Der Fußball-Tag im Ticker

Medien: VfL Wolfsburg an Makoun dran

Von Tickerer: Martin Gödderz/ Jan Wunder
Freitag, 13.08.2010 | 09:09 Uhr
Jean Makoun bestritt bisher 230 Ligue 1-Spiele in Frankreich für Lille und Lyon
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der VfL Wolfsburg ist nach französischen Medienberichten an Lyon-Star Jean Makoun interessiert (14.25 Uhr). Beim Hamburger SV hat Trainer Armin Veh zwei wichtige Personalentscheidungen getroffen (12.13 Uhr). Der Transfer von Mario Balotelli zu Manchester City scheint wohl endgültig fix zu sein (11.55 Uhr) und Lothar Matthäus hat laut serbischen Medien wieder Aussichten auf einen Trainerposten (10.46 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

18 Uhr: So, und das war es dann auch für heute mit Rund um den Ball. Wie Kollege Gödderz bereits erwähnt hat, gibt es an diesem Wochenende keinen Fußball-Ticker, dafür jede Menge DFB-Pokal. Auch schön. In diesem Sinne wünsch ich Euch noch einen wunderbaren Abend.

17.56 Uhr: Gut eine Stunde warten heißt es noch bis zum Anpfiff der ersten sechs Spiele im DFB-Pokal. Hier geht's schon mal zum LIVE-TICKER, der für Euch um 18.45 Uhr startet. Im Anschluss steht dann noch das Abschiedsspiel von Franz Beckenbauer an, bei dem die Bayern gegen Real Madrid antreten. Auch das könnt Ihr natürlich im LIVE-TICKER verfolgen.

17.53 Uhr: Der 1. FC Nürnberg verzichtet im DFB-Pokal gegen Eintracht Trier am Samstag auf Neuzugang Rubin Rafael Okotie. Der Angreifer hat noch Trainigsrückstand und bleibt deswegen zu Hause.

17.44 Uhr: Bis zum Start der Bundesliga beleuchtet SPOX alle 18 Klubs in der großen Vorschau-Serie. Heute: Der 1. FC Köln und die Kursänderung in Richtung Zukunft.

17.31 Uhr: Okay, zu leicht das Quiz. Mario Gomez hat sich in der "tz" geäußert. Er habe sich demnach in der Sommerpause zu keinem Zeitpunkt über einen Wechsel Gedanken gemacht. Auf die Frage, ob er in der vergangenen Saison vielleicht etwas zu nett war, antwortete Gomez: "Was hätte ich machen sollen? Meinen Konkurrenten ins Ohr beißen?"

17.27 Uhr: "Auf der Rechnung hat mich doch eh niemand mehr." Quizfrage: Von wem kommt dieser Satz?

a) Lothar Matthäus, der auf ein Engagement bei Real Madrid hofft

b) Lothar Matthäus, der auf ein Engagement bei Aston Villa hofft

c) Mario Gomez, der offensichtlich beim FCB kaum noch Chancen sieht

d) Lothar Matthäus, der auf ein Engagement hofft

17.15 Uhr: Der HSV hat dagegen einige Ausfälle zu beklagen. Neben Dennis Diekmeier, der sich bei der U 21 einen Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen hat, fallen auch Marcell Jansen, Dennis Aogo und Piotr Trochowski gegen den Torgelower SV Greif aus. Jansen fehlt wegen einer Mandelentzündung, Aogo leidet noch an Problemen mit dem Ischiasnerv und Troche laboriert an einer entzündeten Achillessehne.

17.08 Uhr: Entwarnung für alle Schalker. Jefferson Farfan konnte nach dem Schlag auf sein Sprunggelenk am Donnerstag heute wieder problemlos trainieren und steht den Knappen damit am Montag m DFB-Pokal beim VfR Aalen zur Verfügung.

17 Uhr: Manchester United parkt Danny Welbeck beim FC Sunderland. Der 19-jährige Stürmer wird für die kommende Saison an die Black Cats ausgeliehen. Was haltet Ihr von dem Jungen?

16.50 Uhr: Update Radomir Antic bleibt Trainer bei Serbien! Das gab der Verband soeben bekannt. Die heute noch heiß gehandelten Otto Rehhagel und Lothar Matthäus (10.46 Uhr) sind damit natürlich aus dem Rennen.

16.48 Uhr: Chavdar Yankov hat es geschafft. Geschafft, aus dem Blickfeld der Bundesliga zu verschwinden. Jetzt macht er noch mal kurz auf sich aufmerksam. Der Ex-Hannoveraner wechselt auf Leihbasis für sechs Monate von Metalurg Donetsk zu FK Rostov.

16.44 Uhr: Anfang der Woche machten bereits Constant Djakpa und Didier Ya Konan von Hannover 96 schlechte Erfahrungen mit den striken Einreisebedingungen in das Vereinigte Königreich. Die beiden Ivorer konnte die erforderlichen Papiere für eine Einreise nicht vorlegen und verpassten so das Länderspiel zwischen der Elfenbeinküste und Italien in England. Miralem Sulejmani von Ajax Amsterdamm trifft es ungleich härter. Der Serbe sollte eigentlich für ein Jahr an West Ham London verliehen werden, erhält laut "Sky Sports" dafür aber nicht die nötige Arbeitserlaubnis. Auch ein unabhängiges Gericht schmetterte den Einspruch der Hammers ab. Als Ausweichkandidaten für die Hammers gelten demnach Felipe Caicedo von ManCity und der ehemalige Middlesbrough-Stürmer Jeremy Aliadiere (derzeit ohne Verein).

16.33 Uhr: Zum anderen zieht es den Iren Aiden McGeady von Celtic Glasgow nach Russland zu Spartak Moskau. Zwölf Millionen Euro lassen sich die Russen die Dienste des 24-Jährigen kosten, dem angeblich auch ein Angebot von Aston Villa vorlag. McGeady äußerte sich zu seinem Transfer: "Ich werde so viel von Celtic vermissen, freue mich aber dennoch unglaublich darauf, für Spartak zu spielen."

16.31 Uhr: Zwei bestätigte Wechsel gibt es zu vermelden: Zum Einen hat sich der FC Bologna für 2,4 Millionen Euro 50 Prozent der Transferrechte von Albin Ekdal gesichert. Die restlichen 50 Prozent bleiben bei Juventus Turin, für die der 21-jährige Schwede drei Spiele in der Serie A absolvierte. In der letzten Saison war er an den AC Siena ausgeliehen, wo er immerhin 26 mal zum Einsatz kam.

16.21 Uhr: Los geht's bei mir Zlatan Ibrahimovic. Einem Bericht der "Sun" zufolge, bietet Manchester City dem Schweden einen Vierjahresvertrag mit einem Jahres-Salär von unfassbaren 25 Millionen Euro. Das sind 2,4 Millionen Euro im Monat. 600.000 Euro in der Woche. 85.000 Euro pro Tag. Teil des Deals soll auch der Brasilianer Robinho sein, der im Gegenzug zu Ibrahimovics Noch-Klub Barcelona wechseln könnte. Wahrscheinlich legt City aber da noch ein paar Milliönchen drauf... .

16.10 Uhr: Mein RudB-Debüt ist gelaufen. Jetzt erlebt ihr ein wahres Ticker-Wunder. Ich gebe ab an meinen werten Kollegen Jan Wunder.

16.02 Uhr: Arsene Wenger, dessen Vertrag beim FC Arsenal  im nächsten Jahr ausläuft, steht nach eigener Aussage kurz vor einer Verlängerung. Kann man dem "Guardian" Glauben schenken, so fehlt für eine Vertragsverlängerung nicht mehr viel. Wenger, der bereits seit 1996 für die Gunners an der Linie steht, sagt, dass eine Verlängerung nur noch eine Frage der Zeit sei.

15.46 Uhr: Weniger erfreulich ist die Meldung, dass es anlässlich des Drittliga-Spiels zwischen dem 1.FC Saarbrücken und Carl Zeiss Jena zu schweren Ausschreitungen mit 150 Randalierern kam. Dabei kam es zu einer Massenschlägerei, drei Polizisten wurden verletzt, Busse und Autos angegriffen. Carl Zeiss Jena hat unmittelbar danach einen Maßnahmenkatalog erstellt. "Der bisherige Zustand, dass sowohl den Heim- als auch Gästefans für die An- und Abreise nur eine Zuwegung zur Verfügung steht, wird nach wie vor als Sicherheitsnadelöhr gesehen", teilte der Verein mit.

15.36 Uhr: Und noch ein Mainzer wird verliehen. Stefan Bell, der im Sommer noch ein Vertragsangebot von Champions-League-Sieger Inter Mailand abgelehnt hatte, wechselt nach "Bild"-Angaben für ein Jahr in die zweite Bundesliga zu 1860 München. Dort soll sich das 18-jährige Talent in Ruhe entwickeln.

15.30 Uhr: Bekommt Thomas Hitzlsperger bald einen neuen Teamkollegen? Laut "L'Equipe" ist West Ham United an einer Verpflichtung Stephane Sessegnons interessiert. Der 26-jährige Mittelfeldspieler steht noch bei Paris Saint-Germain unter Vertrag, Hammers-Teamchef Avram Grant hat aber bereits die Fühler nach dem Mann aus Benin ausgestreckt.

15.16 Uhr: Auch mal ein bisschen zweite Bundesliga: Filip Trojan spielt in den Planungen des Mainzer Trainers Thomas Tuchel keine Rolle mehr. Dafür zeigt nun aber der MSV Duisburg Interesse. Laut "kicker.de" hat sich Duisburg bei Mainz bereits nach dem Spieler umgehört und der FSV soll einem Verkauf nicht abgeeignet sein. Die "Bild" vermeldet eine Leihe bereits als fix.

15.04 Uhr: Ohne Serdar Tasci wird der VfB Stuttgart im DFB-Pokal nach Babelsberg reisen. "Ein paar Trainingseinheiten tun ihm gut", behauptete VfB-Trainer Christian Groß und lässt den deutschen Nationalspieler zuhause. Auch die Verteidiger Matthieu Delpierre und Stefano Celozzi werden den Stuttgartern fehlen. Neuzugang Philipp Degen und Stürmer Cacau dagegen stehen wieder zur Verfügung.

14.55 Uhr: Wird aus Ryan Babel und Birmingham City nun doch noch was? Verein und Spieler flirteten im Winter bereits heftig, damals scheiterte eine Verpflichtung Babels aber an der Kadersituation in Liverpool. Laut "Skysports" startet Birmingham nun einen erneuten Angriff auf den offensivstarken Niederländer.

14.45 Uhr: In den letzten Tagen bekräftige 1899 Hoffenheim immer wieder das Interesse am Stuttgarter Talent Sebastian Rudy, der nach den Verpflichtungen des VfB Stuttgart kaum Chancen auf einen Stammplatz hat. Dem Werben der Kraichgauer erteilte Sportdirektor Jochen Schneider jetzt aber eine Absage. "Wir haben den Hoffenheimern gesagt, dass es uns maßlos stört, dass ihre Wünsche im kicker äußern. Ein Verkauf von Rudy ist kein Thema", sagte der Sportdirektor.

14.38 Uhr: Bundesligist Borussia Mönchengladbach muss in der ersten Runde des DFB-Pokals gleich auf drei Spieler verzichten. Mit Juan Arango, Raul Bobadilla und Ivan de Camargo fallen gleich drei potenzielle Stammkräfte aus. Während Bobadilla und de Camargo nach ihren Sprunggelenkblessuren noch nicht fit genug für das erste Pflichtspiel der Saison sind, fehlt Mittelfeldmann Arango wegen eines Länderspieleinsatzes für Venezuela.

14.25 Uhr: Der VfL Wolfsburg steht angeblich vor einer weiteren hochkarätigen Verpflichtung. Nach Aussagen von "Francefootball" bieten die Wölfe sechs Millionen Euro für Mittelfeldspieler Jean Makoun, der noch für Olympique Lyon aufläuft. Der französische Serienmeister verlangt allerdings mindestens acht Millionen Euro für den kamerunischen Nationalspieler.

14.07 Uhr: Jetzt sollte es amtlich sein, dass Eljero Elia in Hamburg bleibt. Auf der Vereinshomepage verkündete HSV-Trainer Armin Veh: "Elia bleibt bei uns. Den lass ich nicht mehr gehen. Er hat mir in einem persönlichen Gespräch auch mitgeteilt, dass er in Hamburg bleiben möchte. Und so werden wir es handhaben." Das ist eine klare Aussage, die wohl alle Transfergerüchte im Keim ersticken lässt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung