Fussball

Medien: Werder buhlt um Juves Amauri

Von Tickerer: Matthias Tröndle / Marc-Oliver Robbers
Dienstag, 15.11.2011 | 08:41 Uhr
Wechselt Amauri von Juventus an die Weser zu Werder Bremen?
© Getty

Werder soll hinter Juves Amauri hinterher sein (16.30 Uhr). Lazio ist an einer Verpflichtung von Podolski interessiert (13.37 Uhr). Beckham spielt in den EM-Planungen von Capello bisher keine Rolle (11.07 Uhr). Leverkusen stellt dem Stuttgart ein Ultimatum im Fall Leno (10.35 Uhr). Bayern-Boss Rummenigge schließt Verkäufe im Winter aus (9.20 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

18.24 Uhr: Ich sage dann "Tschüss"! Heute Abend tickern wir natürlich den Klassiker Deutschland gegen die Niederlande (20.30 Uhr im LIVE-TICKER) und auch bei den EM-Playoffs sind wir dabei (ab 19.50 Uhr im LIVE-TICKER).

18.16 Uhr: Aufatmen bei Werder Bremen! Aaron Hunt hat seine Knieprobleme überwunden und konnte heute wieder voll mittrainieren. "Das Training tat mir gut. Ich hatte keine ernsthaften Probleme mehr. Ich warte jetzt die nächsten Einheiten ab", sagte Hunt nach der Einheit auf der Vereinsseite. Naldo fehlt weiterhin mit einer Grippe. Sein Einsatz ist für Samstag ist fraglich. Ebenso fehlte Marko Marin. Der Flügelspieler hat seine Hüft-Verletzung aber fast auskuriert und könnte morgen bereits wieder ins Lauftraining einsteigen.

18.06 Uhr: Der Einspruch des englischen Fußball-Verbands FA gegen die Drei-Spiele-Sperre von Stürmerstar Wayne Rooney wird von der UEFA am 9. Dezember verhandelt. Rooney war von der UEFA für drei Spiele der EM-Endrunde 2012 gesperrt worden, nachdem er im letzten Qualifikationsspiel der Engländer gegen Montenegro wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen hatte. Bleibt das Urteil bestehen, würde der Stürmerstar von Manchester United in der kompletten Vorrunde ausfallen.

17.55 Uhr: Die Republik Fußball läuft auf Hochtouren. Die Hobby-Mannschaften sprießen nur so aus dem Bogen. Der Anreiz ist groß: Die besten 32 Teams treffen sich im Mai im Millerntorstadion und spielen den Titel unter sich aus. Auch die mySPOX-User sind schon kräftig am organisieren, um dabei zu sein. Zudem stehen für die Schnellsten noch 48 Trikotsätze bereit. Macht mit!

17.39 Uhr: Schalke 04 und Ex-Profi Albert Streit haben ihren Rechtsstreit beendet. Der Verein und Streit einigten sich am Dienstag vor dem Arbeitsgericht Gelsenkirchen auf die Aufhebung des eigentlich bis zum 30. Juni 2012 laufenden Arbeitsvertrags zum 31. Dezember dieses Jahres. Der Pokalsieger hatte den Spieler am 23. August mit sofortiger Wirkung suspendiert, nachdem Streit den Trainer der Schalker Reservemannschaft derbe beleidigt haben soll. Daraufhin hatte Streit vor dem Arbeitsgericht Gelsenkirchen gegen die Kündigung geklagt. Der Spieler zeigte sich erleichtert. "Ich bin froh, dass diese für mich sehr schwierige Zeit vorbei ist", sagte der 31-Jährige und betonte: "Wer mich kennt, der weiß, dass ich die Wahrheit sage."

17.30 Uhr: Sampdoria Genua hat einen Nachfolger für den am Sonntag entlassenen Trainer Gianluca Atzori präsentiert. Giuseppe Iachini leitet ab sofort die sportlichen Geschicke des Serie-A-Absteigers und soll nach dem Fehlstart in die Saison, die Weichen zurück auf Aufstieg stellen.

17.16 Uhr: Die Posse um Carlos Tevez geht weiter. Der Argentinier weigert sich vehement nach Manchester zurückzukommen und soll jetzt sogar ein ärztliches Attest vorgelegt haben, das bestätigen soll, dass er momentan nicht in der Lage ist, nach Europa zurückzufliegen. Das berichtet die Zeitung "Manchester Evening News" und beruft sich auf argentinische Quelle. Dumm nur, dass er das ganze Wochenende putzmunter Golf gespielt hat.

17.06 Uhr: Der wegen schweren Raubs angeklagte Guido Kocer hat zu Beginn seines Verfahrens vor dem Berliner Landgericht die Aussage verweigert. Der 23 Jahre alte Spieler von Erzgebirge Aue stellte aber in Aussicht, dass er - genauso wie einige seiner acht Mittäter - am nächsten Verhandlungstag aussagen wolle. Kocer soll während seiner Zeit beim Drittligisten Babelsberg 03 einer Bande angehört haben, die in Berlin Spielcasinos überfallen und ausgeraubt hat. Kocer hat bereits ein Geständnis abgelegt und sprach bereits von einem riesengroßen Fehler. Der Deutsch-Türke kann deshalb mit einer milderen Strafe rechnen. Im Höchstfalle drohen fünf Jahre Haft.

16.54 Uhr: Klaus Allofs hat Gerüchte um eine mögliche Übernahme der Präsidentschaft beim 1. FC Köln zurückgewiesen. "Das ist totale Spekulation und entbehrt jeder Grundlage", sagte Allofs: "Ich bin ausschließlich in Gesprächen mit Werder Bremen. Es gibt derzeit für mich keine anderen Denkmodelle." Der Vertrag des Bremer Geschäftsführers läuft im Sommer aus. Der Kölner "Express" hatte Allofs in seiner Dienstagausgabe als Nachfolger für den am Sonntag zurückgetretenen Wolfgang Overath ins Gespräch gebracht. Zuletzt schloss der 54-Jährige, der seit zwölf Jahren Mitglied im Vorstand des Bundesligisten ist, einen Abschied aus Bremen nicht aus.

16.41 Uhr: Und mit diesen verheißungsvollen Gerüchten aus der Serie A verabschiede ich mich in den Feierabend. Euch allen ein schönes Deutschlandspiel! Kollege Robbers wird Euch ab sofort noch ein bisschen den Abend versüßen. Adios.

16.34 Uhr: Laut "Tuttosport" hat sich Werder Bremen über Amauri, der sich seit Saisonbeginn abseits der 1. Mannschaft bei Juves "Primavera"-Mannschaft fithält, informiert. Allerdings soll es noch keinen direkten Kontakt zu Juve und dem Spieler gegeben haben. Die eingeholten Infos sollen aber positiv gewesen sein, der nächste Schritt wäre jetzt auf Amauri und Juve zuzukommen. Amauri soll aber die Premier League bevorzugen. Tottenham soll bereits an ihm dran gewesen sein. Amauri verdient allerdings vier Miollionen Euro netto. Sein Vertrag läuft am Saisonende aus, Juve will ihn bereits im Winter loswerden, um das hohe Gehalt einzusparen.

16.27 Uhr: Milan-Geschäftsführer Adriano Galliani gegenüber der "Gazzetta dello Sport". "Es ist nicht sicher, dass im Januar ein Stürmer kommen wird und falls ja, wird er ausgeliehen, denn ich habe Cassano versprochen, dass wir ihm den Platz freihalten. Anelka ist ein guter Spieler, aber ich bin schon seit seinen Marseille-Zeiten in Drogba verliebt."

16.15 Uhr: Union Berlin kämpft weiter für ein neues Stadiion und den Verkauf der Alten Försterei. Der neueste Clou der Berliner ist ein Werbespott in dem Sepp Blatter mit dem Spruch "Wir verkaufen unsere Seele. Aber nicht an jeden!" auf die Schippe genommen wird. Die Eisernen hatten bereits durch verschiedene Plakataktionen, mit Anlehnung an Red Bull und Silvio Berlusconi viele Lacher geerntet, aber auch einigen Unmut auf sich gezogen. Hier geht es zum Werbespot!

16.00 Uhr: Aufatmen beim 1. FC Kaiserslautern. Schlussmann Kevin Trapp wird den Roten Teufeln laut FCK-Homepage im Spiiel gegen Bayer Leverkusen(Fr., 20.15 Uhr im LIVE-TICKER) zur Verfügung stehen. Der U-21-Nationaltorhüter war im Länderspiel gegen Zypern wegen Knieproblemen zur Halbzeit ausgewechselt worden. Per SMS gab der Torwartalent seinem Arbeitgeber Entwarnung: "Nix kaputt, tut nur höllisch weh. Keine Gefahr für das Spiel gegen Bayer Leverkusen!"

15.38 Uhr: Supersamstag Am kommenden Samstag wird es um diese Uhrzeit in Deutschlands Stadien richtig heiß werden. Der Grund: Der Supersamstag steht ins Haus! Die ersten vier Mannschaften der Tabelle nehmen sich gegenseitig die Punkte weg. Der FC Bayern gegen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach gegen Werder Bremen. Die Frage ist: Wer hat Angst vor den Super-Bayern?

15.23 Uhr: Aus Protest gegen die ausstehenden Prämienzahlungen des Verbandes sind Kameruns Nationalspieler in den Streik getreten. Somit fällt das für Dienstag angesetzte Länderspiel gegen Algerien flach. "Wir haben beschlossen, die Reise nach Algerien nicht anzutreten und appellieren an die Verantwortlichen, ihre Versprechen einzuhalten", gab Mannschaftskapitän Samuel Eto'o in einer Erklärung zu Protokoll.

15.08 Uhr: Neues vom Schlüsselbein der Nation. Bastian Schweinsteiger gab zwei Wochen nach seiner Schulter-OP im "Blickpunkt Sport" eine Wasserstandsmeldung bezüglich seines Befindens ab. "Schmerzen haben ich keine mehr", sagte der Mittelfeldspieler von Bayern München, schob aber nach: "Auto fahren und Haare gelen funktioniert gar nicht. Da muss die linke Hand herhalten - und ich bin auf Unterstützung angewiesen." Sein Ausfall, im von ihm erwarteten "Top-Spiel", gegen Dortmund ärgert den 27-Jährigen: "Es tut schon weh, da nicht dabei zu sein." Ob Schweinsteiger noch vor der Winterpause auf den Platz zurückkehrt ist noch offen.

14.52 Uhr: UPDATE Vor einiger Zeit hatten wir bereits davon berichtet. Nun gibt Daniel van Buyten den Spekulationen, um seine Person in Verbindung mit Olympique Marseille, neue Nahrung. "Im Fußball weiß man nie", sagte der Belgier dem französischen Radiosender "RCM" auf dessen Nachfrage nach einer möglichen Rückkehr zu OM. Bereits 2009 wollte Marseille den Abwehrrecken zurückholen. "Bayern wollte mich unbedingt halten. Ich bin glücklich, dass ich geblieben bin", so der 33-Jährige. Auch hier ein Dankeschön an User Burger

14.37 Uhr: Du hast riesigen Spaß am Fußball? Du wolltest schon immer mal unter professionellen Bedingungen trainieren? Du willst hinter die Kulissen eines Bundesligisten blicken und bei einem Bundesliga-Spiel live dabei sein? Dann hast du nun eine weitere Chance. Bewirb Dich jetzt zusammen mit Deinem besten Freund bzw. Deiner besten Freundin bei den DB Fußball Camps und erlebe ein unvergessliches Wochenende, an dem Fußballträume wahr werden! Dieses Mal in Berlin, das Heimspiel der Hertha gegen den Rekordmeister aus München inklusive!

14.22 Uhr: So langsam fängt es schon an zu kribbeln. In keinen sieben Stunden rollt der Ball zwischen Deutschland und Holland (20.30 Uhr im LIVE-TICKER). Mit von der Partie wird definitiv nicht Andre Schürrle sein. Dies gab der DFB bekannt und verwies auf einen grippalen Infekt. Zudem ist das Mitwirken von Hollands Superstar Wesley Sneijder weiterhin fraglich und entscheidet sich erst kurz vor Spielbeginn.

14.05 Uhr: UPDATE Stuttgarts Manager Fredi Bobic reagiert gegenüber der "Welt Online" mit Unverständnis auf das Ultimatum von Wolfang Holzhäuser im Fall Leno. "Wir lassen uns in dieser Angelegenheit von niemandem etwas diktieren - und schon gar nicht über die Öffentlichkeit", so Bobic. Er sieht die Vorgehensweise des Bayer-Geschäftsführers als stillos an: "Die Art und Weise, wie Herr Holzhäuser hier vorgeprescht ist, hat keinen Stil." Hier wird das letzte Wort wohl noch nicht gesprochen sein. Ein großer Dank geht hierbei an den herzallerliebsten User tonymonroe!

13.50 Uhr: UPDATE Nuri Sahin dementiert seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft über "Twitter": "Die Nachricht, dass ich nicht mehr unter Hiddink spielen werde, ist eine Lüge! Ich bin stolz darauf, für die Türkei spielen zu dürfen!

13.37 Uhr: Nach Angaben des "Corriere dello Sport" soll Lazio Rom seine Fühler nach Lukas Podolski ausgestreckt haben. Der Kölner soll demnach einer der absoluten Wunschspieler von Sportdirektor Igli Tare sein. In der Nationalmannschaft hatte das Sturmduo Podolski-Klose über längere Zeit gut harmoniert. Podolski selbst hatte unlängst betont, dass er sich gemeinsam mit seiner Familie in den kommenden Wochen Gedanken machen werde, wohin der Weg gehen wird.

Seite 2: Bayer: Ultimatum im Fall Leno

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung