Sonntag, 03.06.2012

Der Fußball-Tag im Ticker

Löw: Seitenhieb gegen BVB-Profis

Jogi Löw hat vor der Abreise nach Polen durchblicken lassen, dass er bei der EM auf die Erfahrung der Bayern-Spieler setzt. Die BVB-Stars werden wohl nur eine Nebenrolle einnehmen (17.09 Uhr). Der HSV-Wunschspieler Dirk Kuyt ist vom Markt. Der Niederländer hat sich für einen Wechsel in die Türkei entschieden (14.58 Uhr). Berliner Medien berichten, dass Raffael wohl auf der Liste von Borussia Dortmund steht. In der kommenden Woche soll es sogar konkrete Gespräche geben (11.49 Uhr).

Jogi Löw (M.) gibt den BVB-Spielern Bender, Hummels und Schmelzer Anweisungen
© Getty
Jogi Löw (M.) gibt den BVB-Spielern Bender, Hummels und Schmelzer Anweisungen

18.45 Uhr: So Freunde des gepflegten Ballsports. Ich und Rund um den Ball verabschieden sich für heute. Heute Abend stehen noch zwei interessante Testspiel an. Brasilien misst sich mit Mexico (21 Uhr im LIVE-TICKER) und Welt- und Europameister Spanien trifft auf China (22 Uhr im LIVE-TICKER).

18.40 Uhr: Französichen Medienberichten zufolge ist Schalke 04 an Bakary Sako interessiert. Der Linksaußen steht bei Saint Etienne unter Vertrag. "Ich habe noch einen Einjahresvertrag. Ich weiß nicht was passiert. Ich mag es hier. Aber es kann alles passieren", wird der 24-Jährige zitiert.

18.26 Uhr: Wir haben grad ein extrem interessantes Porträt über Mario Rosas auf der Seite! Was? Ihr kennt ihn nicht? Dann wird es höchste Zeit!

17.56 Uhr: Der Manager von Robert Lewandowski, Cezary Kucharski, gibt einfach keine Ruhe. Wieder heizt er in Polen die Wechsel-Gerüchte um den BVB-Stürmer an. "Wenn jemand 25 oder 30 Millionen für Robert bietet denke ich, dass Dortmund ihn verkauft", wird der Manager zitiert. Da scheint jemand Geld aus der Provision zu benötigen...

17.41 Uhr: Springen wir kurz zu richtigem Fußball. In der Essener Kreisliga B hat es einen ordentlichen Kantersieg gegeben. Und wir reden hier nicht von einem 6:0 oder 10:1. Nein, wir reden von einem 46:0! So endete die Partie zwischen Schonnebeck II und TuS Helene II. "Das Ergebnis ist natürlich der Wahnsinn. Aber ich möchte an dieser Stelle auch den Gegner lobend erwähnen. Die Jungs sind mit nur acht Mann angetreten und in der 70. Minute musste noch ein Feldspieler für den verletzten Torwart in die Bude gehen. Wir wollten sogar, dass der Schiedsrichter fünf Minuten eher abpfeift, aber Helene wollte unbedingt zu Ende spielen. Die Moral der Jungs war unglaublich", lobt Marco Guglielmi, Trainer der Schonnebecker. Hoffentlich wurden die acht armen Kollegen nach dem Spiel wenigstens zu einem kühlen Blonden eingeladen...

17.26 Uhr: Uli Hoeneß hat auf einer Tagung der Journalistenvereinigung Netzwerk Recherche mal wieder zu einem seiner gefürchteten Rundumschläge ausgeholt und FIFA-Boss Joseph Blatter und Ex-DFB-Chef Theo Zwanziger scharf attackiert. Zu den angeblichen Nobelpreis-Ambitionen Blatters sagte Hoeneß: "Wenn der den Friedens-Nobelpreis bekommt, werde ich Generaldirektor der Metropolitan Opera in New York." Der Bayern-Präsident sagte zu einer möglichen fünften Amtszeit des Schweizers: "Gott bewahre! Viele Entscheidungen in den vergangenen zehn, 15 Jahren sind nicht mit rechten Dingen zugegangen." Hart ging Hoeneß auch mit FIFA-Exekutivmitglied Theo Zwanziger und dessen Rolle beim Weltverband ins Gericht. "Er hat nicht mehr den DFB hinter sich, deshalb fehlt ihm die Macht. Ich habe gehört, dass wir von ihm nicht allzu viel erwarten müssen." Ob der 66-jährige eine "lame duck" (lahme Ente), also ohne große Einflussnahme sei, verneinte Hoeneß zwar, ergänzte aber: "Aber für ihn ist es ja schon ein Problem, lame duck zu übersetzen, weil er kein Englisch kann." Mal wieder harter Tobak vom Uli.

17.09 Uhr: Ohrfeige für die BVB-Stars und Freibrief für die Bayern-Spieler? Jogi Löw hat im "Kicker" durchblicken lassen, dass er bei der EM wohl auf die Erfahrung der Bayern setzen wird und die Dortmunder Überflieger nur eine Nebenrolle bekommen. "Die EM hat schon noch ein anderes Niveau. Wir spielen - bei allem Respekt - nicht gegen Hoffenheim, Nürnberg und so weiter. Wir spielen gegen die Top Ten der Welt, gegen Spanien, den aktuellen Welt- und Europameister. Das ist der höchste Level", lässt Löw wissen. "Die Dortmunder Spieler sind national sehr, sehr stark, sie sind im Kommen. Aber sie sind international noch nicht ganz so erprobt wie die Bayern", erklärte Löw vor der Abreise der Deutschen ins EM-Quartier nach Danzig.

EM-Stadien 2012: Ostsee-Perlen & ukrainische Ufos
Soccer City in Johannesburg? Nein, wir sind in Polen! Nicht unweit der Ostsee steht das goldene EM-Stadion von Danzig. Knapp 44.000 Fans können hier jubeln
© Getty
1/8
Soccer City in Johannesburg? Nein, wir sind in Polen! Nicht unweit der Ostsee steht das goldene EM-Stadion von Danzig. Knapp 44.000 Fans können hier jubeln
/de/sport/diashows/1109/em-2012-stadien/polen-ukraine-breslau-danzig-donezk-warschau-kiew-lemberg-charkow-posen-breslau.html
Die polnischen Nationalfarben an der Außenwand sollen die Spieler zu Höchstleistungen animieren. In Warschau beginnt mit dem Eröffnungsspiel die Europameisterschaft
© Imago
2/8
Die polnischen Nationalfarben an der Außenwand sollen die Spieler zu Höchstleistungen animieren. In Warschau beginnt mit dem Eröffnungsspiel die Europameisterschaft
/de/sport/diashows/1109/em-2012-stadien/polen-ukraine-breslau-danzig-donezk-warschau-kiew-lemberg-charkow-posen-breslau,seite=2.html
Das Stadion von Breslau fasst knapp 43.000 Zuschauer und ist Austragungsort dreier Vorrundenspiele. Schlappe 200 Millionen Euro hat das Schmuckstück gekostet
© Getty
3/8
Das Stadion von Breslau fasst knapp 43.000 Zuschauer und ist Austragungsort dreier Vorrundenspiele. Schlappe 200 Millionen Euro hat das Schmuckstück gekostet
/de/sport/diashows/1109/em-2012-stadien/polen-ukraine-breslau-danzig-donezk-warschau-kiew-lemberg-charkow-posen-breslau,seite=3.html
Das EM-Stadion in Posen wurde als erstes Stadion eingeweiht. Ein schönes Schmuckkästchen ist es geworden. Dreimal rollt hier während der EM der Ball
© Imago
4/8
Das EM-Stadion in Posen wurde als erstes Stadion eingeweiht. Ein schönes Schmuckkästchen ist es geworden. Dreimal rollt hier während der EM der Ball
/de/sport/diashows/1109/em-2012-stadien/polen-ukraine-breslau-danzig-donezk-warschau-kiew-lemberg-charkow-posen-breslau,seite=4.html
Ufo mit Planschbecken? Das Stadion von Donezk kann schon mal 52.000 Zuschauer auf andere Gedanken bringen
© Imago
5/8
Ufo mit Planschbecken? Das Stadion von Donezk kann schon mal 52.000 Zuschauer auf andere Gedanken bringen
/de/sport/diashows/1109/em-2012-stadien/polen-ukraine-breslau-danzig-donezk-warschau-kiew-lemberg-charkow-posen-breslau,seite=5.html
Die Arena von Charkiw lässt den Himmel blau erstrahlen. In dem renovierten Stadion können knapp 42.000 Fans drei Vorrundenspiele genießen
© Imago
6/8
Die Arena von Charkiw lässt den Himmel blau erstrahlen. In dem renovierten Stadion können knapp 42.000 Fans drei Vorrundenspiele genießen
/de/sport/diashows/1109/em-2012-stadien/polen-ukraine-breslau-danzig-donezk-warschau-kiew-lemberg-charkow-posen-breslau,seite=6.html
Ende Oktober wurde das Stadion in Lviv feierlich eröffnet. Mit Drachen und Kleopatra
© Imago
7/8
Ende Oktober wurde das Stadion in Lviv feierlich eröffnet. Mit Drachen und Kleopatra
/de/sport/diashows/1109/em-2012-stadien/polen-ukraine-breslau-danzig-donezk-warschau-kiew-lemberg-charkow-posen-breslau,seite=7.html
Hübsches Ding! Im größten Stadion der EM wird der Europameister gekrönt. Wer kann in Kiew den Pokal in die Höhe stemmen?
© Imago
8/8
Hübsches Ding! Im größten Stadion der EM wird der Europameister gekrönt. Wer kann in Kiew den Pokal in die Höhe stemmen?
/de/sport/diashows/1109/em-2012-stadien/polen-ukraine-breslau-danzig-donezk-warschau-kiew-lemberg-charkow-posen-breslau,seite=8.html
 

16.45 Uhr: Kommt es zum Comeback eines ganz Großen auf der europäischen Fußballbühne? Ronaldinho war erst vor ein paar Tagen in die Schlagzeilen geraten, weil er sich im Streit von seinem Klub Flamengo getrennt hat. Jetzt berichten spanische Medien von einem angeblichen Interesse des FC Malaga. Trainer Manuel Pellegrini will den Spielmacher wohl verpflichten, sollte sich Malaga für die Champions League qualifizieren.

16.33 Uhr: Breaking News Ganz bittere Nachricht für Englands EM-Team. Stammverteidiger Gary Cahill wird aufgrund einer Verletzung nicht an der Europameisterschaft teilnehmen können. Der Chelsea-Star hat sich im gestrigen Freundschaftsspiel gegen Belgien einen doppelten Kieferbruch zugezogen. Three-Lions-Coach Roy Hodgson hat bereits reagiert und Martin Kelly vom FC Liverpool nachnominiert.

16.21 Uhr: Rob Green wird West Ham verlassen. Der Torwart wird seinen Vertrag bei den Hammers nicht verlängern und kann somit ablösefrei gehen. Das bestätigte West Ham-Geschäftsführer David Gold. Die Queens Park Rangers sollen Interesse am 32-Jährigen haben.

16.07 Uhr: Nach dem Abstieg von Hertha BSC kritisiert der Berliner Mannschaftskapitän Andre Mijatovic öffentlich Trainer Otto Rehhagel. "Wir sollten alle großen Respekt vor Rehhagel und dem, was er in seinem Leben geleistet hat, haben. Aber man muss auch sagen, dass er uns nicht den Schwung geben konnte, den wir gebraucht hätten. Er hat alles versucht, aber vielleicht hatte er einfach zu wenig Zeit", sagte Mijatovic der Berliner Zeitung. Nicht unbedingt die feine englische Art Herr Mijatovic...

15.55 Uhr: Die dänische Zeitung "Ekstrabladet" berichtet, dass Borussia Dortmund und er VfL Wolfsburg an Jores Okore interessiert sind. Der 19-Jährige Innenverteidiger ist in diesem Jahr überraschend dänischer Meister mit dem FC Nordsjaelland geworden und steht sogar im EM-Kader der Dänen. "Als ich zum ersten Mal hörte, dass Borussia Dortmund, der VfL Wolfsburg und Shakthar Donetsk an mir interessiert sind, war ich sehr aufgeregt und nervös", wird der Däne zitiert.

15.42 Uhr: Du hast kein Ticket für die EM, aber willst dennoch echte Fußball-Atmosphäre genießen? Kein Problem. Gewinne den Hasseröder Heimvorteil und erlebe die EM auf eine ganz besondere Art und Weise. Hasseröder kommt mit dem Profi-Fan-Equipment für ein EM-Spiel zu Dir nach Hause. Beamer, Leinwand, BBQ, Fan-Sofa, Equipment und Zapfanlage für Dich und Dein elfköpfiges Fan-Team. Plus Kicker, Playstation und Tipp-Spiel zum Warmup alles inklusive. Bewirb dich jetzt!

15.32 Uhr: Der neue Liverpool-Coach Brendan Rodgers will gleich ordentlich Gas geben auf dem Transfermarkt. Dass er Gylfi Sigurdsson von seinem Ex-Verein Swansea gleich mit an die Anfield Road bringen möchte, ist schon bekannt. Jetzt berichtet die "Daily Mail", dass der 39-Jährige Trainer unbedingt Clint Dempsey von Fulham haben möchte. Dempsey hat in der letzten Saison 21 Buden für Fulham erzielt. Der Vertrag des US-Amerikaners läuft aber 2014 aus und er will nicht verlängern.

Seite 2: Der BVB ist angeblich an Herthas Raffael interessiert. HSV-Wunschspieler Dirk Kuyt geht lieber in die Türkei

Tickerer: Fabian Huwe

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.