Der Fußball-Tag im Ticker

"Gazzetta" nimmt Gerrard ins Fadenkreuz

Von Alexander Maack
Sonntag, 24.06.2012 | 10:47 Uhr
Die Gazetta hat Daniele De Rossi und Steven Gerrard auf ihrer Titelseite
© GAZZETTA DELLO SPORT
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
Serie A
Sa21:00
Palmeiras -
Gremio
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Die "Gazzetta dello Sport" lehnt sich weit aus dem Fenster. Auf ihrer Titelseite bildet sie Italiens Abwehrchef De Rossi als James Bond ab: Sein Auftrag ist klar (17.15 Uhr). Carlos Tevez soll nach einem Medienbericht auf dem Wunschzettel von Real Madrid stehen. Angeblich haben die Madrilenen bereits bei Manchester City wegen des Transfers angefragt (13.41 Uhr). Erneuter Skandal um Samir Nasri: Frankreichs Mittelfeldstar beleidigte nach dem verlorenen Viertelfinale gegen Spanien einen französischen Journalisten aufs Übelste (10.15 Uhr).

17.47 Uhr: Das soll es für heute bei "Rund um den Ball" gewesen sein. Feierabend herrscht hier aber noch lange nicht: Heute Abend fällt schließlich im letzten EM-Viertelfinale die Entscheidung, wen Deutschland im Halbfinale rauswirft. Den Live-Ticker zum Spiel England vs. Italien kann ich daher wärmstens empfehlen.

17.15 Uhr: Makabere Aufmachung der "Gazzetta dello Sport": Auf der Titelseite präsentiert die italienische Sportzeitung Daniele De Rossi in einer Fotomontage als James Bond. Geschmacklos ist, dass die Italiener ein Bild von Steven Gerrard mit einem Fadenkreuz überlagert haben. Von Mordaufrufen können Medien auch vor entscheidenden Spielen gerne absehen!

16.37 Uhr: Tottenham, Liverpool, Chelsea und weitere Klubs sollen an Jose Rondon interessiert sein. Oder wechselt der Venezuelaner am Ende in die Bundesliga? Der Berater Rondons sprach von drei interessierten Klubs aus der Bundesliga. Da der FC Malaga über 20 Millionen Euro Ablöse fordert, erklären wir das mal zur Ente.

16.18 Uhr: Bayer Leverkusen und Werder Bremen sollen in den Transferpoker um den Südkoreaner Sung-Yong Ki von Celtic Glasgow eingestiegen sein. Unter anderem soll Bremen einen Scout zum WM-Qualifikationsspiel der Südkoreaner in Katar geschickt haben, bei dem Ki aber ohne Einsatz blieb.

16.04 Uhr: Der neue Coach des FC Liverpool, Brandan Rodgers, soll sich dazu entschlossen haben, Abwehrspieler Martin Sktel zu verkaufen, sobald ein Verein bereit ist rund 25 Millionen Euro an Ablöse zu bezahlen. Rodgers wolle damit das Transferbudget der Reds erhöhen, um mehrere Offensivspieler zu verpflichten.

15.52 Uhr: Drei Tage vor dem Halbfinale gegen Spanien (Mi., 20.30 Uhr im LIVE-TICKER) lichten sich die Sorgenfalten in den Gesichtern der Portugiesen. Die Stammverteidiger Pepe und Fabio Coentrao konnten beim Mannschaftstraining erstmals wieder das volle Pensum absolvieren. Einem Einsatz der Real-Spieler steht also nichts mehr im Wege.

15.30 Uhr: Die "Berliner Morgenpost" berichtet, dass für Raffael immer noch kein Angebot bei Hertha BSC eingegangen ist. Die Berliner müssen den Großverdiener allerdings schnellstmöglich loswerden, um ihren Zweitligakader aufzubauen.

15.03 Uhr: Für Kaka könnte bald eine Rückkehr zum AC Milan anstehen. Sein Vater Bosco Leite ist laut "as.com" derzeit in Mailand, um mit den Rossoneri über einen Transfer des Brasilianers zu verhandeln. Kaka soll einen Wechsel vorziehen, um sich in einer Topmannschaft mit mehr Einsatzzeit für die WM 2014 anzubieten und will dafür angeblich auch bereit sein, Gehaltseinbußen in Kauf zu nehmen.

14.45 Uhr: Harry Kewell kehrt nach einem Jahr bei Melbourne Victory wieder zurück nach England. Der 33-Jährige schlug ein Angebot zur Vertragsverlängerung aus und begründete dies mit familiären Gründen.

14.30 Uhr: Dass Manchester City Interesse an Daniele De Rossi hat, ist schon seit mehreren Tagen bekannt. Nun berichtet "La Repubblica", dass die Citizens bereit sind, 24 Millionen Euro für den italienischen Nationalspieler zu bezahlen. Zudem soll Manchester De Rossi ein Jahresgehalt von acht Millionen Euro bieten.

14.24 Uhr: Planänderung beim DFB-Team: Eigentlich wollte die Nationalmannschaft nach dem Halbfinalspiel in Warschau wieder ins Stammquartier in Danzig zurückkehren. Jetzt haben sich die Verantwortlichen umentschieden und wollen bei einem Sieg direkt nach Kiew weiterreisen. Bei einer Niederlage soll die Mannschaft direkt nach Deutschland zurückkehren. Die zweite Variante fällt aus unserer Sicht aus.

14.11 Uhr: Österreich-Trend in der Domstadt: Der 1. FC Köln hat die Verpflichtung von Daniel Royer und Kevin Wimmer bestätigt. Während Royer für ein Jahr auf Leihbasis von Hannover 96 kommt, wechselt Wimmer vom LASK Linz und erhält einen Vierjahresvertrag. "Wir haben uns mit beiden sehr intensiv auseinandergesetzt und auch in persönlichen Gesprächen einen sehr guten Eindruck gewonnen", sagte der sportliche Leiter Frank Schäfer. Zudem gaben die Kölner einen Abgang bekannt. Ersatztorwart Miro Varvodic packt seine Koffer und geht zum FK Qarabag nach Aserbaidschan.

14.00 Uhr: Noch vier Spiele, dann steht der neue Europameister fest. Tipp jetzt beim Carlsberg-EM-Tippspiel die ausstehenden Spiele und gewinne Tickets für das EM-Finale in Kiew!

13.41 Uhr: "The Sun" berichtet, dass Real Madrid an einer Verplichtung von Carlos Tevez interessiert ist. Angeblich haben die Madrilenen Manchester City informiert, dass sie am Argentinier interessiert sind, sofern der englische Meister ihn abgeben will. Ob der skandalträchtige Tevez wirklich zu Real passen würde? Derweil bereiten die Citizens offenbar eine Offerte über rund 25 Millionen Euro für Robin van Persie vor und sollen zusätzlich den Vertrag mit David Silva verlängern wollen, um einen Wechsel des Spaniers zu Real Madrid zu verhindern.

13.24 Uhr: Es hagelt weiter Kritik an Arjen Robben. "De Telegraaf" zitiert einen Spieler der niederländischen Nationalmannschaft, der lieber anonym bleiben will, dass sich der Großteil der Elftal über Robbens verschossenen Elfmeter im Champions-League-Finale gefreut habe: "Stellen Sie sich nur mal vor, wie er zur Nationalmannschaft gekommen wäre. Er wäre noch arroganter gewesen und hätte den Ball gar nicht mehr seinen Kameraden abgespielt."

13.11 Uhr: Im Gegensatz zu Luka Modric will Gareth Bale beweisen, dass man auch als Fußballprofi vereinstreu sein kann. Der 22-Jährige Linksfuß soll Freunden gegenüber gesagt haben, dass er nicht plane Tottenham Hotspur zu verlassen. Stattdessen soll der Klub interessiert sein, den 2015 auslaufenden Vertrag schon jetzt zu verlängern, wobei Bale eine deutliche Gehaltssteigerung erwarten könnte.

Seite 2: Samir Nasri rastet nach Frankreichs Ausscheiden aus

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung