Fussball

Daniel van Buyten im Visier von St. Petersburg?

Von Tickerer: Bastian Strobl
Daniel van Buyten (l.) knuddelt vielleicht bald eher einen russischen Eisbären
© Getty

Laut Medienberichten hat Zenit St. Petersburg ein Auge auf Daniel van Buyten von Bayern München geworfen (18.01). Der VfB Stuttgart hat einen kolumbianischen Nationalspieler als möglichen Ersatz für Christian Träsch im Visier (15.27 Uhr). Nach einem Mitgliedsantrag muss die komplette Presse die Jahreshauptversammlung des FC Schalke 04 verlassen (14.08 Uhr). Der FC Augsburg soll den Schalker Albert Streit an der Angel haben (11.20 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

18.30 Uhr: So, die Rund-um-den-Ball-Woche hat ihr Ende gefunden. Aber keine Sorge, bereits morgen geht's weiter mit den besten und heißesten News und Gerüchten. Euch noch einen schönen Abend!

18.20 Uhr: Nach dem Rekordmeister schauen wir jetzt mal auf den amtierenden Meister: Laut Informationen der französischen Tageszeitung "L'Equipe" hat Borussia Dortmund fünf Millionen Euro für Samba Diakite geboten. Der 22-jährige Defensiv-Allrounder hat beim AS Nancy, der das BVB-Angebot angeblich abgelehnt hat, noch einen Vertrag bis 2014. Der französische Klub soll deswegen auch acht Millionen Euro für Diakite verlangen.

18.01 Uhr: Während Arturo Vidal und Jerome Boateng immer noch nicht bei den Bayern gelandet sind, könnte dagegen ein Anderer den Rekordmeister bald verlassen. Wie die belgische Internetseite "walfoot.be" unter Berufung auf die russische Sportzeitung "Sport Express" berichtet, hat Zenit St. Petersburg ein Auge auf Daniel van Buyten geworfen. Zenit-Coach Luciano Spalletti will angeblich unbedingt seine Defensive verstärken und hat den Innenverteidiger als perfekte Verstärkung auserkoren. In München hat der 33-Jährige Belgier noch einen Vertrag bis 2012. Ob mit oder ohne Daniel van Buyten, die Bayern treffen auf jeden Fall am 26. und 27. Juli im Rahmen des Audi Cup 2011 auf drei internationale Topklubs. Alle Infos gibt's hier.

17.42 Uhr: Blog Noch mal ein kleiner Blick in die Blogospähre zur Causa Michael Ballack: Während positionsspiel der Meinung ist, dass die Show auch ohne den Capitano weiter gehen musst, stellt Drumania weniger philosophisch fest: Jogi Löw hats nicht drauf!

17.27 Uhr: Apropos FC Chelsea: Wie die britische Sonntagszeitung "News of the World" berichtet, bereitet der FC Malaga ein Angebot für Didier Drogba vor. Der 33-jährige Ivorer soll ganz oben der Wunschliste von Malaga-Coach Manuel Pellegrini stehen. Da passt es natürlich, dass man als Trainer der Spanier mit Scheich Abdullah ben Nasser Al Thani einen reichen Chef hat. Nach Ruud van Nistelrooy und Jeremy Toulalan wäre Drogba der nächste namhafte Neuzugang aus Europa.

17.11 Uhr: Neues gibt's natürlich auch wieder von der Luka-Modric-Front: Wie die englische Tageszeitung "Metro" berichtet, denkt der FC Chelsea über ein Paket mit Michael Essien und einer zweistelligen Millionensumme nach, um den Tottenham Hotspur einen Modric-Wechsel schmackhaft zu machen. Zuletzt hatten die Spurs ein 25 Millionen Euro Angebot der Blues für den kroatischen Spielmacher abgelehnt.

16.55 Uhr: Der Gong zur nächsten Runde zwischen Michael Ballack und dem DFB ist grad erklungen. Diesmal ist wieder der Leverkusener dran und sagt: "Wenn der Bundestrainer Wolfgang Niersbach erzählt haben sollte, er habe bei unserem Gespräch am 30. März zu mir gesagt: 'Micha, das war's für dich und lass das jetzt mal sacken', oder 'Ich plane nicht mehr mit dir', dann ist das schlichtweg nicht wahr. Das genaue Gegenteil war der Fall." Hier gibt's mehr Details zum Ballack-Konter.

16.43 Uhr: Ein mögliches Engagement von Porto-Coach Andre Villas Boas bei Inter Mailand ist endgültig vom Tisch. Zuerst dementierte Carlos Goncalves, der Berater von Villas Boas, gegenüber der portugiesischen Tageszeitung "Record" eine Einigung, dann legte Inter-Sportdirektor Marco Branca im Gespräch mit der italienischen Nachrichtenagentur "ANSA" noch mal nach: "Jeder weiß, welche Beziehung Villas Boas zu Porto hat und vor allem wie seine vertragliche Position ausschaut. Damit spiele ich vor allem auf seine sehr hohe Ausstiegsklausel an. Alleine deswegen fällt er als neuer Trainer von Inter Mailand durchs Raster."

16.30 Uhr: BLOG Kleiner Blick in die Blogosphäre: Garganoli hat mal einen möglichen Wechsel von Christian Träsch unter die Lupe genommen, auch wenn er damals noch nichts vom kolumbianischen Büffel wusste.

16.20 Uhr: Kleiner Blick nach Bella Italia: Auf der Homepage der Fiorentina hat sich deren Coach Sinisa Mihajlovic bezüglich der anhaltenden Gerüchte über seinen Abschied geäußert. "Ich bin froh, dass sich die Fiorentina vor der letzten Saison für mich als neuen Trainer entschieden hat. Und das ich mich auch dafür entschieden habe, obwohl ich noch andere Angebote hatte. Hoffentlich kann ich hier noch lange arbeiten", so Mihajlovic, der zuletzt mit Inter Mailand in Verbindung gebracht worden war.

16.15 Uhr: Die SPOX-Redakteure sind ja die wahren Kenner des Frauenfußballs. Glaubt Ihr nicht? Dann fordert sie im Frauenfußball-WM-Tippspiel heraus und sahnt dabei auch noch tolle Preise ab!

16.03 Uhr: UpdateVor Tönnies war natürlich noch Horst Heldt an der Reihe, der laut "twitter" Folgendes von sich gab, nachdem er sich hinters Rednerpult gestellt und erstmal gefragt hat: "Sehen mich alle?"

Man hätte Neuer früher binden müssen.

Draxler ist jetzt bis 2016 gebunden.

Man darf nicht immer der Meisterschale hinterher hecheln. Keine Meisterschaft auf Pump.

15.50 Uhr: Update Das Highlight ist aber anscheinend von Ex-Coach Felix Magath gekommen, der nach der Saison 2010 zu Clemens Tönnies gesagt haben soll: "Sie können Schweine, ich kann Fußball!" Ganz großes Kino!

15.45 Uhr: Update Ein großes Dankeschön an den "twitter"-Kollegen tommes04, der jetzt fast sekündlich einen Knaller nach dem anderen von Clemens Tönnies auf der Schalker JHV twittert. Hier mal ein paar Auszüge:

Magath hat mich angeschrien, ich blieb ruhig. Neuer und Co kamen zu mir, flehten um Ablösung Magaths.

Heldt wurde von Magath schlecht behandelt.

Habe mich in Magath getäuscht. Er wollte nach der ersten Sommerpause hinschmeissen. Habe sofort Heldt verpflichtet.

15.27 Uhr: Erobert bald der nächste Japan-Export die Bundesliga? Wie die "Stuttgarter Nachrichten" berichten, beobachtet der VfB Stuttgart den kolumbianischen Nationalspieler Danilson. Der 24-Jährige kickt momentan noch in der japanischen J. League bei Nagoya Grampus. Danilson wäre als defensiver Mittelfeldspieler nahezu prädestiniert dafür, um Christian Träsch zu ersetzen, falls der deutsche Nationalspieler wirklich die Fliege machen sollte. VfB-Sportdirektor Fredi Bobic war sogar schon ihn Japan, um ihn live zu sehen. Sein Fazit: Danilson sei "unglaublich robust, ein regelrechter Büffel." Trotzdem hält Bobic den Ball erst mal flach: "Wir haben Zeit. Wenn sich die Situation ergibt, werden wir zugreifen."

15.12 Uhr: Wie "goal.com" unter Berufung auf die französische Sportzeitung "L'Equipe" berichtet, steht der Wechsel von Michel Bastos zu Juventus Turin kurz bevor. 15 Millionen Euro sind für den 27-jährigen Brasilianer von Olympique Lyon angeblich fällig.

Seite 2: Schnappt sich Augsburg Albert Streit?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung