Disziplinarstrafe für Fabio Coentrao

Von Norbert Pangerl / Marc-Oliver Robbers
Dienstag, 07.06.2011 | 08:58 Uhr
Fabio Coentrao kehrt Benfica Lissabon wohl den Rücken, er will zu Real Madrid
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Nach seinem Interview mit der spanischen "AS", verurteilt sein Klub Benfica ihn zu einer Disziplinarstrafe (14.30 Uhr). Zuvor hatte der portugiesischen Nationalspieler erklärt, dass Real für ihn die einzige Transfer-Option sei (11.45 Uhr). Der zuletzt scharf kritisierte Marcell Jansen soll bei Magath auf dem Zettel stehen und könnte in Wolfsburg einen Neuanfang starten (9.05 Uhr). Meister Dortmund schaut sich in Italien um (9.08 Uhr). Die News und Gerüchte des Tages im Ticker.

18.03 Uhr: Das war's für heute! Ich wünsche Euch einen schönen Abend! Und nicht vergessen: Aserbaidschan - Deutschland ab 18.45 Uhr im LIVE-TICKER !

17.53 Uhr: Der FC St. Pauli hat den Abstieg aus der Bundesliga zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht gut überstanden. Wie die "Hamburger Morgenpost" berichtet, erzielte der Kiezklub in der Saison 2010/2011 einen Gewinn in Höhe von rund drei Millionen Euro und damit das beste Ergebnis der 101-jährigen Vereinsgeschichte. "Wir haben ein mehr als positives Ergebnis", wird Klubboss Stefan Orth zitiert: "Aber deshalb werden wir nicht leichtsinnig, wir wirtschaften weiterhin hanseatisch."

17.48 Uhr: Was passiert mit Markus Rosenberg? Der Stürmer war vergangene Saisonvon Werder Bremen an Racing Santander ausgeliehen und konnte dort mit neun Saisontoren durchaus überzeugen. Angeblich ist Mainz 05 am Schweden interessiert. "Das ist bei mir bisher nicht auf dem Tisch gelandet", versichert Allofs der "Syker Kreiszeitung" und fügt an: "Markus könnte eine Option für uns sein." Eine Rückkehr an die Weser scheint durchaus realistisch. Noch in dieser Woche soll es erste Gespräche geben.

17.35 Uhr: Die TuS Koblenz hat den Kampf um die Zugehörigkeit zur 3. Liga aufgegeben und am Dienstag eine Lizenz für die Regionalliga beantragt. Der Aufsichtsrat hatte beschlossen, das Zulassungsbeschwerdeverfahren im Rahmen der Lizenzierung für die 3. Liga nicht fortzuführen. Dies teilte der Klub mit. Damit dürfte die U23 von Werder Bremen trotz sportlichem Abstiegs in der Liga bleiben.

17.23 Uhr: Torjäger Chong Tese vom VfL Bochum hat sich am Wochenende in Japan einer erfolgreichen Knie-Arthroskopie unterzogen. Dabei wurde der Meniskus geglättet, eine Schädigung der Kreuzbänder wurde nicht festgestellt. In drei bis vier Wochen soll der 27-Jährige wieder ins Training einsteigen können. "Nun haben alle die Gewissheit, dass das Knie in Ordnung ist", sagte der neue Sportvorstand Jens Todt.

17.18 Uhr: Der Ex-Stuttgarter Jon Dahl Tomasson beendet seine aktive Karriere und wird Co-Trainer bei Excelsior Rotterdam. Das berichtet die Nachrichtenagentur "Ritzau". Zuletzt stand der Däne beim Lokalrivalen Feyenoord Rotterdam unter Vertrag. Allerdings kam er dort aufgrund einer Muskelverletzung nicht mehr in Pflichtspielen zum Einsatz.

17.10 Uhr: Der bei Dynamo Dresden aussortierte und ablösefreie Abwehrspieler Tim Kister hat einen Vertrag beim Drittligsten VfR Aalen unterschrieben. Der 24 Jahre alte Defensivspezialist Kister ist der insgesamt vierte Neuzugang der Schwaben. In Dresden erzielte er in 21 Saisonspielen ein Tor. Dagegen haben die Sachsen den Vertrag mit Mittelfeldspieler Florian Jungwirth bis 2013 verlängert.

17.02 Uhr: Kurze Stippvisite in Andalusien: Der FC Sevilla hat Marcelino Garcia Toral als Trainer verpflichtet. Der 45-Jährige wird beim neuen Klub des deutschen Nationalspielers Piotr Trochowski Nachfolger von Gregorio Manzano, dessen Vertrag beim spanischen Erstligisten trotz erfolgreicher Qualifikation für die Europa League nicht verlängert worden war. Der Spanier Marcelino war erst im Februar zu seinem Ex-Klub Racing Santander zurückgekehrt und hatte einen Vertrag bis 2012 unterschrieben. Dieser soll nach Angaben des 45-Jährigen aufgelöst werden. Santander hat allerdings noch keine Einigung vermeldet.

16.53 Uhr: Zweitligist Energie Cottbus hat die Defensive für die kommende Saison verstärkt und Konstantin Engel vom VfL Osnabrück verpflichtet. Der 22 Jahre alte Abwehr-Allrounder unterschrieb einen Vertrag bis 2013. "Er hat eine tadellose Einstellung, gibt in jedem Training Vollgas und ist ein sehr mannschaftsdienlicher Spieler mit starkem Zweikampfverhalten und unbedingtem Willen", sagte Trainer Claus-Dieter Wollitz über seine Neuverpflichtung.

16.48 Uhr: Der Kollege Pangerl verabschiedet sich in den Feierabend. Wir machen aber natürlich noch ein bisschen weiter!

16.30 Uhr: Der neue Löwen-Investor Hasan Abdullah Ismaik gibt gerade eine Pressekonferenz und äußert sich sehr blumig über die Zukunft des Zweitligisten. Sehr schön zum Beispiel: "Wenn ich träumen darf, wollen wir in 10 Jahren da sein, wo Barcelona und der FC Bayern sind." Auf die Frage welche Spieler von 1860 er bereits kenne antwortete er: "Ich kann mir so schlecht Namen merken." Der Sportchef der "Münchner AZ", Gunnar Jans, twittert die besten Statements.

Seite 2: Keine Einigung zwischen Benfica und Real Madrid im Fall Coentrao

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung