Freitag, 04.05.2012

Der Fußball-Tag im Ticker

Medien: Luhukay hört auf!

Arsene Wenger glaubt, dass Lukas Podolski sich bei Arsenal wohlfühlen wird (15.50 Uhr) und der Berater von Andre Schürrle wurde noch nicht von Chelsea kontaktiert (14.14 Uhr). FCA-Pressesprecher dementiert Luhukay-Rücktritt (12.40 Uhr). Außerdem: Jupp Heynckes beendet Spekulationen, er könnte die Bayern nach dem Titelgewinn in der Champions League verlassen (9.05 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

Schmeißt in Augsburg hin: Trainer Jos Luhukay
© Getty
Schmeißt in Augsburg hin: Trainer Jos Luhukay

16.30 Uhr: So liebe Freunde des rollenden Balles. Ein nicht ganz so ereignisreicher Tag neigt sich dem Ende zu. Wir machen für heute Schluss und wünschen ein schönes, sonniges Wochenende mit dem letzten Spieltag in der Bundesliga (Sa., 15.15 Uhr im LIVE-TICKER). In diesem Sinne, servus.

16.15 Uhr: blogs@spox Thomas Tuchel bekommt eine Mütze verpasst und Michael Ballack wäre fast entsorgt worden. Außerdem: Spezial-Transfermarkt in Wolfsburg und wie entkommt Robben Ribery? Das alles gibt's in der satirischen Vorschau zum 34. Spieltag.

15.50 Uhr: In der nächsten Saison geht Lukas Podolski für den FC Arsenal auf Torejagd. Sein neuer Trainer Arsene Wenger hat keine Angst, dass Poldi in seiner neuen Heimat nicht zurechtkommt: "Ich glaube, dass er sich wohlfühlen wird. Er war sehr jung, als er damals zu Bayern ging, 20 oder 21. Heute hat er über 90 Länderspiele, ist 26 Jahre alt, die Situation ist ein bisschen verschieden", so Wenger zu "dapd". Ein weiteres Argument: "Wir haben auch deutsche Spieler hier. Deswegen kann er sich wie zu Hause fühlen. Und London ist eine sehr angenehme Stadt". Beim Englisch lernen kann sicherlich Roman Weidenfeller helfen...

15.15 Uhr: blogs@spox Feierorgie oder Trauermasch? Wenn der HSV in Augsburg antritt, geht es um nichts mehr. Grund für Euphorie? Nein. Aber für Erleichterung, meint Userin Meike32. Augsburg - Hamburg in der Vorschau.

Die teuersten Transfers der Bundesliga-Geschichte
Platz 17: Manuel Neuer: Der "Königstransfer" des FC Bayern im Sommer 2011 kostete stolze 22 Millionen Euro
© getty
1/17
Platz 17: Manuel Neuer: Der "Königstransfer" des FC Bayern im Sommer 2011 kostete stolze 22 Millionen Euro
/de/sport/diashows/bundesliga-die-teuersten-transfers/die-teuersten-transfers-der-bundesliga.html
Platz 16: Arjen Robben kam 2009 kurz vor Transferschluss für 24 Mio. Euro von Real Madrid zum FC Bayern
© getty
2/17
Platz 16: Arjen Robben kam 2009 kurz vor Transferschluss für 24 Mio. Euro von Real Madrid zum FC Bayern
/de/sport/diashows/bundesliga-die-teuersten-transfers/die-teuersten-transfers-der-bundesliga,seite=2.html
Platz 12: Thiago Alcantara (l.) kostete Bayern 25 Millionen Euro: 20 Mio. Ablöse + Extras
© getty
3/17
Platz 12: Thiago Alcantara (l.) kostete Bayern 25 Millionen Euro: 20 Mio. Ablöse + Extras
/de/sport/diashows/bundesliga-die-teuersten-transfers/die-teuersten-transfers-der-bundesliga,seite=3.html
Ebenfalls Platz 12: Das Bayern-Schnäppchen 2007 - Franck Ribery kam für 25 Millionen Euro aus Marseille
© getty
4/17
Ebenfalls Platz 12: Das Bayern-Schnäppchen 2007 - Franck Ribery kam für 25 Millionen Euro aus Marseille
/de/sport/diashows/bundesliga-die-teuersten-transfers/die-teuersten-transfers-der-bundesliga,seite=4.html
Platz 13 gemeinsam mit Thiago und Ribery: Rund 51 Mio. D-Mark (ca. 25 Mio. Euro) ließ sich Dortmund 2001 Parma-Star Marcio Amoroso kosten
© getty
5/17
Platz 13 gemeinsam mit Thiago und Ribery: Rund 51 Mio. D-Mark (ca. 25 Mio. Euro) ließ sich Dortmund 2001 Parma-Star Marcio Amoroso kosten
/de/sport/diashows/bundesliga-die-teuersten-transfers/die-teuersten-transfers-der-bundesliga,seite=5.html
Nach drei Jahren beim FC Bayern kehrte Mario Götze in den Schoß von Borussia Dortmund zurück. Am Samstag trifft er mit seiner alten Ex auf die neue Ex. SPOX blickt auf seine Karriere zurück
© getty
6/17
Nach drei Jahren beim FC Bayern kehrte Mario Götze in den Schoß von Borussia Dortmund zurück. Am Samstag trifft er mit seiner alten Ex auf die neue Ex. SPOX blickt auf seine Karriere zurück
/de/sport/diashows/bundesliga-die-teuersten-transfers/die-teuersten-transfers-der-bundesliga,seite=6.html
Platz 11: Mehdi Benatia: Der Marokkaner kostete die Bayern 26 Millionen Euro
© getty
7/17
Platz 11: Mehdi Benatia: Der Marokkaner kostete die Bayern 26 Millionen Euro
/de/sport/diashows/bundesliga-die-teuersten-transfers/die-teuersten-transfers-der-bundesliga,seite=7.html
Platz 10: Der BVB überwies im Sommer 2013 27,5 Millionen Euro für den Armenier Henrikh Mkhitaryan nach Donezk
© getty
8/17
Platz 10: Der BVB überwies im Sommer 2013 27,5 Millionen Euro für den Armenier Henrikh Mkhitaryan nach Donezk
/de/sport/diashows/bundesliga-die-teuersten-transfers/die-teuersten-transfers-der-bundesliga,seite=8.html
Platz 7: Andre Schürrle wechselte für 30 Millionen Euro vom FC Chelsea zum VfL Wolfsburg und für 30 Millionen zum BVB. Doppelt Platz 7!
© getty
9/17
Platz 7: Andre Schürrle wechselte für 30 Millionen Euro vom FC Chelsea zum VfL Wolfsburg und für 30 Millionen zum BVB. Doppelt Platz 7!
/de/sport/diashows/bundesliga-die-teuersten-transfers/die-teuersten-transfers-der-bundesliga,seite=9.html
Ebenfalls Platz 7: 30 Millionen Euro überwies der FC Bayern 2009 nach Stuttgart für Mario Gomez
© getty
10/17
Ebenfalls Platz 7: 30 Millionen Euro überwies der FC Bayern 2009 nach Stuttgart für Mario Gomez
/de/sport/diashows/bundesliga-die-teuersten-transfers/die-teuersten-transfers-der-bundesliga,seite=10.html
Platz 7 gemeinsam mit Gomez und Schürrle: Douglas Costa wechselte für 30 Millionen Euro im Sommer 2015 von Shakhtar Donezk zu den Bayern
© getty
11/17
Platz 7 gemeinsam mit Gomez und Schürrle: Douglas Costa wechselte für 30 Millionen Euro im Sommer 2015 von Shakhtar Donezk zu den Bayern
/de/sport/diashows/bundesliga-die-teuersten-transfers/die-teuersten-transfers-der-bundesliga,seite=11.html
Platz 6: Die Bayern überweisen 35 Millionen Euro für den erst 18-jährigen Renato Sanches an Benfica Lissabon
© getty
12/17
Platz 6: Die Bayern überweisen 35 Millionen Euro für den erst 18-jährigen Renato Sanches an Benfica Lissabon
/de/sport/diashows/bundesliga-die-teuersten-transfers/die-teuersten-transfers-der-bundesliga,seite=12.html
Platz 5: Julian Draxler wechselt für 36 Millionen Euro von Schalke nach Wolfsburg. Mit Bonuszahlen könnte die Summe auf über 40 Millionen anwachsen
© getty
13/17
Platz 5: Julian Draxler wechselt für 36 Millionen Euro von Schalke nach Wolfsburg. Mit Bonuszahlen könnte die Summe auf über 40 Millionen anwachsen
/de/sport/diashows/bundesliga-die-teuersten-transfers/die-teuersten-transfers-der-bundesliga,seite=13.html
Platz 4: Für Mario Götze überwiesen die Münchner 37 Millionen Euro im Sommer 2013 an Borussia Dortmund
© getty
14/17
Platz 4: Für Mario Götze überwiesen die Münchner 37 Millionen Euro im Sommer 2013 an Borussia Dortmund
/de/sport/diashows/bundesliga-die-teuersten-transfers/die-teuersten-transfers-der-bundesliga,seite=14.html
Platz 2: Arturo Vidal kommt als Weltstar zum FC Bayern, 37 Millionen plus maximal 3 Millionen Euro als Bonuszahlungen bekommt Juve als Entschädigung
© getty
15/17
Platz 2: Arturo Vidal kommt als Weltstar zum FC Bayern, 37 Millionen plus maximal 3 Millionen Euro als Bonuszahlungen bekommt Juve als Entschädigung
/de/sport/diashows/bundesliga-die-teuersten-transfers/die-teuersten-transfers-der-bundesliga,seite=15.html
Geteilter Platz 2: 36? 37? 38? Irgendwo zwischen 35 und 40 Millionen Euro dürfte die Summe liegen, die die Bayern im Sommer 2016 nach Dortmund für Mats Hummels überweisen
© getty
16/17
Geteilter Platz 2: 36? 37? 38? Irgendwo zwischen 35 und 40 Millionen Euro dürfte die Summe liegen, die die Bayern im Sommer 2016 nach Dortmund für Mats Hummels überweisen
/de/sport/diashows/bundesliga-die-teuersten-transfers/die-teuersten-transfers-der-bundesliga,seite=16.html
Platz 1: Javi Martinez wechselte 2012 für 40 Millionen Euro von Athletic Bilbao zum FC Bayern München
© getty
17/17
Platz 1: Javi Martinez wechselte 2012 für 40 Millionen Euro von Athletic Bilbao zum FC Bayern München
/de/sport/diashows/bundesliga-die-teuersten-transfers/die-teuersten-transfers-der-bundesliga,seite=17.html
 

15.05 Uhr: Der 1. FC Kaiserslautern hat die ersten beiden Neuverpflichtungen für die kommende Saison fix gemacht. Vom 1. FC Nürnberg kommt Stürmer Albert Bunjaku in die Pfalz und erhält einen Dreijahresvertrag. Spielmacher Mimoun Azaouaghwechselt vom VFL Bochum auf den Betzenberg und wird mit einem Arbeitspapier über zwei Jahre, plus Option auf ein weiteres Jahr ausgestattet. Beide kommen ablösefrei. Klub-Boss Stefan Kuntz über die Transfers: "Albert Bunjaku ist ein Stürmer von dem wir überzeugt sind, dass er uns mit seiner Erfahrung und sportlichen Qualitäten weiterhelfen wird. Auch Mimoun Azaouagh verfügt über viel Erfahrung - auch aus der 2. Liga - und hat sehr gute Offensivqualitäten".

14.30 Uhr: Die Zukunft von Jos Luhukay beim FC Ausgburg ist seit heute ungewisser denn je (12.10). Und längst wird über einen Nachfolger spekuliert. Als Favorit gilt Regensburgs Markus Weinzierl. Der Jahn-Coach bestätigte gegenüber dem Regensburger Fernsehsender "TVA", dass es eine Anfrage des FCA gibt, erklärte aber, sich in nächster Zeit nicht mehr zu diesem Thema zu äußern. Regensburg kann sich morgen Platz drei in der 3. Liga sichern und würde dann Releagtionsspiele um den Aufstieg austragen. Manager Franz Gerber bestätigte zudem, dass Weinzierl eine Ausstiegsklausel für die Bundesliga besitzt. "Von Augsburg gibt es noch keine Anfrage beim Verein. Die braucht es aber wegen der Ausstiegsklausel auch nicht", so Gerber.

14.14 Uhr: Neues von der Schürrle-Front. Sein Berater Ingo Haspel äußerte sich auf SPOX-Nachfrage zu den Gerüchten, dass Chelsea an seinem Schützling interessiert sei. Bislang sei er noch nicht kontaktiert worden, aber "wenn ein Weltklub wie Chelsea eine Anfrage stellt, würden wir sie uns anhören. Das gebührt alleine schon der Respekt". Allerdings bleibt Bayer Leverkusen der erste Ansprechpartner: "Wir werden keine Gespräche mit anderen Klubs führen, solange Leverkusen nicht damit einverstanden ist", so Haspel.

14.03 Uhr: Wir bleiben im Liga-Unterhaus. Wie "Spiegel Online" berichtet, kann sich Absteiger Hansa Rostock nur durch den Verkauf des eigenen Stadions retten. Das zumindest behauptet eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, die das Sanierungskonzept des finanziell angeschlagenen Clubs begutachtet hat. Der Verkaufserlös des ehemaligen Ostsee-Stadions müsse so hoch sein, dass "künftig alle notwendigen Investitionen und Tilgungsleistungen nachhaltig finanziert werden können". Sollte Rostock in die Insolvez rutschen, droht der Zwangsabstieg in die Regional- oder sogar Oberliga.

13.55 Uhr Mal wieder was aus der 2. Liga. Abwehrspieler Björn Schlicke hat seinen Vertrag beim FSV Frankfurt um weitere zwei Jahre verlängert. Das gaben die Hessen heute auf einer Pressekonferenz bekannt. Trainer Benno Möhlmann: "Ich freue mich sehr darüber. Björn Schlicke ist ein ganz wichtiger Spieler für uns".

13.44 Uhr: Gute Nachrichten aus Rom. Miroslav Klose konnte heute wieder trainieren. Fünf Wochen musste der Nationalstürmer in Diensten von Lazio Rom zuletzt aufgrund einer Oberschenkelverletzung pausieren. Na dann hoffen wir mal, dass Miro pünktlich zur EM wieder in Höchstform ist.

13.22 Uhr: Das wars von der PK in Köln. Noch eine wichtige Information für alle FC-Fans: Der Einsatz von Nationalspieler Lukas Podolski am Samstag ist nach wie vor unsicher.

13.15 Uhr: Schäfer über die Stimmung im Team: "Die Mannschaft ist sehr konzentriert. Es liegt an den Spielern das auf dem Platz zu bestätigen. Wir beschäftigen uns erst am Sonntag mit der eventuellen Relegation".

Über die Stimmung die im Stadion herrschen soll: "Das Rhein-Energie Stadion, diese spezielle Stimmung, das müssen wir wecken, das liegt an uns".

Wie emotional das Spiel gegen die Bayern (Sa., 15.15 Uhr im LIVE-TICKER) wird: "Ich bin emotional an der Höchstgrenze. Trotzdem ist diese situation nicht alltäglich. Es wird schon eine besonders emotionale Situation. Wir müssen es schaffen diese Emotionalität in die richtigen Kanäle zu lenken".

Die Top-Torjäger der Bundesliga 2011/2012
Rang 1: Klaas-Jan Huntelaar vom FC Schalke 04 (29 Tore)
© Getty
1/6
Rang 1: Klaas-Jan Huntelaar vom FC Schalke 04 (29 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue.html
Rang 2: Mario Gomez vom FC Bayern München (26 Tore)
© Getty
2/6
Rang 2: Mario Gomez vom FC Bayern München (26 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=2.html
Rang 3: Robert Lewandowski von Borussia Dortmund (22 Tore)
© Getty
3/6
Rang 3: Robert Lewandowski von Borussia Dortmund (22 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=3.html
Rang 4: Lukas Podolski vom 1. FC Köln (18 Tore) muss sich den vierten Rang allerdings teilen, mit...
© Getty
4/6
Rang 4: Lukas Podolski vom 1. FC Köln (18 Tore) muss sich den vierten Rang allerdings teilen, mit...
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=4.html
... Marco Reus von Borussia Mönchengladbach (18 Tore) und...
© Getty
5/6
... Marco Reus von Borussia Mönchengladbach (18 Tore) und...
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=5.html
Claudio Pizarro von Werder Bremen (18 Tore)
© Getty
6/6
Claudio Pizarro von Werder Bremen (18 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=6.html
 

13.04 Uhr: Frank Schäfer: "Man muss sich Erfolge erst verdienen. Das habe ich auch der Mannschaft gesagt: Sie muss sich diesen Klassenerhalt erst noch verdienen. Das ist bisher noch nicht geschehen.

13.00 Uhr In diesen Minuten beginnt in Köln eine Pressekonferenz mit Coach Frank Schäfer. Wir halten Euch hier natürlich über alle wichtigen News auf dem Laufenden.

12.48 Uhr: Die Premier League feiert ihr 20 jähriges Bestehen und hat zu diesem Anlass das schönste Tor der Liga-Geschichte wählen lassen. Sieger ist Wayne Rooney mit einem satten Fallrückzieher aus dem Derby gegen City im Februar 2011. Die wirklich nette Bude könnt ihr Euch hier anschauen.

12.40 Uhr: Der Pressesprecher des FC Augsburg Dominik Schmitz hat auf "dapd"-Nachfrage den feststehenden Rücktritt von Jos Luhukay dementiert: "Wir sind in Gesprächen mit dem Trainer und werden zeitnah eine Entscheidung verkünden. Jetzt ist definitiv noch keine getroffen". Bis Sonntag soll eine endgültige Entscheidung verkündet werden.

12.15 Uhr: Und direkt kommt eine Info über den Nachfolger von Luhukay. Die "Bild" will erfahren haben, dass Markus Weinzierl, derzeit Coach beim Drittligisten Jahn Regensburg, neuer Chef-Coach in Augsburg wird. Weinzerl besitzt dem Vernehmen nach eine Ausstiegsklausel.

12.10 Uhr: Breaking News Laut Informationen der "Sport Bild" tritt Jos Luhukay am Ende der Saison als Trainer des FC Augsburg zurück. Auslöser scheinen Spannungen innerhalb des Vereins zu sein, nachdem die Verträge der beiden Co-Trainer Rob Reekers und Markus Gellhaus noch nicht verlängert wurden. Auch das Ausscheiden von Manager Andreas Rettig, mit dem Luhukay stets eng zusammenarbeitete und das belastete Verhältnis zu Vereinsboss Walther Seinsch werden als Gründe genannt.

Seite 2: Chelsea an Schürrle dran?

Tickerer: Sebastian Zobel

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.