Fussball

Alex Ferguson verlässt PK vorzeitig

Von Tickerer: Tim Habicht / Martin Jahns
Alex Ferguson verließ nach dem 2:2 gegen Benfica vorzeitig die Pressekonferenz
© Getty

Alex Ferguson zeigte sich auf einer Pressekonferenz wieder einmal dünnhäutig (18 Uhr). Franck Ribery äußert sich zu Toni Kroos (14.35 Uhr). Innenverteidiger Philipp Wollscheid wird den 1. FC Nürnberg im Sommer verlassen (12.30 Uhr). Ist er fit oder nicht? Claudio Pizarro selbst sagt, er würde länger ausfallen. Die Verwirrung ist groß (15.53 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

18.23 Uhr: Und damit verabschiede ich mich für heute und wünsche Euch packende deutsch-englische Champions-League-Duelle. Bis Morgen!

18.17 Uhr: Der OSC Lille ist daran interessiert, den von Liverpool ausgeliehenen Joe Cole auch über diese Saison hinaus an sich zu binden. "Wenn er sich bei Lille wohl fühlt und wir ihm ein interessantes Angebot machen können, gehen wir das an", sagte Lille-Präsident Michel Seydoux dem französischen "RTL". Weniger optimistisch ist der Präsident über den Verbleib von Eden Hazard: "Wenn wir nicht gut abschneiden ist es wahrscheinlich, dass er angesichts der vielen Interessenten den Klub nach dieser Saison verlassen wird." Immerhin könnten dann rund 50 Millionen Euro Ablöse den Abgang für Lille versüßen.

18 Uhr: Sir Alex Ferguson legte auf der Pressekonferenz nach dem 2:2 von Manchester United gegen Benfica wieder einen seiner berühmt-berüchtigten Auftritte hin. Auf die Frage eines "BBC"-Reporters, ob die Premier League angesichts des Strauchelns von ManUnited und ManCity in der Champions League vielleicht doch schwächer als angenommen ist, antwortete Ferguson "Meinen sie das ernst? Wir straucheln nicht!" und verließ den Raum. Was meint Ihr? Ist die Premier League noch die stärkste Liga oder hat sich das Kräftegleichgewicht in Europa verschoben?

17.40 Uhr: Trotz der wackeligen Abwehr in den letzten Spielen denkt Nürnberg-Coach Dieter Hecking auch nach acht sieglosen Spielen in Folge nicht an Umstellungen in der Defensive. Der zuletzt patzende Timm Klose wird unter Hecking weiterhin auflaufen: "Ich sehe auf dieser Position momentan keinen Handlungsbedarf. Ich habe meine Gründe, Klose spielen zu lassen", wird Dieter Hecking von der "Bild"-Zeitung zitiert. Leidtragender ist Dominic Maroh, der vergeblich auf eine Einsatzchance wartet: "Das ist alles sehr frustrierend für mich. Ich kann nicht mehr, als mich in jedem Training anbieten. Ich weiß gar nicht mehr, was ich zu diesem Thema noch sagen soll", so Maroh zur "Bild"-Zeitung.

17.28 Uhr: Übrigens, wir sind jetzt auch bei Google+ vertreten. Wer also Lust hat, mal im Videochat mit unserem Community-Chef zu plaudern oder sich für unsere Tageszusammenfassung "Das Wichtigste vom Tag" interessiert: Nehmt uns einfach in Eure Circles auf!

17.15 Uhr: Fußballgucken 2.0 und mit Heineken zwei Tickets für das Champions League Finale in München gewinnen! Tippe in Echtzeit wann Tore fallen und wie Spielzüge enden, beantworte Fragen rund um den Fußball und miss Dich mit Gegenspielern aus der ganzen Welt. Jetzt mitmachen!

17.09 Uhr: Das Comeback von Mladen Petric verzögert sich weiter. Der Kroate konnte heute noch nicht mit der Mannschaft trainieren. Anfang der Woche klagte der Stürmer nach seinem Muskelfaserriss bereits über leichte Wadenprobleme. Statt Mannschaftstraining auf dem Trainingsplatz steht für ihn heute laut der offiziellen Homepage des HSV ein individuelles Programm im Trainingszentrum an.

16.50 Uhr: Feierabend für mich, ich übergebe an Kollege Jahns! Einen schönen Champions-League-Abend Euch allen!

16.32 Uhr: Endspiel für Chelsea-Trainer Andre Villas-Boas? Sollten die Blues heute bei Bayer 04 Leverkusen (20.30 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky) verlieren, droht dem Portugiesen laut der "Sun" das Aus. Im englischen Boulevardblatt sagt Villas-Boas: "Wenn es schlechte Ergebnisse gibt, wird der Kopf des Trainers immer als erstes rollen." Nach drei Niederlagen in den letzten vier Premier-League-Spielen kriselt es gewaltig an der Stamford Bridge. Villas-Boas weiter: "Ich kann die Kritik verstehen und es gibt auch keine Entschuldigungen. Aber mich interessiert nicht, was andere Leute sagen. Ich will mein Team in Leverkusen zurück auf die Siegerstraße bringen." Das sollte er auch besser, wenn er seinen Trainerjob in London behalten will...

16.20 Uhr: Heute wurde die FIFA-Weltrangliste aktualisiert. Welt- und Europameister Spanien liegt weiterhin unangefochten an der Spitze. Durch den Sieg von Jogis-Jungs gegen die Niederlande pirschte sich Deutschland aber an den Vizeweltmeister ran. Uruguay bleibt noch immer Vierter. Kroatien hat den größten Sprung gemacht: Vier Plätze hoch auf den achten Rang. Italien musste drei Plätze einbüßen und liegt jetzt auf Rang neun.

Platz 1: Spanien, 1564 Punkte

Platz 2: Niederlande, 1365 Punkte

Platz 3: Deutschland, 1345 Punkte

16.13 Uhr: Jetzt gibt's die aktuellen SPOX.TV-News. Reinschauen lohnt sich!

16.00 Uhr: Was macht Benedikt Höwedes eigentlich neben dem Fußballplatz? Die Kollegen von "coolibri" haben mit dem Schalke-Kapitän ein Interview geführt. Dort erfahrt Ihr, welche Band er zuletzt live gesehen hat oder wie er einen Abend mit seiner Freundin verbringt.

15.53 Uhr: update Claudio, oh Claudio. Erst Hinrunden-Aus. Dann nur Zerrung und Einsatz am Freitag gegen Stuttgart. Jetzt scheint es wieder schlimmer zu sein. Der Torjäger äußert sich nach dem Training erstmals selbst bei der "Syker Kreiszeitung": "Es ist das, was ich gesagt habe. Ich weiß nicht, wie lange ich ausfalle." Aber wer weiß das schon...

15.50 Uhr: blogs@spox Hoffenheim steigt ab, der 1. FC Köln kommt in die Champions League und Dortmund hechelt hinterher. Wer hat die meisten Fans bei SPOX? Power-User midget hat eine Tabelle der Vereine erstellt. Bist Du schon Mitglied in Deiner mySPOX-Gruppe? Hier gibt's die Übersicht!

15.44 Uhr: Traurig aber wahr: Keine Stripperinnen am Millerntor mehr! Auf der Jahreshauptversammlung des FC St. Pauli votierten 904 Mitglieder gegen Striptease-Einlagen im Millerntor-Stadion. Das bedeutet das Aus für die Tänzerinnen in der vom Nachtklub Susis Show Bar angemieteten Loge. Macht's gut Ladies!

15.36 Uhr: Kommt David Beckham nochmal zurück nach Europa? Paris St. Germain soll ja ein heißer Kandidat sein. Jetzt spricht sich auch der argentische Spielmacher Javier Pastore von PSG in der "L'Equipe" für den Engländer aus: "Seine Erfahrung würde uns sehr helfen. Seine Erfahrung, zu gewinnen. Beckhams Präsenz ist einfach unglaublich."

15.22 Uhr: Hansa-Sponsor Veolia steigt zum Saisonende aus! Nach dem Zünden von Feuerwerkskörpern der Hansa-Rostock-Ultras im Spiel gegen den FC St. Pauli hat Veolia-Sprecher Tobias Weitzel in der "Bild" den Rückzug verkündet: "Wir sehen derzeit keine Möglichkeit, unser Sponsoring des FC Hansa Rostock über die laufende Saison hinaus zu verlängern." Weiter gibt Weitzel an: "Die regelmäßigen Ausschreitungen schädigen nicht nur die Reputation des Vereins, sondern auch die der Sponsoren." Es könnte für Hansa allerdings noch dicker kommen: "Weitere Ausschreitungen können auch in der laufenden Saison dazu führen, dass wir unser Sponsoring sofort beenden."

14.35 Uhr: Im gestrigen Champions-League-Spiel gegen den FC Villarreal erzielte Franck Ribery einen Doppelpack. Die Vorlagen für diese Treffer kamen von Toni Kroos. Ob Kroos auf der Zehn oder Sechs wertvoller für die Bayern ist? Für Ribery steht das außer Frage: "Wenn Toni Kroos auf der Zehn spielt, ist es für mich besser. Für mich ist er die Nummer zehn." Das angebliche Interessean Mario Götze und Marco Reus lässt den Flügelspieler indes kalt. "Wenn ich gesund bin, kann kommen wer will, ich spiele immer", sagt er mit einem Schmunzeln. Ribery weiter: "Die zwei sind super gute Spieler. Wenn sie kommen, ist es auch gut für mich, weil es gut für den FC Bayern ist."

Seite 2: Philipp Wollscheid wechselt zu Bayer 04 Leverkusen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung