Mittwoch, 29.09.2010

Der Fußball-Tag im Ticker

Ex-Dortmunder Pienaar heiß begehrt

Steven Pienaar wird von Tottenham und Turin umworben (14.24 Uhr), Edin Dzeko könnte in München wieder ins Gespräch kommen (13.40 Uhr) und Lucio kann gibt einen Wechsel in die Bundesliga als Ziel aus (11.57 Uhr). Außerdem: Joachim Löw will bald einige der aktuellen Shootingstars nominieren (10.35 Uhr), Bremen geht selbstbewusst in das Duell mit Inter Mailand (10.06 Uhr) und die Engländer haben Lewis Holtby noch nicht aufgegeben (9.01 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

Steven Pienaar kommt in 118 Spielen für den FC Everton auf 13 Tore und 26 Vorlagen
© Getty
Steven Pienaar kommt in 118 Spielen für den FC Everton auf 13 Tore und 26 Vorlagen

17.43 Uhr: Und damit ist nun Schluss für heute mit dem Tages-Ticker. Doch keine Angst: Ab 18.30 Uhr rollt der Ball bereits bei der Partie Rubin Kasan - FC Barcelona (hier geht's zum LIVE-TICKER). Ab 20.30 Uhr werden dann auch die anderen Spiele angepfiffen. Unter anderem dabei: Inter - Bremen und Schalke - Benfica. All das könnt Ihr im LIVE-TICKER topaktuell verfolgen. Viel Spaß!

17.40 Uhr: Im Sommer war er schon so gut wie in Hoffenheim angestellt, nun fühlt er sich in Berlin angeblich "pudelwohl" (Hertha-Manager Michael Preetz). Adrian Ramos hat sich offenbar nun doch mit dem Zweitligabetrieb abgefunden, dennoch soll es baldmöglichst wieder aufwärts gehen. Grund: "Die 2. Liga sieht mein Nationalcoach Hernan Dario Gomez Jaramillo in Kolumbien nicht, deshalb muss ich mit Hertha ganz schnell zurück in die 1. Liga", verriet Ramos der "B.Z."

17.34 Uhr: Offenbar hat es Wayne Rooney nun doch schlimmer erwischt. Für die Champions-League-Partie in Valencia fällt der ManUtd-Angreifer definitiv aus. Aber wie es aussieht, werden die Red Devils weitere drei Wochen auf den 24-Jährigen verzichten. Rooney laboriert an einer Knöchelblessur.

17.22 Uhr: Wer nicht mangelhaft informiert in dieses Spiel gehen will, sollte sich vorher unbedingt noch das Rubin-Kasan-Porträt vom Kollegen Landahl durchlesen. Über einen Provinz-Klub, der Europa erobert.

17.14 Uhr: In gut einer Stunde wird bereits der heutige Champions-League-Tag eingeläutet. Rubin Kasan empfängt den FC Barcelona, aufgrund der Zeitverschiebung startet die Geschichte um 18.30 Uhr (hier geht's zum LIVE-TICKER). Noch immer offen ist, ob Lionel Messi denn mit von der Partie sein wird. Das Barca-Genie ist angeschlagen, sein Einsatz fraglich. Coach Pep Guardiola stellte im Vorfeld jedoch klar: Messis Gesundheit geht vor.

17.02 Uhr: Carsten Rothenbach vom FC St. Pauli wird mit seiner üblen Verletzung aus dem Training (9.45 Uhr) frühestens in drei Wochen ins Mannschaftstraining zurückkehren. Der 30-Jährige bleibe bis zum Sonntag im Krankenhaus, teilte der Verein auf einer Pressekonferenz mit.

16.53 Uhr: Und so schnell kann man offenbar sein Amt los sein. UEFA-Disziplinarchef Peter Limacher ist laut einem Bericht des Magazins "Stern" von allen seinen Ämtern bei der UEFA zurückgetreten. Die UEFA bestätigte diese Meldung nun. Limacher soll angeblich schwere Betrugsvorwürfe gegen den FC Bayern erhoben haben und geriet damit zuletzt ins Rampenlicht.

16.40 Uhr: Ich starte meine Ticker-Runde mit einer Meldung zu Iron Maik. Maik Franz, der unauffällige Spaßfußballer von nebenan, der sich immer vornehm zurückhält, muss 3.000 Euro berappen. Grund für die Geldstrafe ist seine Äußerung nach dem 1:2 von Eintracht Frankfurt gegen Bayer Leverkusen in Richtung Referee Peter Sippel: "So langsam reicht's. Diese krassen Fehlentscheidungen müssen aufhören", meckerte Franz nach der Partie in einem Interview. So schnelll wird man 3.000 Euro los...

16.32 Uhr: Damit verabschiede ich mich für heute, und wünsch euch einen schönen Fußball-Abend! Kollege Reimann übernimmt und verkürzt euch die Zeit bis es in der Champions League los geht! Servus zusammen!

16.30 Uhr: Das könnte dem Duell heute noch mal eine besondere Brisanz geben: Wie die "Corriere dello Sport" meldet, beobachtet Inter Mailand bereits seit zwei Jahren Bremens Marko Marin. Der war nach dem Spiel gegen Tottenham auch in England plötzlich als "German Messi" bekannt und soll heute von Inter ganz besondere Beachtung erhalten. Rafael Benitez sagte dazu auf der Pressekonferenz vor dem Spiel: "Er ist ein guter Spieler. Jemand, der große Qualität mitbringt. Er ist auf verschiedenen Positionen einsetzbar. Im Moment spielt jedoch Wesley Sneijder bei uns in seiner Rolle und ihn bevorzuge ich." Man darf gespannt sein, wie das nach dem Spiel klingt...

16.22 Uhr: Mario Balotelli laboriert nach wie vor an seiner Knieverletzung. Die wird sich wohl auch noch eine Weile hinziehen. Zur "Daily Mail" sagte der Stürmer von Manchester City: "Es wird sechs bis acht Wochen dauern, bis ich wieder eingreifen kann."

16.18 Uhr: In Leverkusen hoffen sie auf die Rückkehr von Michael Ballack in der Hinrunde. "Wie es aussieht, könnte Michael vielleicht schon im Dezember das eine oder andere Spiel bestreiten.", sagte Bayer-Sportdirektor Rudi Völler gegenüber "Sport1". Länderspiele wird Ballack in diesem Jahr auf jeden Fall nicht mehr bestreiten: Das letzte Spiel für Jogis Elf findet am 17. November gegen Schweden statt.

16.10 Uhr: Die Vier-Spiele-Sperre gegen Gladbachs Roel Brouwers hatten wir ja heute schon erwähnt (9.12 Uhr). Die Borussia will sich das nicht gefallen lassen und hat Einspruch gegen diese Entscheidung eingelegt. "Wir finden das Strafmaß überzogen. Offensichtlich wird ein Foulspiel härter bestraft als eine vorsätzliche Tätlichkeit - und das kann nicht sein.", sagte Sportdirektor Max Eberl auf der Vereinshomepage.

16.00 Uhr: Die FIFA hat eine Reform beschlossen: Ab dem 1. Oktober 2010 müssen alle internationalen Transfers über das Transferabgleichungssystem (TMS) abgewickelt werden. Das TMS ist ein Online-System, in das die beiden an einem Transfer beteiligten Vereine übereinstimmende Informationen eingeben müssen. Ansonsten wird der Transfer blockiert. "Dies ist ein historischer Moment für den Fussball. Das TMS ist ein relativ einfaches Online-System, das auf den internationalen Transfer von Spielern aber enorme Auswirkungen hat", betonte FIFA-Präsident Blatter auf der Website des Weltfußballverbandes. Eingetragen werden in das System alle Zahlungen, Einzelheiten zum Spieler und Kopien des Ausweises und des Vertrages. (thx an Brian1)

15.47 Uhr: Mladen Petric hat es doch schlimmer erwischt. Der HSV-Stürmer hat nicht nur eine Wadenprellung, sondern einen Riss der Plantarissehne erlitten. Wie lange der Heilungsprozess dauern wird, ist noch unklar. Gegen Kaiserslautern am Wochenende wird Petric mit Sicherheit fehlen, wie die Hamburger auf ihrer Homepage melden.

15.38 Uhr: Die Schalker müssen heute Abend (20.30 Uhr im LIVE-TICKER und live bei www.90elf.de) zuhause gegen Benfica Lissabon punkten. Felix Magath äußerte sich auf der Pressekonferenz zum bevorstehenden Gegner: "Benfica ist spielerisch eine hervorragende Mannschaft." Der Trainer der Königsblauen ist sich der Bedeutung der Partie aber durchaus bewusst: "Natürlich sollte diese Partie gewonnen werden. Aber wir haben mit Huntelaar und Raul zwei erfahrene Spieler in unseren Reihen, die diesen Wettbewerb kennen und durch ihn beflügelt werden. Ich hoffe, dass sie die jungen Spieler mitnehmen können." Wir werden es beobachten!

15.24 Uhr: Inter Mailand muss heute Abend in der Champions League (20.30 Uhr im LIVE-TICKER und auf Sat.1) gegen Werder Bremen auf Topstürmer Diego Milito verzichten. Die Italiener bestätigten, dass der Argentinier mit einer Muskelverletzung definitiv ausfällt.

15.11 Uhr: David Beckham wird wohl im Sommer nicht zum AC Milan zurückkehren, wie er es die letzten beiden Jahre gemacht hat, um sich fit zu halten. Zur "Sun" sagte der 35-Jährige: "Ich sage niemals nie, aber nach meiner Verletzung muss ich mich darauf konzentrieren, fit zu werden." Weitere Einsätze für die englische Nationalmannschaft sind damit nicht in Sicht. Einen Tipp hat Beckham aber trotzdem: "Ich hoffe, England bringt weiter junge Spieler nach oben. Das ist wichtig für die Zukunft des englischen Fußballs."

Die schnellsten Trainerentlassungen der Bundesliga
Mai 2009: Ex-Trainer Jörn Andersen (l.) Arm in Arm mit FSV-Präsident Harald Strutz. Nun ist sein Amt noch vor Beginn der Bundesliga-Saison Geschichte
© Getty
1/10
Mai 2009: Ex-Trainer Jörn Andersen (l.) Arm in Arm mit FSV-Präsident Harald Strutz. Nun ist sein Amt noch vor Beginn der Bundesliga-Saison Geschichte
/de/sport/diashows/schnellste-trainer-entlassungen/schnellste-trainer-entlassungen-andersen-fringer-brehme.html
VfB-Trainer Rolf Fringer (3.v.l.) neben dem späteren Bundestrainer Jogi Löw. Er durfte noch vor dem Start der Saison 95/96 seine Koffer packen
© Imago
2/10
VfB-Trainer Rolf Fringer (3.v.l.) neben dem späteren Bundestrainer Jogi Löw. Er durfte noch vor dem Start der Saison 95/96 seine Koffer packen
/de/sport/diashows/schnellste-trainer-entlassungen/schnellste-trainer-entlassungen-andersen-fringer-brehme,seite=2.html
Rinus Michels als Nationaltrainer der Niederlande mit dem Europameister-Pokal 1988. In Köln war vier Jahre zuvor am 2. Spieltag Schluss
© Getty
3/10
Rinus Michels als Nationaltrainer der Niederlande mit dem Europameister-Pokal 1988. In Köln war vier Jahre zuvor am 2. Spieltag Schluss
/de/sport/diashows/schnellste-trainer-entlassungen/schnellste-trainer-entlassungen-andersen-fringer-brehme,seite=3.html
Sein Job beim FC in Köln war 95/96 bereits am 2. Spieltag beendet: Morten Olsen
© Getty
4/10
Sein Job beim FC in Köln war 95/96 bereits am 2. Spieltag beendet: Morten Olsen
/de/sport/diashows/schnellste-trainer-entlassungen/schnellste-trainer-entlassungen-andersen-fringer-brehme,seite=4.html
Ein Ex-Weltmeister gibt Anweisungen: Andreas Brehme im Gespräch mit dem jungen Miroslav Klose (l.). Am 3. Spieltag der Saison 02/03 musste Brehme beim FCK abdanken
© Getty
5/10
Ein Ex-Weltmeister gibt Anweisungen: Andreas Brehme im Gespräch mit dem jungen Miroslav Klose (l.). Am 3. Spieltag der Saison 02/03 musste Brehme beim FCK abdanken
/de/sport/diashows/schnellste-trainer-entlassungen/schnellste-trainer-entlassungen-andersen-fringer-brehme,seite=5.html
1967: Günther Brocker (l.) beglückwünscht seinen Nachfolger Fritz Langner. Bis zum 3. Spieltag hatte er selbst den Cheftrainerposten bei Werder Bremen inne
© Imago
6/10
1967: Günther Brocker (l.) beglückwünscht seinen Nachfolger Fritz Langner. Bis zum 3. Spieltag hatte er selbst den Cheftrainerposten bei Werder Bremen inne
/de/sport/diashows/schnellste-trainer-entlassungen/schnellste-trainer-entlassungen-andersen-fringer-brehme,seite=6.html
Beim Überraschungs-Aufsteiger aus Homburg durfte Fritz Fuchs 1986 zum 3. Spieltag seinen Trainerstuhl räumen. Heute ist er als sportlicher Leiter bei Eintracht Trier tätig
© Imago
7/10
Beim Überraschungs-Aufsteiger aus Homburg durfte Fritz Fuchs 1986 zum 3. Spieltag seinen Trainerstuhl räumen. Heute ist er als sportlicher Leiter bei Eintracht Trier tätig
/de/sport/diashows/schnellste-trainer-entlassungen/schnellste-trainer-entlassungen-andersen-fringer-brehme,seite=7.html
Hans-Jürgen "Dixie" Dörner waren 97/98 in Bremen nicht mehr als drei Bundesliga-Spiele auf der Bank vergönnt
© Getty
8/10
Hans-Jürgen "Dixie" Dörner waren 97/98 in Bremen nicht mehr als drei Bundesliga-Spiele auf der Bank vergönnt
/de/sport/diashows/schnellste-trainer-entlassungen/schnellste-trainer-entlassungen-andersen-fringer-brehme,seite=8.html
Ahnte er bereits, was in Hannover auf ihn zukommt? Peter Neururer durfte sich im Sommer 2006 ebenfalls nach dem 3. Spieltag nach einem neuen Job umschauen
© Getty
9/10
Ahnte er bereits, was in Hannover auf ihn zukommt? Peter Neururer durfte sich im Sommer 2006 ebenfalls nach dem 3. Spieltag nach einem neuen Job umschauen
/de/sport/diashows/schnellste-trainer-entlassungen/schnellste-trainer-entlassungen-andersen-fringer-brehme,seite=9.html
2000 war es auch in Rostock soweit: Zachhuber musste nach nur 3 Spielen seinen Hut nehmen
© Getty
10/10
2000 war es auch in Rostock soweit: Zachhuber musste nach nur 3 Spielen seinen Hut nehmen
/de/sport/diashows/schnellste-trainer-entlassungen/schnellste-trainer-entlassungen-andersen-fringer-brehme,seite=10.html
 

14.57 Uhr: Lukasz Fabianski hat endlich mal mit positiver Leistung auf sich aufmerksam machen können. Im Champions-League-Spiel bei Partizan Belgrad hielt der Arsenal-Schlussmann, was zu halten war, inklusive eines Elfmeters. Auch Trainer Arsene Wenger war zufrieden: Heute haben wir den Spieler gesehen, den wir im Training sehen. Er hat ein fehlerloses Spiel abgeliefert." Das dürfte runtergehen wie das sprichwörtliche Öl...

14.40 Uhr: Das ist Felix Magath, wie er leibt und lebt: In der Halbzeitpause der Partie gegen Hannover am zweiten Spieltag tobte der Schalke-Trainer in der Kabine. Die "Sport-Bild" berichtet mit Bezug auf die Aussagen von Schalker Spielern, dass Magath vor versammelter Mannschaft Jermaine Jones und Ivan Rakitic angeschnauzt hat: "Jermaine! Ivan! Warum habt ihr eben die Positionen beim Eckball gewechselt?" Jones wollte erklären: "Ich dachte..." Weiter kam er nicht, weil Magath dazwischen fuhr: "Für das Denken bin ich da. 10.000 Euro Geldstrafe für dich und 10.000 für Ivan." Magath sagte später: "Ich bin dafür verantwortlich, was gespielt wird. Da kann nicht jeder machen, was er will." Fragt sich, wie lange die Spieler sowas mitmachen...

14.24 Uhr: Der Ex-Dortmunder Steven Pienaar ist heiß begehrt. Wie die "Daily Mail" berichtet, sind die Tottenham Hotspur und Juventus Turin an einer Verpflichtung des Südafrikaners vom FC Everton dran. Im Sommer wäre der 28-Jährige ablösefrei, allerdings könnte das Wetteifern der beiden Vereine auch schon zu einem Verkauf im Winter führen, bei dem der Meistbietende den Zuschlag erhält. Pienaar selbst will in jedem Fall weg aus Everton. Den neuen Vertrag, den der Verein ihm vorlegte, hat Pienaar nicht unterschreiben wollen.

14.03 Uhr: Als kleinen Appetitanreger für das Spiel heute Abend gegen Inter Mailand gibt es heute für alle Bremer-Fans ein Exklusiv-Interview mit Hugo Almeida! Dem Portugiesen fehlt Mesut Özil und er erklärt seine Jubel-Geste.

13.55 Uhr: Paul Scholes wird Manchester United 10 Tage fehlen. Der 36-Jährige laboriert an einer leichten Wadenverletzung. United-Coach Sir Alex Ferguson sagte zu "France Football": "Das Problem mit dem kleinen Verletzungen wie der von Paul ist, dass die Reisen im Flugzeug sie schlimmer machen." Scholes reiste nicht mit der Mannschaft zum heutigen Champions-League-Spiel nach Valencia (20.30 Uhr im LIVE-TICKER).

Die besten Bilder vom 2. CL-Spieltag
Inter Mailand - Werder Bremen 4:0: Beginnen wir mit dem Hauptdarsteller des Abends: Samuel Eto'o netzte dreimal ein - da darf es auch mal ein Foto geben
© Getty
1/18
Inter Mailand - Werder Bremen 4:0: Beginnen wir mit dem Hauptdarsteller des Abends: Samuel Eto'o netzte dreimal ein - da darf es auch mal ein Foto geben
/de/sport/diashows/1009/Fussball/Champions-League-2010-2011/2.-Spieltag/Champions-League-2.-Spieltag-FC-Basel-FC-Bayern-Schalke-Benfica-Inter-Werder.html
Inter feierte - Werder ließ die Köpfe hängen: So einen Abend hatten sich die Bremer sicher nicht träumen lassen
© Getty
2/18
Inter feierte - Werder ließ die Köpfe hängen: So einen Abend hatten sich die Bremer sicher nicht träumen lassen
/de/sport/diashows/1009/Fussball/Champions-League-2010-2011/2.-Spieltag/Champions-League-2.-Spieltag-FC-Basel-FC-Bayern-Schalke-Benfica-Inter-Werder,seite=2.html
Passender hätte die Werder-Bank die eigene Defensiv-Leistung sinnbildlich nicht zum Ausdruck bringen können
© Getty
3/18
Passender hätte die Werder-Bank die eigene Defensiv-Leistung sinnbildlich nicht zum Ausdruck bringen können
/de/sport/diashows/1009/Fussball/Champions-League-2010-2011/2.-Spieltag/Champions-League-2.-Spieltag-FC-Basel-FC-Bayern-Schalke-Benfica-Inter-Werder,seite=3.html
Silvestre (l.) spielte einst für Inter - Eto'o war's egal: Er schlug gleich dreimal gnadenlos zu
© Getty
4/18
Silvestre (l.) spielte einst für Inter - Eto'o war's egal: Er schlug gleich dreimal gnadenlos zu
/de/sport/diashows/1009/Fussball/Champions-League-2010-2011/2.-Spieltag/Champions-League-2.-Spieltag-FC-Basel-FC-Bayern-Schalke-Benfica-Inter-Werder,seite=4.html
FC Schalke 04 - Benfica Lissabon 2:0: Magath brachte überraschend Papadopoulos (unten) in der Innenverteidigung
© Getty
5/18
FC Schalke 04 - Benfica Lissabon 2:0: Magath brachte überraschend Papadopoulos (unten) in der Innenverteidigung
/de/sport/diashows/1009/Fussball/Champions-League-2010-2011/2.-Spieltag/Champions-League-2.-Spieltag-FC-Basel-FC-Bayern-Schalke-Benfica-Inter-Werder,seite=5.html
In Halbzeit eins wurden Schalke noch zwei Tore aberkannt - nach der Pause machte es Farfan besser
© Getty
6/18
In Halbzeit eins wurden Schalke noch zwei Tore aberkannt - nach der Pause machte es Farfan besser
/de/sport/diashows/1009/Fussball/Champions-League-2010-2011/2.-Spieltag/Champions-League-2.-Spieltag-FC-Basel-FC-Bayern-Schalke-Benfica-Inter-Werder,seite=6.html
Der Peruaner brachte sein Team mit dem 1:0 auf die Siegerstraße - und wurde dafür gebührend gefeiert
© Getty
7/18
Der Peruaner brachte sein Team mit dem 1:0 auf die Siegerstraße - und wurde dafür gebührend gefeiert
/de/sport/diashows/1009/Fussball/Champions-League-2010-2011/2.-Spieltag/Champions-League-2.-Spieltag-FC-Basel-FC-Bayern-Schalke-Benfica-Inter-Werder,seite=7.html
Für den Schlusspunkt sorgte Huntelaar (Mitte) - der Niederländer traf zum 2:0
© Getty
8/18
Für den Schlusspunkt sorgte Huntelaar (Mitte) - der Niederländer traf zum 2:0
/de/sport/diashows/1009/Fussball/Champions-League-2010-2011/2.-Spieltag/Champions-League-2.-Spieltag-FC-Basel-FC-Bayern-Schalke-Benfica-Inter-Werder,seite=8.html
S04 ist wieder im Geschäft. Nach der Auftaktpleite in Lyon war der Dreier gegen Benfica auch bitter nötig
© Getty
9/18
S04 ist wieder im Geschäft. Nach der Auftaktpleite in Lyon war der Dreier gegen Benfica auch bitter nötig
/de/sport/diashows/1009/Fussball/Champions-League-2010-2011/2.-Spieltag/Champions-League-2.-Spieltag-FC-Basel-FC-Bayern-Schalke-Benfica-Inter-Werder,seite=9.html
FC Basel - FC Bayern 1:2: Der FC Bayern musste gegen die Schweizer ziemlich schufften. Daniel Pranjic macht es vor
© Getty
10/18
FC Basel - FC Bayern 1:2: Der FC Bayern musste gegen die Schweizer ziemlich schufften. Daniel Pranjic macht es vor
/de/sport/diashows/1009/Fussball/Champions-League-2010-2011/2.-Spieltag/Champions-League-2.-Spieltag-FC-Basel-FC-Bayern-Schalke-Benfica-Inter-Werder,seite=10.html
Voller Einsatz gegen den Ex-Verein! Der Trainer des FC Basel, Thorsten Fink
© Getty
11/18
Voller Einsatz gegen den Ex-Verein! Der Trainer des FC Basel, Thorsten Fink
/de/sport/diashows/1009/Fussball/Champions-League-2010-2011/2.-Spieltag/Champions-League-2.-Spieltag-FC-Basel-FC-Bayern-Schalke-Benfica-Inter-Werder,seite=11.html
Der Schock für den FCB: Mit der ersten Chance trifft Frei (r.) zur Führung für die Gastgeber
© Getty
12/18
Der Schock für den FCB: Mit der ersten Chance trifft Frei (r.) zur Führung für die Gastgeber
/de/sport/diashows/1009/Fussball/Champions-League-2010-2011/2.-Spieltag/Champions-League-2.-Spieltag-FC-Basel-FC-Bayern-Schalke-Benfica-Inter-Werder,seite=12.html
AS Rom - CFR Cluj 2:1: Die Roma hatte im ersten Durchgang gegen Cluj große Probleme. Auch Francesco Totti (r.) konnte sich kaum durchsetzen
© Getty
13/18
AS Rom - CFR Cluj 2:1: Die Roma hatte im ersten Durchgang gegen Cluj große Probleme. Auch Francesco Totti (r.) konnte sich kaum durchsetzen
/de/sport/diashows/1009/Fussball/Champions-League-2010-2011/2.-Spieltag/Champions-League-2.-Spieltag-FC-Basel-FC-Bayern-Schalke-Benfica-Inter-Werder,seite=13.html
Die Rumänen wehrten sich mit Leibeskräften - und verbuchten sogar die besseren Torchancen
© Getty
14/18
Die Rumänen wehrten sich mit Leibeskräften - und verbuchten sogar die besseren Torchancen
/de/sport/diashows/1009/Fussball/Champions-League-2010-2011/2.-Spieltag/Champions-League-2.-Spieltag-FC-Basel-FC-Bayern-Schalke-Benfica-Inter-Werder,seite=14.html
FC Chelsea - Olympique Marseille 2:0: Das Star-Ensemble des FC Chelsea legte gewohnt offensiv los - und ging gegen die Südfranzosen schnell in Führung
© Getty
15/18
FC Chelsea - Olympique Marseille 2:0: Das Star-Ensemble des FC Chelsea legte gewohnt offensiv los - und ging gegen die Südfranzosen schnell in Führung
/de/sport/diashows/1009/Fussball/Champions-League-2010-2011/2.-Spieltag/Champions-League-2.-Spieltag-FC-Basel-FC-Bayern-Schalke-Benfica-Inter-Werder,seite=15.html
Ganz cool vom Elfmeterpunkt: Nicolas Anelka machte mit einem Elfmeter zum 2:0 noch in Halbzeit eins alles klar
© Getty
16/18
Ganz cool vom Elfmeterpunkt: Nicolas Anelka machte mit einem Elfmeter zum 2:0 noch in Halbzeit eins alles klar
/de/sport/diashows/1009/Fussball/Champions-League-2010-2011/2.-Spieltag/Champions-League-2.-Spieltag-FC-Basel-FC-Bayern-Schalke-Benfica-Inter-Werder,seite=16.html
Partizan Belgrad - FC Arsenal 1:3: Alexandre Song (l.) und der FC Arsenal bestimmten vom Beginn an das Geschehen und gingen in Führung
© Getty
17/18
Partizan Belgrad - FC Arsenal 1:3: Alexandre Song (l.) und der FC Arsenal bestimmten vom Beginn an das Geschehen und gingen in Führung
/de/sport/diashows/1009/Fussball/Champions-League-2010-2011/2.-Spieltag/Champions-League-2.-Spieltag-FC-Basel-FC-Bayern-Schalke-Benfica-Inter-Werder,seite=17.html
Doch Partizan wehrte sich. Pierre Boya (r.) machte den Engländern das Leben schwer
© Getty
18/18
Doch Partizan wehrte sich. Pierre Boya (r.) machte den Engländern das Leben schwer
/de/sport/diashows/1009/Fussball/Champions-League-2010-2011/2.-Spieltag/Champions-League-2.-Spieltag-FC-Basel-FC-Bayern-Schalke-Benfica-Inter-Werder,seite=18.html
 

13.40 Uhr: Nach wie vor hält die Flaute im Bayern-Sturm an. Aus verschiedenen Gründen kommen die Stürmer nicht in die Saison, Bayern stellt den derzeit ungefährlichsten Angriff der Liga. Klar, dass da ein altbekannter Name in München gehandelt wird: Edin Dzeko. Wie die "Sport-Bild" spekuliert, habe van Gaal im Sommer nur einen Spieler gewollt - den Stürmer vom VfL Wolfsburg. Manager Christian Nerlinger wollte das aber nicht bestätigen: "Das stimmt so nicht. Van Gaal hat gesagt, dass er viel von ihm hält, dass aber der Kauf bei unserer Stürmer-Konstellation nicht passt." Bleibt viel Platz für Spekulationen. Hält die Problematik an, könnte im Winter gehandelt werden. Dann wäre Dzeko garantiert wieder im Gespräch...

Tickerer: Adrian Bohrdt / Daniel Reimann

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.