Freitag, 08.06.2012

Der Fußball-Tag im Ticker

Löw: "Portugal hat absolute Weltklasse"

Wegen technischer Störungen in Polen bekamen wir nicht viel von der Nachmittags-Pressekonferenz des DFB mit. Was wir von Joachim Löw erfuhren, galt der Klasse des morgigen Gegners (16.22 Uhr). Die DFB-PK heute Morgen mit Hansi Flick schlug weit höhere Wellen - jetzt entschuldigte sich Flick für seine unglückliche Wortwahl (15.30 Uhr). Polens Nationaltrainer Franciszek Smuda prophezeit den Abgang von Robert Lewandowski, Jakub Blaszczykowski und Lukas Piszczek von Borussia Dortmund (14.06 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

Joachim Löw (r.) sprach auf der DFB-PK über das Portugal-Spiel
© Getty
Joachim Löw (r.) sprach auf der DFB-PK über das Portugal-Spiel

17.12 Uhr: So damit verabschiede ich mich auch schon wieder und wünsche Euch einen geilen Start in drei Wochen Fußball pur! Los geht's in knapp 45 Minuten mit der Auftaktpartie Polen gegen Griechenland (ab 17.15 Uhr im LIVE-TICKER). Viel Spaß!

16.59 Uhr: Servus! Zur Begrüßung schenke ich Euch die ersten Aufstellungen der diesjährigen EM. Greichenland will im 4-3-3 spielen : Chalkias- Avram Papadopoulos, Papastathopoulos, Torosidis, Holebas- Maniatis, Katsouranis, Karagounis- Ninis, Samaras, Gekas. Der gastgeber aus Polen will zum Auftakt im 4-2-3-1-System auflaufen: Szczęsny, Boenisch, Wasilewski, Perquis, Piszczek, Polanski, Rybus, Obraniak, Murawski, Błaszczykowski, Lewandowski. Es kann endlich losgehen (ab 17.15 Uhr im LIVE-TICKER)!

16.45 Uhr: Das war's von mir, ich verabschiede mich in den Feierabend. Kollege Tenbusch übernimmt und ist selbstverständlich auch wieder bei der PK für den Fall, das noch was gehen sollte!

16.42 Uhr: Ukraine-Star Andrej Schewtschenko meldet sich rechtzeitig für das Spiel gegen Schweden fit. "Die Frage ist nicht, ob ich in der Startelf für das erste EM-Spiel stehe, sondern vielmehr, ob ich fit bin. Und das bin ich", sagte der 35-Jährige. Schewtschenko konnte in dieser Saison aufgrund zahlreicher Verletzungen nur rund 20 Spiele für Dynamo Kiew bestritten. Schewtschenko will nach der EM seine Nationalmannschaftskarriere beenden.

16.33 Uhr: Mit dem Ton sieht es weiter schlecht aus und jetzt auch noch das: Bundeskanzlerin Angela Merkel wird kein Vorrundenspiel der deutschen Mannschaft besuchen. Das kündigte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin an. "Es wird keinen Besuch bei der Vorrunde geben - das ist aus terminlichen Gründen überhaupt nicht möglich", sagte Seibert. Über weitere mögliche Spielbesuche werde die Kanzlerin "kurzfristig" entscheiden.

16.24 Uhr: Sorry Leute, aber es gibt technische Probleme und wir können im Moment nichts aus der Ukraine hören. Sollte sich das noch mal ändern sind wir sofort wieder live dabei!

16.22 Uhr: Löw über Portugal: Generell glaube ich, dass Portugal eine Mannschaft hat, die absolute Weltklasse hat. Sie haben eine sehr, sehr starke Achse um Ronaldo und sind techninsch ausnahmslos auf höchstem Niveau.

16.20 Uhr: Joachim Löw über personelle Probleme: Gesundheitliche Probleme gibt es im Moment keine, natürlich gibt es immer wieder kleinerere Dinge, aber wir können absolut aus dem Vollen schöpfen!

16.17 Uhr: live Es geht los in der Ukraine. Löw und Müller sitzen bereits vor den Journalisten!

16.15 Uhr: Entwarnung bei Vedran Corluka. Der Kroate steht seinem Team für das erste EM-Spiel am Sonntag gegen Irland zur Verfügung. Nachdem der Abwehrspieler von Bayer Leverkusen gestern das Training mit Oberschenkelproblemen abbrechen musste, gaben die Kroaten nach einer Untersuchung am heute in Warschau grünes Licht.

16.10 Uhr: Um 16.15 Uhr beginnt in der Ukraine die letzte Pressekonferenz des DFB-Teams vor dem Portugal-Spiel. Joachim Löw und Thomas Müller werden sich den Fragen der Journalisten stellen. Wir sind hier live für euch dabei!

16.06 Uhr: Wer von Euch noch kein Trikot der deutschen Nationalmannschaft hat, aber noch dringend eins benötigt, hat bei unserem Sportquiz vor jedem Spiel der DFB-Elf die Chance, ein Trikot zu gewinnen. Hier könnt ihr mitmachen!

Das DFB-Trikot für die EM 2012
Das DFB-Trikot für die EM 2012
© Getty

15.55 Uhr: Erfreuliche Nachricht aus dem Lager der Engländer: Nachdem Jermain Defoe wegen des Todes seines Vaters aus Krakau abgereist ist, wird er voraussichtlich noch vor dem Auftaktspiel gegen Frankreich wieder zurückkommen. Ein Sprecher des englischen Verbandes teilte mit, dass der 29-Jährige wahrscheinlich für das erste Gruppenspiel der Engländer am Montag zur Verfügung steht.

15.43 Uhr: Sturmkollege Dirk Kuyt macht dem bei der Niederlande auf die Bank verbannten Klaas-Jan Huntelaar von Schalke 04 Mut. "Ich habe Klaas gesagt: Stelle dir vor, dass Robin van Persie bei der EM alles spielt und Torschützenkönig wird, aber du die letzten 20 Minuten spielst und das Siegestor schießt. Dann sind alle glücklich", sagte Kuyt der Zeitung "De Telegraaf". Auch Kuyt selbst, der zu Fenerbahce wechselt, ist in der Offensive der Niederländer derzeit nur zweite Wahl. "Jeder Spieler, der am Samstag auf der Bank beginnt, ist enttäuscht, ich auch. Aber ich akzeptiere die Rolle, die ich erhalte", sagte Kuyt.

15.30 Uhr: Die Pressekonferenz des DFB-Teams heute Morgen mit Hansi Flick schlug deutlich höhere Wellen als von Jogis Co beabsichtig. Flick hatte gesagt, dass die deutsche Nationalmannschaft im Portugal-Spiel bei Freistößen von Cristiano Ronaldo "den Stahlhelm aufsetzen und sich großmachen" müsse. Nun ließ Flick eine Entschuldigung veröffentlichen. "Es tut mir leid, wenn Irritationen durch eine unglückliche Bemerkung von mir entstanden sind. Es war ein Versprecher, der keine falschen Eindrücke aufkommen lassen sollte. Es ist sonst nicht meine Art, mich mit militärischem Vokabular zu sportlichen Sachverhalten zu äußern. Ich entschuldige mich für meine Ausdrucksweise bei der Pressekonferenz und ärgere mich selbst am meisten darüber, weil ich weiß, wie sensibel wir mit dieser Thematik umgehen."

15.15 Uhr: Irland kann zum EM-Auftakt am Sonntag gegen Kroatien auf Torhüter Shay Given zählen. "Natürlich spielt er. Es gab keine Verletzung", sagte Nationaltrainer Giovanni Trapattoni. Der 36 Jahre alte Keeper hatte in den vergangenen Tagen ein leichtes Training absolviert und beim 0:0 im letzten Test gegen Ungarn nur 45 Minuten auf dem Platz gestanden. Außerdem hätte Trap nichts gegen ein Spiel gegen die DFB-Elf: "Wenn wir auf die Deutschen treffen, würde das bedeuten, dass wir weit kommen!"

15.03 Uhr: Inzwischen ist auch unser Auftaktgegner Portugal am Spielort in Lwiw eingetrofen. Die Seleccao wird gegen Deutschland aller Voraussicht nach in Bestbesetzung auflaufen können, nachdem der zuletzt angeschlagene Nani gestern erstmals mit der Mannschaft trainiert hatte.

14.52 Uhr: Fortuna Düsseldorf verstärkt sich mit Du-Ri Cha. Der 31-Jährige wechselt ablösefrei von Celtic Glasgow zur Fortuna und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014. Der Südkoreaner erzielte in der vergangenen Saison in 15 Premier-League-Spielen ein Tor für den schottischen Meister. "Mit Du-Ri Cha verfügen wir über einen auf der rechten Seite vielseitig einsetzbaren und auch international erfahrenen Spieler", freut sich Sport-Vorstand Wolf Werner auf den Neuzugang.

14.40 Uhr: BLOGS@SPOX Torkamera versus Chip im Ball! User Alex_T nimmt die beiden Torlinientechnologien genauer unter die Lupe und kommt zu einem nachvollziehbaren Ergebnis. SPOX war übrigens gestern selbst beim Test von GoalRef in Nürnberg dabei und wir haben für Euch ein Video dazu mitgebracht! Einfach in der rechten Leiste oben das Video ansehen!

14.33 Uhr: Mittelfeldspieler Gylfi Sigurdsson von 1899 Hoffenheim hat Wechselabsichten zum FC Liverpool bestätigt. Der 22 Jahre alte isländische Nationalspieler sagte der britischen Tageszeitung "The Mirror": "Ich könnte mir auch vorstellen bei Swansea zu bleiben, weil ich dort wirklich glücklich war. Aber nun ist Liverpool definitiv eine Option." Sigurdsson wechselte in der Winterpause der vergangenen Saison auf Leihbasis von Hoffenheim zu Swansea City und avancierte dort unter Trainer Brendan Rogers zum Leistungsträger.

14.21 Uhr: Paukenschlag beim 1. FC Köln: Claus Horstmann scheidet Ende Juni 2013 als Vorsitzender der Geschäftsführung des FC aus. "Der Austritt entspricht meiner persönlichen Lebensführung. Aus Gründen der weiteren Planung ist es gut und richtig für alle Beteiligten, frühzeitig Klarheit zu haben", sagte Horstmann. Der Manager will seinen Vertrag, der in gut einem Jahr ausläuft, nicht verlängern. Gleichwohl will er dem Verein noch voll zur Verfügung stehen. "Ich freue mich auf die Arbeit mit dem neuen sportlichen Führungs-Trio, Oliver Leki und dem Präsidium in der vor uns liegenden Saison", sagte Horstmann.

14.06 Uhr: Sollte Franciszek Smudas Vorhersage in naher Zukunft wahr werden, wäre das ein knallharter Schlag für Borussia Dortmund. Gegenüber der polnischen Tageszeitung "Dziennik Gazeta Prawna" prophezeite er einen Abgang seiner drei Dortmunder Nationalspieler aus der Bundesliga. "Meiner Meinung nach werden sie Dortmund irgendwann verlassen. Lewandowski geht zu Manchester United, Blaszczykowski irgendwo nach England und Piszczek zu Real Madrid", sagte Smuda. Der BVB kämpft derzeit um eine Vertragsverlängerung mit Lewandowski. Blaszczykowskis Vertrag bei der Borussia läuft noch bis 2013 und der von Piszczek sogar bis 2016.

13.50 Uhr: Nach Angaben der römischen Tageszeitung "Il Messaggero" rückt der Transfer von Breno zum Miroslav-Klose-Klub Lazio Rom immer näher. Der Südamerikaner der Bayern soll angeblich kommende Woche den Vertrag unterzeichnen. Breno gilt als Wunschkandidat von Lazios Sportdirektor Igli Tare. Allerdings muss sich der Defensivmann am 13. Juni noch wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung vor dem Landgericht in München verantworten.

13.37 Uhr: Steve Clarke, ehemaliger Assistenz-Coach beim FC Liverpool, ist neuer Teammanager von West Bromwich Albion. Gestern hatte Ex-Schalke-Trainer Ralf Rangnick dem Premier-League-Klub endgültig eine Absage erteilt.

Alle EM-Finals von 1972 bis 2012
1972: Deutschland wird zum ersten Mal Europameister. Zuvor holten die UdSSR (1960), Spanien (1964) und Italien (1968) den Pokal
© Imago
1/33
1972: Deutschland wird zum ersten Mal Europameister. Zuvor holten die UdSSR (1960), Spanien (1964) und Italien (1968) den Pokal
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004.html
In Brüssel holte die wohl beste deutsche Mannschaft aller Zeiten mit einem 3:0 gegen die UdSSR den Titel
© Imago
2/33
In Brüssel holte die wohl beste deutsche Mannschaft aller Zeiten mit einem 3:0 gegen die UdSSR den Titel
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=2.html
Gerd Müller im Strafraum, das heißt Tor für Deutschland. Hier netzt der Bomber zum 1:0 ein
© Imago
3/33
Gerd Müller im Strafraum, das heißt Tor für Deutschland. Hier netzt der Bomber zum 1:0 ein
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=3.html
1976: Schon wieder Europameister? Nein, Nach dem Trikottausch posieren die Tschechoslowaken im deutschen Dress
© Imago
4/33
1976: Schon wieder Europameister? Nein, Nach dem Trikottausch posieren die Tschechoslowaken im deutschen Dress
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=4.html
Uli Hoeneß donnerte seinen Elfer in den Himmel von Belgrad
© Imago
5/33
Uli Hoeneß donnerte seinen Elfer in den Himmel von Belgrad
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=5.html
Und Antonin Panenka schoss einen der berümtesten Elfmeter der Fußballgeschichte. Endstand 7:5 für die CSSR
© Imago
6/33
Und Antonin Panenka schoss einen der berümtesten Elfmeter der Fußballgeschichte. Endstand 7:5 für die CSSR
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=6.html
1980 durfte das DFB-Team seinen zweiten EM-Triumph feiern
© Imago
7/33
1980 durfte das DFB-Team seinen zweiten EM-Triumph feiern
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=7.html
In Rom setzten sich die Deutschen mit Vorstopper Karl-Heinz Förster mit 2:1 gegen Belgien durch
© Imago
8/33
In Rom setzten sich die Deutschen mit Vorstopper Karl-Heinz Förster mit 2:1 gegen Belgien durch
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=8.html
In der 89. Minute machte Horst Hrubesch den Sieg perfekt - per Kopf versteht sich
© Imago
9/33
In der 89. Minute machte Horst Hrubesch den Sieg perfekt - per Kopf versteht sich
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=9.html
1984 triumphierten die Franzosen um Kapitän Michel Platini vor heimischen Publikum in Parc des Princes zu Paris gegen Spanien mit 2:0
© Imago
10/33
1984 triumphierten die Franzosen um Kapitän Michel Platini vor heimischen Publikum in Parc des Princes zu Paris gegen Spanien mit 2:0
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=10.html
Die Iberer gingen knallhart zur Sache. Hier bekommt dies Bruno Bellone zu spüren
© Imago
11/33
Die Iberer gingen knallhart zur Sache. Hier bekommt dies Bruno Bellone zu spüren
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=11.html
Platini war der überragende Mann des Turniers. In fünf Spielen erzielte der Spielmacher neun Tore
© Imago
12/33
Platini war der überragende Mann des Turniers. In fünf Spielen erzielte der Spielmacher neun Tore
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=12.html
Ausgerechnet in Deutschland wurde Holland 1988 durch ein 2:0 gegen die UdSSR Europameister
© Getty
13/33
Ausgerechnet in Deutschland wurde Holland 1988 durch ein 2:0 gegen die UdSSR Europameister
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=13.html
Marco van Basten traf mit seinem Jahrhunderttor zum 2:0 und sorgte damit für die Vorentscheidung
© Imago
14/33
Marco van Basten traf mit seinem Jahrhunderttor zum 2:0 und sorgte damit für die Vorentscheidung
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=14.html
Igor Belanow scheiterte in der 70. Minute mit einem Strafstoß an Hans van Breukelen
© Imago
15/33
Igor Belanow scheiterte in der 70. Minute mit einem Strafstoß an Hans van Breukelen
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=15.html
Die Dänen wurden 1992 in Göteborg Überraschungs-Europameister
© Getty
16/33
Die Dänen wurden 1992 in Göteborg Überraschungs-Europameister
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=16.html
Unter dem Berg Dänen muss irgendwo Kim Vilfort sein, der Schütze des entscheidenden 2:0
© Getty
17/33
Unter dem Berg Dänen muss irgendwo Kim Vilfort sein, der Schütze des entscheidenden 2:0
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=17.html
Leidtragende waren die Deutschen. Das erste Turnier nach der Wiedervereinigung endete nicht mit dem erhofften Titel
© Imago
18/33
Leidtragende waren die Deutschen. Das erste Turnier nach der Wiedervereinigung endete nicht mit dem erhofften Titel
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=18.html
1996 durften Deutschland zum dritten Mal die Arme hochreißen. 2:1 in Wembley gegen die Tschechische Republik
© Getty
19/33
1996 durften Deutschland zum dritten Mal die Arme hochreißen. 2:1 in Wembley gegen die Tschechische Republik
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=19.html
Zwischendurch sah's nicht gut aus. Nach knapp einer Stunde senste Matthias Sammer Karel Poborsky im Strafraum um. Patrik Berger traf vom Punkt
© Imago
20/33
Zwischendurch sah's nicht gut aus. Nach knapp einer Stunde senste Matthias Sammer Karel Poborsky im Strafraum um. Patrik Berger traf vom Punkt
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=20.html
Doch Oliver Bierhoff drehte das Spiel mit zwei Treffern. Sammer sah das ungefähr so...
© Imago
21/33
Doch Oliver Bierhoff drehte das Spiel mit zwei Treffern. Sammer sah das ungefähr so...
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=21.html
2000 in Rotterdam holten die Franzosen durch ein 2:1 n.V. gegen Italien ihren zweiten Titel
© Getty
22/33
2000 in Rotterdam holten die Franzosen durch ein 2:1 n.V. gegen Italien ihren zweiten Titel
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=22.html
Dabei hatte Marco Delvecchio die Azzurri in Führung gebracht. Den Ausgleich erzielte Sylvain Wiltord in der 90. Minute
© Imago
23/33
Dabei hatte Marco Delvecchio die Azzurri in Führung gebracht. Den Ausgleich erzielte Sylvain Wiltord in der 90. Minute
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=23.html
In der Verlängerung machte David Trezeguet Frankreich per Golden Goal zum Europameister
© Imago
24/33
In der Verlängerung machte David Trezeguet Frankreich per Golden Goal zum Europameister
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=24.html
Griechenland hatte 2004 keiner auf der Rechnung. Am Ende wurden sie durch ein 1:0 gegen Portugal Europameister
© Getty
25/33
Griechenland hatte 2004 keiner auf der Rechnung. Am Ende wurden sie durch ein 1:0 gegen Portugal Europameister
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=25.html
In Lissabon erzielte Angelos Charisteas den entscheidenden Treffer
© Getty
26/33
In Lissabon erzielte Angelos Charisteas den entscheidenden Treffer
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=26.html
Das verleitete König Otto in seinem Alter noch zu Luftsprüngen
© Getty
27/33
Das verleitete König Otto in seinem Alter noch zu Luftsprüngen
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=27.html
Im Finale 2008 in Wien traf das deutsche Team um Christoph Metzelder (r.) auf Xavi und Spanien
© Getty
28/33
Im Finale 2008 in Wien traf das deutsche Team um Christoph Metzelder (r.) auf Xavi und Spanien
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=28.html
Fernando Torres sorgte mit seinem Tor für grenzenlosen Jubel bei den Spaniern
© Getty
29/33
Fernando Torres sorgte mit seinem Tor für grenzenlosen Jubel bei den Spaniern
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=29.html
Durch den 1:0-Erfolg gegen Deutschland beendeten die Iberer ihre 44 Jahre anhaltende Titelflaute
© Getty
30/33
Durch den 1:0-Erfolg gegen Deutschland beendeten die Iberer ihre 44 Jahre anhaltende Titelflaute
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=30.html
Auch 2012 war an der Furia Roja kein Vorbeikommen. David Silva (l.) brachte Spanien im Finale gegen Italien früh per Kopf in Führung
© Getty
31/33
Auch 2012 war an der Furia Roja kein Vorbeikommen. David Silva (l.) brachte Spanien im Finale gegen Italien früh per Kopf in Führung
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=31.html
Den 4:0-Endstand besorgte Juan Mata (r.). Gianluigi Buffon im Tor der Italiener war auch beim vierten Treffer chancenlos
© Getty
32/33
Den 4:0-Endstand besorgte Juan Mata (r.). Gianluigi Buffon im Tor der Italiener war auch beim vierten Treffer chancenlos
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=32.html
So schnappte sich Spanien nach dem Gewinn der EM 2008 und der WM 2010 auch den EM-Titel 2012 und schrieb wieder einmal Geschichte
© Getty
33/33
So schnappte sich Spanien nach dem Gewinn der EM 2008 und der WM 2010 auch den EM-Titel 2012 und schrieb wieder einmal Geschichte
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=33.html
 

13.24 Uhr: HSV-Coach Thorsten Fink äußerte sich in einem Interview mit der "Bild" zu Planungen zur kommenden Saison. Demnach wird Heiko Westermann nicht mehr als Innenverteidiger auflaufen. "Ich plane ihn vor der Abwehr im Mittelfeld ein. Dort kann er uns Impulse geben. Er gewinnt Zweikämpfe, ist torgefährlich und kann gute diagonale Pässe spielen", sagte Fink. Auch zum Thema David Abraham vom FC Getafe nahm er Stellung: "Sportlich möchte ich David gern holen. Doch wir haben nicht das Geld, um vier, drei oder zwei Millionen für ihn zu zahlen. Ich gehe davon aus, dass dieses Thema erst mal ruht."

13.12 Uhr: Ähnlich wie bei den Engländern ist auch die kroatische Mannschaft weiter vom Verletzungspech verfolgt. Innenverteidiger Vedran Corluka musste das Training am Donnerstagabend wegen Problemen am Oberschenkel abbrechen und wird heute in Warschau untersucht. Ivica Olic und Ivo Ilicevic mussten bereits verletzungsbedingt absagen.

Seite 2: Hansi Flick: "Wir sind Titelfavorit"

Tickerer: Manuel Herter / Ronald Tenbusch

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.