"Götze und Bayern? Das wäre eine feine Sache"

Von Tickerer: Marc-Oliver Robbers/Sebastian Schramm
Freitag, 02.09.2011 | 09:05 Uhr
Präsident Hoeneß kann sich einen Wechsel von Mario Götze zu seinen Bayern vorstellen
© Getty
Advertisement
League Cup
So25.02.
Bohnen-Alarm! Rocket Beans kommentieren das Finale
Bundesliga
SoJetzt
Schau dir jetzt die Nordderby-Highlights an!
Primera División
Live
Villarreal -
Getafe
Eredivisie
Live
Ajax -
Den Haag
Serie A
Live
Crotone -
SPAL
Premier League
Live
Crystal Palace -
Tottenham
Eredivisie
Feyenoord -
PSV
Premiership
Aberdeen -
Celtic
Super Liga
Partizan -
Zemun
Ligue 1
Bordeaux -
Nizza
Serie A
Florenz -
Chievo Verona
Serie A
Sassuolo -
Lazio
Serie A
Hellas Verona -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
Udinese
Premier League
Man United -
Chelsea
Primera División
Bilbao -
Malaga
1. HNL
Rijeka -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Lyon -
St. Etienne
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
First Division A
Lüttich -
Brügge
Serie A
Juventus -
Atalanta
Superliga
Kopenhagen -
Odense
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
Superliga
Union SF -
Colon
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

Ex-Real-Sportdirektor Jorge Valdano ist der Meinung, dass Real Madrid und Barcelona die Primera Division in absehbarer Zeit verlassen werden (16.06 Uhr). Wolfsburg-Trainer Felix Magath hat seine Transferplanungen noch nicht abgeschlossen. Kommen noch Timo Hildebrand und Andreas Hinkel (12 Uhr)? Jens Lehmann sieht bei Manuel Neuer noch Nachholbedarf für die absolute Weltklasse (9.26 Uhr). FC Bayern-Präsident Uli Hoeneß ist das Dementi der BVB-Verantwortlichen egal, früher oder später will er Mario Götze in München sehen. Der Fußball-Tag im Ticker.

18.10 Uhr: Und mit diesen knackigen Aussagen verabschiede ich mich bei Euch für heute. Ihr fängt an zu weinen? Kein Problem, ich kann Euch retten. Wir tickern das EM-Qualifikationsspiel unserer deutschen Nationalmannschaft gegen Österreich ab 20.30 Uhr im LIVE-TICKER. Und falls ihr nebenbei nicht verpassen wollt, wie Dirk Nowitzki und Co. gegen Frankreich abschneiden, dann seid Ihr bei uns genau richtig. Macht Euch einen schönen Sport-Abend!

18.04 Uhr: Ich bin ja gerade eh dabei, also noch ein schönen Schwung Interna von "Uns Uli". Dieses mal geht es um die Nichtverpflichtung des Meister-Trainers Jürgen Klopp. Ein bisschen ärgern tut er sich schon. "Wir haben uns auch von diesem ´Wahn´, Klinsmann holen zu können, überrumpeln, überschwemmen lassen. Und das haben wir halt gemacht. Das war ein Fehler. Hätten wir den Jürgen Klopp geholt, vielleicht wäre es damals schon gut gegangen. Nur, in Dortmund hat er auch zwei Jahre gebraucht, und ob er die in München bekommt, ist die andere Frage. Aber er ist ein fantastischer Trainer. Und das damals nicht gemacht zu haben, war sicherlich ein Fehler." Naja, ob es so ein großer Fehler war, sei dahingestellt. Wir hätten zum Beispiel kein Buch von Philipp Lahm gehabt.

18.00 Uhr: Und wer glaubt, dass war schon alles, der kennt den Uli Hoeneß nicht. Sogar für seinen ehemaligen Schützling Michael Ballack hat er einige Tipps parat. "Ich würde an seiner Stelle mich durchbeißen wollen. Er soll unbedingt versuchen, es noch einmal zu packen. Aber wenn er im Laufe dieser Saison merkt, dass es nicht geht, dann sollte er aufhören! Er hat so eine unglaubliche Karriere. Er hat auch ordentlich Geld verdient, ich weiß ja, was er verdient hat. Er wird bis ans Ende seiner Tage gut leben können. Da muss er nicht unbedingt noch über die Lande tingeln." RUMMS!

17.20 Uhr: Da scheint am Tegernsee nicht viel los zu sein. Bayern-Präsident Uli Hoeneß spricht erstaunlich offen über einen Wechsel von Mario Götze zu seinem FC Bayern. "Wenn es soweit ist, dass der Vertrag abläuft, wollen wir einmal sehen, was daraus wird. Viele haben schon behauptet, nie zu Bayern zu gehen, und sind dann doch bei uns gelandet", so der 59-Jährige gegenüber LIGA total!. Einmal in Fahrt, lässt sich Uli nicht mehr stoppen und wirbt um das 19-jährige Supertalent. "Ich habe da keine Sorgen, wenn wir irgendwann einmal Interesse haben, er weiterhin so gut spielt und wir eine super-attraktive Mannschaft haben, dass man dann sicherlich einmal ins Gespräch kommen wird. Da mache ich mir heute keine grauen Haare. Dass es nicht heute oder morgen ist...aber so einen sympathischen Spieler beim FC Bayern - das wäre doch eine feine Sache." Gewagt oder einfach nur verständliches Interesse? Was meint ihr? Wäre ja mal ein Knaller.

17.10 Uhr: Nimmt die Leidenszeit von Michael Essien bald ein Ende? Der 28-jährige Ghanaer in Diensten des FC Chelsea äußerte sich nach seinem zweiten Kreuzbandriss wieder in der Öffentlichkeit und berichtet über seine Zeit in der Reha. "Ich bin eigentlich den ganzen Tag in der Physiotherapie. Von früh bis spät versuche ich, wieder in Form zu kommen." Einen genauen Termin seiner Rückkehr gibt es allerdings noch nicht. "Ich werde oft gefragt, wann ich zurückkomme. Ich würde am liebsten schon jetzt, aber ich muss auf das Okay der Ärzte warten." Essien wird voraussichtlich bis mindestens Weihnachten ausfallen.

16.45 Uhr: Tach, Servus und Hallo auch von meiner Seite! Steigen wir gleich mal ein in die verdrungenen Tiefen des VfL Wolfsburg. In einem Interview mit den Stuttgarter Nachrichten unterstrich Neu-Kapitän Christan Träsch seine Titel-Ambitionen mit den Wölfen. "Unter Felix Magath sehe ich gute Chancen, über kurz oder lang mit dem VfL einen Titel zu gewinnen. Den Erfolg, den er zuletzt auch bei anderen Vereinen hatte, gibt ihm Recht." Mal sehen, was draus wird. Eingekauft genug hat der Felix ja. Bis jetzt. Oder kommt da noch was?

16.31 Uhr: Damit verabschiede ich mich ins Wochenende! Der Kollege Schramm hält die Stellung und versorgt Euch weiterhin mit News und Gerüchten!

16.25 Uhr: Nicht einmal drei Monate ist Steve McClaren nun Coach von Nottingham Forest. Und viel Zeit wird nicht mehr dazukommen, wenn man dem "Daily Mirror" glaubt. Denn der ehemalige Trainer des VfL Wolfsburg liegt offenbar im Clinch mit der Vereinsführung. Angeblich hatte man McClaren bei der Vertragsunterzeichnung im Juni ein großes Budget in Aussicht gestellt. Es folgten neun Verkäufe und Neuzugänge für gerade einmal 2,5 Millionen Euro. So rennt der 50-Jährige weiterhin seinem Ziel hinterher, den Zweitligisten erstmals wieder seit 13 Jahren in die Premier League zu führen. In fünf Saisonspielen gelang Nottingham erst ein Sieg. Weitere News und Gerüchte findet Ihr in unserem Artikel.

16.14 Uhr: Ihr wollt die Bayern einmal live im Stadion erleben und dazu noch den Fußball-Experten beim KIA-Doppelpass von Sport1 lauschen? Dann seid Ihr bei uns genau richtig. KIA und SPOX verlosen 1x2 Tickets für das Bundeliga-Spiel zwischen den Münchnern und dem SC Freiburg am 10. September in der Allianz Arena. Alle Informationen zum Gewinnspiel findet Ihr hier.

16.06 Uhr: Verlassen Real Madrid und der FC Barcelona in absehbarer Zeit die Primera Division? Davon geht jedenfalls der ehemalige Real-Sportdirektor Jorge Valdano aus. In einem Interview mit dem spanischen Radiosender "Cadena Ser" sagte der Argentinier: "Der Abstand zwischen Real, Barca und den anderen Klubs wird mit der Zeit immer größer werden, das Problem wird sich nicht verringern", und legte nach: "In Zukunft werden beide Klubs dazu gezwungen sein, woanders mit Vereinen zu konkurrieren, die sich mit der gleichen Geschwindigkeit entwickeln. Das wird zu einer europäischen Liga führen." Was glaubt Ihr: Ist das ein realistisches Szenario?

15.34 Uhr: In diesen Minuten wird übrigens in Kalkutta ein Testspiel zwischen Venezuela und Argentinien (LIVE-TICKER) angepfiffen. Es ist das erste Spiel des neuen argentinischen Trainers Alejandro Salbella, der Superstar Lionel Messi gleich einmal zum Kapitän ernannte. Auf Venezuelas Seite stehen Tomas Rincon und Juan Arango im Kader. Die weiteren Testspiele des Tages findet Ihr in unserer Meldung.

15.24 Uhr: Bei den Summen schlackert man mit den Ohren! Das Emirat Katar plant Investitionen in Höhe von 160 bis 170 Milliarden US-Dollar (119 Milliarden Euro) für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022. Nur vier Milliarden Dollar entfallen davon auf den Stadionbau. Die größten Investitionen erfährt der Wohn- und Geschäftsbau mit 77 Milliarden Dollar, die zweitgrößte Summe fließt in die Errichtung von "Lusail City" (45 Milliarden US-Dollar), einem Städtebauprojekt nördlich von Doha.

15.06 Uhr: Die nächste Strafe:Zweitligist Erzgebirge Aue muss 3000 Euro Strafe zahlen. Das Sportgericht des DFB verurteilte den Klub zu dieser Strafe, weil im Auswärtsspiel der "Veilchen" am 22. Juli in Ingolstadt (0:0) in der 60. Minute Knallkörper aus dem Auer Zuschauerblock aufs Spielfeld geworfen wurden. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt.

14.51 Uhr: Ob die Stadien rechtzeitig fertig werden?Ein Streik der Bauarbeiter hat die Umbauarbeiten am berühmten Maracana-Stadion von Rio de Janeiro zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen lahm gelegt. Die rund 2100 Handwerker, die den Fußballtempel für die WM-Endrunde 2014 modernisieren, fordern die Auszahlung der Überstunden und klagen über vergammeltes Essen sowie fehlende ärztliche Betreuung vor Ort. Bereits im August hatten die Arbeiter für fünf Tage gestreikt, nachdem sich ein Kollege bei einer Explosion bei Schweißarbeiten verletzt hatte. Im Juni hatte ein Streik schon die Bauarbeiten am Minerao-Stadion von Belo Horizonte lahm gelegt. Auch in Salvador drohen Handwerker seit Tagen mit Arbeitsstilllegung. Ein bisschen Zeit haben sie ja noch.

14.40 Uhr: Diego war sich sicher, dass er keine Zukunft mehr in Wolfsburg hat. "Es war immer klar, dass wir uns trennen. So lange zu warten, war nicht leicht, und es war auch schwierig, einen neuen Verein zu finden. Aber Atletico ist ein wichtiger Schritt, jetzt bin ich in einer großen Liga in einem großen Verein", sagte der Brasilianer im Interview mit der "WAZ".

14.29 Uhr: Streik beendet?Im Streit um einen neuen Rahmenvertrag hat die italienische Serie A einer Übergangslösung zugestimmt, mit der der Streik der Fußballer beendet werden soll. Die 20 Erstligisten votierten geschlossen für den Vorschlag eines bis 30. Juni 2012 laufenden Vertrags mit sechs Punkten, auf die sich Klubs und Spielergewerkschaft AIC bereits vor dem Streik geeinigt hatten. Damit soll beiden Seiten Zeit gegeben werden, einen neuen Rahmenvertrag auszuhandeln. AIC-Chef Damiano Tomasi will den Vorschlag prüfen, doch alle Zeichen deuten auf ein Ende des Spielerprotests hin.

14.14 Uhr: Du hast riesigen Spaß am Fußball? Du wolltest schon immer mal unter professionellen Bedingungen trainieren? Du willst hinter die Kulissen eines Bundesligisten blicken und bei einem Bundesliga-Spiel live dabei sein? Dann bewirbt Dich jetzt zusammen mit Deinem besten Freund bzw. Deiner besten Freundin bei den DB Fußball Camps und erlebe ein unvergessliches Wochenende, an dem Fußballträume wahr werden!

14.06 Uhr: Auf einmal ist er wieder da: Fabio Grosso trainiert wieder bei Juventus Turin mit. Dabei wollte die alte Dame den Weltmeister eigentlich verkaufen. Dementsprechend hielt Grosso sich separat von der Mannschaft fit, fand allerdings keinen neuen Verein. Jetzt ist der 33-Jährige wieder ins Team integriert worden und wird durch den bevorstehenden Abgang von Reto Ziegler den Backup von Linksverteidiger Paolo de Ceglie. Das Lustige an der Geschichte ist, dass Grosso schon im Vorjahr aussortiert wurde, keinen neuen Verein fand und am Ende doch 19 Ligaspiele machte.

13.53 Uhr: Hertha BSC kommt ein ungebetener Innenraumgast beim ersten Heimspiel der Saison teuer zu stehen. Das Sportgericht des DFB verurteilte den Aufsteiger zu einer Zahlung von 4000 Euro, weil beim Spiel gegen den 1. FC Nürnberg (0:1) am 6. August in der 27. Spielminute ein Zuschauer aufs Spielfeld gelaufen war. Der Klub stimmte dem Urteil zu.

13.27 Uhr: blogHier kommt der zweite Teil unserer kleinen My-Spox-Blogschau:

Deutschland vs. Spanien: Der Vergleich

Das System Magath

Das neue Gesicht Milans

13.13 Uhr: Peinliche Panne beim BVB-Ausrüster. Auf einer bundesweiten Plakataktion wurden reihenweise andere Fußballvereine verunglimpft. Dort waren neben Mario Götze, Neven Subotic und Mitchell Langerak auch die Beine von BVB-Fans abgebildet. Auf der Jeans eines Fans sind reihenweise beleidigende Aufnäher zu sehen. Kostprobe gefällig: "Keine Ahnung von nichts! Die alten Affen vom DFB" oder "Hässliche Frankfurter überall". Ein Sprecher des Ausrüsters äußerte gegenüber "Bild" sein Bedauern: "Das war natürlich nie und nimmer unsere Absicht. Wir wollten selbstverständlich keine anderen Klubs oder ihre Fans diffamieren. Wir haben unverzüglich eine neue Werbefolie angefertigt, so dass wir jetzt das Hosenbein durch ein neues, neutrales ersetzen können. Sollten sich dennoch bereits Fans und Anhänger anderer Vereine beleidigt fühlen, bitten wir hiermit um Entschuldigung."

12.57 Uhr: Noch ein interessanter Fakt zum Länderspiel heute Abend (20.30 Uhr im LIVE-TICKER): Miroslav Klose schoss nur gegen Aserbaidschan (5) mehr Tore als gegen Österreich (4).

12.50 Uhr: updateJetzt hat sich auch der polnische Verband zu der möglichen Länderspiel-Absage geäussert: Demnach habe die Feuerwehr Kritik am polnischen Verband geäußert, der für die Durchführung des Länderspiel zuständig ist. Die Aufzeichnungen des Verbandes seien lückenhaft gewesen. Die technischen Mängel seien dagegen zu beheben, es handele sich nur um kleinere Probleme. "Das Spiel wird in jedem Fall stattfinden", sagte ein Sprecher des Verbandes. Polens Verbandspräsident Grzegorz Lato reagierte verärgert auf die Spekulationen über eine mögliche Absage. Es liege alles in den Händen des Danziger Bürgermeisters Pawel Adamowicz, der mit seiner Hinhaltetaktik Druck auf den Verband ausübe. "Wenn dieses Spiel nicht stattfindet, wäre es eine Schande und Polen wird weltweit zum Gespött", sagte Lato, 1974 bei der WM in Deutschland Torschützenkönig, dem Sender "Rmf FM". Alle würden denken, Polen könne keine EM organisieren.

Seite 2: Lehmann sieht Neuer nicht in der absoluten Weltklasse

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung