Fussball

Medien: Arsenal und BVB sprechen über Götze

Von Tickerer: Eugen Epp
Dienstag, 22.11.2011 | 08:50 Uhr
Auf Mario Götze sind Spitzenklubs in ganz Europa heiß
© Getty

Arsenal bittet Borussia Dortmund am Rande des Champions-League-Duells am Mittwoch in London angeblich zu einem Gespräch über einen möglichen Wechsel von Mario Götze (14.55 Uhr). Felix Magath stellt nach der Ausmusterung von Patrick Helmes klar, warum er den Stürmer in Wolfsburg nicht mehr brauchen kann (14 Uhr). Dieter Hecking bekommt Rückendeckung (11.43 Uhr). Nicolas Anelka zieht es angeblich nach China (9.36 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

18.19 Uhr: Und damit verabschiede ich mich und wünsche Euch eine großartige Champions-League-Nacht! Morgen früh erfahrt Ihr hier wieder alles Aktuelle rund um den Ball.

18.15 Uhr: Chelsea-Mittelfeldmotor Frank Lampard will auch nach seinem bis 2013 laufenden Vertrag weiter für den FC Chelsea spielen. "Im Moment habe ich diese und die nächste Saison und ich würde gern verlängern", so der 33-Jährige zum "Evening Standard". "So lange der Klub mich will, werde ich hier sein. Was auch immer einige bezüglich eines Abgangs sagen, ich werde hier sein, ohne Zweifel." Damit entkräftet Lampard die zuletzt kursierenden Gerüchte um einen Wechsel zu LA Galaxy.

18.03 Uhr: BLOGS@SPOX In den letzten Jahren häuften sich bei Hansa Rostock Ausschreitungen und hässliche Szenen auf den Tribünen. User Gubkowejung fordert in seinem Blog die Rostocker Fans zu mehr Zivilcourage gegen die Chaoten auf: Es ist an der Zeit, zu wachsen!

17.49 Uhr: Jack Wilshere vom FC Arsenal hat großes Vertrauen in die Stärke seiner Mannschaft. Nun wettet der 19-Jährige auf "Twitter" um 3000 Pfund mit Tottenham-Fans, dass er mit Arsenal am Ende vor ihnen stehen wird. "Wenn Arsenal am Ende vor den Spurs steht, muss jeder Spurs-Fan, der mir auf Twitter folgt, ein Pfund schicken, welches ich dann an die Jack Marshall Charity übergebe", tweetet Wilshere. Sollte Tottenham die Saison vor Arsenal abschließen, werde Wilshere 3000 Pfund spenden.

17.30 Uhr: Unruhige letzte Stunden vor dem Duell mit ManCity für den SSC Neapel: Martina Hamsik, die schwangere Ehefrau von Marek, ist heute Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls geworden. Nachdem sie mit einer Pistole bedroht wurde, überließ sie das Auto den Gangstern, die damit flohen. Das Auto wurde mittlerweile gefunden. Außerdem gab es am frühen Nachmittag ein Problem in der Küche des Hotels, in dem sich die Napoli-Spieler auf die Partie vorbereiten. Aus Sicherheitsgründen wurden ein paar Zimmer der Napoli-Spieler evakuiert, das Problem war aber schnell im Griff. Zu dieser Zeit ruhten sich die Neapel-Spieler aus.

17.11 Uhr: Beim Tabellendritten Borussia Mönchengladbach ist Igor de Camargo seit heute wieder zurück im Mannschaftstraining. Der Belgier fehlte den Gladbachern zuletzt wegen eines Teilabrisses des Innenbands am Knie und lief zuletzt am 8. Spieltag gegen den SC Freiburg auf.

16.50 Uhr: Der FC Barcelona macht dem VfL Wolfsburg laut "WAZ" ein unmoralisches Angebot. So soll der bis Winter laufende Leihvertrag von Alexander Hleb bis zum Sommer verlängert werden, und das ohne die bisherigen 100.000 Euro Leihgebühr pro Spiel. Auch das Gehalt des Weißrussen würde der FC Barcelona weiterhin überweisen. Barca-Coach Pep Guardiola will verhindern, dass Hleb im Winter zu den Katalanen zurückkehrt, bei denen er noch bis Sommer 2012 unter Vertrag steht.

16.31 Uhr: Ich verabschiede mich dann für heute. Mein Kollege Martin Jahns macht weiter. Euch noch einen schönen Abend!

16.24 Uhr: Bengalos können teuer werden, das muss jetzt auch der VfL Bochum wieder einmal erkennen. Die Bochumer wurden vom DFB-Sportgericht zu 5000 Euro Geldstrafe verurteilt, weil ihre Fans beim Pokalspiel in Unterhaching Feuerwerkskörper gezündet und bengalische Feuer abgebrannt hatten.

16.06 Uhr: Der lange Arm des Gesetzes hat auch Daniel Royer von Hannover 96 erreicht. Royer wurde wegen Falschaussage, Verleumdung und versuchter Begünstigung eines ehemaligen Mitspielers zu einer Geldstrafe von 180.000 Euro verurteilt, weil er bei einer anderen Gerichtsverhandlung gegen einen früheren Mannschaftskollegen gelogen haben soll. Der Österreicher streitet alles ab und geht in die Berufung.

15.52 Uhr: Kennt Ihr eigentlich das Lieblingswort von Kevin Großkreutz? Wie wäre es mit "geil", siehe dieses Zitat vor dem Spiel gegen Arsenal: ‎"Wir sind erfolgsgeil und wollen in London ein geiles Spiel abliefern!" Und siehe unsere Alternative Liste in dieser Woche ...

15.37 Uhr: Eintracht Braunschweig holt einen neuen Stürmer ins Boot. Der Kanadier Randy Edwini-Bonsu durfte zuerst ein Probetraining absolvieren und bekam dann einen Vertrag bis 2013. Zuletzt spielte er in der zweiten finnischen Liga.

15.18 Uhr: Fußballgucken 2.0 und mit Heineken zwei Tickets für das Champions League Finale in München gewinnen! Tippe in Echtzeit wann Tore fallen und wie Spielzüge enden, beantworte Fragen rund um den Fußball und miss Dich mit Gegenspielern aus der ganzen Welt. Jetzt mitmachen!

15.08 Uhr: Guus Hiddink ist als Abenteurer bekannt. Seine nächste Station könnte im fernen Kaukasus liegen, beim russischen Klub Anschi Machatschkala. Laut einem Bericht des niederländischen Blatts "Voetbal International" trifft sich Hiddink bereits in der kommenden Woche mit den wichtigsten Vertretern des Klub-Eigentümers und Milliardärs Suleyman Kerimov, um über ein Engagement zu sprechen.

14.55 Uhr: Was läuft da mit dem FC Arsenal und Mario Götze? Angeblich wollen die Bosse der Gunners den Champions-League-Besuch der Dortmunder am Mittwoch nutzen, um mit den BVB-Verantwortlichen über einen Wechsel des Jungstar zu sprechen. Das berichtet die englische Zeitung "Daily Mail". Sollte es tatsächlich zu einem Transfer kommen, wird es allerdings ganz sicher nicht billig: Um die 35 Millionen Euro müsste Arsenal schon in die Hand nehmen, um Super-Mario loszueisen. Und ein starker Auftritt von Götze morgen Abend dürfte den BVB in eine hervorragende Verhandlungsposition bringen ...

14.40 Uhr: Tomas Rosicky wird heute beim Champions-League-Spiel von Arsenal London gegen seinen Ex-Klub BVB nicht mitmachen können. Der Tscheche leidet an einer Muskelzerrung.

14.25 Uhr: Ihr habt kein Pay-TV in Eurer Bude oder könnt aus anderen Gründe das Champions-League-Spiel der Bayern heute Abend nicht sehen? Dann heißt die Alternative 90elf. Das Online-Fußballradio überträgt die Partie gegen Villarreal live und in voller Länge.

14.17 Uhr: Juventus-Stürmer Amauri ist offenbar reif für die Insel. Wie sein Berater Ernesto Bronzetti "Italia 1" verriet, gibt es "eine 70-prozentige Chance, dass Amauri in England spielen wird". Interessiert sind Tottenham und Fulham.

14 Uhr: Knallhart hat Felix Magath Stürmer Patrick Helmes beim VfL Wolfsburg aussortiert, jetzt nennt er die Gründe dafür. "Helmes ist ein reiner Abschlussspieler, der nie gelernt hat, defensiv mitzuhelfen und sich eigene Abschlüsse zu erarbeiten", sagte er in einem Interview mit dem Berliner Fußballmagazin "11Freunde", "so ein Spielertyp ergibt nur Sinn, wenn sein Team häufig im Angriff ist. Momentan sind wir in Wolfsburg noch dabei, ein konstruktives Angriffsspiel zu entwickeln." Hört sich so an, als wäre das Tischtuch zwischen den beiden endgültig zerschnitten.

13.41 Uhr: Blogs@Spox Gleich vier Blogger schlugen sich um den Platz in der nächsten Blogpokal-Runde. Am Ende sind drei am Boden zerstört. Oder etwa nicht?

13.29 Uhr: Der immense Druck im Profisport ist nicht erst seit dem letzten Wochenende ein vieldiskutiertes Thema. Einer hat es geschafft, nach einem Burnout wieder in den Fußball zurückzukehren: Torwart Markus Miller von Hannover 96 konnte heute zumindest wieder mit der Mannschaft trainieren. Für ihn war es das erste Mal nach einer elfwöchigen Auszeit. "Ich fühle mich wieder wohl und bin neu aufgestellt, mit Elan und Leidenschaft", sagte er auf einer Pressekonferenz.

13.07 Uhr: Nuri Sahin lernt bei Real Madrid offenbar schnell dazu, was das Abgeben selbstbewusster Statements angeht. Vor dem Champions-League-Spiel gegen Dinamo Zagreb (20.45 im LIVE-TICKER und bei Sky), bei dem er wohl erstmals in der Startelf stehen wird, sagte Sahin auf einer Pressekonferenz: "Die Worte Angst und Druck habe ich nicht im Vokabular." Das muss er heute Abend beweisen.

12.41 Uhr: Ein WM-Teilnehmer in der 3. Liga, das ist auch kein alltäglicher Transfer. Der 1. FC Saarbrücken hat Moustapha Salifou verpflichtet, der bei der WM 2006 für Togo spielte. Salifou hatte zuletzt keinen Verein und kostet keine Ablöse.

12.28 Uhr: Neues vom Werder-Training! Claudio Pizarro konnte wegen Knieproblemen nicht an der heutigen Einheit teilnehmen. Ob der Torjäger beim Spiel gegen Stuttgart fit ist, ist noch unsicher.

12.20 Uhr: Wilfried Bony von Vitesse Arnheim ist derzeit in Topform und hat damit das Interesse einiger Bundesligaklubs geweckt. Schalke 04, Borussia Dortmund und Bayern München sollen laut einem Bericht der niederländischen Zeitung "Voetbal International" an dem Mann von der Elfenbeinküste dran sein, zudem will auch ZSKA Moskau um den 22-jährigen Stürmer mitbieten. Bony hat einen Vertrag bis 2014 und einen Marktwert von etwa sechs Millionen Euro.

12.09 Uhr: Tito Vilanova, Co-Trainer des FC Barcelona, wurde heute Morgen wegen eines Ohrspeicheldrüsen-Tumors operiert. "Wir wünschen ihm, dass alles gut geht", sagte Sportdirektor Andoni Zubizarreta. SPOX schließt sich dem an.

Seite 2: Watzke schießt gegen Schalke

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung