Mittwoch, 21.12.2011

Der Fußball-Tag im Ticker

Medien: Real Madrid buhlt um Mario Fernandez

Real Madrid soll offenbar bereit sein, 15 Millionen Euro für Mario Fernandez auf den Tisch zu legen (15.10 Uhr). Michael Skibbe bestätigt türkischen Medien seinen Wechsel zu Hertha BSC (13.05 Uhr). Leverkusens Michael Ballack hat das Interesse von Nicolas Anelkas zukünftigem Klub Shanghai Shenhua geweckt (12.00 Uhr). Der 1. FC Köln will im Winter fünf Spieler abgeben, damit Lukas Podolski bleibt (9.20 Uhr). Bayerns Ehrenpräsident Franz Beckenbauer wird nie FIFA-Präsident und bereut den Rehhagel-Rausschmiss vergangener Tage. Der Fußball-Tag im Ticker.

Mario Fernandez (M.) von Porto Alegre soll von Real Madrid heiß umworben werden
© Imago
Mario Fernandez (M.) von Porto Alegre soll von Real Madrid heiß umworben werden

17.32 Uhr: Damit verabschiede auch ich mich in den Feierabend! Stellt Euer Bier kalt, heute Abend steht wieder DFB-Pokal auf dem Programm - Hol-steeeein Ki-eeeeeeel!

17.29 Uhr: blogs@spox Was ist beim Tennis wichtig: Technik? Kondition? Nichts davon! Was zählt, ist Trash-Talk. Damit will RobbieRoxx auch im Blogpokal gewinnen. Doch TMV kontert mit Kim Jong Il. Die dritte Runde im Blogpokal!

17.22 Uhr: blogs@spox Franz Beckenbauer ist das Gesicht des FC Bayern. Doch wie kam er dort hin und was machte er danach? Ein Blick auf seine Zeit als Spieler, Trainer und Funktionär. User Schnumbumbel stellt das Gesicht zwischen Genie und Wahnsinn dar.

17.17 Uhr: Ihr wisst noch nicht, was Ihr Euren Liebsten zu Weihnachten schenken könnt? Hier ist ein kleiner Tipp von Mario Götze - meinen Geschmack trifft es aber nicht.

17.11 Uhr: blogs@spox Mats Hummels wird fortan wohl als Dartscheibe in der Fortunen-Kabine hängen. Seine Leistung war außerirdisch. Aber auch sonst fiel niemand ab. Nicht mal Schiri Gräfe. User Rheodred mit dem Nachbericht zum DFB-Pokal-Spiel Fortuna Düsseldorf gegen Borussia Dortmund.

17.07 Uhr: Winterpause? Ab unters Messer! Die beiden Frankfurt-Spieler Mo Idrissou und Bamba Anderson nutzen die Winterpause, um ihre Verletzungen auszukurieren. Heute wurden beide Spieler erfolgreich operiert. Anderson unterzog sich einem Eingriff am Meniskus und Idrissou wurde am linken Sprunggelenk operiert.

17.04 Uhr: Wayne Bridge von Manchester City hat einen gut dotierten Vertrag. Über 100.000 Euro pro Woche gehen auf das Konto des Engländers. Spielen wird er bei den Citizens allerdings nicht mehr. Roberto Mancini versteht nicht, warum der Verteidiger jetzt seinen Vertrag aussitzen will: "Ich verstehe nicht, warum es Spieler gibt, die irgendwo anders die Chance haben zu spielen - vielleicht nicht in der Premier League, aber in der Championship - und dann lieber bleiben", sagt Mancini bei "ESPN".

16.51 Uhr: Filip Daems hat zehn seiner zehn getretenen Elfmeter bisher verwandelt. Wo liegt sein Geheimnis? Bei "rp Online" verrät er: "Ehrlich gesagt habe ich kein Geheimnis." Klingt erstmal enttäuschend. Doch für alle kommenden Bundesliga-Spieler fügt er hinzu: "Entscheidend ist, dass man vor dem Schuss total konzentriert ist. Wenn ich zum Punkt gehe, schalte ich alles um mich herum weg, bin nur auf den Elfmeter fokussiert." Jetzt wisst ihr, wie es geht!

16.45 Uhr: video Zum Feierabend gibt es die SPOX.TV-News! Ralf Rangnick will 2012 zurück als Trainer in die Bundesliga, die Zukunft von David Beckham bleibt weiter offen und Chile suspendiert den Ex-Leverkusener Arturo Vidal für zehn Spiele.

16.35 Uhr: Ich verabschiede mich für heute. Kollege Habicht übernimmt das Ruder.

16.30 Uhr: Heute kommt es im Pokal-Achtelfinale zur Begegnung zwischen Borussia Mönchengladbach und Schalke 04 (ab 20.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky). Stürmerstar Raul gab auf Schalkes Vereinshomepage bekannt, dass er ein schwieriges Spiel erwarte. "Das wird eine schwierige Aufgabe. Mönchengladbach hat bisher eine tolle Saison gespielt", so der 34-jährige Spanier. Gladbach ist zu Hause noch ungeschlagen. Das weiß auch Raul: "Ich denke, dass es eine offene Partie werden wird. Und ich bin mir sicher: Wir werden unsere Chancen bekommen."

16.15 Uhr: UPDATE Gestern hatten wir bereits über die siebeneinhalbjährige Haftstrafe von Sevilla-Präsident Jose Maria del Nido berichtet, zu der er wegen Betrugs und Korruption verurteilt wurde. Nun kündigte der 54-Jährige an, dass er sein Amt nicht niederlegen möchte. "Das ist eine der schwersten Entscheidungen meines Lebens. Es (das Urteil, d. Red.) war eine schallende Ohrfeige. Ich dachte, dass sie mich nicht verurteilen würden", sagte del Nido. Zudem kündigte er an, das Urteil anzufechten und vor den Obersten Gerichtshof zu ziehen.

Die Top-Torjäger der Primera Division 2011/2012
Rang 1: Lionel Messi vom FC Barcelona (50 Tore)
© Getty
1/5
Rang 1: Lionel Messi vom FC Barcelona (50 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/international/torjaeger-spanien/torjaeger-primera-division-cristiano-ronaldo-soldado-agirretxe-alvaro-negredo-lionel-messi.html
Rang 2: Cristiano Ronaldo von Real Madrid (46 Tore)
© Getty
2/5
Rang 2: Cristiano Ronaldo von Real Madrid (46 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/international/torjaeger-spanien/torjaeger-primera-division-cristiano-ronaldo-soldado-agirretxe-alvaro-negredo-lionel-messi,seite=2.html
Rang 3: Radamel Falcao von Atletico Madrid (24 Tore)
© Getty
3/5
Rang 3: Radamel Falcao von Atletico Madrid (24 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/international/torjaeger-spanien/torjaeger-primera-division-cristiano-ronaldo-soldado-agirretxe-alvaro-negredo-lionel-messi,seite=3.html
Rang 4: Gonzalo Higuain von Real Madrid (22 Tore)
© Getty
4/5
Rang 4: Gonzalo Higuain von Real Madrid (22 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/international/torjaeger-spanien/torjaeger-primera-division-cristiano-ronaldo-soldado-agirretxe-alvaro-negredo-lionel-messi,seite=4.html
Rang 5: Karim Benzema von Real Madrid (21 Tore)
© Getty
5/5
Rang 5: Karim Benzema von Real Madrid (21 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/international/torjaeger-spanien/torjaeger-primera-division-cristiano-ronaldo-soldado-agirretxe-alvaro-negredo-lionel-messi,seite=5.html
 

16.00 Uhr: BLOGS@SPOX In der Szene des Spiels war er nur Randfigur. Obwohl er getroffen hat, feiert die Mannschaft Ribery. Ein Beleg für das schlechte Standing des Superstars.

15.45 Uhr: Die britische Staatsanwaltschaft entschied, dass Chelseas John Terry wegen des Verdachts der rassistischen Beleidigung angeklagt wird. Demnach soll es ausreichend Beweise für rassistische Äußerungen gegen den dunkelhäutigen Anton Ferdinand von den Queens Park Rangers geben. Internet-Videos sollen dies belegt haben. Der 31-Jährige bestritt die Vorwürfe bis zuletzt und sprach von einem "Missverständnis". "Ich würde nie so etwas sagen, und ich bin traurig, dass die Leute so denken", so Terry,

15.30 Uhr: Der Mainzer Bo Svensson wird sich trotz seines Kreuzbandrisses nicht operieren lassen. In Rücksprache mit den Ärzten entschied sich der 32-Jährige zu einer konservativen Behandlung. Diese würde bei optimalem Heilungsprozess eine kürzere Heilungs- und Rehazeit gewährleisten. Der Däne hatte sich die Verletzung in der Partie gegen Borussia Mönchengladbach zugezogen. Die voraussichtliche Ausfallzeit beträgt bis zu sechs Monaten.

15.10 Uhr: Real Madrid hat offenbar Interesse an einem neuen Rechtsverteidiger. Laut "Marca" wollen die Königlichen den 21-jährigen Mario Fernandez von Porto Alegre verpflichten. Der als angehender Verteidiger-Star geltende Fernandez soll den Madrilenen 15 Millionen Euro wert sein. Mit dem Spieler und dessen Berater sei man bereits einig. Porto Alegre fordere jedoch fünf Millionen mehr. Jose Mourinho habe den 21-Jährigen bereits in seiner Zeit bei Inter beobachtet. Mit Bayern München, Milan und ZSKA Moskau stehen weitere Interessenten Schlange.

14.45 Uhr: Die Spekulationen um einen vorzeitigen Abschied von Vedad Ibisevic von der TSG Hoffenheim haben ein Ende. Wie "sportal" berichtet, schwor der Bosnier den Kraichgauern auch für die nächste die Treue. "Ich werde auch im nächsten Jahr für Hoffenheim spielen", sagte der 27-jährige Torjäger.

14.30 Uhr: So kann es gehen. Jürgen Klopp verletzte sich beim Sieg seiner Borussia im DFB-Pokal-Achtelfinale bei Fortuna Düsseldorf. Der entscheidende Elfmeter von Ivan Perisic versetzte den Heißsporn laut "Express" so in Ekstase, dass er sich während seiner Jubelarie verletzte. "Ich habe mir beim Jubeln einen Faserriss zugezogen", sagte Klopp. Der 44-Jährige nahm es gelassen und humpelte mit breitem Grinsen in die Kabine.

Seite 2: Ballack nach China? Skibbe bestätigt Hertha-Wechsel

Tickerer: Matthias Tröndle / Tim Habicht

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.