Dienstag, 30.11.2010

Der Fußball-Tag im Ticker

Guardiola: Wechsel zu Manchester United?

Wechselt Pep Guardiola zu Manchester United (15.59 Uhr)? Borussia Dortmund muss zwei Spiele auf Lucas Barrios verzichten (11.59 Uhr). Dietmar Beiersdorfer und Klaus Allofs werden als Nachfolger von Michael Meier als Manager beim 1. FC Köln gehandelt (9.01 Uhr). Borussia Dortmund sucht eine Möglichkeit, Shinji Kagawa nicht zum Asien-Cup abstellen zu müssen (9.11 Uhr).

Pep Guardiolas Vertrag läuft im Sommer 2011 aus
© Getty
Pep Guardiolas Vertrag läuft im Sommer 2011 aus

17.57 Uhr: Und damit soll's genug für heute gewesen sein vom Tagesticker. Wir machen Feierabend und verweisen auf den LIVE-TICKER zur Jahreshauptversammlung des FC Bayern, der ab 19 Uhr startet. Einen schönen Abend!

17.52 Uhr: Bleiben wir beim Stiefel Südeuropas. Inter-Coach Rafa Benitez möchte seine Truppe verjüngen und ist in diesem Zusammenhang offenbar bei Feyenoord Rotterdam fündig geworden. Luc Castaignos, ein 18-jähriger Stürmer, solle es dem Spanier laut "Voetbal International" angetan haben. Dem jungen Niederländer gelangen in 16 Ligaspielen bislang immerhin fünf Treffer. Castaignos wurde in Feyenoords eigener Nachwuchsakademie ausgebildet. Im Raum steht ein Transfergeschäft, bei dem der Youngster noch ein weiteres Jahr auf Leihbasis in der Eredivisie verweilt.

17.35 Uhr: Italien streikt! Und die Rede ist dabei nicht etwa von verärgerten Bus- oder Bahnfahrern, sondern von den Profis der Serie A. Wie heute bekannt wurde, werden die Spieler am 11. und 12. Dezember streiken. Streitpunkt zwischen Spielergewerkschaft und dem Ligaverband ist eine Beschneidung der Spielerrechte bei Transfers. Die Vermittlungsverhandlungen scheiterten am heutigen Tage erneut und so kommt es nun vermutlich zum Ausfall eines gesamten Spieltages. Betroffen sind unter anderem die Partien Juventus - Lazio, Bologna - Milan und Inter - Cesena. Porca Miseria!

17.20 Uhr: Wenn man eine Liste der begehrtesten Nachwuchsstürmer erstellt, kommt man um einen Namen wohl nicht herum: Romelu Lukaku vom RSC Anderlecht. Kein Wunder also, dass diverse Topklubs am 17 Jahre alten 1,91-Meter-Mann interessiert sind. Dazu äußerte sich nun RSC-Sportdirektor Herman van Holsbek im "Het Nieuwsblad": "Wir lehnen jedes Angebot unter 20 Millionen Euro sofort ab. Wir wollen eine höhere Ablöse, eine deutlich höhere. Romelu hat uns mitgeteilt, dass er den Verein im Winter nicht verlassen möchte." Im Sommer dürfte das Kapitel Anderlecht dann jedoch höchstwahrscheinlich beendet sein. Mögliche Ziele: Chelsea und Real.

17.04 Uhr: Und nicht nur der Löwen-Keeper, sondern auch die Löwen-Fans stimmte das Match mächtig sauer. Der Frust des Münchner Anhangs war nach der Niederlage gegen die Kleeblätter gar so groß, dass drei von ihnen vorübergehend festgenommen wurden. Sie sollen nach dem Ende der Partie in eine Schlägerei zwischen zwei Fangruppen verwickelt gewesen sein, bei der drei Fürth-Anhänger krankenhausreif geprügelt wurden. Zudem wurde einem Fürth-Fan der Schal vom Hals gerissen. Den Übeltätern drohen nun Verfahren. Böse, diese Löwen...

16.47 Uhr: "Einige Spieler bei uns verstehen nicht, was es heißt, für seinen Verein zu kämpfen." Diese in der "tz" gefundene Aussage tätigte nicht etwa Schalke-Coach Felix Magath, sondern 1860-Keeper Gabor Kiraly. Der Ungar ging nach der Niederlage der Löwen in Fürth hart mit dem Team ins Gericht: "Man muss nicht schön aussehen auf dem Platz, wir müssen dreckig arbeiten." Und das lebt der Keeper mit seiner abgerockten Jogginghose auf dem Platz in Perfektion vor...

Bilder des Tages - 30. November
Tja, Dwyane, wärst du mal nach Chicago gewechselt. Aber nein, du musstest ja unbedingt mit LeBron und RuPaul zusammen spielen. Selber schuld
© Getty
1/9
Tja, Dwyane, wärst du mal nach Chicago gewechselt. Aber nein, du musstest ja unbedingt mit LeBron und RuPaul zusammen spielen. Selber schuld
/de/sport/diashows/1011/bilder-des-tages/3011/dwyane-wade-heult-miami-heat-sean-avery-hund-nhl-anthony-dixon-san-francisco-49ers-nfl.html
Als Ottawa-Senators-Keeper Brian Elliott sagte, er würde keinen durchlassen, meinte er das wörtlich. Ist Warmkuscheln in der NHL eigentlich regelkonform?
© Getty
2/9
Als Ottawa-Senators-Keeper Brian Elliott sagte, er würde keinen durchlassen, meinte er das wörtlich. Ist Warmkuscheln in der NHL eigentlich regelkonform?
/de/sport/diashows/1011/bilder-des-tages/3011/dwyane-wade-heult-miami-heat-sean-avery-hund-nhl-anthony-dixon-san-francisco-49ers-nfl,seite=2.html
Die Jungs in der NFL sind echt knallhart drauf: Anthony Dixon (der Tiefflieger in der Mitte) braucht fürs Stage Diving nicht mal eine Bühne. Respekt!
© Getty
3/9
Die Jungs in der NFL sind echt knallhart drauf: Anthony Dixon (der Tiefflieger in der Mitte) braucht fürs Stage Diving nicht mal eine Bühne. Respekt!
/de/sport/diashows/1011/bilder-des-tages/3011/dwyane-wade-heult-miami-heat-sean-avery-hund-nhl-anthony-dixon-san-francisco-49ers-nfl,seite=3.html
Sex(y Hosen), Booze and Rock 'n' Roll, so kennen wir unsere Golfstars...naja, fast. Ist das etwa Eistee in dem Plastikbecher?!
© Getty
4/9
Sex(y Hosen), Booze and Rock 'n' Roll, so kennen wir unsere Golfstars...naja, fast. Ist das etwa Eistee in dem Plastikbecher?!
/de/sport/diashows/1011/bilder-des-tages/3011/dwyane-wade-heult-miami-heat-sean-avery-hund-nhl-anthony-dixon-san-francisco-49ers-nfl,seite=4.html
"...und dann werden wir 'Laser' an den Köpfen sämtlicher Spieler befestigen und so relativ lässig die Meisterschaft gewinnen." Da hat wohl jemand zu oft "Austin Powers" geguckt
© Getty
5/9
"...und dann werden wir 'Laser' an den Köpfen sämtlicher Spieler befestigen und so relativ lässig die Meisterschaft gewinnen." Da hat wohl jemand zu oft "Austin Powers" geguckt
/de/sport/diashows/1011/bilder-des-tages/3011/dwyane-wade-heult-miami-heat-sean-avery-hund-nhl-anthony-dixon-san-francisco-49ers-nfl,seite=5.html
Hall of Fame? Pah, interessiert die Parkuhr! Rangers-Stürmer Sean Avery HAT'S ECHT GESCHAFFT! Immer vorausgesetzt das Vieh ist kein Pudel natürlich
© Getty
6/9
Hall of Fame? Pah, interessiert die Parkuhr! Rangers-Stürmer Sean Avery HAT'S ECHT GESCHAFFT! Immer vorausgesetzt das Vieh ist kein Pudel natürlich
/de/sport/diashows/1011/bilder-des-tages/3011/dwyane-wade-heult-miami-heat-sean-avery-hund-nhl-anthony-dixon-san-francisco-49ers-nfl,seite=6.html
Sie denken, Wizards-Center Javale McGee ist gelenkig? Sicher, aber nicht so sehr, dass ihm diese Haltung nicht trotzdem unglaubliche Schmerzen bereitet.
© Getty
7/9
Sie denken, Wizards-Center Javale McGee ist gelenkig? Sicher, aber nicht so sehr, dass ihm diese Haltung nicht trotzdem unglaubliche Schmerzen bereitet.
/de/sport/diashows/1011/bilder-des-tages/3011/dwyane-wade-heult-miami-heat-sean-avery-hund-nhl-anthony-dixon-san-francisco-49ers-nfl,seite=7.html
Bestehen Eishockey-Reihen nicht in der Regel aus fünf Feldspielern plus Goalie? Mal durchzählen, ob die Flames sich an die Regeln halten - ein grünes Männchen, zwei ...
© Getty
8/9
Bestehen Eishockey-Reihen nicht in der Regel aus fünf Feldspielern plus Goalie? Mal durchzählen, ob die Flames sich an die Regeln halten - ein grünes Männchen, zwei ...
/de/sport/diashows/1011/bilder-des-tages/3011/dwyane-wade-heult-miami-heat-sean-avery-hund-nhl-anthony-dixon-san-francisco-49ers-nfl,seite=8.html
Quälix bis zum Letzten: Schalke-Trainer Felix Magath zieht das Straftraining durch, auch bei sich selbst. Na dann mal gute Besserung!
© Getty
9/9
Quälix bis zum Letzten: Schalke-Trainer Felix Magath zieht das Straftraining durch, auch bei sich selbst. Na dann mal gute Besserung!
/de/sport/diashows/1011/bilder-des-tages/3011/dwyane-wade-heult-miami-heat-sean-avery-hund-nhl-anthony-dixon-san-francisco-49ers-nfl,seite=9.html
 

16.39 Uhr: Ich verabschiede mich für heute und übergebe an meinen geschätzten Kollegen Thomas Jahn, der Euch die Zeit bis zur Jahreshauptversammlung der Bayern überbrückt. Servus...

16.28 Uhr: Heute ist übrigens die letzte Chance, sich um den Posten des philippinischen Nationaltrainers zu bewerben. Also fix das letzte Zeugnis rausgesucht, den Lebenslauf aufgefrischt und hier noch mal das Anforderungsprofil überflogen, ob Ihr geeignet seid.

16.19 Uhr: Kölns Stürmer Milivoje Novakovic fällt wegen eines Muskelfaserrisses die nächsten zwei Wochen aus und sprach mit dem "Express" über die Ziele des Effzeh bis zur Winterpause: "Neun Punkte sind ja noch zu holen. Ich denke, fünf wären eine gute Ausbeute." Die ersten Punkte sollen im rheinischen Derby gegen Leverkusen am Samstag her: "Sicher ist das ein schweres Spiel in Leverkusen. Aber wir können jeden schlagen." Da stellt sich nur die Frage: Warum machen sie's dann nicht?

15.59 Uhr: Barca-Trainer Pep Guardiola ist nicht erst seit dem eindrucksvollen Sieg gegen Real ein begehrter Übungsleiter. Sowohl Inter, das mit Benitez nicht glücklich wird als auch Chelsea, das seit der Entlassung seines Assistenten Probleme mit Ancelotti hat, sollen interessiert sein. Doch damit nicht genug: Der "Daily Mirror" will von einer Barca-Quelle erfahren haben, dass Guardiola einen Wechsel zu Manchester United erwägen würde. Guardiolas Vertrag läuft im nächsten Sommer aus und die Optionen danach seien eine einjährige Pause, oder den Vertrag bei Barca um ein Jahr zu verlängern, um dann Sir Alex Ferguson bei ManUtd zu beerben.

15.42 Uhr: Falls der BVB im nächsten Jahr die Meisterschale in den Himmel reckt, geht's danach nicht direkt in den wohlverdienten Urlaub. Der Vorsitzende der Geschäftsführung Hans-Joachim Watzke kündigte stattdessen eine Reise nach Polen und Japan an, um Freundschaftsspiele zu absolvieren. Dies seien "wichtige Märkte" für die Borussia sagte Watzke auf der Hauptversammlung.

15.30 Uhr: In Guatemala wurde ein Fußballer auf brutalste Art und Weise ermordet. Carlos Mercedes Vasquez vom Erstligisten Deportivo Malacateco wurde am Freitag entführt und anschließend ermordet. Seine Überreste fand man in fünf Plastiktüten verteilt und der Aufschrift: "Das ist die Quittung dafür, dass du einen anderen Mann mit dessen Frau betrogen hast." Ein Dank an RomanKrechting für den Link.

Seite 2: Ex-VfB-Spieler: Keller hat keine Zukunft

Tickerer: Martin Mägdefessel

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.