"

Die Saga um Raheem Sterling geht weiter. Sein Berater Aidy Ward hat sich im Evening Standard nun erneut zur Zukunft seines Schützlings geäußert und einige brisante Aussagen getätigt: "Die Situation des Klubs kümmert mich nicht. Er wird definitiv keinen neuen Vertrag unterschreiben. Nicht einmal für 900,000 Pfund in der Woche. Er wird nicht unterschreiben", sagte er. Bezüglich seines Rufs macht er sich keine Sorgen: "Mein Job ist, das Beste für meine Klienten zu tun. Wenn Leute sagen ich bin schlecht in meinem Job , oder meine Spieler sind schlecht beraten, ist mir das egal." Die Zeichen stehen wohl eindeutig auf Abschied.

13:00 Uhr

Klopp-PK um 13.30 Uhr

Um 13.30 Uhr findet Klopps letzte Pressekonferenz aus dem Signal Iduna Park statt. Wir haben dafür einen eigenen Ticker eingerichtet. Ehre wem Ehre gebührt.

12:55 Uhr

Gladbach: Dominguez fehlt gegen den FCA

Wie Borussia Mönchengladbach via Twitter bekannt gab, muss die Mannschaft im Spiel gegen den FC Augsburg auf Verteidiger Alvaro Dominguez verzichten. Der Verteidiger laboriert an Rückenschmerzen.

12:46 Uhr

Daems: "Wird ein ganz besondere Moment"

Wie jede Saison ist der letzte Spieltag auch ein Tag der Abschiede. Unter anderem wird Filip Daems ein letztes Mal für die Borussia auflaufen. Der Kapitän verlässt Gladbach nach zehn Jahren und kehrt in seine Heimat zum belgischen Erstligisten KVC Westelo zurück. "Wenn ich mich nach so langer Zeit von den Fans verabschiede, wird das ein ganz besonderer Moment für mich. Es ist ein komisches Gefühl, dass nach dem Spiel definitiv Schluss ist. Ich hatte bei Borussia eine sehr schöne Zeit, deshalb wird das sicherlich ein sehr emotionaler Moment", sagte Daems dem Kicker.

12:37 Uhr

Reina kehrt wohl nach Neapel zurück

Wie SSNHD berichtet, wird Pepe Reina den FC Bayern nach nur einer Saison wieder verlassen. Der Torhüter kehrt wohl nach Neapel zurück. Reina war bereits in der Saison 2013/2014 vom FC Liverpool an die Italiener ausgeliehen.

12:29 Uhr

Frontzeck plant keine Änderungen

Hannovers Trainer Michael Frontzeck wird im Spiel gegen den SC Freiburg dieselbe Startelf wie in Augsburg aufs Feld schicken. "Es gibt keinen Grund groß etwas zu verändern", sagte er auf einer Pressekonferenz. Der 51-Jährige muss lediglich auf Hiroki Sakai verzichten, der eine Gelb-Rot-Sperre absitzt.

12:14 Uhr

Leverkusen: Schmidt verlängert bis 2019

Roger Schmidt hat seinen Vertrag bei Bayer Leverkusen bis 2019 verlängert! Das gab der Verein auf seiner Homepage bekannt. Sportdirektor Rudi Völler freut sich auf die weitere Zusammenarbeit. "Unser Trainer hat sein Konzept, mit dem er uns vor einem Jahr überzeugt hat, schnell und außerordentlich konsequent umgesetzt. Vor allem hat Roger Schmidt auch in kritischen Saison-Phasen unbeirrt daran festgehalten - mit vollem Vertrauen in das System und in die Mannschaft", sagte er.

12:02 Uhr

Lesetipp zum Abstiegskampf

Der Abstiegskampf in der Bundesliga ist so spannend wie schon lange nicht mehr. Vor dem letzten Spieltag müssen noch sechs Teams um den Klassenerhalt bangen. Goal hat die Kandidaten genauer unter die Lupe genommen und eingeschätzt.

11:55 Uhr

Fabian vor Wechsel in die Bundesliga

Der Mexikaner Marco Fabian könnte schon bald in der Bundesliga auflaufen. Der Nationalspieler hat offenbar das Interesse von Schalke, Wolfsburg und Stuttgart geweckt. Der 25-Jährige steht noch bis 2017 bei Deportivo Guadalajara unter Vertrag. Diese Saison erzielte er in 39 Pflichtspielen neun Tore und bereitete fünf Treffer vor.

11:48 Uhr

Khedira zu Juve?

Sami Khedira steht offenbar vor einem Wechsel zu Juventus Turin. Das vermelden die Marca und La Repubblica. Khediras Vertrag bei den Königlichen läuft am Saisonende aus. Zuletzt hatte sich vor allem Schalke Hoffnungen gemacht, den Nationalspieler verpflichten zu können.

11:33 Uhr

Offiziell: Van Praag zieht Kandidatur zurück

Michael van Praag hat seine Kandidatur für das Amt des FIFA-Präsidenten nun auch offiziell zurückgezogen. Der Niederländer möchte dadurch die Chancen von Blatters Gegenkandidat Prinz Ali bin al-Hussein erhöhen. Auch über einen Verzicht von Luis Figo wird spekuliert, der Portugiese hat sich allerdings noch nicht geäußert.

11:18 Uhr

Bale hofft angeblich auf Wechselfreigabe

Das Kapitel Real Madrid könnte für Gareth Bale schon bald beendet sein. Wie die AS berichtet hofft der Waliser auf die Wechselfreigabe. Ein Treffen zwischen Bales Berater Jonathan Barnett und Real-Präsident Florentino Perez soll bereits stattgefunden haben. Als heißeste Interessenten gelten die beiden Klubs aus Manchester. Auch der FC Bayern soll Bale auf dem Zettel haben.

11:09 Uhr

Castro-Wechsel wohl perfekt

Wie die Bild berichtet ist der Castro-Wechsel zum BVB nun perfekt. Dortmund überweist die festgeschriebene Ablöse von elf Millionen Euro an die Werkself.

11:00 Uhr

Reinartz vor Wechsel nach Frankfurt

Stefan Reinartz wird Leverkusen am Saisonende nach 16 Jahren verlassen, soviel steht fest. Wie der Kicker berichtet wird der 26-Jährige in der kommenden Saison wohl das Trikot von Eintracht Frankfurt überstreifen. Verein und Spieler seien sich grundsätzlich einig. Der 1. FC Köln blickt offenbar in die Röhre - auch die Domstädter hätte Reinartz gerne verpflichtet.

10:53 Uhr

Bleibt Frontzeck bei Klassenerhalt?

Die Verantwortlichen von Hannover 96 betonten stets, dass Michael Frontzeck verpflichtet wurde, um den Klassenerhalt zu schaffen. Dennoch schließt Klub-Boss Martin Kind auch ein längerfristiges Engagement nicht aus. "Wenn er den Klassenerhalt mit dieser Mannschaft erreicht ist Frontzeck unser erster Ansprechpartner in der Trainerfrage", sagte er.

10:47 Uhr

Sterling: Reds lassen Manchester abblitzen

Im Tagesticker darf natürlich auch der tägliche Sterling nicht fehlen. Offenbar hat sich nun auch Manchester United in Liverpool bezüglich eines Transfers erkundigt. Wie die Sun berichtet teilten die Reds den Red Devils allerdings umgehende mit, dass Sterling nicht zu haben sei. Ein Transfer erscheint aufgrund der tiefen Rivalität sowieso unwahrscheinlich. Unterdessen berichten mehrere englische Medien, dass Jordan Ibe seinen Vertrag noch heute um fünf Jahre verlängern wird. Wir bleiben dran und verkünden, wenn es so weit ist.

10:37 Uhr

Maldini: Aufgabe beim FC Miami

Paolo Maldini verschlägt es offenbar in die USA. Dort ist er am Aufbau eines Fußballteams in Miami involviert. Der Italiener ist für die Zusammenstellung des Teams und des Trainerstabs verantwortlich. "Ich bin stolz und freue mich darauf, Teil dieses Projekts zu sein. Ich bin fest vom Wachstum des Fußballs in den USA überzeugt und das ist das perfekte Projekt, um ein Weltklasseteam in einer der wichtigsten Städte der Welt zu entwickeln", sagte Maldini. Der FC Miami wird in der North American Soccer League antreten - und nicht in der konkurrierenden MLS. David Beckham zog sich aus diesem Grund zurück.

10:24 Uhr

Carver: "Schlafe nur vier Stunden"

Ganz so spannend wie in der Bundesliga ist der Abstiegskampf in der Premier League nicht. Burnley und Queens Park haben keine Chance mehr auf die Rettung. Der dritte Absteiger kommt entweder aus Newcastle oder Hull. Aktuell rangieren die Magpies zwei Punkte vor Hull. Newcastle spielt eine desolate Rückrunde. Die Mannschaft konnte dieses Jahr erst dreimal gewinnen und ist seit zehn Spielen sieglos. John Carver, seit 26. Januar Trainer von Newcastle, belastet die Situation. "Ich schlafe nur rund vier Stunden pro Nacht", sagte er dem Guardian und gab seinen Spielern einen Tipp mit auf den Weg: "Ich habe den Jungs gesagt, sie sollen sich vom Internet und den Sozialen Medien fern halten. Sie sollen sich im Fernsehen Wrestling ansehen und nicht Fußball, denn das ermüdet dich mental." Newcastle tritt am Sonntag zuhause gegen West Ham an, Hull steht im Heimspiel gegen Manchester vor einer schwierigen Aufgabe.

10:05 Uhr

Benitez Kandidat bei Real?

Der Abschied von Carlo Ancelotti bei Real scheint nach einer titellosen Saison beschlossen zu sein. Filippo Ricci von der Gazzetta dello Sport bringt nun Rafael Benitez als möglichen Nachfolger ins Spiel. Der Vertrag des Spaniers beim SSC Neapel läuft zum Saisonende aus.

09:55 Uhr

Daumendrücken in der Relegation!

Den Underdog supporten? Oder Euren Favoriten zum Klassenerhalt brüllen? Ob nach Hannover, Aue oder Kaiserslautern - Orizon bringt Euch live ins Stadion. Hier könnt Ihr je zwei Super-VIP-Tickets gewinnen: Super-super-easy.de

09:55 Uhr

West Ham an Skripnik interessiert?

Unter Viktor Skripnik hat sich Werder Bremen stabilisiert und eine starke Rückrunde gespielt. Auf der Insel hat man dies offenbar auch registriert, denn laut der Sun ist West Ham United am Trainer der Grün-Weißen interessiert. Handlungsbedarf besteht bei den Hammers allemal - der Vertrag des bisherigen Coaches Sam Allardyce läuft zum Saisonende aus. Wildes Gerücht oder könnte tatsächlich etwas dran sein?

09:46 Uhr

Hofmann erwirbt Anteile an der FC Augsburg KGaA

Sportlich hat sich der FCA prächtig entwickelt. Nun soll auch finanziell der Rahmen für eine erfolgreiche Zukunft geschaffen werden. Daher erwirbt der neue Präsident Klaus Hofmann mit Partnern für einen zweistelligen Millionenbetrag 99 Prozent der Anteile an der FC Augsburg KGaA von seinem Vorgänger Walther Seinsch. Hofmann wird zeitnah auch Geschäftsführer der KGaA. "Dadurch sind Stabilität und Planungssicherheit vorhanden. Die Gewinne fließen in die Entwicklung des Vereins", sagte Hofmann dem Kicker.

09:35 Uhr

Pochettino setzt weiter auf Lamela

Für 30 Millionen Pfund kam Erik Lamela 2013 vom AS Rom - bisher konnte Tottenhams Rekordtransfer allerdings nicht überzeugen. In dieser Saison absolvierte der Argentinier 32 Einsätze (24mal von Beginn), erzielte allerdings nur zwei Treffer. Sein Trainer Mauricio Pochettino möchte ihn laut dem Mirror dennoch unbedingt behalten. Ansonsten wird es bei Tottenham im Sommer einige Veränderungen geben. Roberto Soldado, Paulinho, Etienne Capoue und Vlad Chiriches sollen den Verein verlassen. Danny Rose, an dem unter anderem Manchester City interessiert ist, soll für 15 Millionen Pfund zu haben sein. Für Neuzugänge stehen Pochettino angeblich rund 30 Millionen Pfund zur Verfügung.

09:25 Uhr

Drobny fällt zehn Wochen aus

Wie der HSV via Twitter mitteilte, hat sich Jaroslav Drobny im Training eine Schultereckgelenkssprengung zugezogen und muss rund zehn Wochen pausieren. Damit fehlt die Nummer zwei auch im Saisonfinale gegen Schalke.

09:15 Uhr

Fandel nimmt Schiedsrichter in die Pflicht

Am Samstag und Sonntag stehen die Saisonfinals in den beiden deutschen Topligen an, einige Duelle versprechen durchaus brisant zu werden. Klar, dass dadurch auch die Schiedsrichter im Fokus stehen. Deren Boss Herbert Fandel nimmt seine Schützlinge nun in die Pflicht. "Die Konstellation in der Bundesliga und der 2. Liga macht es auch den Schiedsrichtern deutlich schwerer. Für jeden ist spürbar, dass mehr Emotionen im Spiel sind als in früheren Jahren. Sich davon nicht beeindrucken zu lassen und zu sachlich fundierten Entscheidungen zu finden, ist die Aufgabe unserer Schiedsrichter", sagte er dem Kicker.

09:05 Uhr

Paderborn-Boss kritisiert Bayern

Paderborns Boss Wilfried Finke ist nicht allzu gut auf die Bayern zu sprechen. Im Kicker kritisierte er die "Völlig-egal-Haltung" der Münchner: "Petersens Tor zum 2:1 war exemplarisch für die Einstellung", sagte er und machte auch Pep Guardiola für die seiner Meinung nach nachlässigen Auftritte verantwortlich: "Ich unterstelle den Bayern keine Absicht, nein, aber der Trainer hat vor Wochen gesagt, dass die Meisterschaft erledigt ist. Das geht auch in die Köpfe der Spieler", erklärte Finke. Den Klassenerhalt seines Teams hält er weiterhin für machbar. "Solange es möglich ist, glaube ich an die Chance."

08:55 Uhr

Hummels sagt United ab

Das wird die BVB-Fans freuen! Wie der kicker berichtet, hat Mats Hummels Manchester United abgesagt. Der 26-Jährige möchte seinen bis 2017 laufenden Vertrag in Dortmund erfüllen. Hummels hatte zuvor recht offen mit einem Wechsel auf die Insel geliebäugelt. "Es war legitim, dass Mats sich Gedanken über seine Zukunft gemacht hat. Aber ich habe immer darauf hingewiesen, dass wir mit ihm planen", sagte Manager Michael Zorc.

08:45 Uhr

Guten Morgen!

Schönen guten Morgen aus Unterföhring. Nur noch zwei Tage bis zum Saisonfinale in der Bundesliga. Hier verpasst ihr nichts, wir versorgen euch wie immer mit den aktuellsten News und Gerüchten. Auf geht's!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung