Der Fußball-Tag im Ticker

Drogba und Torres gemeinsam in der Startelf?

Von Tickerer: Oliver Wittenburg
Samstag, 19.05.2012 | 11:04 Uhr
Blühte im Saisonfinale richtiggehend auf: Fernando Torres
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Alles dreht sich ums Champions-League-Finale dahoam des FC Bayern gegen den FC Chelsea heute Abend: "BBC" will erfahren haben, dass Torres und Drogba gemeinsam in der Startelf stehen könnten (15.46 Uhr). Englands Ex-Nationaltrainer Venables sieht Lampard als den Schlüsselspieler bei den Blues (13.57 Uhr). Nach seinem Rauswurf bei der Hertha hat Michael Skibbe wieder einen neuen Job (11.39 Uhr). Fernanda Brandao tippt wie 55 andere Promis auch auf einen Bayern-Sieg (11.32 Uhr).

18.15 Uhr: So, jetzt ist erst mal Schluss hier. In zweieinhalb Stunden geht's los in der Arena und dann ist alles, was bisher geredet, geschrieben und gesendet wurde, Makulatur. Während der Tickerer jetzt in den Feierabend geht und in privater Umgebung dem Spiel entgegenfiebert, geht es bei SPOX natürlich weiter. Wir melden uns mit dem LIVE-TICKER, sobald die offiziellen Aufstellungen bekannt gegeben sind. Jetzt gilt es noch, den Bayern die Daumen zu drücken und allen Fans ein denkwürdiges Finale zu wünschen...

18.10 Uhr: Jogi Löw hat immer wieder die ulkigsten Ideen. Heute Nachmittag hat die deutsche Nationalmannschaft im südfranzösischen Tourrettes mit einem Rugby-Ei statt mit dem Fußball trainiert. Verletzte gab es keine. Per Mertesacker nahm nicht teil, der Ex-Bremer ist noch im Aufbautraining.

18.02 Uhr: Wie der "Guardian" berichtet, sieht es tatsächlich so aus, als sollte Ryan Bertrand bei Chelsea auf der linken Seite spielen (siehe 12.15 Uhr). Wie erwähnt, ist der Bursche (22) eigentlich linker Verteidiger und würde sich dann wohl mit Ashley Cole gemeinsam um Arjen Robben kümmern.

18.00 Uhr: Ach ja, das Pokalfinale in Schottland ist auch rum. Es ist beim 5:1-Sieg von Hearts of Midlothian gegen Hibernian geblieben. Glückwunsch dazu.

17.58 Uhr: Keine drei Stunden mehr bis zum Anpfiff des Champions-League-Endspiels in München. Die Bayern haben ihren letzten kleinen Snack vor etwa einer halben Stunde zu sich genommen und wurden dann von Jupp Heynckes über die Aufstellung informiert. Gegen 19 Uhr geht's dann Richtung Stadion.

17.54 Uhr: Schluss in Wembley, West Ham United hat den sofortigen Wiederaufstieg in die Premier League durch einen 2:1-Sieg gegen Blackpool geschafft! Reading und Southampton sind die anderen beiden Aufsteiger aus der Championship.

17:51 Uhr: Hertha BSC hat sich offiziell für das Verhalten einiger Spieler beim Relegationsspiel in Düsseldorf am vergangenen Dienstag entschuldigt. Dabei geht es um die verbalen, teils körperlichen Angriffe auf Schiedsrichter Wolfgang Stark. "Solche Unsportlichkeiten sind nicht mit den Grundsätzen und Werten unseres Klubs in Einklang zu bringen und werden von uns verurteilt. Wir entschuldigen uns deshalb offiziell und ausdrücklich für alle Verfehlungen unserer Spieler bei allen Beteiligten, insbesondere auch bei den Schiedsrichtern", teilte der Verein mit.

17.45 Uhr: Das ist Maßarbeit: West Ham geht durch Ricardo Vaz Te in de 87. Minute in Wembley gegen Blackpool in Führung und steht mit einem Bein wieder in der Premier League.

17.37 Uhr: Die Hearts haben im schottischen Pokalfinale auf 5:1 gegen die Hibs erhöht.

17.29 Uhr: Wir haben gestern auch mit Marko Marin gesprochen, der geht ja schließlich zu Chelsea und ist somit vom Ausgang des Spiels heute Abend auch betroffen. Er hofft auf einen Sieg der Blues: "Die Qualität das Spiel zu gewinnen, hat Chelsea auf jeden Fall. Letzte Woche haben wir ja Bayern gesehen - war nicht so doll..."

17.07 Uhr: Und auch in Glasgow scheppert's! Die Hearts haben den Pokal so gut wie sicher. 4:1 heißt es seit eben (50. Minute) gegen die Hibs.

17.06 Uhr: Tor in Wembley: Blackpool gleicht im Aufstiegsplayoff gegen West Ham (LIVE-TICKER) durch Tom Ince aus.

17.00 Uhr: Großbritannien guckt heute nicht nur nach München und ins Wembley-Stadion, sondern auch nach Glasgow, wo Hibernian und Hearts of Midlothian um den Titel des schottischen Pokalsiegers raufen. Da steht es 3:1 für die Hearts und die Hibs sind auch noch in Unterzahl.

16.55 Uhr: Das ist aber nett: Kevin Prince Boateng wünscht seinem Halbbruder Jerome für heute Abend viel Glück und bestellt das Gleiche von Melissa Satta, was das Ganze gleich noch viel netter macht.

16.50 Uhr: Gottseidank, endlich ist er da. Boris Becker ist sicher in München gelandet, und der Flieger war voller Chelsea-Fans. Der Endspieltipp des 44-jährigen Leimeners: "3 zu 1" für Bayern.

16.38 Uhr: West Ham ist im Aufstiegsendspiel gegen Blackpool (LIVE-TICKER) um einen Platz in der Premier League in Führung gegangen. Carlton Cole traf für die Mannschaft von Sam Allerdyce in der 34. Minute.

16.31 Uhr: Unser Kollege Norbert Pangerl war beim Legendenmatch im Olympiastadion heute Nachmittag und hat ein paar interessante Zeitgenossen zum Champions-League-Finale gesprochen. Hier sind die Stimmen:

Ruud Gullit: "Ich hoffe, Chelsea gewinnt das Spiel. Sie sind nicht Favorit, weil sie auswärts spielen, aber ich denke, dass sie ihren Job gut machen und wieder sehr defensivstark auftreten werden."

Predrag Mijatovic: "Ein Finale ist eine komplizierte Begegnung. Ich glaube, die Bayern haben einen kleinen Vorteil, weil sie in ihrer Stadt spielen. Aber eine großartige Mannschaft wie Chelsea hat alles, um die Champions League zu gewinnen."

Ronald de Boer: "Chelsea hat in dieser Saison nicht gut gespielt, aber die Ergebnisse stimmten und das ist entscheidend. Sie können schlecht spielen, aber wenn sie am Ende als Gewinner vom Platz gehen, interessiert das niemanden mehr."

Niko Kovac: "Ich glaube, dass es ein enges Match werden wird. Bayern wird das Spiel machen und Chelsea versuchen zu kontern. Das heißt aber nicht, dass Chelsea nicht gefährlich sein wird. Sie haben schon gegen Barcelona ihre Qualität im Umschaltspiel und im Kontern gezeigt. Da muss Bayern aufpassen."

16:27 Uhr: Im Wembley-Stadion tobt seit einer knappen halben Stunde der Kampf um den dritten Aufstiegsplatz in die Premier League. West Ham United und der FC Blackpool stehen sich gegenüber. Reading und Southampton sind ja bereits aufgestiegen. Noch steht's übrigens 0:0.

16:22 Uhr: Die Aufsteiger in die 3. Liga stehen jetzt fest. Die Stuttgarter Kickers waren ja schon durch, heute Nachmittag sind auch noch der Hallesche FC und Borussia Dortmund II aufgestiegen. Herzlichen Glückwunsch.

16.14 Uhr: Vor ein paar Stunden - oder Tagen? - habe ich hier die Tipps von Klaus Allofs und Thomas Schaaf, die mein Kollege Alex Maack gestern beim Deutschland-Finale des NIKE-Events "The Chance" eingeholt hat.

Dort traf er auch Marco Materazzi, den italienischen Weltmeister von 2006 und besten Darsteller in einer Nebenrolle im Berliner Finale damals. Materazzi wollte sich zwar nicht auf einen Tipp für FCB gegen CFC festlegen, grüßte dafür aber die SPOX-User ganz lieb. Grazie, Marco.

 

16.00 Uhr: Da ist die letzte SPOX-Vorschau fürs Finale.

15.46 Uhr: Gerade bei www.allesaussersport.de gelesen: Laut "BBC 5live" soll aus dem Lager des FC Chelsea durchgesickert sein, dass Didier Drogba und Fernando Torres gemeinsam in der Startelf stehen könnten. Kann ich mir persönlich überhaupt nicht vorstellen, hätte aber was. Von wegen Beton anrühren...

15.39 Uhr: In Kürze online: Die finale Final-Vorschau von unserem Vorort-Reporter Fatih Demireli. Er versetzt sich in jeden Bayern-Spieler einzeln hinein und erklärt, was ihm der Champions-League-Titel bedeuten würde. "Legende werden: Jetzt!", heißt das Ding.

15.10 Uhr: Noch fünfeinhalb Stunden bis zum Anpfiff in der Arena. Die Spannung steigt. Wer jetzt schon wissen will, wie es ausgeht, sollte sich mal diese "LIVE-Reportage" vom Spiel heute Abend anhören. Der Beitrag stammt von Stefan Emilian und Alexander Klich vom Münchener Radiosender M94.5. Es ist die Partie, die Uli Hoeneß als Spiel des Lebens ausrief. Michael Ballack macht den Co-Kommentator. Mir hat's gefallen, ich hoffe, Euch auch...

14.50 Uhr: Noch was aus der Bundesliga: Nürnberg soll am niederländischen Stürmer Rydell Poepon (24) interessiert sein, sagt "Bild". Poepon schoss in der vergangenen Saison für De Grafschap in 32 Spielen sieben Tore, konnte den Abstieg aber nicht verhindern. Nach den Abgängen von Albert Bunjaku (FCK) und Christian Eigler (Ingolstadt) sucht der Club Verstärkung für den Angriff.

14:42 Uhr: Laut dem Champions-League-Ticker der "SZ" kam es am Münchener Marienplatz zu einem kleineren Zwischenfall. Ein Knallkörper sei hochgegangen, ein Bengalo brannte ab und ein Mann wurde festgenommen. Insgesamt sei die Stimmung zwischen Bayern- und Chelsea-Fans im Zentrum Münchens aber entspannt.

14.40 Uhr: Alemannia Aachen hat Timo Brauer von Rot-Weiss Essen und damit einen Wunschspieler verpflichtet, wie Sportdirektor Uwe Scherr sagte.

14.37 Uhr: Romeo Castelens Vertrag beim Hamburger SV wird nicht verlängert. Derzeit hält sich der Niederländer bei Espanyol Barcelona fit. Und dort will er eigenem Bekunden nach auch bleiben. Was auch immer er macht, man mag ihm von Herzen gute Gesundheit wünschen.

14.27 Uhr: Sebastian Polter ist laut einem Bericht der "Wolfsburger Allgemeinen Zeitung" beim FSV Mainz im Gespräch. Denkbar sei eine Ausleihe. Der talentierte Stürmer (21 Jahre) kam in der vergangen Saison einmal von Beginn an und elf Mal als Joker zum Einsatz und schoss Wolfsburg zu den 1:0-Siegen gegen Stuttgart und Köln.

14.11 Uhr: Zu Venables Aussagen passen die Worte von Frank Lampard selbst, der meinte: "Das Mittelfeld wird ein Schlachtfeld sein." Die frühere Chelsea-Ikone Gianluca Vialli sagte, dass die älteren unter den Blues Haudegen für den Titel töten würden. Naja...

13.57 Uhr: Für Englands Ex-Coach Terry Venables hängt der Ausgang des Finals heute Abend vom Ausgang eines Duells ab: "Lampards Kampf im Mittelfeld mit Schweinsteiger wird der Schlüssel sein. Wer das gewinnt, wird am Ende den Cup in den Händen halten", sagte Venables der "Sun". Und weiter: Lampard sei auf den Punkt in Bestform - und könne sein Team in Abwesenheit von Kapitän John Terry zum Titel führen. Chelsea, so sagt er, muss vor allem vor Ribery, Robben und Gomez auf der Hut sein und sein Heil in guter Defensive und den Standardsituationen suchen.

13.50 Uhr: Und noch eine News aus England: Spielerberater Jonathan Barnett hat auf die Meldungen reagiert, wonach der FC Barcelona seinen Klienten Gareth Bale von Tottenham Hotspur für rund 40 Millionen Euro holen würde. Laut Barnett wäre weit mehr Geld nötig, um Bale aus London loszueisen.

13.45 Uhr: Ein Transfergerücht aus der Bundesliga: Zoltan Stieber wird Mainz nach nur einer Saison wieder verlassen, und Kaiserslautern sowie Fürth sollen ein Auge auf den Mittelfeldspieler geworfen haben.

Seite 2: Promi-Tipps und Altherrenfußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung