Fussball

Citys Kolarov vor Abgang zu Barcelona?

Von Tickerer: Marcus Blumberg
Aleksandar Kolarov könnte Manchester City Richtung Barcelona verlassen
© Getty

Nach Unstimmigkeiten mit Coach Roberto Mancini könnten einige City-Profis ihren Abgang vorbereiten. Einer davon ist Aleksandar Kolarov, an dem der FC Barcelona interessiert sein soll (17 Uhr). Robert Lewandowski präsentiert sich in starker Form bei Borussia Dortmund. Nun hätte er gern einen neuen Vertrag. Ein erstes Angebot hat sein Berater jedoch abgelehnt (10.25 Uhr). Vor dem entscheidenden CL-Achtelfinal-Rückspiel von Bayern München gegen den FC Basel gibt sich Verteidiger Aleksandar Dragovic äußerst selbstbewusst und disst Mario Gomez (9.10 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

17.10 Uhr: Das war's für heute. Wir machen dicht und widmen uns anderen Dingen. Denkt dran, heute Abend geht's um alles, drückt den Bayern die Daumen! Servus und bis morgen!

17.00 Uhr: Nach der Pleite im Europa-League-Spiel bei Sporting lud Trainer Roberto Mancini seine Mannen von Manchester City zum Sondertraining in der brütenden Hitze von Portugal. Das soll laut "Starsport" dazu geführt haben, dass einige Spieler nun sauer auf den Coach sind und vielleicht schon im Sommer abwandern könnten. Einer davon könnte Aleksandar Kolarov sein. Dies wiederum ruft wohl Barca-Coach Pep Guardiola auf den Plan, der den Serben gerne hätte. Angeblich sei man bereit, ca. 14 Millionen Euro zu bezahlen. Zudem soll auch Interesse an Kun Agüero und David Silva bestehen.

16.20 Uhr: Keine Gnade für Joel Matip: Die UEFA hat den Protest des FC Schalke 04 gegen die Sperre von Matip für sein Phantom-Foul im Achtelfinal-Hinspiel der Europa League beim FC Twente abgeschmettert. Das Rückspiel am Donnerstag (20.50 Uhr im LIVE-TICKER) findet damit ohne ihn statt.

16.10 Uhr: BLOG Noch vor 8 Monaten war die Stimmung im Rostocker Umfeld grandios. Nun liegt die Mannschaft am Boden und den Verein plagen Finanzsorgen. Gubkowejung analysiert.

15.55 Uhr: Sehr geehrtes Android-Volk, wir haben da mal wieder was für Euch! Unsere Technik-Genies haben pünktlich zum Formel-1-Saisonstart die Android-App aufgemotzt. Von jetzt an wird auch die Königsklasse in der App mit Ergebnissen, Live-Tickern etc. unterstützt. Was aber noch besser kommt: Die Kommentare könnt Ihr jetzt auch mit Wischgesten steuern! Da staunt Ihr, was?

15.45 Uhr: Wir blicken nach Italien: Trainer Walter Mazzarri darf nun doch morgen Abend auf der Bank sitzen, wenn der SSC Neapel sein Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Chelsea (20.30 Uhr im LIVE-TICKER) bestreitet. Mazzarri war ursprünglich für zwei Spiele gesperrt worden. Dagegen legte der Verein Einspruch ein. Diesem wurde nun stattgegeben, wie jetzt auf der Homepage erklärt wurde.

Seite 2: Lewandowskis Berater lehnt BVB-Offerte ab

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung