Mittwoch, 25.01.2012

Der Fußball-Tag im Ticker

Gomez fordert taktische Änderungen

Vedad Ibisevics Wechsel zum VfB Stuttgart ist perfekt (15.50 Uhr). Mario Gomez äußert im Pressegespräch ungewohnt deutliche Kritik an der Taktik des FC Bayern (14.20 Uhr). Jose Mourinho könnte ein Absprung bei Real Madrid im Sommer teuer zu stehen kommen (12.40 Uhr).

Mario Gomez (l.) fand nach der Pleite zum Rückrunden-Auftakt klare Worte
© Getty
Mario Gomez (l.) fand nach der Pleite zum Rückrunden-Auftakt klare Worte

18.02 Uhr: So Ihr Lieben, das war es wieder vom Tagesticker, ich verabschiede mich von Euch. Nicht vergessen, heute steht der große Pokalabend an. Im Mittelpunkt steht dabei natürlich ganz klar der Clasico in der Copa del Rey zwischen Barcelona und Real (22 Uhr im LIVE-TICKER). Außerdem empfängt im Carling Cup-Halbfinale Liverpool Manchester City und in der Coppa Italia trifft der SSC Neapel auf Inter. Viel Spaß dabei!

17.54 Uhr: Sebastian Prödl hatte in den letzten zehn Monaten wirklich kaum Grund zum Lachen: erst zog er sich im letzten März einen seltenen Riss der Gesäßmuskulatur zu, jetzt erlitt er Nasenbein- und Oberkieferbrüche, weswegen er mindestens sechs Wochen fehlen wird. Eine Zukunft in Bremen hat der 24-jährige Österreicher, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, aber trotzdem: "So etwas passiert halt im Fußball. Wir sind schon ziemlich weit in den Gesprächen, durch die Verletzung ergibt sich jetzt keine neue Situation", verriet Werder-Boss Klaus Allofs im Gespräch mit der "Kreiszeitung" im Hinblick auf die Vertragsgespräche. Zudem verriet er, dass bald eine Entscheidung fallen sollte und fügte an: "Unterschreiben kann Sebastian ja noch . . ."

17.39 Uhr: Lokomotive Moskau lässt nicht locker. Nachdem Tottenham bereits ein Angebot über 7,8 Millionen Euro für Roman Pavlyuchenko abgelehnt hatte, unternimmt der russische Klub laut "Daily Mail" einen weiteren Anlauf. Ob die berichteten 9,6 Millionen ausreichen werden, darf aber bezweifelt werden. Die Spurs hatten zuletzt bereits eine Offerte der Queens Park Rangers mit einer Forderung über 12 Millionen Euro abgeschmettert.

17.20 Uhr: Dem FC Sunderland wurde Balotelli angeboten - was für eine sensationelle Meldung! Naja, nicht ganz, denn es handelt sich dabei nicht um Mario Balotelli, sondern um dessen 19-jährigen Bruder Enoch, der aktuell bei dem Manchester City-Stürmer in Cheshire lebt. Zuvor hatte er bereits bei Stoke City vorgespielt, die Verantwortlichen verzichteten aber auf eine Verpflichtung und beschrieben ihn als "ungeschliffen". Neben dem jüngeren Balotelli ist derzeit auch der bosnische Nationalstürmer Zlatan Muslimovic bei Sunderland im Probetraining.

17.02 Uhr: Der Wechsel von Amauri von Juventus zum AC Florenz ist fix. Das verkündet die Viola auf ihrer Vereinswebsite. Die Turiner stehen ihrerseits kurz vor der Verpflichtung von Martin Caceres vom FC Sevilla. Der Innenverteidiger soll bereits morgen zur medizinischen Untersuchung anreisen, anschließend fehlt nur noch seine Unterschrift. Der Preis: 1,5 Millionen Euro Leihgebühr bis zum Saisonende, weitere 8 über eine Kaufoption im Sommer. "Es war ein Angebot, dass wir nicht ablehnen konnten", erklärte Sevillas Sportdirektor Victor Horta.

16.49 Uhr: blog Barcas Mittelfeldstratege Xavi feiert heute seinen 32. Geburtstag. Vom Jugendteam der Blaugrana über das Profidebüt unter van Gaal bis hin zum Leistungsträger in der Seleccion - barca99com blickt zurück auf die Karriere des Masterminds.

16.43 Uhr: So, für meine Wenigkeit war es das heute. Den Ticker lege ich vertrauensvoll in die Hände des Kollegen Kneisel, Servus!

16.30 Uhr: Christian Träsch ist beim VfL Wolfsburg eine feste Größe. Der 24-Jährige ist unter Felix Magath der Kapitän. In der Winterpause musste Träsch als Spielführer gleich acht neue Spieler begrüßen. Wie sich die Neuen in Wolfsburg eingelebt haben, sagte Träsch im Interview mit den Kollegen vom Fußball-Radio 90elf:

16.05 Uhr: Die "Bild" berichtet, dass Werder Bremens brasilianischer Innenverteidiger Naldo mit Sicherheit für das Spiel gegen Bayer Leverkusen (28.01) ausfällt. Der 29-Jährige fehlt Werder seit Jahresbeginn wegen diverser Knie-Probleme. "Ich darf jetzt nicht mehr laufen und nur etwas im Kraftraum arbeiten. Es wurde ein kleiner Anriss festgestellt", sagte Naldo. Ob es für das Spiel gegen Freiburg (05.02) schon wieder reichen kann, ist mehr als fraglich.

15.50 Uhr: UPDATE Jetzt ist es amtlich: Nachdem es die Spatzen bereits vom Dach pfiffen (11.13 Uhr), kann jetzt ein Strich unter der Verpflichtung von Vedad Ibisevic durch den VfB Stuttgart gemacht werden. "Ich freue mich sehr, dass der Transfer geklappt hat. Der VfB ist ein großer Verein mit einem enormen Potenzial. Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass wir uns mittelfristig wieder nach oben orientieren können", sagte Ibisevic bei einer eigens angeraumten Pressekonferenz der Stuttgarter. Der Bosnier unterschrieb nach der sportärztlichen Untersuchung mit sofortiger Wirkung einen Vertrag bis 2016. Die Ablösesumme für den 27-Jährigen soll Medienberichten zufolge rund fünf Millionen Euro betragen.

15.35 Uhr: VIDEO Hier ist sie wieder: Die SPOX.TV-Ausgabe des Tages! In rund 2:00 Minuten haben wir Euch das Beste vom Sporttag hier zusammengefasst: Adler steht wohl vor einem Wechsel zum HSV. Julian Draxler bestätigt das Interesse von Inter Mailand und Vedad Ibisevic geht zum VfB Stuttgart. Auch die NBA wird nicht vergessen, also schaut rein und bringt euch auf den neuesten Stand.

 

15.18 Uhr: Der Mann mit den lustigen Zotteln, Vagner Love, wechselt angeblich vom ZSKA Moskau zu Flamengo Rio de Janeiro. Für eine Ablösesumme von 9,9 Millionen Euro soll es für den Stürmer zurück in seine brasilianische Heimat gehen. Flamengos Präsident Michel Levy bestätigte indirekt den Deal und betonte gegenüber "Globoesporte", dass man heute nach Moskau reisen werde, um den Transfer abzuschließen.

15.05 Uhr: Dass Gareth Barry Im Sommer 2008 nicht von Aston Villa nach Liverpool wechselte, liegt nach "ESPN-Informationen wohl an Liverpools Fan-Kurve "The Kop". Als Barry kurz vor einem Wechsel an die Anfield Road stand, schaute er sich vor dem heimischen Fernseher ein Spiel seines potentiellen Arbeitgebers an. Zu hören gab es Schmähgesänge aus, mit der zentralen Botschaft: "Ihr könnt euch euren Gareth Barry in den A...Allerwertesten stecken!" Barry überlegte es sich daraufhin noch einmal mit einem Wechsel zu den Reds und ging stattdessen ein Jahr später zu Man City, schade Liverpool.

14.45 Uhr: Die dänische Zeitung "Ekstrabladet" berichtet, dass der Hamburger SV großes Interesse an einer Verpflichtung des dänischen Talents Christian Norgaard hat. Demnach sollen erste Gespräche bereits sehr vielversprechend verlaufen sein Der 17-Jährige wird nun in Hamburg erwartet, um weitere Details zu besprechen. Angeblich beobachtet HSV-Sportdirektor Frank Arnesen den Mittelfeldspieler von Lyngby BK bereits seit über einem Jahr. Im November feierte Norgaard sein Debüt in der ersten dänischen Liga.

Die Top-Torjäger der Bundesliga 2011/2012
Rang 1: Klaas-Jan Huntelaar vom FC Schalke 04 (29 Tore)
© Getty
1/6
Rang 1: Klaas-Jan Huntelaar vom FC Schalke 04 (29 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue.html
Rang 2: Mario Gomez vom FC Bayern München (26 Tore)
© Getty
2/6
Rang 2: Mario Gomez vom FC Bayern München (26 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=2.html
Rang 3: Robert Lewandowski von Borussia Dortmund (22 Tore)
© Getty
3/6
Rang 3: Robert Lewandowski von Borussia Dortmund (22 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=3.html
Rang 4: Lukas Podolski vom 1. FC Köln (18 Tore) muss sich den vierten Rang allerdings teilen, mit...
© Getty
4/6
Rang 4: Lukas Podolski vom 1. FC Köln (18 Tore) muss sich den vierten Rang allerdings teilen, mit...
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=4.html
... Marco Reus von Borussia Mönchengladbach (18 Tore) und...
© Getty
5/6
... Marco Reus von Borussia Mönchengladbach (18 Tore) und...
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=5.html
Claudio Pizarro von Werder Bremen (18 Tore)
© Getty
6/6
Claudio Pizarro von Werder Bremen (18 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=6.html
 

14.20 Uhr: Gerade ist unser Reporter Florian Bogner mit ganz aktuellen Nachrichten von der Säbener Straße zurückgekehrt! Bayern-Stürmer Mario Gomez stand den Pressevertretern Rede und Antwort:

Zur Rummenigge-Kritik: "Nach einer Niederlage ist es immer leicht zu sagen, was uns gefehlt hat. Widersprechen kann man ihm nicht, sonst hätten wir vielleicht gewonnen. (...) Ich glaube schon, dass jeder Spieler will und dass jeder Leidenschaft hat. (...) So ganz viele Dinge haben wir nicht falsch gemacht. Gladbach hat unsere vier, fünf Fehler nur brutal ausgenutzt."

Zur Tatsache, dass sich der FCB nach Rückständen schwer tut: "Wir müssen nach Lösungen suchen. Es ist kein Zufall, dass wir in Spielen wie gegen Mainz, Dortmund und zweimal gegen Gladbach nicht mehr zurückkamen. Außer beim Spiel in Mainz hatte ich nicht das Gefühl, dass wir dazu noch Möglichkeiten haben."

Zur Taktik des Rekordmeisters: "Wir haben vielleicht zu schematisch gespielt und müssen wieder variabler spielen. Unser Spiel ist brutal auf Ballbesitz ausgelegt. Wenn man aber 0:1 hinten liegt und der Gegner steht mit zehn Mann am eigenen Sechzehner, dann bringt einem der Ballbesitz an der Mittellinie nicht viel. (...) Vielleicht müssen wir nach vorne mehr Risiko gehen, noch öfter den Abschluss suchen. Das haben wir nicht getan. Wir haben immer versucht zu spielen, zu spielen, zu spielen und sind nicht richtig vors Tor gekommen."

13.50 Uhr: BLOG Er ist einer der meistgehassten Spieler der Welt. Doch wie kam es dazu? War etwa die Verbindung zur russischen Mafia ausschlagebend oder liegt die Schuld doch bei ihm? Fabiank klärt auf.

13.19 Uhr: UPDATE Wir berichteten bereits vom Mainzer Interesse an Mohamed Zidan (10.39 Uhr). Nach Informationen der "Sport-Bild" denkt der Hamburger SV ebenfalls über eine Verpflichtung des Ägypters nach. Der 30-Jährige spielte von 2007 bis 2008 schon einmal beim HSV und könnte Mladen Petric ersetzen, dessen Vertrag im Sommer ausläuft.

Seite 2: Jose Mourinho könnte für 20 Mio. gehen

Ronald Tenbusch / Maurice Kneisel

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.