Der Fußball-Tag im Ticker

Medien: Cazorla auf dem Weg zu Arsenal

SID
Donnerstag, 02.08.2012 | 09:01 Uhr
Europameister Santi Cazorla wechselt wohl zu Arsenal in die Premier League
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Santi Cazorla wechselt wohl zu Arsenal. Der spanische Nationalspieler soll am Donnerstag bereits den Medizincheck absolviert haben (16.45 Uhr). Robin van Persie hat laut einem italienischen Berater bereits einen Vertrag bei Juventus Turin unterschrieben (12 Uhr). Paul Breitner hat derweil das Understatement von Borussia Dortmund satt und attackiert den Meister scharf (9.22 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

16.50 Uhr: Damit endgültig ein Servus und auf Wiedersehen bis zum nächsten Mal.

16.45 Uhr: Santi Cazorla könnte schon in Kürze ein Gunner sein. Wie englische und spanische Medien berichten, soll der Transfer des 27-Jährigen in den nächsten Stunden über die Bühne gehen. Sogar vom absolvierten Medizincheck ist schon die Rede. Arsenal soll dem FC Malaga rund 20 Millionen Euro überweisen, der Spieler selbst wurde von Malaga vom Training freigestellt, um in London mit Wenger und Co. zu verhandeln.

16.18 Uhr: UPDATE In Aalen haben Ralph Hasenhüttl und Markus Schupp eine Pressekonferenz gegeben und bestätigt, dass Hasenhüttl trotz Hantavirus wieder das Training leiten kann. Zur vollständigen News geht's hier entlang.

15.58 Uhr: Patrick Herrmann von Borussia Mönchengladbach hat nach seiner Verletzung vor 15 Tagen eine richtige Blitzheilung hingelegt. "Ich bin topfit. Kann alles mitmachen", erklärte der 21-Jährige gegenüber dem "Express", "dass es so schnell mit der Rückkehr ging, konnte man nicht erwarten. Das ist schon beachtlich für einen Muskelfaserriss. Ich kann den Ärzten und Physios nur danken."

15.40 Uhr: UPDATE Uli Hoeneß hat nochmals gegen Mario Gomez nachgelegt. "Ich muss Mario manchmal ein bisschen ärgern. Er hat ein gewisses Phlegma, das muss man ihm austreiben", so Hoeneß, dessen Aussagen weiter für ordentlich Wirbel sorgen.

15.29 Uhr: Schöne Grüße an User Bayerntime: Er sollte mal bei 9.30 Uhr reinlesen und die Kerzen auf der Torte ausblasen.

15.15 Uhr: Uruguay ist raus aus dem olympischen Fußballturnier und musste neben der 0:1-Schlappe gegen Großbritannien auch zahlreiche Buhrufe einstecken. Vor allem Liverpool-Star Luis Suarez erwischte es gnadenlos. Der 25-Jährige hatte vor allem für das Pfeifen während der Nationalhymne überhaupt keine Verständnis: "Ich bin verletzt, weil wir nach Hause fahren. Wir hatten alle den Traum hier Gold zu holen. Ich kann mit den Beleidigungen leben, aber ich denke, dass es eine absolute Respektlosigkeit ist, während der Hymne zu buhen. Ich denke so etwas sollte nicht passieren."

14.52 Uhr: Auch beim HSV kracht es ordentlich im Gebälk, nachdem sich Thorsten Fink über die mangelhafte Öffentlichkeitswahrnehmung beklagte (9.25 Uhr), hat sich Kollege Maack mal der Situation beim HSV gewidmet. Wer wissen will, wie man sich eine Imagekrise im HSV-Selbstbausatz bastelt, sollte hier nachlesen.

14.29 Uhr: Auch Eintracht Frankfurt hat sich endgültig die Dienste von Bamba Anderson gesichert. "Sämtliche Vertragsdokumente wurden von allen beteiligten Parteien unterzeichnet. Der 24-jährige Innenverteidiger unterschrieb bei Eintracht Frankfurt einen Dreijahres-Vertrag bis zum 30.06.2015. Über die weiteren Vertragsmodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart", so die offizielle Pressemitteilung des Klubs.

14.17 Uhr: Endgültig fix ist bei Werder nun die Leihe von Kevin de Bruyne. Der Belgier kommt für ein Jahr von Chelsea. "Wir haben Kevin bereits seit mehreren Monaten intensiv beobachtet und seitdem sehr gute Gespräche mit ihm und den Verantwortlichen des FC Chelsea geführt. Wir sind froh, dass wir die Qualität in unserem Kader mit dieser Verpflichtung weiter erhöhen können", so Klaus Allofs auf der Werder-Homepage.

14.10 Uhr: Schauen wir kurz mal in die 2. Liga. Beim Neuling Aalen tat sich ja in den vergangenen Tagen einiges. Trainer Ralph Hasenhüttl ist am Hantavirus erkrankt und sollte laut Sportdirektor Markus Schupp zuerst nicht, dann doch und nun wieder doch nicht ersetzt werden. Am Donnerstag leitete der Österreicher überraschend das Training. Verworren das Ganze...

13.58 Uhr: Ex-Oasis-Star Liam Gallagher hat eine eindeutige Meinung über das neue Hairstyling von United-Profi Wayne Rooney. Im Interview mit dem "Telegraph" sagte der Hardcore-City-Fan: "I'm not having it. He looks like a f***ing balloon with a f***ing Weetabix (Vollkornweizenkeks, Anm. d. Red.) crushed on top."

13.48 Uhr: Der VfB Stuttgart hat sich in der bisherigen Transferperiode vornehm zurückgehalten. Konsolidierung heißt das Stichwort, doch rund um die Mercedes-Benz-Arena herrscht eine miese Stimmung. Kollege Lehner hat sich mit der Stuttgarter Sehnsucht nach Euphorie beschäftigt und blickt auf die Saison 2012/2013 voraus.

13.36 Uhr: Im "Kicker" hat sich auch Edin Dzeko zu Wort gemeldet und fordert mehr Einsatzzeit bei Manchester City. "Ich bin zu gut für die Bank", sagte Dzeko, schloss gleichzeitig auch einen Wechsel nicht aus. Hier gibt's die News mit den wichtigsten Aussagen des Bosniers.

13.23 Uhr: Leverkusen hat seine Transferaktivitäten eigentlich abgeschlossen, möchte aber Michael Ortega gerne sofort verpflichten. Der kolumbianische U-20-Nationalspieler war zuletzt von Atlas Guadalajara ausgeliehen und kommt nach Vertragsablauf bei den Mexikanern im Sommer 2013 sicher zu Bayer. Wenn es geht, soll er aber schon jetzt kommen. "Wir würden ihn gerne jetzt übernehmen, aber nicht zu jedem Preis", so Wolfgang Holzhäuser: "wenn wir eine Ablöse bezahlen, dann nach Einsätzen gestaffelt."

13.08 Uhr: Uli Hoeneß nahm Stürmer Mario Gomez zuletzt verbal einigermaßen in die Mangel. Das hat Trainer Jupp Heynckes gar nicht gefallen. "Manchmal gilt das Sprichwort: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold", so Don Jupp.

12.56 Uhr: So, zurück aus der Mittagspause. Und gleich geht der Blick zu Werder. Dort hat Klaus Allofs eigentlich ein Stürmer-Problem, da er momentan mit Petersen, Füllkrug und Avdic nur drei Stürmer im Kader hat. Laut Allofs jedoch kein Problem: "Für mich ist Elia auch ein Stürmer. Es kann sein, dass wir noch etwas machen, muss aber nicht." Allofs sieht den Kader trotzdem gerüstet: "Dass darüber immer diskutiert werden kann, ist klar. Aber wir glauben, dass wir gerüstet sind."

12.23 Uhr: "Ich hoffe, ich kann Nuri Sahin bald bei Galatasaray begrüßen", sagte Adem Cukur, Verantwortlicher von Gala, laut der spanischen "AS". "Der Spieler ist sehr nahe und die Operation könnte jeden Moment über den Tisch gehen. Fatih Terim möchte, dass er die neue Nummer zehn der Mannschaft wird", so Cukur weiter.

12 Uhr: Manchester City? Manchester United? Wo geht er denn nun hin, der Robin van Persie? Geht es nach dem italienischen Berater Fabio Parisi von der Agentur "Sport Service" aus Mailand, hat der Niederländer bereits einen Vertrag bei Juventus Turin unterzeichnet. "Ich denke, Juventus hat bereits einen unterschriebenen Vertrag mit van Persie, der verschlossen bei einem Notar im Schreibtisch liegt. Es ist nur meine Meinung, aber ich denke es gibt eine 80-prozentige Chance, dass der Holländer bei den Bianconeri landet", so der FIFA-gelistete Agent im italienischen TV. Mal sehen, ob Herr Parisi tatsächlich Recht behält...

Seite 2: Breitner kritisiert BVB: "Kindisch und lächerlich"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung