Donnerstag, 18.11.2010

Der Fußball-Tag im Ticker

Das Knie! Steven Gerrard fällt lange aus

Steven Gerrard wird dem FC Liverpool für einige Wochen fehlen (16.30 Uhr). Hugo Almeida hat einige Wechseloptionen, Werder Bremen bleibt dennoch gelassen (12.34 Uhr). Felix Magath fordert mehr Tore von Klaas-Jan Huntelaar (11.50 Uhr) und Alex Ferguson hätte gerne den FC Barcelona trainiert (11.32 Uhr). Mats Hummels weist provokante Aussagen des Bayern-Trainers entschieden zurück (8.52 Uhr).

Stand bislang 86 Mal für die Three Lions auf dem Rasen: Steven Gerrard vom FC Liverpool
© Getty
Stand bislang 86 Mal für die Three Lions auf dem Rasen: Steven Gerrard vom FC Liverpool

18.21 Uhr: Damit schließen wir den Tages-Ticker für heute. Aber keine Sorge, nur einmal schlafen und dann versorgen wir euch auch schon wieder mit allen aktuellen News und Gerüchten rund um den Ball! Einen schönen Abend allerseits.

18.16 Uhr: Manchester United ist weiterhin auf der Suche nach einem Nachfolger für Edwin van der Sar. Nach dem Hick-Hack um David de Gea (16.50 Uhr) rückt nun ein Däne in den Fokus. Angeblich steht Anders Lindegaard nun auf der Wunschliste der Red Devils. Der 26-Jährige ist derzeit noch bei Aalesund FK unter Vertrag. "Wir stehen mitten in Verhandlungen, in Kürze könnte der Deal über die Bühne gehen", erklärte Aalesund-Geschäftsführer Bjarne Haagensen gegenüber "TV2". Warten wir es ab...

18.01 Uhr: Gute Nachrichten für alle Leverkusen-Fans: Sami Hyypiä wird der Werkself aller Voraussicht nach im Bundesligakracher gegen die Bayern (Sa, 18.15 Uhr im LIVE-Ticker) wieder zur Verfügung stehen. "Es sieht gut aus für Sami, wenn bis Freitag nichts passiert, wird er spielen können", erklärte Jupp Heynckes im "Kicker". Der 37-Jährige fiel zuletzt wegen eines Außenbandrisses im Sprunggelenk aus. Alle voraussichtlichen Aufstellungen des 13. Spieltags findet Ihr übrigens hier.

17.46 Uhr: Was die schwedischen Kicker gestern auf dem Rasen von Göteborg abgeliefert haben, war ja nun wahrlich nicht schön anzusehen. Doch das schreckt den FC Liverpool allem Anschein nach nicht ab. Nach einem Bericht des britischen "Daily Mirror" haben die Reds Interesse an gleich zwei Nationalspielern der Tre Kronors. Kopenhagens Oscar Wendt und Basels Behrang Safari, beide auf der linken Verteidigerposition beheimatet, sollen auf der Wunschliste des Premier-League-Klubs stehen.

17.31 Uhr: Der SC Freiburg ist eine der Überraschungen der laufenden Bundesligasaison, die Breisgauer rangieren sensationell auf dem vierten Rang. Aber nicht nur der Blick auf die Tabelle, sondern auch auf den Trainingsplatz wird die SC-Fans derzeit erfreuen. Denn mit Kapitän Heiko Butscher und Johannes Flum sind zwei Leistungsträger nach längerer Verletzungspause ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Butscher hatte sich am sechsten Spieltag bei der 1:2-Niederlage in Wolfsburg einen Innenbandriss im Knie zugezogen, Mittelfeldmann Flum hat nach zwei Knieverletzungen in der laufenden Saison noch keinen Bundesliga-Einsatz bestritten.

Die Toptorjäger der Serie A 2010/2011
Rang 1: Antonio Di Natale von Udinese Calcio (28 Tore). Der Italiener trifft seit der Saison 2006/07 jedes Jahr zweistellig
© Getty
1/5
Rang 1: Antonio Di Natale von Udinese Calcio (28 Tore). Der Italiener trifft seit der Saison 2006/07 jedes Jahr zweistellig
/de/sport/diashows/1011/Fussball/International/serie-a/torschuetzenliste/torjaeger-italien-torschuetzenliste-samuel-etoo-edinson-cavani-zlatan-ibrahimovic.html
Rang 2: Edinson Cavani vom SSC Neapel (26 Tore). Schon bei der WM in Südafrika überzeugte der Uruguayer
© Getty
2/5
Rang 2: Edinson Cavani vom SSC Neapel (26 Tore). Schon bei der WM in Südafrika überzeugte der Uruguayer
/de/sport/diashows/1011/Fussball/International/serie-a/torschuetzenliste/torjaeger-italien-torschuetzenliste-samuel-etoo-edinson-cavani-zlatan-ibrahimovic,seite=2.html
Rang 3: Samuel Eto'o von Inter Mailand (21 Tore). Kameruns Kapitän spielt seit Jahren auf Top-Niveau
© Getty
3/5
Rang 3: Samuel Eto'o von Inter Mailand (21 Tore). Kameruns Kapitän spielt seit Jahren auf Top-Niveau
/de/sport/diashows/1011/Fussball/International/serie-a/torschuetzenliste/torjaeger-italien-torschuetzenliste-samuel-etoo-edinson-cavani-zlatan-ibrahimovic,seite=3.html
Rang 4: Alessandro Matri von Juventus Turin (20 Tore). Er wechselte Ende Januar von Cagliari nach Turin
© Getty
4/5
Rang 4: Alessandro Matri von Juventus Turin (20 Tore). Er wechselte Ende Januar von Cagliari nach Turin
/de/sport/diashows/1011/Fussball/International/serie-a/torschuetzenliste/torjaeger-italien-torschuetzenliste-samuel-etoo-edinson-cavani-zlatan-ibrahimovic,seite=4.html
Rang 5: Marco Di Vaio vom FC Bologna (19 Tore). Der gebürtige Römer ist mit 34 Jahren noch immer torhungrig
© Getty
5/5
Rang 5: Marco Di Vaio vom FC Bologna (19 Tore). Der gebürtige Römer ist mit 34 Jahren noch immer torhungrig
/de/sport/diashows/1011/Fussball/International/serie-a/torschuetzenliste/torjaeger-italien-torschuetzenliste-samuel-etoo-edinson-cavani-zlatan-ibrahimovic,seite=5.html
 

17.17 Uhr: Derzeit kommt Hamit Altintop beim FC Bayern auf einige Einsatzminuten, aber ob das auch in Zukunft so bleiben wird, wenn Franck Ribery und Arjen Robben wieder voll einsatzfähig sind, darf bezweifelt werden. Der Vertrag des türkischen Nationalspielers beim deutschen Rekordmeister läuft nach der Spielzeit aus, einige Interessenten sollen bereits angeklopft haben. Türkischen Medienberichten zufolge ist vor allem Fenerbahce Istanbul wieder einmal am 27-Jährigen dran. "Footballpress.net" berichtet zudem von einem Interesse der alten Dame aus Turin. Es werden sicherlich nicht die einzigen Bewerber bleiben...

17.05 Uhr: Vor ein paar Stunden haben wir Euch bereits auf die kuriose Situation zwischen Nani und Cristiano Ronaldo im Länderspiel gegen Spanien hingewiesen (12.19 Uhr). Für seinen "Torklau" hat sich Nani direkt nach dem Spiel bei seinem Landsmann entschuldigt. "Nach dem Match war ich bei Cristiano und habe ihm gesagt, dass es mir leid tut, denn er hat das richtig stark gemacht. Ich wusste leider nicht, dass ich im Abseits stand", sagte der 24-Jährige in der "AS".

16.57 Uhr: Der werte Kollege Thomas Jahn hat sich mittlerweile in den wohlverdienten Feierabend verabschiedet, für den Rest des Tages versorge ich Euch nun mit allen News und Gerüchten. Weiterhin viel Spaß!

16.50 Uhr: Update Und da ist's schon wieder vorbei mit der Herrlichkeit! Atletico-Präsident Enrique Cerezo hat die bevorstehende Einigung bezüglich David De Geas Wechsel zu Manchester United umgehend dementiert. "Niemand hat mit uns gesprochen. Ich habe auch keinen Hinweis darauf, dass das passieren wird. Wir hoffen, dass David De Gea noch sehr lange bei Atletico Madrid bleibt", sagte Cerezo. Aber man weiß ja: Im Fußball kann alles ganz schnell gehen.

16.30 Uhr: Hiobsbotschaft für den FC Liverpool! Steven Gerrard, der sich bei Englands 1:2-Testspielniederlage gegen Frankreich an der Kniesehne verletzte, muss wohl für vier Wochen pausieren. Dabei hatten die Reds vor der Partie ausdrücklich gefordert, den Kapitän nicht über die volle Spielzeit einzusetzen (siehe Eintrag von 9.10 Uhr). Die Verletzung erlitt der Mittelfeldspieler in der 80. Spielminute bei einem Zusammenprall mit Gegenspieler Gourcuff.

16.12 Uhr: Update HSV-Innenverteidiger Joris Mathijsen ist in die Hansestadt zurückgekehrt und wurde dort hinsichtlich der schweren Knöchelverletzung aus dem Länderspiel der Niederlande gegen die Türkei eingehend untersucht - bislang jedoch ohne neue Erkenntnisse. "Die Schwellung im Fuß ist noch zu stark", erklärte HSV-Pressesprecher Jörn Wolf auf der Klub-Homepage. Eine genaue Diagnose wird daher wohl erst in den nächsten Tagen möglich sein. Angesichts der akuten Personalnot in seiner Defensivabteilung beliebt Coach Armin Veh schon zu scherzen: "Ich habe schon mit Bastian Reinhardt telefoniert, dass er seine Fußballschuhe wieder rausholen soll."

15.56 Uhr: Grünes Licht für Iron Maik und Alex Meier! Die Frankfurter Eintracht kann für das Samstagsspiel gegen 1899 Hoffenheim wieder auf das Duo zurückgreifen. Maik Franz war zuletzt wegen einer Hüftverletzung ausgefallen, Meier lag mit einem Muskelfaserriss auf Eis. Mit der Startelf wird's für die beiden aber dennoch nichts. "Ich bin mit den Leistungen der letzten Wochen sehr zufrieden und werde auf die ersten Elf setzen", gab Coach Michael Skibbe bekannt.

Die Top-Torjäger der Bundesliga 2010/2011
Rang 1: Mario Gomez vom FC Bayern (27 Tore). Bis zum 8. Spieltag ging nichts, danach traf er nach Belieben
© Getty
1/9
Rang 1: Mario Gomez vom FC Bayern (27 Tore). Bis zum 8. Spieltag ging nichts, danach traf er nach Belieben
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-torjaeger-theofanis-gekas-edin-dzeko-lucas-barrios-papiss-cisse-grafite-klaas-jan-huntelaar.html
Rang 2: Papiss Cisse vom SC Freiburg (22 Tore). Der Senegalese kostete die Breisgauer lediglich 1,5 Millionen Euro
© Getty
2/9
Rang 2: Papiss Cisse vom SC Freiburg (22 Tore). Der Senegalese kostete die Breisgauer lediglich 1,5 Millionen Euro
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-torjaeger-theofanis-gekas-edin-dzeko-lucas-barrios-papiss-cisse-grafite-klaas-jan-huntelaar,seite=2.html
Rang 3: Theofanis Gekas von Eintracht Frankfurt (16 Tore). Der Grieche kam vor der Saison für eine Million Euro zur Eintracht
© Getty
3/9
Rang 3: Theofanis Gekas von Eintracht Frankfurt (16 Tore). Der Grieche kam vor der Saison für eine Million Euro zur Eintracht
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-torjaeger-theofanis-gekas-edin-dzeko-lucas-barrios-papiss-cisse-grafite-klaas-jan-huntelaar,seite=3.html
Rang 3: Milivoje Novakovic vom 1. FC Köln (16 Tore). Der Slowene harmoniert in dieser Saison gut mit Podolski
© Getty
4/9
Rang 3: Milivoje Novakovic vom 1. FC Köln (16 Tore). Der Slowene harmoniert in dieser Saison gut mit Podolski
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-torjaeger-theofanis-gekas-edin-dzeko-lucas-barrios-papiss-cisse-grafite-klaas-jan-huntelaar,seite=4.html
Rang 5: Srdan Lakic vom 1. FC Kaiserslautern (15 Tore). Lakic wechselte 2008 von der Hertha nach Kaiserslautern
© Getty
5/9
Rang 5: Srdan Lakic vom 1. FC Kaiserslautern (15 Tore). Lakic wechselte 2008 von der Hertha nach Kaiserslautern
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-torjaeger-theofanis-gekas-edin-dzeko-lucas-barrios-papiss-cisse-grafite-klaas-jan-huntelaar,seite=5.html
Rang 5: Andre Schürrle vom 1. FSV Mainz 05 (14 Tore). Eine fantastische Hinrunde wurde mit dem A-Länderspiel-Debüt gekrönt
© Getty
6/9
Rang 5: Andre Schürrle vom 1. FSV Mainz 05 (14 Tore). Eine fantastische Hinrunde wurde mit dem A-Länderspiel-Debüt gekrönt
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-torjaeger-theofanis-gekas-edin-dzeko-lucas-barrios-papiss-cisse-grafite-klaas-jan-huntelaar,seite=6.html
Platz 5: Lucas Barrios (26) von Borussia Dortmund (14 Tore). Der Argentinier kam 2009 von Colo-Colo (Chile) in den Ruhrpott
© Getty
7/9
Platz 5: Lucas Barrios (26) von Borussia Dortmund (14 Tore). Der Argentinier kam 2009 von Colo-Colo (Chile) in den Ruhrpott
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-torjaeger-theofanis-gekas-edin-dzeko-lucas-barrios-papiss-cisse-grafite-klaas-jan-huntelaar,seite=7.html
Rang 5: Didier Ya Konan von Hannover 96 (13 Tore): Der Ivorer kam im August 2009 für 550.000 Euro aus Trondheim
© Getty
8/9
Rang 5: Didier Ya Konan von Hannover 96 (13 Tore): Der Ivorer kam im August 2009 für 550.000 Euro aus Trondheim
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-torjaeger-theofanis-gekas-edin-dzeko-lucas-barrios-papiss-cisse-grafite-klaas-jan-huntelaar,seite=8.html
Rang 8: Lukas Podolski vom 1. FC Köln (13 Tore). Prinz Poldi blüht in der Domstadt wieder richtig auf
© Getty
9/9
Rang 8: Lukas Podolski vom 1. FC Köln (13 Tore). Prinz Poldi blüht in der Domstadt wieder richtig auf
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-torjaeger-theofanis-gekas-edin-dzeko-lucas-barrios-papiss-cisse-grafite-klaas-jan-huntelaar,seite=9.html
 

15.43 Uhr: Gute Neuigkeiten für alle Schalke-Fans: Ivan Rakitic steht kurz vor einer Vertragsverlängerung bei den Königsblauen. "Die Vertragsgespräche mit Ivan sind weiter vorangeschritten. Ich gehe davon aus, dass wir auch über das Ende dieser Saison hinaus zusammenarbeiten werden", sagte Trainer Felix Magath im Laufe des Tages. Der Vertrag des 22-jährigen Kroaten läuft im Sommer 2011 aus. Um wie viele Jahre der Kontrakt ausgedehnt werden soll, ist bislang nicht bekannt.

15.26 Uhr: Auf der Suche nach einem Nachfolger für Torwart-Oldie Edwin van der Sar sind die Red Devils offenbar bei Atletico Madrid fündig geworden. Der 20-jährige David De Gea (SPOX-Porträt) soll laut der britischen "Times" für 18 Millionen Euro auf die Insel wechseln. Die Gespräche zwischen den Klubs seien bereits weit fortgeschritten. Immer wieder wurde in den letzten Monaten über den Transfer des jungen Spaniers zu ManUtd spekuliert, nun werden offenbar Nägel mit Köpfen gemacht. Noch im Winter könnte der Deal über die Bühne gehen.

15.01 Uhr: Die Glücksfee war in Spanien unterwegs und zog am Mittag die Paarungen für die nächste Runde der Copa Del Rey. Während der FC Barcelona gegen Athletic Bilbao ran muss, bekommt Real Madrid das Vergnügen mit Levante. Weitere Partien: Valencia versus Villarreal, Sevilla gegen Malaga und Atletico fordert Espanyol. Die Hinspiele steigen übrigens am 22. Dezember, die Rückspiele dann am 5. Januar 2011.

14.45 Uhr: Eigentlich sollte Hannovers Emanuel Pogatetz a.k.a. Mad-Dog am Samstag sein langersehntes Comeback gegen den Hamburger SV feiern. Nun fällt der Österreicher jedoch möglicherweise länger aus, als erwartet. Muskuläre Probleme am Oberschenkel machen dem Innenverteidiger zu schaffen. Dummerweise fehlt mit Karim Haggui (Rot-Sperre) ein weiterer Mann für das Abwehrzentrum. Mario Eggimann und Christopher Avevor sind die Alternativen.

Tickerer: Thomas Jahn / Tim Frische
Das könnte Sie auch interessieren
Iniestas Vertragsverhandlungen stocken seit Tagen, ein Wechsel scheint aber kein Thema zu sein

Iniesta bleibt wohl in Barcelona

Der verieinslose Ciprian Marica steht offenbar kurz vor einem Engagement in Tottenham

Tottenham vor Verpflichtung von Ciprian Marica

Laut englischen Medien soll Julian Draxler auch beim FC Arsenal ein heißer Kandidat sein

Medien: Arsenal steigt in Draxler-Poker ein


Diskutieren Drucken Startseite
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.