Sosa: Lavezzi ist besser als Ribery!

Von Tickerer: Florian Bogner
Freitag, 10.09.2010 | 17:30 Uhr
Jose Ernesto Sosa (r.) spielte drei Jahre lang gemeinsam mit Franck Ribery bei Bayern München
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Der Ex-Münchner Sosa stellt klar: Ezequiel Lavezzi hat mehr drauf als Franck Ribery (17.35 Uhr). Louis van Gaal bangt um den Einsatz von Thomas Müller (14.58 Uhr). Italiens Spieler wollen einen Spieltag bestreiken (12.50 Uhr). Mesut Özil und Sami Khedira stehen wohl in Reals Startelf gegen Osasuna (10.42 Uhr). Andre Schürrle wird offenbar vom FC Bayern und Manchester United genauer beobachtet (9.10 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

18 Uhr: Mit dieser Meldung geht es für den Tages-Ticker auch schon in den Feierabend. Aber keine Bange, die Fußball-Pause ist nur minimal. Denn schon um 18 Uhr kickt die 2. Liga, ab 20.15 Uhr läuten Hoffenheim und Schalke den 3. Bundesliga-Spieltag ein. Das alles könnt Ihr bei SPOX im LIVE-TICKER verfolgen. Viel Spaß dabei!

17.35 Uhr: Kein gutes Wort für den Ex-Kollegen übrig? Ex-Münchner Jose Ernesto Sosa, neuerdings beim SSC Neapel unter Vertrag, lobt einen seiner neuen Mitspieler in den Himmel. Einfache Frage: Wer ist besser? Ezequiel Lavezzi oder Franck Ribery? "Das ist eine einfache Antwort: Lavezzi ist besser, daran gibt es keinen Zweifel", antwortete Sosa.

17.23 Uhr: Comeback für's erste verschoben: Stuttgarts Matthieu Delpierre wird in der Partie gegen den SC Freiburg doch nicht dabei sein. So entschied Trainer Christian Gross nach dem heutigen Abschlusstraining des VfB. Nach seiner Patellasehnen-OP sei Delpierre noch nicht so weit.

17.12 Uhr: Neuer Job, neues Glück. Gerard Houllier freut sich wie ein Schnitzel auf seine neue Aufgabe bei Aston Villa: "Der Trainer-Job bei Aston Villa macht mich unglaublich stolz", erklärte Houllier auf einer Pressekonferenz. Das Angebot des Vereins bezeichnet der Neu-Coach als "nahezu unwiderstehlich".

17 Uhr: Heute Abend rollt der Ball in der Bundesliga endlich wieder. Aber bevor die Partie Hoffenheim - Schalke (20.15 Uhr im LIVE-TICKER) angepfiffen wird, hier noch ein kleiner Tipp, um die Zeit bis zum Anstoß zu überbrücken.

Kollege Gruber hat sich nämlich Jermaine Jones ein wenig genauer angesehen. Hier gibt's ein Porträt über Jermaine Jones mit dem klangvollen Titel: Die Rückkehr des Dobermanns.

Nach der jüngsten Pleisten-Serie sollen neben Rückkehrer Jones in Hoffenheim endlich auch die Neuen zünden. Schalke-Coach Felix Magath erwartet von RaulKlaas-Jan Huntelaar und ganz speziell dem heftig in der Kritik stehenden Christoph Metzelder. dass sie in der wichtigen Partie vorangehen.

16.52 Uhr: Werder Bremen kann sich warm anziehen. Denn der Widerspruch-resistente Louis van Gaal hat eine Ansage vom Hocker gelassen. Betreff: Franck Ribery. Der Franzose ist laut Bayern-Coach nahezu in Bestform. "Er hat gut trainiert, denke ich. Franck Ribéry ist jetzt näher an den 100 Prozent", verkündete van Gaal.

16.40 Uhr: Ein Seitenhieb an seine Kollegen aus Madrid? Der bei Real aussortierte und zu Hercules Alicante ausgeliehene Royston Drenthe gab seine Meinung zur Hierarchie im Weltfußball ab: "Der FC Barcelona hat zurzeit das beste Team der Welt." Ausgerechnet der Erzfeind Barca! Damit macht er sich wohl nicht mehr Freunde in Madrid...

16.27 Uhr: In Frankfurt hofft man vor dem Gladbach-Spiel noch immer auf Leistungsträger Chris. Trainer Michael Skibbe glaubt mindestens an einen Kurzeinsatz: "Chris ist einer unserer wichtigsten Spieler. Ich möchte ihn gerne von Beginn an bringen. Er soll spielen, solange ihn seine Beine tragen."

16.18 Uhr: Nix da, Ryan! Sir Alex Ferguson, seines Zeichens Trainer-Legende von Manchester United, hat ein Machtwort gesprochen. Ryan Giggs wird vorerst nichts mit dem Traineramt der walisischen Nationalmannschaft zu tun haben. Deren Trainer, John Toshack, trat gestern zurück, Giggs wurde sogleich als möglicher Nachfolger - früher oder später - gehandelt.

16.05 Uhr: Ein kurzer Blick auf das Zweitliga-Geschehen: Energie Cottbus muss im Montagsspiel gegen den Karlsruher SC auf Neuzugang Daniel Adlung verzichten. Adlung wird von muskulären Problemen in Schach gehalten, Jules Reimerink soll ihn ersetzen.

15.53 Uhr: Spielt er? Spielt er nicht? Tritt er eines Tages Freistöße wie ein ganz normaler Mensch? Fragen über Fragen, die sich zur Person Cristiano Ronaldo häufen. Immerhin: die ersten beiden Fragen können wir beantworten. Wie spanische Medien übereinstimmend berichten, steht Ronaldo nun doch in der Startelf für die Partie gegen Osasuna am Samstag. Mesut Özil und Sami Khedira übrigens auch (siehe 10.42 Uhr).

15.42 Uhr: Breaking News aus München! Tickerer Bogner wird abgelöst, ab jetzt ist Spätschichtler Reimann am Ruder.

15.34 Uhr: Und noch was aus England - wayne's interessiert: Bobby Zamora hat seinen Vertrag beim FC Fulham bis 2014 verlängert.

15.30 Uhr: Zwei Verletzungsmeldungen aus England: Michael Carrick (ManUtd) fällt mit einer Achillessehenverletzung rund drei Wochen aus. Bei Evertons Nachwuchshoffnung Jack Rodwell (Knöchel) wird eine Ausfallzeit von drei Monaten befürchtet.

15.11 Uhr: Mal kurz was zum Schenkelklopfen: Klasse Elfer, klasse Torwart. Guckst Du.

14.58 Uhr: Was van Gaal genau gesagt hat - zu Müller: "Ich hoffe, dass er spielen kann, aber er ist müde." Zu Demichelis: "Ich habe nach dem Spiel gegen Spanien mit ihm telefoniert. Er hat gesagt, dass er gut gespielt hat und ich glaube ihm." Zu Kroos: "Er hat noch nicht das gebracht, was er bringen kann. Wenn er nicht spielt, ist ein anderer besser." Allerdings sei man mit Kroos flexibler aufgestellt, man könnte auch 4-4-2 spielen.

14.49 Uhr: BREAKING NEWS ...von der Säbener Straße. Kollege Demireli war gerade beim Pressetalk mit Louis van Gaal. Seine Infos: 1) Thomas Müller hat nicht trainiert, ist für morgen fraglich. 2) Martin Demichelis sitzt gegen Bremen wieder auf der Bank. 3) Toni Kroos und Miroslav Klose haben keine Einsatzgarantie für morgen.

14.44 Uhr: HSV-Leihgabe Marcus Berg kommt bislang auch beim PSV Eindhoven auf keinen grünen Zweig. Der Verband sperrte ihn nun per TV-Beweis für vier Spiele, nachdem er beim 2:2 gegen ADO Den Haag vor zwei Wochen einen Ellenbogenschlag gegen Timothy Derijck ausgeteilt hatte.

14.25 Uhr: Milan-Coach Massimiliano Allegri hat bestätigt, dass sein Traum-Quartett gegen Cesena im Kader steht. "Ibrahimovic, Robinho, Ronaldinho und Pato könnten alle im Laufe des Spiels zum Einsatz kommen", meinte der Trainer. Zu Zlatan Ibrahimovic' Startelf-Chancen sagte Allegri: "Er ist fit. Ich denke, dass er von Beginn an spielen wird."

14.09 Uhr: Miroslav Klose ist in der Nationalmannschaft noch 13 Tore von Gerd Müllers Rekord (55 bzw. 68 Tore) entfernt. Der hätte nichts dagegen, wenn Klose diesen brechen würde. "Miro soll mein Nachfolger werden, er soll mich ruhig überholen", sagte Müller der "Abendzeitung": "Ich würde es ihm gönnen."

13.51 Uhr: Die Kollegen von 90elf haben gestern Abend mal mit Moritz Stoppelkamp von Hannover 96 gesprochen. Rausgekommen ist ein kurzweiliges Interview:

13.48 Uhr: Zweitligist Arminia Bielefeld hat den Deutsch-Italiener Baldassare di Gregorio verpflichtet. Der 26-Jährige, der zuletzt vereinslos war, unterschrieb einen Einjahresvertrag. In der vergangenen Saison spielte der Innenverteidiger für Rot Weiss Ahlen und erzielte in 20 Zweitliga-Spielen ein Tor.

13.38 Uhr: David Beckham steht fünf Monate nach seinem Achillessehnenriss vor dem Comeback. Becks könnte am Wochenende im Kader von L.A. Galaxy stehen. "Vielleicht schaffe ich es zumindest auf die Bank", sagte der 35-Jährige. Galaxy-Trainer Bruce Arena ist weniger optimistisch: "Es ist nicht ausgeschlossen, aber unwahrscheinlich. Er ist nah dran, eine Entscheidung ist allerdings noch nicht gefallen."

13.29 Uhr: Cristiano Ronaldo steht trotz Knöchelverletzung im vorläufigen 20er-Kader von Real Madrid für das Spiel gegen Osasuna am Samstag. Nicht dabei sind die verletzten Kaka, Gago, Albiol und Garay sowie der aussortierte M. Diarra.

13.25 Uhr: Die UEFA hat die Playoffs zur U-21-EM 2011 in Dänemark ausgelost. Hier die Partien: England - Rumänien, Niederlande - Ukraine, Spanien - Kroatien, Schweiz - Schweden, Island - Schottland, Tschechien - Griechenland und Italien - Weißrussland. Die Spiele finden am 9. und 13. Oktober statt, die Sieger fahren im Juni 2011 nach Dänemark.

13.17 Uhr: Marco Kurz kann mit dem Saisonstart beim FCK durchaus zufrieden sein. Von nichts kommt aber auch nichts, sagt er im DVAG-Teamblog. "Wir haben in der Vorbereitung hart und intensiv gearbeitet. Mit den Erfolgen in Osnabrück, Köln und gegen die Bayern haben wir also in erster Linie den Lohn harter Arbeit eingefahren", so Kurz.

13.00 Uhr: Noch ein paar Infos zum Serie-A-Streik: Hintergrund ist der Streit um neue Regeln für Spielerverträge, die die Erstligisten nach dem Auslaufen des Rahmenvertrages am 30. Juni einseitig festlegen wollen. Die Klubs wollen die Spieler künftig nämlich deutlich stärker leistungsorientiert bezahlen. Bisher konnten lediglich 50 Prozent des Gehalts von den Leistungen abhängig sein. Mit den neuen Verträgen, die schon in diesem Sommer abgeschlossen wurden, kann dieser Prozentsatz deutlich reduziert werden. Profis könnten sich zudem nicht mehr gegen einen Vereinswechsel wehren, wenn sie dadurch keine finanziellen Verluste erleiden und der neue Klub vom sportlichen Niveau ähnlich einzuschätzen ist. Sollte der Spieler den Transfer dennoch ablehnen, soll der Verein den Vertrag kündigen können. Der Fußballer hätte dann nur Recht auf eine Entschädigung von 50 Prozent seines Gehalts.

12.52 Uhr: Keine Serie A am 25. und 26. September? Die italienische Spielergewerkschaft hat einen Streik am 5. Spieltag ausgerufen, um gegen die Haltung der "Lega Calcio" (= Italiens DFL) zu den neuen "Kollektivverträgen" zu protestieren. Die Spielergewerkschaft kündigte an, den Streik auszudehnen, falls keine übereinstimmenden Entscheidungen getroffen werden. Damit würde Roma vs. Inter ins Wasser fallen.

12.45 Uhr: Mit einem Großaufgebot will die Polizei mögliche Krawalle beim Spiel der 3. Liga zwischen Babelsberg und Rostock verhindern. Nach Angaben der Polizei kommen bei dem als gefährlich eingestuften Spiel 600 Beamte zum Einsatz. Für die Begegnung im Karl-Liebknecht-Stadion in Babelsberg rechnen die Gastgeber mit mehr als 2500 Rostocker Anhängern.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung