Samstag, 12.05.2012

Der Fußball-Tag im Ticker

Medien: Schalke jagt Holland-Youngsters

Der FC Schalke 04 ist angeblich an einer Verpflichtung von Ola John von Twente Enschede sowie Memphis Depay von der PSV Eindhoven interessiert (16.30 Uhr). Paolo Guerrero steht angeblich ganz oben auf der Wunschliste von Espanyol Barcelona (13.44 Uhr). Egal wie das Pokalfinale zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München heute Abend ausgeht - die siegenden Spieler verdienen sich einen unfassbaren Stundenlohn (11.05 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

Ola John (l.) vom FC Twente Enschede steht im vorläufigen EM-Kader der Niederlande
© Getty
Ola John (l.) vom FC Twente Enschede steht im vorläufigen EM-Kader der Niederlande

18.15 Uhr: Das war's auch wieder für heute. In nicht einmal mehr zwei Stunden ist es soweit und das DFB-Pokalfinale zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern wird eröffnet (19.45 Uhr im LIVE-TICKER)! Holt sich der BVB das Double oder gewinnen die Bayern den ersten Titel der Saison? Viel Spaß beim Finale!

17.59 Uhr: Patrick Helmes scheint sich den Frust über die Nicht-Berücksichtigung für den vorläufigen EM-Kader von der Seele schießen zu wollen. Beim Testspielsieg der Wölfe gegen den Lüneburger SK Hansa sorgte Helmes mit vier Treffern beinahe im Alleingang für den 6:0-Sieg. Neben Helmes trafen Christian Träsch und der Franzose Giovanni Sio.

17.50 Uhr: Und da ist der erste Titel für den FC Bayern am heutigen Final-Samstag! Die Frauen der Bayern besiegten im DFB-Pokalfinale den 1. FFC Frankfurt mit 2:0 durch die Tore von Sarah Hagen und Ivana Rudelic. Gutes oder schlechtes Omen für heute Abend? Oder doch eher völlig egal?

17.30 Uhr: Derzeit findet ja bereits das DFB-Pokalfinale der Frauen in Köln statt. Dort hat Sarah Hagen in der 63. Minute das 1:0 für den FC Bayern gegen den 1. FFC Frankfurt erzielt!

17.24 Uhr: Das englische Nationalteam muss bei der EM womöglich auf ihren Captain Scott Parker verzichten. Der Mittelfeldspieler der Tottenham Hotspurs hat mit anhaltenden Achillessehnenproblemen zu kämpfen und kam in seinem Verein zuletzt nicht zum Einsatz. Tottenham-Coach Harry Redknapp sagte: "Scott ist im Moment nicht fit. Seine Verletzung wird zwar nicht schlimmer aber auch nicht besser." Am Mittwoch wird Roy Hodgson den EM-Kader bekanntgeben.

17.12 Uhr: Der italienische Nationalspieler Riccardo Montolivo wechselt zur kommenden Saison vom AC Florenz zum AC Milan. Lange Zeit wurde über einen Wechsel spekuliert und nun bestätigte Milan-Coach Massimilliano Allegri den Transfer auf einer Pressekonferenz. Bei Milan soll Montolivo die Position von Mark van Bommel einnehmen.

17 Uhr: Der belgische Nationalspieler Eden Hazard vom Vorjahresmeister OSC Lille ist in Frankreich zum Fußballer des Jahres 2012 gewählt worden. Er belegte damit vor Olivier Giroud von HSC Montpellier und dem Brasilianer Nene von Paris Saint-Germain den ersten Platz. Hazard erzielte in dieser Saison bereits 17 Treffer und gab 15 Torvorlagen.

16.45 Uhr: Meister-Trainer Jürgen Klopp hat trotz Bedauern auch Verständnis dafür, dass Shinji Kagawa Borussia Dortmund möglicherweise in Richtung englische Premier League verlassen wird. "Wir können nicht Shinjis ganze Kindheit und seinen japanischen Kulturkreis ausblenden. Da, wo Shinji geprägt wurde, zählt unsere Bundesliga nichts. Da ist die englische Liga alles", sagte Klopp in einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung". Was meint Ihr, ist es wirklich nachvollziehbar, den BVB zu verlassen?

16.30 Uhr: Der FC Schalke 04 soll bereit sein, bis zu 25 Millionen Euro in das Team zu investieren und ist offenbar an der Verpflichtung zweier niederländischer Youngster interessiert. Nach Informationen von "Goal.com" steht der 19-jährige Ola John vom FC Twente Enschede auf dem Zettel der Knappen. Der Flügelstürmer spielte eine starke Hinrunde und gehört zum vorläufigen EM-Kader von Bondscoach Bert van Marwijk. Allerdings wäre John nicht ganz billig - Enschede soll bereits eine Sechs-Millionen-Offerte von Benfica Lissabon ausgeschlagen haben. Außerdem sähe Huub Stevens gerne Memphis Depay auf Schalke. Das 18-jährige Juwel der PSV Eindhoven wäre auf der linken Außenbahn denkbar. Depay befindet sich zurzeit in Verhandlungen mit seinem Verein und Eindhovens Technischer Direktor Marcel Brands äußerte sich angesprochen auf das Interesse des FC Schalke wenig beeindruckt: "Wir gehen davon aus, dass wir eine Einigung erzielen!"

16.22 Uhr: RB Leipzig muss den Aufstieg in die Dritte Liga abschreiben. Die Leipziger spielten am 33. Spieltag der Regionalliga Nord 2:2 (1:0) gegen den VfL Wolfsburg II. Die Sachsen liegen einen Spieltag vor Saisonende vier Punkte hinter dem Tabellenführer Hallescher FC auf dem dritten Platz. Das Team von Trainer Peter Pacult galt vor der Saison als großer Favorit für den Aufsteig.

16.10 Uhr: Angeblich läuft nicht alles ganz friedlich ab im Vorfeld des Pokalfinales: Medienberichten zufolge sollen an der Gedächtniskirche von Seiten einiger BVB-Fans Steine und Flaschen in Richtung Polizei geflogen sein.

Dortmund vs. Bayern: Die besten Duelle
"Wer hat's geschossen?" "Die Nummer 19." "Ach, du Scheisse!" Mario Götze erzielte in seinem ersten Spiel gegen den BVB den ersten Treffer
© getty
1/50
"Wer hat's geschossen?" "Die Nummer 19." "Ach, du Scheisse!" Mario Götze erzielte in seinem ersten Spiel gegen den BVB den ersten Treffer
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB.html
Die Antwort kam im Rückspiel der Saison 2013/2014: Marco Reus und Co. drehten das Hinspielergebnis. 3:0 stand's am Ende
© getty
2/50
Die Antwort kam im Rückspiel der Saison 2013/2014: Marco Reus und Co. drehten das Hinspielergebnis. 3:0 stand's am Ende
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=2.html
Die Bayern antworteten im DFB-Pokal-Finale 2014: Mats Hummels' Treffer wurde nicht gegeben - zu Unrecht
© getty
3/50
Die Bayern antworteten im DFB-Pokal-Finale 2014: Mats Hummels' Treffer wurde nicht gegeben - zu Unrecht
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=3.html
In der darauffolgelgenden Saison sicherte sich der BVB den Supercup. Dann ging's allerdings bergab...
© getty
4/50
In der darauffolgelgenden Saison sicherte sich der BVB den Supercup. Dann ging's allerdings bergab...
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=4.html
Per Foulelfmeter besorgte Arjen Robben den Sieg im Hinspiel der Bundesliga-Saison 2014/2015
© getty
5/50
Per Foulelfmeter besorgte Arjen Robben den Sieg im Hinspiel der Bundesliga-Saison 2014/2015
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=5.html
Im Rückspiel erzielte Robert Lewandowski den einzigen Treffer - ausgerechnet!
© getty
6/50
Im Rückspiel erzielte Robert Lewandowski den einzigen Treffer - ausgerechnet!
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=6.html
Am 25. Mai 2013 standen sich der FC Bayern und Borussia Dortmund im Champions-League-Finale gegenüber. Der FCB siegte 2:1
© Getty
7/50
Am 25. Mai 2013 standen sich der FC Bayern und Borussia Dortmund im Champions-League-Finale gegenüber. Der FCB siegte 2:1
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=7.html
In der Champions League standen sich beide Teams 1998 im Viertelfinale gegenüber. Der BVB kam weiter, auch weil Carsten Jancker hier versemmelt
© Getty
8/50
In der Champions League standen sich beide Teams 1998 im Viertelfinale gegenüber. Der BVB kam weiter, auch weil Carsten Jancker hier versemmelt
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=8.html
Vier Siege in Folge feierten die Dortmunder zwischen 2010 und 2012: Der BVB gewann im Hinspiel der Meistersaison 2010/2011 mit 2:0. Nuri Sahin traf per Freistoß
© Getty
9/50
Vier Siege in Folge feierten die Dortmunder zwischen 2010 und 2012: Der BVB gewann im Hinspiel der Meistersaison 2010/2011 mit 2:0. Nuri Sahin traf per Freistoß
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=9.html
Im Rückspiel gewann der BVB erstmals nach 19 Jahren wieder in München. Sahin traf erneut - zum zwischenzeitlichen 2:1 für die Borussia (Endstand 3:1)
© Getty
10/50
Im Rückspiel gewann der BVB erstmals nach 19 Jahren wieder in München. Sahin traf erneut - zum zwischenzeitlichen 2:1 für die Borussia (Endstand 3:1)
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=10.html
Der dritte Streich: Mario Götze (verdeckt) netzt im Hinspiel 2011/12 zum 1:0-Siegtor ein. Neuer kann nur hinterherschauen
© Getty
11/50
Der dritte Streich: Mario Götze (verdeckt) netzt im Hinspiel 2011/12 zum 1:0-Siegtor ein. Neuer kann nur hinterherschauen
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=11.html
Und Nummer vier am 11. April 2012: Robert Lewandowski trifft per Hacke zum 1:0 für den BVB. Arjen Robben verschießt noch einen Elfmeter
© Getty
12/50
Und Nummer vier am 11. April 2012: Robert Lewandowski trifft per Hacke zum 1:0 für den BVB. Arjen Robben verschießt noch einen Elfmeter
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=12.html
Die Dortmunder Dominanz gipfelte beim DFB-Pokalfinale 2012 in Berlin. Der BVB schoss die Münchner mit 5:2 aus dem Stadion
© Getty
13/50
Die Dortmunder Dominanz gipfelte beim DFB-Pokalfinale 2012 in Berlin. Der BVB schoss die Münchner mit 5:2 aus dem Stadion
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=13.html
Nach fünf Niederlagen in Folge holte der FC Bayern mit veränderter Mannschaft im Supercup den ersten Sieg nach langer Zeit gegen den BVB
© Getty
14/50
Nach fünf Niederlagen in Folge holte der FC Bayern mit veränderter Mannschaft im Supercup den ersten Sieg nach langer Zeit gegen den BVB
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=14.html
Auch in der Liga sah es im Hinspiel lange Zeit gut aus für Torschütze Kroos und seine Bayern. Götze egalisierte den Treffer aber, Endstand 1:1
© Getty
15/50
Auch in der Liga sah es im Hinspiel lange Zeit gut aus für Torschütze Kroos und seine Bayern. Götze egalisierte den Treffer aber, Endstand 1:1
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=15.html
Das Rückspiel der Saison 2012/13 wurde eine hitzige Angelegenheit, als Bayerns Rafinha vom Platz flog. Auch Sammer und Klopp zofften sich
© Getty
16/50
Das Rückspiel der Saison 2012/13 wurde eine hitzige Angelegenheit, als Bayerns Rafinha vom Platz flog. Auch Sammer und Klopp zofften sich
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=16.html
Angeheizt wurde die Partie durch den anstehenden Transfer von Mario Götze im Sommer 2013 zum FC Bayern. Dass Götze wegen einer Muskelverletzung nicht spielen konnte, war den Fans egal
© Getty
17/50
Angeheizt wurde die Partie durch den anstehenden Transfer von Mario Götze im Sommer 2013 zum FC Bayern. Dass Götze wegen einer Muskelverletzung nicht spielen konnte, war den Fans egal
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=17.html
Die Generalprobe für das Champions-League-Finale in London endete 1:1, auch weil Robert Lewandowski mit einem Elfmeter an Manuel Neuer scheiterte
© Getty
18/50
Die Generalprobe für das Champions-League-Finale in London endete 1:1, auch weil Robert Lewandowski mit einem Elfmeter an Manuel Neuer scheiterte
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=18.html
Zwischen den beiden Bundesligaspielen trafen sich Bayern und Dortmund auch noch im Pokal-Viertelfinale. Der FCB siegte dank eines Treffers von Arjen Robben 1:0
© Getty
19/50
Zwischen den beiden Bundesligaspielen trafen sich Bayern und Dortmund auch noch im Pokal-Viertelfinale. Der FCB siegte dank eines Treffers von Arjen Robben 1:0
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=19.html
In der Hinrunde der Saison 2009/10 brachte der Ex-Bayer Mats Hummels den BVB früh in Führung
© Getty
20/50
In der Hinrunde der Saison 2009/10 brachte der Ex-Bayer Mats Hummels den BVB früh in Führung
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=20.html
Aber in der zweiten Halbzeit drehten die Bayern auf und gewannen 5:1. Franck Ribery traf per Freistoß und sprang dann in die Arme seines Trainers
© Getty
21/50
Aber in der zweiten Halbzeit drehten die Bayern auf und gewannen 5:1. Franck Ribery traf per Freistoß und sprang dann in die Arme seines Trainers
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=21.html
Im Rückspiel hatte der BVB zwischenzeitlich viel Spaß. Zumindest Mohamed Zidan mit der Kamera
© Getty
22/50
Im Rückspiel hatte der BVB zwischenzeitlich viel Spaß. Zumindest Mohamed Zidan mit der Kamera
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=22.html
Der Spaß verging dem BVB aber noch. Unter anderem Mario Gomez machte den 3:1-Sieg der Münchner klar
© Getty
23/50
Der Spaß verging dem BVB aber noch. Unter anderem Mario Gomez machte den 3:1-Sieg der Münchner klar
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=23.html
Pokalfinale 2008: In der Verlängerung markiert Luca Toni seinen zweiten Treffer und schießt den FCB zum Pokalsieg
© Getty
24/50
Pokalfinale 2008: In der Verlängerung markiert Luca Toni seinen zweiten Treffer und schießt den FCB zum Pokalsieg
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=24.html
Unvergessen ist natürlich auch das 11:1 der Bayern an der Grünwalder Straße. Allein Gerd Müller traf vier Mal
© Imago
25/50
Unvergessen ist natürlich auch das 11:1 der Bayern an der Grünwalder Straße. Allein Gerd Müller traf vier Mal
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=25.html
Und hier netzt der Bomber schon wieder ein, diesmal im Olympiastadion. BVB-Keeper Horst Bertram kann nichts machen
© Imago
26/50
Und hier netzt der Bomber schon wieder ein, diesmal im Olympiastadion. BVB-Keeper Horst Bertram kann nichts machen
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=26.html
Auch in den 80er Jahren lieferten sich beide Teams heiße Duelle. Bayerns Raimond Aumann und BVB-Spieler Thomas Kroth
© Imago
27/50
Auch in den 80er Jahren lieferten sich beide Teams heiße Duelle. Bayerns Raimond Aumann und BVB-Spieler Thomas Kroth
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=27.html
Lothar Matthäus wirft sich im eng besetzten Westfalenstadion in einen Freistoß
© Imago
28/50
Lothar Matthäus wirft sich im eng besetzten Westfalenstadion in einen Freistoß
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=28.html
Frank Mill erzielte insgesamt 123 Bundesliga-Tore. Berühmt wurde er allerdings wegen dieser Szene. Der BVB-Stürmer umspielt Pfaff, schießt den Ball aber nur an den Pfosten
© Imago
29/50
Frank Mill erzielte insgesamt 123 Bundesliga-Tore. Berühmt wurde er allerdings wegen dieser Szene. Der BVB-Stürmer umspielt Pfaff, schießt den Ball aber nur an den Pfosten
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=29.html
Noch mal an Brisanz gewann das Duell in 90er Jahren. Hier klärt Ruggiiro Rizzitelli für seinen Keeper, der von Jürgen Kohler attackiert wird
© Getty
30/50
Noch mal an Brisanz gewann das Duell in 90er Jahren. Hier klärt Ruggiiro Rizzitelli für seinen Keeper, der von Jürgen Kohler attackiert wird
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=30.html
Ebenfalls eine unvergessliche Szene. Matthäus macht die Heulsuse Möller, der wischt ihm die Tränen aus dem Gesicht
© Getty
31/50
Ebenfalls eine unvergessliche Szene. Matthäus macht die Heulsuse Möller, der wischt ihm die Tränen aus dem Gesicht
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=31.html
Möller hatte es ohnehin nicht leicht. Hier greift Kahn beherzt zu
© Getty
32/50
Möller hatte es ohnehin nicht leicht. Hier greift Kahn beherzt zu
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=32.html
Ebenfalls ein Klassiker des Klassikers: Kahns Kungu-Fu-Aktion gegen Stephane Chapuisat
© Getty
33/50
Ebenfalls ein Klassiker des Klassikers: Kahns Kungu-Fu-Aktion gegen Stephane Chapuisat
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=33.html
Und weiter geht's mit Kahn: Im gleichen Spiel die Biss-Attacke gegen Heiko Herrlich
© Getty
34/50
Und weiter geht's mit Kahn: Im gleichen Spiel die Biss-Attacke gegen Heiko Herrlich
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=34.html
Das legendäre 1:1 vom 7. April 2001. Schiedsrichter Hartmut Strampe zeigt zwei Mal Rot, ein Mal Gelb-Rot und zwölf Mal Gelb.
© Getty
35/50
Das legendäre 1:1 vom 7. April 2001. Schiedsrichter Hartmut Strampe zeigt zwei Mal Rot, ein Mal Gelb-Rot und zwölf Mal Gelb.
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=35.html
Kurz vor Schluss setzt Tomas Rosicky einen Freistoß an den Innenpfosten, was Oliver Kahn gebührend feiert
© Getty
36/50
Kurz vor Schluss setzt Tomas Rosicky einen Freistoß an den Innenpfosten, was Oliver Kahn gebührend feiert
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=36.html
2005 sah Dortmund lange wie der sichere Sieger aus. Die Bayern kommen in den letzten Minuten zurück und Roy Makaay köpft das 2:2 in der 90. Minute
© Getty
37/50
2005 sah Dortmund lange wie der sichere Sieger aus. Die Bayern kommen in den letzten Minuten zurück und Roy Makaay köpft das 2:2 in der 90. Minute
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=37.html
Das Duell Bayern gegen Dortmund war lange Zeit auch das Duell der Rivalen Oliver Kahn und Jens Lehmann
© Getty
38/50
Das Duell Bayern gegen Dortmund war lange Zeit auch das Duell der Rivalen Oliver Kahn und Jens Lehmann
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=38.html
Der BVB-Keeper wurde von den Bayern nicht geschont. Giovane Elber rauscht Lehmann hinein...
© Getty
39/50
Der BVB-Keeper wurde von den Bayern nicht geschont. Giovane Elber rauscht Lehmann hinein...
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=39.html
...was Jan Koller gar nicht toll findet. Lehmann kann weiterspielen...
© Getty
40/50
...was Jan Koller gar nicht toll findet. Lehmann kann weiterspielen...
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=40.html
...flog aber später vom Platz. Jan Koller schlüpfte ins Torwart-Trikot...
© Getty
41/50
...flog aber später vom Platz. Jan Koller schlüpfte ins Torwart-Trikot...
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=41.html
...und nahm es sogleich mit dem Schiedsrichter auf.
© Getty
42/50
...und nahm es sogleich mit dem Schiedsrichter auf.
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=42.html
Elber und Lehmann kamen sich aber auch zuvor schon ziemlich nach
© Getty
43/50
Elber und Lehmann kamen sich aber auch zuvor schon ziemlich nach
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=43.html
Rudelbildung gehört zu einem richtigen Spiel Bayern gegen Dortmund eigentlich dazu. Das weiß auch Fredi Bobic
© Getty
44/50
Rudelbildung gehört zu einem richtigen Spiel Bayern gegen Dortmund eigentlich dazu. Das weiß auch Fredi Bobic
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=44.html
Die Duelle wurden immer sehr intensiv geführt. Da wird ein Pressschlag auch mal mit dem Kopf gemacht. Schädelbrummen inklusive
© Getty
45/50
Die Duelle wurden immer sehr intensiv geführt. Da wird ein Pressschlag auch mal mit dem Kopf gemacht. Schädelbrummen inklusive
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=45.html
Auch das sieht sehr gefährlich aus. Aber Salihamidzic' Kopf blieb dran
© Getty
46/50
Auch das sieht sehr gefährlich aus. Aber Salihamidzic' Kopf blieb dran
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=46.html
Aber nicht immer gab es nur böses Blut. Die Brasilianer Elber und Dede beim launigen Schwätzchen
© Getty
47/50
Aber nicht immer gab es nur böses Blut. Die Brasilianer Elber und Dede beim launigen Schwätzchen
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=47.html
Natürlich gab es in den Duellen auch Tore satt. Hier netzt Mehmet Scholl ein
© Getty
48/50
Natürlich gab es in den Duellen auch Tore satt. Hier netzt Mehmet Scholl ein
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=48.html
Auch Air Riedlie ließ sich nicht bitten und traf per Kopf. Kahn segelt dagegen an der Flanke vorbei
© Getty
49/50
Auch Air Riedlie ließ sich nicht bitten und traf per Kopf. Kahn segelt dagegen an der Flanke vorbei
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=49.html
Auch eine Reihe Platzverweise gehören zur Geschichte dieses Klassikers. Hier erwischt es Sammy Kuffour
© Getty
50/50
Auch eine Reihe Platzverweise gehören zur Geschichte dieses Klassikers. Hier erwischt es Sammy Kuffour
/de/sport/diashows/0710/Fussball/bundesliga/Dortmund-Bayern/BVB-FCB,seite=50.html
 

15.58 Uhr: Gute Nachricht für Spanien: David Villa darf sich noch Hoffnung auf eine EM-Teilnahme machen. "Er ist auf einem sehr guten Weg, er ist im Soll", sagte Pep Guardiola zum Stand der Genesung seines Spielers. "Die Ärzte sind die Spezialisten, sie werden zusammen mit Vicente del Bosque entscheiden, wie seine Chancen für die EM stehen, aber alles läuft sehr gut." Der 30 Jahre alte Villa hatte sich Mitte Dezember bei einem Einsatz bei der Klub-WM das Schienbein gebrochen.

15.43 Uhr: Chelsea-Coach Roberto di Matteo hat offenbar nur noch das Finale der Champions League im Kopf. "Ich widme meine ganze Zeit der Vorbereitung auf Bayern München", wurde di Matteo auf der Homepage des FC Chelsea zitiert. Auch analysierte er die Stärken und Schwächen der Bayern und kam zu folgendem Ergebnis: "Die Stärken sind - wie alle wissen - dass sie mit Gomez, Ribery, Robben und wohl auch Müller ein sehr technisches Team mit viel Schnelligkeit haben", sagte di Matteo. "Aber sie haben auch Schwächen - wie jede Mannschaft. Ich werde nicht verraten, welche."

15.32 Uhr: Klaas-Jan Huntelaar ist nach seiner Gehirnerschütterung, die er im Freundschaftsspiel bei Philadelphia Union erlitt, wieder fit, berichtet "Bundesliga.de". "Mir geht es wieder gut", betont der Offensivmann, der gegen die US-Amerikaner nach 40 Minuten verletzt ausgewechselt werden musste.

15.23 Uhr: breaking news Der ehemalige Bayern-Profi Mark van Bommel verlässt nach anderthalb Jahren den AC Mailand und kehrt in seine Heimat zur PSV Eindhoven zurück. "Ich werde zurück zum PSV gehen, vielleicht noch ein oder zwei Jahre spielen und dann als Trainer arbeiten", sagte van Bommel, der von 2006 bis Januar 2011 beim FC Bayern München aktiv war. "Es ist kein 'Lebewohl', es ist ein 'Auf Wiedersehen', vielleicht komme ich eines Tages als Trainer zurück nach Mailand", sagte der Mittelfeldspieler.

15.12 Uhr: Wie die "Bild" berichtet, streiten sich der Hamburger SV und der der VfL Wolfsburg seit Wochen um den 17-jährigen A-Jugendlichen Philipp Müller. Der Youngster steht derzeit beim HSV unter Vertrag, unterschrieb aber einen Zweijahresvertrag beim VfL . Allerdings will er jetzt lieber in Hamburg bleiben und der HSV müsste eventuell für das eigene Talent eine Ablöse zahlen. Die Ansage von Felix Magath ist bislang knallhart: Entweder zahlt Hamburg für Müller eine Ablöse - oder er kommt nach Wolfsburg. Der HSV bietet "nur" eine Zahlung, falls er sein erstes Profi-Spiel macht.

14.59 Uhr: Der SC Freiburg hat den DFB-Pokal der U19-Junioren gewonnen. Die Breisgauer besiegten im Finale den Nachwuchs von Hertha BSC 2:1. Mann des Spiels war Daniele Gabriele, der mit seinen beiden Toren die Freiburger zur Titelverteidigung schoss. Glückwunsch!

14.50 Uhr: Luis Enrique hört am Saisonende als Trainer vom AS Rom auf und nimmt ein Jahr Auszeit vom Fußball. "Es war eine große Ehre, dieses Team zu trainieren", sagte der 42-Jährige. "Ich bereue es nicht. Ich gehe, weil ich müde bin. Ich habe immer 100 Prozent gegeben und ich weiß, dass die Sommerpause nicht ausreichen wird, um meine Energiespeicher wieder aufzuladen." Die Römer liegen auf Rang sieben und haben keine Chancen mehr auf den internationalen Wettbewerb.

14.38 Uhr: Die Fans des FC Chelsea wollen selbst dazu beitragen, dass Didier Drogba auch in Zukunft an der Stamford Bridge bleibt. In der elften Minute des Spiels am Sonntag vor heimischer Kulisse gegen die Blackburn Rovers wollen sie dem Angreifer von der Elfenbeinküste Tribut zollen, "egal ob Drogba spielt oder nicht", hieß es auf dem Chelsea Fan Blog. Drogba will angeblich einen Vertrag über zwei Jahre, während Chelsea offenbar nur einen Einjahreskontrakt bietet.

14.23 Uhr: Wir bleiben beim DFB-Team: Günter Netzer hat Joachim Löw ein erstklassiges Zeugnis ausgestellt. "Dass viele in Deutschland optimistisch Richtung EM blicken, ist ein Verdienst unseres Bundestrainers", sagte der Weltmeister von 1974 der "Welt". Das Potenzial der deutschen Mannschaft sei "so groß wie selten - eigentlich so groß wie noch nie", so Netzer und fügte hinzu: "Vor 2010 hatten wir nur 13, 14 für die erste Elf wirklich einsatzfähige Spieler. Das ist zu wenig, um ein großes Turnier durchzuspielen und wettbewerbsfähig zu sein. Das hat sich erfreulicherweise enorm verändert."

14.11 Uhr: Inzwischen ist das erste Training der deutschen Nationalmannschaft beendet und Oliver Bierhoff, der übrigens selbst an den Übungseinheiten teilnahm (Feldspielermangel), stellte sich den Journalisten:

Bierhoff über ...

... den Spielermangel: "Das hatten wir anders geplant, aber wir freuen uns natürlich, dass die Bayern und Dortmund ins Pokalfinale gekommen sind. Wir hatten gehofft, dass wir zu diesem Zeitpunkt schon 25 oder 27 Spieler bei uns haben."

... die Situation von Per Mertesacker: "Per ist unglaublich heiß, er hat sich die EM in den Kopf gebrannt. Er hat unglaublich viel gearbeitet. Das ist vielleicht der einzige Vorteil einer Verletzung, dass man sich konzentriert vorbereiten kann."

... die Laune von Lukas Podolski: "Er läuft nicht tottraurig durch das Hotel, aber er ist auch noch nicht wieder der Spaßvogel, den man kennt. Aber ich hoffe und bin überzeugt davon, dass wir ihn hinbekommen."

13.57 Uhr: Der beim 1. FC Köln entlassene Stale Solbakken ist für die Spieler seines neuen Vereins Wolverhampton Wanderers ein komplett unbeschriebenes Blatt. "Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, wer das ist", sagte der Kapitän Premier-League-Absteigers, Roger Johnson. Auch Verteidiger Ronald Zubar hat noch nie etwas von dem 44-Jährigen gehört: "Ernsthaft, ich kenne ihn nicht, aber das wird sich jetzt ändern."

13.44 Uhr: Paolo Guerrero soll einem Bericht der "El Mundo Deportivo" zufolge im engeren Kandidatenkreis bei Espanyol Barcelona stehen. Guerrero fiel in der vergangenen Saison vor allem durch sein brutales Foul gegen Stuttgarts Keeper Sven Ulreich auf, das ihm acht Spiele Sperre einbrachte. Mit nur acht Scorerpunkten blieb er wieder einmal hinter den Erwartungen zurück. Sportchef Frank Arnesen betonte bereits, dass der Peruaner nicht unverkäuflich sei. "Im Fußball weiß man nie. Wenn wir Angebote für einen unserer Spieler bekommen, müssen wir reden." Heißt im Klartext: Guerrero dürfte bei einem adäquaten Angebot wohl gehen. Allerdings ist Espanyol hoch verschuldet und müsste für Guerrero rund sechs Millionen Euro hinlegen.

Seite 2: BVB - FCB: Gewinner wird reich!

Tickerer: Manuel Herter

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.