Der Fußball-Tag im Ticker

Diego Maradona: "Mein Zyklus ist zu Ende"

Von Tickerer: Philipp Dornhegge
Montag, 05.07.2010 | 16:08 Uhr
Diego Armando Maradona schied mit Argentinien im WM-Viertelfinale aus
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Man City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Man United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Der FC Schalke 04 löste den Vertrag von Marcelo Bordon auf (16.57 Uhr). Wolfsburg und Palermo sind sich wohl über einen Transfer einig (15.45 Uhr), Ronaldinho denkt tatsächlich über einen Wechsel nach Griechenland nach (13.44 Uhr). Beim VfB sind eine Vielzahl von Kandidaten im Gespräch - darunter auch Klinsmann (11.15 Uhr), Torres könnte im WM-Halbfinale gegen Deutschland auf der Bank landen (9.00 Uhr), Bernd Schuster hält Ballacks Verletzung für einen Glücksfall (9.52 Uhr). Und: Der Schiedsrichter für das WM-Halbfinale steht fest (14.50 Uhr).

18.57 Uhr: So, das war's für heute. Euch allen einen schönen Abend, morgen steigt dann das erste WM-Halbfinale zwischen Uruguay und der Niederlande. Bis morgen!

18.26 Uhr: BREAKING NEWSDas war's wohl mit Diego Maradonas Karriere als Nationaltrainer der Albiceleste. Die argentinische Zeitung "Cronica" zitiert den 49-Jährigen mit den Worten: "Mein Zyklus ist zu Ende, ich habe alles gegeben, was ich in mir hatte. Jetzt möchte ich meine Zeit der Familie widmen."

18.02 Uhr: Nigeria hat sich dem FIFA-Druck gebeugt und den Bannstrahl für die Nationalmannschaft aufgehoben. Hätte die nigerianische Regierung nicht eingelenkt, wäre eine Suspendierung des nigerianischen Verbandes durch die FIFA unvermeidbar gewesen.

17.50 Uhr: Jose Ernesto Sosa würde gerne beim FC Bayern bleiben. "Ich bin glücklich mit meinen Mitspielern, den Mitarbeitern. Die Atmosphäre im Verein ist sehr angenehm. Ich würde gerne bleiben", sagte der Argentinier im "Kicker", und fügte an: "Aber wie jeder will ich auch spielen." Sollte er doch wechseln, sei auch "die Bundesliga sehr interessant."

17.39 Uhr: Achtung, Fidel Castro meldet sich in Sachen WM zu Wort. Der "Lider Maximo" Kubas ließ in einer heute veröffentlichten Reflexion verlauten: "Ein Finale mit zwei Teams aus Europa wäre das farbloseste seit der Geburt des Fußballs." Castro warf dem Schiedsrichtergespann der Partie Niederlande vs. Brasilien vor, die Südamerikaner benachteiligt zu haben und sagte, dass Argentiniens Ausscheiden gegen Deutschland "90 Prozent aller Kubaner überrascht" habe.

17.25 Uhr: Die DFB-Elf muss das Halbfinale gegen Spanien ohne die Vor-Ort-Unterstützung von Michael Ballack bestreiten. Der Capitano trat heute Nachmittag die Heimreise an, heißt es in einer DFB-Pressemitteilung. Ballack habe sich "auf Anraten von Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt" dazu entschlossen, die Reha-Behandung in der Heimat fortzusetzen. "Da mein Heilungsverlauf glänzend verläuft und schneller vorangeht als geplant, sind für mich hier aber die Bedingungen für meine Reha-Behandlung nicht mehr optimal", so Ballack, der dem Team "natürlich den WM-Titelgewinn" wünscht.

17.12 Uhr: Ashkan Dejagah hat seinen Vertrag beim VfL Wolfsburg um drei Jahre verlängert. "Ich habe schon von vornherein gesagt, dass ich mich beim VfL sehr wohl fühle und gerne bleiben würde. Ich hatte hier drei gute, sportlich erfolgreiche Jahre", freut sich Dejagah auf der Vereinshomepage. "Auch wenn es im letzten Jahr nicht ganz so rund für mich lief: Jetzt ist mit Steve McClaren ein neuer Trainer da. Das bedeutet auch eine neue Chance für mich", zeigt sich der Offensivspieler optimistisch.

16.57 Uhr: Der FC Schalke 04 hat den bis 2011 gültigen Vertrag mit Marcelo Bordon vorzeitig aufgelöst. Das gab der Klub auf der Vereinshomepahe bekannt. "Marcelo Bordon befindet sich auf dem Weg zu Vertragsverhandlungen mit dem Al Rayyan Sport Club Qatar", heißt es in der Pressemitteilung weiter.

16.51 Uhr: Der FC Porto hat sich die Dienste von Joao Moutinho gesichert. Der portugiesische Nationalspieler kommt für die Rekordsumme von 11 Millionen Euro von Sporting Lissabon. Der 23-Jährige unterschrieb einen Fünfjahresvertrag mit einer festgeschriebenen Ablösesumme von 40 Millionen Euro.

16.28 Uhr: "Tuttosport" will erfahren haben, dass ein Wechsel von Edin Dzeko zu Juventus Turin immer näher rückt. Die Italiener sind bereit, 35 Millionen Euro zu bezahlen. Aber nicht komplett in bar - so viel haben sie nicht -, sondern zum Teil in Form eines anderen Spielers: Diego oder Mohamed Sissoko könnten die Wölfe demnach haben. In zwei Wochen soll alles klar sein.

16.19 Uhr: Obwohl einige Szenekenner davon ausgehen, dass Gennaro Gattuso den AC Milan verlässt, will sein Berater davon nichts wissen: "Mir ist nichts bekannt. Die Wahrscheinlichkeit, dass Gennaro geht, ist genauso groß wie bei jedem andern Spieler." Fabio Cannavaros neuer Klub Al-Ahli hat dem 32-Jährigen angeblich ein sehr großzügiges Angebot gemacht, auch der VfL Wolfsburg soll angefragt haben.

16.11 Uhr: Ghanas bitteres Ausscheiden bei der WM hinterlässt nicht nur Tränen der Trauer, sondern auch einen leeren Trainerstuhl. Obwohl Milovan Rajevac alles richtig gemacht hat, stehen die Zeichen auf Abschied. Der Vertrag mit dem Serben läuft zum Monatsende aus, angeblich soll es Rajevac nach Katar ziehen.

16.03 Uhr: Marco Motta verlässt den AS Rom, dafür haben die Giallorossi schon Ersatz gefunden: Laut "France Football" soll Francois Clerc den Verteidiger ersetzen und in den nächsten zwei Jahren je zwei Millionen Euro verdienen. Eine Ablösesumme fällt nicht an, weil Clercs Vertrag bei Olympique Lyon ausgelaufen war. Eine offizielle Bestätigung steht aber noch aus.

15.57 Uhr: Nach dem 4:0 gegen Argentinien hat die Deutsche Vermögensberatung Joachim Löw zum Interview gebeten. Der Bundestrainer spricht darüber, wie sich das Team in der Vorbereitung gefunden hat, mit welchen Mitteln sein Team zum Erfolg kommt und ob Thomas Müller zu ersetzen ist.

15.54 Uhr: Übrigens musste nicht nur Dunga in Brasilien seinen Hut nehmen. Auch sein Trainerstab um Assistent Jorginho muss mitgehen. Bis Ende Juli will der CBF seinen neuen Coach vorstellen. Insgesamt werden im Augenblick fünf Kandidaten für die Dunga-Nachfolge gehandelt: Ex-Weltmeister-Trainer Luiz Felipe Scolari (Palmeiras), Mano Menezes (Corinthians), Muricy Ramalho (Fluminense), Ricardo Gomes (FC Sao Paulo) und Leonardo (zuletzt AC Mailand).

15.45 Uhr: In Italien ist man sich einig: Simon Kjaer wechselt zum VfL Wolfsburg. Zwar steht die Bestätigung der Vereine noch aus, aber die Wölfe und US Palermo sollen eine Ablösesumme von 14 Millionen Euro abgemacht haben, zuletzt gab wohl auch der Spieler sein Einverständnis. Der 21-jährige Abwehrspieler wird in den nächsten vier Jahren 2,5 Millionen Euro per annum verdienen. Walter Sabatini, Palermos Sportdirektor, sagte schon gestern gegenüber "Mediagol.it": "Wir sind uns mit Wolfsburg grundlegend einig, unterschrieben ist noch nichts. Simon muss sich noch mit dem VfL einigen. Die Ablösesumme liegt um die 14 Millionen Euro."

15.32 Uhr: Offenbar freunden sich die Macher von Inter Mailand langsam mit dem Abschied von Maicon an. Der Rechtsverteidiger wird heftig von Jose Mourinho umgarnt. Demnach soll der neue Real-Madrid-Coach seinen Präsidenten Florentino Perez angefleht haben, die geforderten 35 Millionen zu bezahlen. Inter jedenfalls schaut schon nach Alternativen für Maicon, Liverpools Glen Johnson ist angeblich die Nummer eins.

15.23 Uhr: Es gibt eine Meldung bezüglich Gianluigis Buffons Ausfall nach seiner Rücken-OP. Der Keeper wird aller Voraussicht nach drei Monate pausieren müssen. "Die Operation ist gut verlaufen, vielleicht hätte ich sie sogar schon früher vornehmen lassen sollen", so Buffon. Er wolle sich jetzt alle Zeit der Welt nehmen um sich zu erholen. Als 32-Jähriger spüre er keinen Druck, irgendetwas zu überstürzen: "Als Torwart kann ich sicher noch viele Jahre auf hohem Niveua mithalten."

Milan-Geschäftsführer Galliani von Schweinsteiger begeistert

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung