Mittwoch, 14.12.2011

Der Fußball-Tag im Ticker

Medien: 25 Mio. und Torres kann gehen

Der FC Chelsea und Fernando Torres, ein großes Missverständnis. Der Spanier ist enttäuscht, die Blues sind enttäuscht - der Knoten will einfach nicht platzen. Nun darf Torres anscheinend gehen (14.15 Uhr). Lukas Podolski hat ein Statement losgelassen: Er könne sich nicht vorstellen, innerhalb der Liga zu wechseln (10.34 Uhr). Felix Magath backt keine kleinen Brötchen. Mit dem VfL Wolfsburg will er Meister werden - wieder. Olic und Rosicky stehen auf dem Zettel - Qualität und Talente sollen kommen. Transfer-Fehler in der Vergangenheit sieht er keine (9.10 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

Fernando Torres und der FC Chelsea - bisher das wohl teuerste Missverständnis der Saison
© Getty
Fernando Torres und der FC Chelsea - bisher das wohl teuerste Missverständnis der Saison

18.21 Uhr: Fußball-Freunde, für heute ist Feierabend bei Rund um den Ball. Maccabi Haifa trifft auf den FC Schalke 04 (20.50 Uhr im LIVE-TICKER) im Spiel um die goldene Ananas. Viel Spaß dabei!

18.06 Uhr: Claus-Dieter Wollitz wird morgen als neuer Trainer des VfL Osnabrück vorgestellt. Alle vertraglichen Details werden auf der morgigen Pressekonferenz veröffentlicht. Am kommenden Spieltag sitzt der Ex-Cottbus-Trainer aber noch nicht bei den Lila-Weißen auf der Trainerbank.

17.56 Uhr: Hansa Rostock hat schon 2000 "Geistertickets" für das Geisterspiel gegen Dynamo Dresden verkauft. Sportdirektor Stefan Beinlich sagt bei "11Freunde" zur Aktion: "Mit dem Verkauf der Eintrittskarten wollen wir den wirtschaftlichen Schaden für den Verein begrenzen."

17.32 Uhr: blogs@spox Gibt es irgendeinen Zwang, Podolski im Winter abzugeben? Man sollte ihm besser die Zeit geben, die Entwicklung des FC zu verfolgen. Denn mit Solbakken geht was! User Rheodred beschäftigt sich mit Finkes Tanz auf der Rasierklinge.

17.22 Uhr: Düsseldorfer aufgepasst: "Es ist fast so wie in Madrid", sagt ein Fußballspieler über die Stadt am Rhein. Wer das sagt? Schalke-Spieler Raul. Der wohnt nämlich in Düsseldorf. Der "Express" hat erfahren, was Raul zu seinem besten Kumpel gesagt hat: "Bei Fortuna würde ich gerne spielen, da könnte ich ja mit dem Fahrrad zum Training fahren!" Raul 2013 zur Fortuna?

17.13 Uhr: Der ehemalige Spieler von Manchester United, Paul Ince, hat in der "Sun" gesagt, dass die Red Devils im Winter aufrüsten müssen. Darren Fletcher pausiert auf unbestimmte Zeit wegen einer kronischen Darmkrankheit, Anderson, Tom Cleverley und auch Nemanja Vidic fallen verletzt aus. "Ich glaube, sie brauchen mehr Kreativität im Mittelfeld. Ferguson wird sich im Januar umschauen und wissen, was er tut", so Ince.

16.43 Uhr: Es geht wieder bergauf beim FC Chelsea. Und Raul Meireles weiß genau, woran das liegt: Didier Drogba. Der Portugiese bittet in der "Sun" seinen Stürmerkollgene zum Verbleib an der Stamford Bridge: "Er hat seine Qualität eindrucksvoll in den letzten Spielen unter Beweis gestellt. Er kann uns zum Titel bringen!" Und weiter sagt Meireles über Didier den Schrecklichen: "Er ist jetzt 33, hat aber den Körper eins 25-Jährigen."

16.36 Uhr: Der FC Bayern München will sich für die kommende Saison vor allem in der Breite verstärken. Die "tz" hat jetzt einige Namen ins Spiel gebracht: Kevin Strootman, defensives Mittelfeld von der PSV Eindhoven. Ricardo Rodriguez vom FC Zürich, Außenverteidiger. Und Stürmer Andre Ayew von Olympique Marseille.

16.27 Uhr: Maxi Beister ist sicherlich nicht nur der Spieler des Monats, sondern der ganzen Hinrunde für Fortuna Düsseldorf. Durch Zusatzeinnahmen aus dem Pokal und einem gestiegenen Zuschauerschnitt schreibt die Fortuna deutlich früher als erwartet schwarze Zahlen. Mit dem neuen Geld und einem Investor, will man jetzt die HSV-Leihgabe kaufen, berichtet der "Express".

16.26 Uhr: Ich verabschiede mich mit einer erfreulichen Meldung, erfreulich für Toni Kroos. Der Nationalspieler wurde erstmals zum Bayern-Spieler des Monats gewählt. Mit 25,3 Prozent gewann er knapp vor Franck Ribery (22,9). Ich bedanke mich - der Habicht übernimmt. Sers!

16.13 Uhr: In einer Pressemitteilung bestätigt der AC Milan, dass Mario Yepes aufgrund eines Bänderrisses im rechten Knöchel, zugezogen im Spiel gegen Bologna, rund zehn Wochen ausfallen wird. Der Kolumbinaer muss operiert werden.

15.58 Uhr: Verstärkt sich der FC Bayern im Winter? Jupp Heynckes zumindest braucht keine neuen Spieler: "Wir wollen keinen Spieler abgeben", sagte der 66-Jährige der "Sport Bild" und fügte an: "Ich finde den Kader auch groß genug. Aus meiner Sicht braucht es zur Winterpause daher auch keine neuen Spieler."

15.39 Uhr: Ist an der Sache mit dem HSV und Rene Adler doch mehr dran? Zumindest dementierte Sportdirektor Frank Arnesen lediglich, dass der National-Keeper ein Thema für den Winter sei und nicht etwa generell: "Bei Adler passiert nichts, das ist kein Thema für den Winter", sagte Sportdirektor Frank Arnesen heute. Zuletzt war aus Leverkusen zu vernhemen, dass Adler dort keine Zukunft mehr habe. Adler und der Hamburger SV - könnte das passen?

15.28 Uhr: Der frühere Nationalspieler (!) Thomas Brdaric steht vor einem Engagement als Sportdirektor beim usbekischen Spitzenklub (!) Bunjodkor Taschkent. Der EM-Teilnehmer von 2004 ist seit Sommer bei Dynamo Minsk in Weißrussland tätig, erwägt aber, aus seinem bis 2013 laufenden Vertrag auszusteigen. "Minsk war eine tolle Erfahrung für mich", sagte Brdaric "Sport Bild": "Aber der sportliche Anspruch und die Wirklichkeit liegen doch weiter auseinander, als ich ursprünglich dachte. Da ist Bunjodkor Taschkent als Teilnehmer der Champions League Asien eine andere Hausnummer."

15.11 Uhr: Nur drei Monate nach seinem Amtsantritt ist Kolumbiens Nationaltrainer Leonel Alvarez entlassen worden. Man suche einen neuen Coach, teilte Verbandspräsident Luis Bedoya am Dienstagabend in Bogota mit. Staatspräsident Juan Manuel Santos schrieb in seinem Twitter-Account, man solle auch die Möglichkeit eines ausländischen Trainers in Erwägung ziehen. Man muss eben mit der Zeit gehen...

14.59 Uhr: Republik FußballMan kreuze Tiger Woods mit Andres Iniesta - Björn Baudy kommt heraus. Der 31-Jährige ist zweifacher Weltmeister im Fussballgolf. Republik Fußball hat ihn besucht.

14.45 Uhr: David Villa zu Chelsea? Nichts da, wenn es nach Pep Guardiola geht: "Marca lügt. Ich habe nach dem letzten Spiel in Madrid nicht mit David gesprochen, aber alle Spieler spielen in meinen Plänen eine Rolle. Ich spiele in der Saison mit 25 verschiedenen Aufstellungen, denn das ist meiner Meinung am besten so. So gut wie alle Spieler werden die Saison hier bleiben und auch die nächste."

14.27 Uhr: PresseschauIhr braucht noch etwas Lesestoff und seid zufällig nebenbei auch Tennis-Fans? Dann kann ich Euch unsere tägliche Presseschau empfehlen.

14.15 Uhr: Chelsea ist es leid: Die Blues wollen sich offenbar im Winter mit Angeboten für Fernando Torres beschäftigen. Er kam für gut 60 Millionen Euro vom FC Liverpool und darf nun wohl schon für etwa 25 Millionen wieder gehen. Erst war angeblich ein Leihgeschäft angedacht, damit sich der Spanier Selbstvertrauen beschaffen kann - doch jetzt soll er verkauft werden, wie "DailyMail" berichtet. Als Nachfolger ist David Villa im Gespräch, der bei Barca keinen Stammplatz mehr hat und angeblich zum Verkauf steht.

13.59 Uhr: BlogZwei HSV-Freaks unter sich: Im zweiten Achtelfinale des Blogpokals dreht sich alles um die Raute. Außerdem um Schillers Glocken und Schnappatmung beim Anblick von Dennis D.

13.42 Uhr: Öhm, joar. Kritik Klopp, Zickerei Poldi, Entschuldigung Watzke - und jetzt? Flirten ist angesagt. "Klopp ist ein Super-Typ und ein geiler Trainer, alles andere ist vergessen", hauchte Poldi nach dem Mainz-Spiel Richtung Dortmund - so "Bild". Der Nationalstürmer weiter: "Solche Sachen gehören zum Fußball auch dazu. Ich habe die Entschuldigung angenommen."

13.28 Uhr: UPDATESollte sich Barca am Donnerstag im Halbfinale der Klub-WM gegen Al Sadd durchsetzen, so treffen die Katalanen im Finale am Sonntag auf den FC Santos. Die Brasilianer gewannen gegen Japan-Meister Kashiwa Reysol mit 3:1. Natürlich war auch Neymar dabei, der das 1:0 beisteuerte.

13.19 Uhr: Am Rande des Match Against Poverty in Hamburg äußerte sich Ze Roberto gestern zu einer Rückkehr in die Bundesliga. Er hoffe auf Angebote und würde gerne nach Deutschland zurückkehren. Und wenn der HSV anfragen würde, "dann muss man gut abwägen, ob es für beide Seiten passt. Aber zwei Jahre möchte ich noch spielen", erklärte Ze.

Seite 2: Poldi reizt Wechsel ins Ausland

Tickerer: Jan Konietzny / Tim Habicht

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.