Samstag, 24.07.2010

Der Fußball-Tag im Ticker

Nerlinger: Bayern hat keinen Kontakt zu Khedira

Bayerns Sportdirektor Christian Nerlinger sagt, dass der FCB sich aktuell nicht um Sami Khedira bemüht (18.40 Uhr). Manchester United ist zuversichtlich, Top-Stürmer Wayne Rooney langfristig an sich binden zu können (14.20 Uhr). Michael Ballack hat nach wie vor den Saisonauftakt im Visier (10.22 Uhr). Dazu gibt's heute jede Menge Testspiele. Die News und Gerüchte im Ticker.

Sami Khediras Vertrag beim VfB Stuttgart läuft 2011 aus. Er liebäugelt mit einem Wechsel zu Real
© Getty
Sami Khediras Vertrag beim VfB Stuttgart läuft 2011 aus. Er liebäugelt mit einem Wechsel zu Real

19.04 Uhr: Okay, das war's für heute von dieser Stelle. Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit, Eure Kommentare, Mails und Twitter-Nachrichten! Die Kollegen von der Spätschicht versorgen Euch natürlich noch bis in die Nacht mit News. Unter anderem gibt's später noch ein Blitzturnier mit dem VfL Wolfsburg. Morgen am Sonntag sind wir wieder für Euch da - wir würden uns freuen, wenn Ihr dann wieder dabei seid. Bis dann!

18.40 Uhr: Bayerns Sportdirektor Christian Nerlinger hat Meldungen über einen möglichen Vorvertrag mit dem Stuttgarter Mittelfeldspieler Sami Khedira erneut dementiert. In der "ARD-Sportschau" sagte Nerlinger: "Das sind Spekulationen, an denen gar nichts dran ist." Der FC Bayern bemühe sich derzeit nicht darum, Khedira, dessen Vertrag mit dem VfB 2011 ausläuft, zu verpflichten: "Natürlich höre ich immer wieder, dass Khedira Nachfolger von van Bommel werden könnte. Aber es gibt keine Gedankenspiele in diese Richtung und auch keinen Kontakt."

18.24 Uhr: Nerlinger zu möglichen Neuzugängen: "Wir haben im Grunde unsere Personalplanungen abgeschlossen. Es ist sinnvoll, auf Conntento zu setzen, er hat viel Entwicklungspotenzial. Ich kann allerdings nicht ausschließen, dass nicht doch noch etwas passiert. Aber wir haben viel Vertrauen in den Kader."

18.21 Uhr: Nerlinger: "Ich glaube nicht, dass unsere Nationalspieler im Urlaub zu viel Substanz verlieren. Ich bin zuversichtlich, dass wir einen guten Saisonauftakt haben werden. Ich hoffe, dass Franck Ribery nach seiner Leisten-OP so schnell wie möglich zur Mannschaft zurückkehren kann." Zur Prostituierten-Affäre von Ribery: "Ich hoffe, dass er das bald hinter sich hat und dass er sich schnell wieder auf Fußball konzentrieren kann. Er war im vergangenen Jahr viel verletzt, hat selten gespielt. Er ist für uns beinahe ein Neuzugang."

18.20 Uhr: Bayern-Sportdirektor Christian Nerlinger ist jetzt live in der "ARD"-Sportschau zugeschaltet.

Tickerer: Andreas Allmaier/Andreas Lehner

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.